PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzheizung defekt Golf IV TDI Edition


Hendrix1000
04.01.2005, 14:17
Hallo!

Nachdem ich nun meinen Golf schon 4,5 Jahre gebrauche ist diesmal die Sitzheizung defekt (natürlich nur auf der Fahrerseite).
Beifahrerseite funktioniert tadellos und da es nur eine Sicherung gibt, befürchte ich mal, dass das Drahtgeflecht im Sitz gebrochen ist.

Auf der Seite von Michael Neuhaus http://www.michaelneuhaus.de habe ich einige Infos gefunden.

Weiß jemand, was es kostet die Sitzheizung reparieren zu lassen?

Oder gibt es vielleicht noch eine Fehlerquelle die ich übersehen haben könnte?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Hendrix1000

Hons73
04.01.2005, 20:07
Also ich hab mal irgendwo gelesen das die Stellräder auch anfällig sind....evtl. ist nur das deff.
Und soweit ich mich erinnere sind auch keinen Drähte mehr im sitz sondern eine art Folie...

lg. Hons

Der Braune
13.03.2005, 16:15
Sofern der Temperaturgeber (ja, sowas ist in der Sitzfläche verbaut) und die Sitzheizung selber vom Stecker unterm Sitz aus durchgang haben liegt es sehr wahrscheinlich am Schalter. Allerdings ist meistens der Termoschutzschalter defekt oder der heizdraht der Sitzfläche durchgeschmort.
Hierzu muß der Sitz ausgebaut werden und idealer weise auch die Lehne demontiert. Bezug natürlich abgebaut werden und wenn man nicht eins der seltenen Modelle hat, nur das Sitzheizelemtn ersetzt werden. Manche Modelle benötigen leider auch noch den Sitzbezug zwecks eingenähter Heizung... Ist aber eigentlich fast ausschließlich bei neueren Modellen.

MfG Der Braune

ede
13.03.2005, 18:02
Hallo,

vor einigen Wochen war die Sitzheizung Fahrersitz (Sportsitz Highline) bei unserem Variant auch defekt. Anhand des Schaltplans konnte ich den Schalter und die Lehne ausschließen, war also die Heizmatte der Sitzfläche. Wenn eine der Sitzheizungsmatten defekt ist, tut sich gar nichts mehr.
Das Ganze kostete mich statt 196,97 Eur wegen der Anschlußversicherung lediglich 50 Eur. Der Freundliche hatte trotz meiner Prüfung vorsichtshalber selber noch eine Prüfung durchgezogen.
Wenn Du den Schalter rausziehst sei vorsichtig, daß das Kabel nicht nach hinten wegrutscht, denn dann darfst Du mehr auseinandernehmen (passiert allerdings zu 99% beim Beifahrerschalter). Hier hat VW an den Kabel doch etwas gespart.

Gruß
ede

mach016
17.03.2005, 20:40
Hallo!

Nachdem ich nun meinen Golf schon 4,5 Jahre gebrauche ist diesmal die Sitzheizung defekt (natürlich nur auf der Fahrerseite).
Beifahrerseite funktioniert tadellos und da es nur eine Sicherung gibt, befürchte ich mal, dass das Drahtgeflecht im Sitz gebrochen ist.

Auf der Seite von Michael Neuhaus http://www.michaelneuhaus.de habe ich einige Infos gefunden.

Weiß jemand, was es kostet die Sitzheizung reparieren zu lassen?

Oder gibt es vielleicht noch eine Fehlerquelle die ich übersehen haben könnte?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Hendrix1000

Hallo,

die Heizdrahtmatte war bei meinem Golf auch nach ca. 4 Jahren durchgebrannt. Entscheidend für die Kosten ist, ob Karbon- (ca. 50 € RepKost) oder Heizdrahttechnik (ca. 200 € RepKost) verbaut wurde. Bei meinem war entsprechend Murphys Gesetz natürlich Heizdrahttechnik drin. Da muß, weil angenäht der Sitzbezug mitgetauscht werden. Ein wenig variieren die Kosten, je nach Bezug. Die Heizmatte wird bei VW vornehm als Heizelement bezeichnet, ich nenn sie Heizlumpen (nach Besichtigung).

Gruß

sandstorm3
01.06.2006, 10:11
Bei meinem Golf4 Highline habe ich den Bezug vorsichtig abgezogen, die durchgebrannte Stelle mit einer Hülse wieder verbunden und das gabze mit etwas Sprühkleber wieder fixiert. Kosten 30 min Arbeit und eine Hülse für 10 Cent

sandstorm3:)