PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 8,5*18" Zoll tiefer Lenkeinschlagbegrenzung?


stump
17.12.2002, 15:30
Hallo,

habe vor meinen Bora Variant mit 8,5*18" BBS CH Felgen (225/40/18) zu bestücken :D. Die Felgen haben eine ET von 30 oder 32 (weiß jetzt nicht 100%ig :confused: ). Außerdem soll der Wagen mit einem Sachs-Fahrwerk um 30-35mm tiefergelegt werden.

In der Beschreibung der Felgen steht etwas von einer möglichen Beschränkung des Lenkeinschlages. Weiß jemand ob das bei dieser Größe und einem Bora Variant TDI 74kw nötig ist?

Eigentlich sollten die Felgen ohne Probleme passen und vom TÜV abgenommen werden. Bitte um Hilfe bei der Frage. :rolleyes:

Danke
stump

stump
19.12.2002, 10:35
Hallo,

hat keiner hier eine Idee ob das passt?? :confused:

Hätte gedacht das ein paar diese Felgen und Reifengröße fahren, da sie nicht sehr exotisch ist.

Hoffe es kann mir noch jemand helfen ;) .

Stump

tehr
19.12.2002, 10:39
Von Fahren kann bei der Motorisierung und der Reifengröße wohl keine Rede mehr sein. Willst Du Dein Auto schieben, damit es noch vom Fleck kommt ?

stump
19.12.2002, 10:59
Wieso denn das???

Jeder normale Sport-Edition hat diese Reifenbreite auf einer 17"-Felge. Der Felgendurchmesser hat jawohl keinen Einfluß auf den Rollwiderstand sondern nur die Reifenbreite.

Also weiß ich nicht warum sich diese Felgen und Reifengröße so extrem auswirken soll. Ein kleiner Unterschied Aufgrund der breiteren Reifen wird schon sein. Ist doch nichts extremes was dort verbaut werden soll.

Stump

Rolling Thunder
19.12.2002, 11:02
Ich hab 8x18er Felgen (ET35) von Dezent mit 225/40er Reifen. Dazu hab ich 30mm Federn von KW-Systems drin. Gab keine Probleme bei der Eintragung, auch wenn der Typ von der Dekra sagte, daß es schon sehr knapp ist.

Beim 74kW-Motor wirst Du dabei allerdings schon erhebliche Leistungseinbußen hinnehmen müssen. Bei meinem 96kW merke ich die Räder auch recht deutlich.


PS: nie wieder BBS. 4 Sätze gehabt, jedesmal Qualitätsprobleme...

Tomir32
19.12.2002, 11:03
@Stump

Das passt mit 99,9 % iger Sicherheit!!!
Hatte den Jubi GTI mit 225/40 R18 ...
Habe den Golf R32 mit 225/40 R18 ...

Und passt doch oder etwa nicht?

Gruß,
Tomi

Rolling Thunder
19.12.2002, 11:05
Original geschrieben von stump
Wieso denn das???

Jeder normale Sport-Edition hat diese Reifenbreite auf einer 17"-Felge. Der Felgendurchmesser hat jawohl keinen Einfluß auf den Rollwiderstand sondern nur die Reifenbreite.

Also weiß ich nicht warum sich diese Felgen und Reifengröße so extrem auswirken soll. Ein kleiner Unterschied Aufgrund der breiteren Reifen wird schon sein. Ist doch nichts extremes was dort verbaut werden soll.

Stump

Die Felgen des Sport Edition eignen sich aber auch höchstens als Winterreifengröße mit ihren 7". Ein 225-Reifen auf einer 7" Felge ist erheblich schmaler (weil von der Flanke her runder) als ein 225er-Reifen auf einer 8 oder 8,5"-Felge.

Rolling Thunder
19.12.2002, 11:15
Original geschrieben von Tomir32
@Stump

Das passt mit 99,9 % iger Sicherheit!!!
Hatte den Jubi GTI mit 225/40 R18 ...
Habe den Golf R32 mit 225/40 R18 ...

Und passt doch oder etwa nicht?

Gruß,
Tomi

Stimmt, aber das sind alles 7,5" Felgen mit ET 38.

Die sind also deutlich schmaler als die 8,5", die Stump gern fahren möchte.

MK155
19.12.2002, 11:25
Original geschrieben von stump
Hallo,

habe vor meinen Bora Variant mit 8,5*18" BBS CH Felgen (225/40/18) zu bestücken :D. Die Felgen haben eine ET von 30 oder 32 (weiß jetzt nicht 100%ig :confused: ). Außerdem soll der Wagen mit einem Sachs-Fahrwerk um 30-35mm tiefergelegt werden.

In der Beschreibung der Felgen steht etwas von einer möglichen Beschränkung des Lenkeinschlages. Weiß jemand ob das bei dieser Größe und einem Bora Variant TDI 74kw nötig ist?

Eigentlich sollten die Felgen ohne Probleme passen und vom TÜV abgenommen werden. Bitte um Hilfe bei der Frage. :rolleyes:

Danke
stump

Bei einer ET 30-32 dürfte eine Lenkeinschlagsbegrenzung nicht nötig sein. Allerdings dürftest Du da eventuell Problem mit den Radkästen kriegen (vielleicht erweitern !!!) ... vor allem in Verbindeung mit der Tieferlegung.

Ich würde, um auf Nummer sicher zu gehen, auf eine 8x18 mit ET 35 und 225/40 ZR 18 gehen. Da passt dann auch die Tieferlegung problemlos. Auflagen dürften dann vom TÜV (oder sonst wem) nicht kommen.

Ich habe an meinem Golf den Eibach Pro Kit (30 mm) und 8x17 ET35 mit 225/45 R 17 ... no problems ...

MK155
19.12.2002, 11:29
mein Golf (114 kW) läuft mit 225ern die gleiche vmax wie mit Serien 195ern. Kann sein, dass er 3 Sekunden länger braucht um die angegbenen 216 km/h zu erreichen ... ich habe es aber nie gespürt, geschweige denn mal gestoppt.

Der Verbrauch liegt allerdings um 2 bis 3 Zehntel pro hundert Kilometer höher

tehr
19.12.2002, 11:36
Ich kann bei meinem 85-kW einen deutlichen Unterschied zwischen den 205-SR und den 195-WR spüren. Zur Vmax kann ich leider nichts sagen, da die WR nur bis 190 km/h gehen. Ich werde aber bei meinen nächsten Sommerreifen 195er nehmen, wenn die auf meine Montreal-Felgen passen und zugelassen sind.

Die Felgengröße spielt wahrscheinlich keine so große Rolle, wenn man davon ausgeht, dass das Massenintregral bei gleicher Breite gleich bleibt.

MK155
19.12.2002, 11:42
Original geschrieben von tehr
Ich kann bei meinem 85-kW einen deutlichen Unterschied zwischen den 205-SR und den 195-WR spüren. Zur Vmax kann ich leider nichts sagen, da die WR nur bis 190 km/h gehen. Ich werde aber bei meinen nächsten Sommerreifen 195er nehmen, wenn die auf meine Montreal-Felgen passen und zugelassen sind.

...

Mit was läuft er denn subjektiv besser? Mit den 205er Sommerreifs oder mit den 195 Wintergummis?

Das geht aus Deinem Postings nicht hervor.

tehr
19.12.2002, 11:53
Mit den 195ern läuft er besser. Das ist mir beim letzten Wechsel sehr deutlich aufgefallen. Lag vielleicht auch mit daran, dass die Räder im Rahmen einer Inspektion gewechselt wuden, einschließlich neuem Öl, Kraftstofffilter und Luftfilter.

Auch wenn nur die Räder gewechselt werden, merke ich deutlich den besseren Durchzug mit den 195ern.

Rolling Thunder
19.12.2002, 11:54
Original geschrieben von Tomir32
@Stump

Das passt mit 99,9 % iger Sicherheit!!!
Hatte den Jubi GTI mit 225/40 R18 ...
Habe den Golf R32 mit 225/40 R18 ...

Und passt doch oder etwa nicht?

Gruß,
Tomi

Stimmt, aber das sind alles 7,5" Felgen mit ET 38.

Die sind also deutlich schmaler als die 8,5", die Stump gern fahren möchte.

MK155
19.12.2002, 11:59
Original geschrieben von tehr
Mit den 195ern läuft er besser. Das ist mir beim letzten Wechsel sehr deutlich aufgefallen. Lag vielleicht auch mit daran, dass die Räder im Rahmen einer Inspektion gewechselt wuden, einschließlich neuem Öl, Kraftstofffilter und Luftfilter.

Auch wenn nur die Räder gewechselt werden, merke ich deutlich den besseren Durchzug mit den 195ern.

Wundert mich ehrlich gesagt ein wenig :confused: zumindest was die Beschleunigung angeht... denn die WR's haben im Allgemeinen doch die weichere Mischung. Somit entsteht mehr Schlupf als bei SR's. Das ist zumindest mein Eindruck. Ich fahre 195er WR und 225er SR. Nach meinem Empfinden ist er mit den Sommerreifen deutlich spritziger ...

tehr
19.12.2002, 12:14
Bei meinen bescheidenen 85 kW ist es wohl kein Problem, diese auf die Straße zu bekommen: Die ESP-Lampe leuchtet auf gerader Strecke nie.

Rolling Thunder
19.12.2002, 12:17
Original geschrieben von MK155
Wundert mich ehrlich gesagt ein wenig :confused: zumindest was die Beschleunigung angeht... denn die WR's haben im Allgemeinen doch die weichere Mischung. Somit entsteht mehr Schlupf als bei SR's. Das ist zumindest mein Eindruck. Ich fahre 195er WR und 225er SR. Nach meinem Empfinden ist er mit den Sommerreifen deutlich spritziger ...

Mit den 195er WR ist meiner deutlich spritziger, grad im Bereich ab 150km/h.

Dafür hab ich allerdings mit der Traktion zu kämpfen. Selbst im 2. Gang kommt beim starken Beschleunigen das ASR zum Arbeiten.

MK155
19.12.2002, 12:19
Original geschrieben von tehr
Bei meinen bescheidenen 85 kW ist es wohl kein Problem, diese auf die Straße zu bekommen: Die ESP-Lampe leuchtet auf gerader Strecke nie.

:) ok.... akzeptiert ... :)

MK155
19.12.2002, 12:28
Original geschrieben von Rolling Thunder
Mit den 195er WR ist meiner deutlich spritziger, grad im Bereich ab 150km/h.

Dafür hab ich allerdings mit der Traktion zu kämpfen. Selbst im 2. Gang kommt beim starken Beschleunigen das ASR zum Arbeiten.

Die Erfahrung kann ich zumindest insoweit bestätigen, als dass bei gerader bei schnellerer Autobahnfahrt die schmaleren Winterreifen besser gehen, als die breiteren SR's. Da tippe ich aber in erster Linie auf den geringeren Luftwiderstand.

Ausserdem kommt bei höheren Geschwindigkeiten das Thema Schlupf nicht mehr so zum tragen

stump
19.12.2002, 13:41
@all

Vielen Dank für die vielen Antworten und die angeregte Diskussion.

Das es höchst wahrscheinlich keine Probleme wegen dem Lenkeinschlag geben wird, freut mich.

Im Bezug auf die Radkästen muss ich mal schauen, wobei ich nur 30mm tiefer komme und in den Radhäusern viel Platz ist. Außerdem steht der Wagen jetzt ziemlich hoch, so daß 3cm nicht viel sind. Habe mir im Netz viele Wagen mit Felgen und Reifen in der größe angeschaut und mir deren Modifikationen durchgelesen und keiner musste bei der Größe Bördeln bzw. die Radkästen ziehen.

Hoffe mal mein TÜV-Prüfer ist kein Erbsenzähler :rolleyes:

Stump

TDI-Manfred
20.12.2002, 09:03
Original geschrieben von stump
@all

Vielen Dank für die vielen Antworten und die angeregte Diskussion.

Das es höchst wahrscheinlich keine Probleme wegen dem Lenkeinschlag geben wird, freut mich.

Im Bezug auf die Radkästen muss ich mal schauen, wobei ich nur 30mm tiefer komme und in den Radhäusern viel Platz ist. Außerdem steht der Wagen jetzt ziemlich hoch, so daß 3cm nicht viel sind. Habe mir im Netz viele Wagen mit Felgen und Reifen in der größe angeschaut und mir deren Modifikationen durchgelesen und keiner musste bei der Größe Bördeln bzw. die Radkästen ziehen.

Hoffe mal mein TÜV-Prüfer ist kein Erbsenzähler :rolleyes:

Stump



Habe auch 8,5 x 18 Zoll Felgen mit 30 tieferlegung und 225-40-18 Bereifung ET30 auf der ha SOGAR NOCH 10mm Spurverbreiterungen (ET20) und alles ohne Lenkeinschlag bzw. bördeln oder sonstzige eingriffe in die Karosserie.

Alles Original geblieben.

mfg
Manne

PS. Beim Diesel merkst die größeren Reifen von unten herauf sowieso so gut wie nicht zwecks Drehmoment (mehr wie 174 VR6PS bei 100TDI PD PS) und oben herum auch kaum der zieht die ohne weiteres.....und sieht einfach g... aus :D :D :D

tehr
20.12.2002, 09:29
Original geschrieben von TDI-Manfred
PS. Beim Diesel merkst die größeren Reifen von unten herauf sowieso so gut wie nicht zwecks Drehmoment (mehr wie 174 VR6PS bei 100TDI PD PS)

Nein, nein, nein ! Falsches wird nicht richtig, indem es ständig wiederholt wird. Der TDI hat mehr Drehmoment an der Kurbelwelle, entscheidend ist, was am Rad ankommt. Das ist der 6-Zylinder fast über den gesamten Verlauf immer führend vor dem TDI.

Außerdem kann man immer merken, wenn weniger Leistung zur Verfügung steht, egal wie viel es ist. Wenn ich bei 40 PS auf 10 PS verzichten muss, ist es natürlich deutlicher zu spüren, als wenn von 200 PS nur 10 PS fehlen.

TDI-Manfred
20.12.2002, 09:55
Original geschrieben von tehr
Nein, nein, nein ! Falsches wird nicht richtig, indem es ständig wiederholt wird. Der TDI hat mehr Drehmoment an der Kurbelwelle, entscheidend ist, was am Rad ankommt. Das ist der 6-Zylinder fast über den gesamten Verlauf immer führend vor dem TDI.

Außerdem kann man immer merken, wenn weniger Leistung zur Verfügung steht, egal wie viel es ist. Wenn ich bei 40 PS auf 10 PS verzichten muss, ist es natürlich deutlicher zu spüren, als wenn von 200 PS nur 10 PS fehlen.

Kann schon sein aber trotzdem ist der Unterschied zwischen den 17´ bzw 16´nicht so dramatisch zu den 18´ von unten herauf. Die Reifen drehen bei agressiver, zügiger anfahrtsweise trotz18´durch(bei abgeschalteten ESP u. ASR) ohne die Drehzal im Leerlauf zuvor hochzudrehen denn dann gehts ja eh mit jedem Fahrzeug.

Das mit dem PNorm und PRad da verliert jedeer Wert aber da ich den VR6 im Golf III auch schon gefahren bin kann ich soviel sagen daß der Unterschied zum TDI PD im 5Gang bei 50KM/H aus der Ortschaft herauszubeschleunigen nicht gravierend ist (im großen und ganzen geben die sich nicht viel) klar umsomehr die Drezahl zunimmt merkt man den Benziner mit VR6 Motor.
Den mir kam von unten heruaf der VR6 schon immer etwas ´träge´vor...(für die PS Zahl aber es war trotzdem toll mit einem 3Golf die "großen" Fahrzeuge BMW,Audi,MB... zu ärgern)

Manne

tehr
20.12.2002, 10:07
Irgendetwas scheint mit meinem Auto nicht zu stimmen. Wenn ich im 1. Gang Vollgas gebe, dreht auf trockener Straße nichts durch, trotz 195er bzw. 205er Reifen auf 15 Zoll bzw. 16 Zoll.

Mit 50 km/h im 5. Gang beschleunigen mag er auch nicht. Da passiert fast nichts und das Gebrumme aus dem Motorraum verrät auch, dass er das nicht gerne macht. Selbst im 4. Gang bei 50 km/h ist das Beschleunigen weder für Fahrer noch für Materal ein Vergnügen.

stump
20.12.2002, 12:08
@TDI-Manfred

Hallo,

das stimmt mich ja glücklich, das die Maße bei dir ohne Probleme passen. :D Dann sollte es auch bei mir keine Probleme geben. :rolleyes:

Hast du vielleicht Bilder von deinem Wagen um zu sehen wie das wirkt mit der Tierferlegung?

Stump

TDI-Manfred
20.12.2002, 14:50
Original geschrieben von tehr
Irgendetwas scheint mit meinem Auto nicht zu stimmen. Wenn ich im 1. Gang Vollgas gebe, dreht auf trockener Straße nichts durch, trotz 195er bzw. 205er Reifen auf 15 Zoll bzw. 16 Zoll.

Mit 50 km/h im 5. Gang beschleunigen mag er auch nicht. Da passiert fast nichts und das Gebrumme aus dem Motorraum verrät auch, dass er das nicht gerne macht. Selbst im 4. Gang bei 50 km/h ist das Beschleunigen weder für Fahrer noch für Materal ein Vergnügen.


Dann mußt halt mal noch etwas üben *gg* nicht alles so auf die Goldwaage legen.....Das richtige Spiel mit der Kupplung und dem Gaspedal ist nicht jedermanns Sache.....;)

Das bei 50 Km/h beschleunigen war ist bei mir vielleicht auch 55KM/h das bringst....natürlich bis knapp über 60 Km/h geht kaum was was sich Vortrieb nennen darf aber wer hat behauptet dass man in dem Moment irgenetwas damit überholen kann*seufz*


Aber wenn im 4.Gang da immer noch Probleme hast zu beschleunigen würd ich echt den Motor wechseln lassen.....

(weiß selber dass dies alles keine Sportlich zu fahrende Fahrzeuge sind denn dazu habe ich schon genug sportliche Fahrzeuge selbst gefahren um genau zu wissen was so "richtig" abgeht)
..aber da ich momentan mich weiterbilde und dementprechend viele Km abzuspulen haben weiche ich auf den Selbstzünder aus.





mfg

Manne


Nicht anfangen hier Erbsen zu zählen...

tehr
20.12.2002, 17:43
Original geschrieben von TDI-Manfred
Dann mußt halt mal noch etwas üben *gg* nicht alles so auf die Goldwaage legen.....Das richtige Spiel mit der Kupplung und dem Gaspedal ist nicht jedermanns Sache.....;)

Das bei 50 Km/h beschleunigen war ist bei mir vielleicht auch 55KM/h das bringst....natürlich bis knapp über 60 Km/h geht kaum was was sich Vortrieb nennen darf aber wer hat behauptet dass man in dem Moment irgenetwas damit überholen kann*seufz*


Aber wenn im 4.Gang da immer noch Probleme hast zu beschleunigen würd ich echt den Motor wechseln lassen.....


Klar, wenn ich Vollgas gebe und die Kupplung fliegen lasse, drehen die Räder durch. Aber Auto fahren will halt gelernt sein: Da haben keine Reifen zu quitschen.

Um im 4. Gang zu merklich und ohne Brummen zu beschleunigen, muss die Tacho-Nadel mindestens auf 60 km/h stehen. Wenn dieser Punkt bei Dir bei 55 km/h liegt, kann das an der kürzeren Übersetzung Deines Getriebes liegen. Welchen Motor hast Du ?

TDI-Manfred
20.12.2002, 19:02
Hallo,

Ich habe den 100PS TDI Motor in den Golf ist aber auch der 2.Wagen bei uns im Haus der andere ist ein A4 Avant mit 148PS(CHIP orig.130), beide in silber.....

Ich glaube zu wissen daß bei dem "kleinen" Dieselmotor ein schwächeres Getriebe mit kürzerer Übersetzung verbaut wurde und daher finde Ich auch das Fahrzeug gegenüber einen 130PS im Stadtverkehr und Nahverkehr auf der Landsstraße (max.110Km/H)betrieben eigentlich nicht weniger spritzig speziell im Stadtverkehr eher fast subjektiv den eindruck vermittelt durch den kleineren Lader bedingt besser wegzuziehen (von einem zum anderen roten Ampelspurt...)

Aber wie gesagt gemessen habe ich soetwas nicht aber subjektiv entsteht mir der Eindruck zumindest als Ich die beiden Fahrzeuge noch im Orig. Zustand so gefahren bin...