PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Automatikgetriebe beim Golf 3 mit 1,8L/90Ps erbeten!


DD1968
16.02.2005, 13:28
Hallo erstmal bei allen Nutzern,

habe mich gerade erst registrieren lassen und auch gleich eine Frage, doch zuvor der Sachverhalt.

Im Moment suche ich nach einen günstigen Automatikwagen. Hatte auch schon einige VW-Benziner mit 4-Gang-Automatikgetriebe.

Da ich auch mal den 1,8L/90Ps als Handschalter gefahren bin und mir dieser gut gefallen hatte, habe ich nach einem solchen nur eben mit Automatik gesucht. Zudem sind diese auch noch bezahlbar.

Ich bin letzte Woche auch schon einen gefahren. Und dabei regelrecht erschrocken.

Das er langsamer sein würde als der Handschalter, wusste ich schon (wie gesagt, ist nicht mein erster Automatikwagen), aber sowas von zäh und kraftlos, da war ich doch etwas überrascht. Zudem wurde er auf der AB so dermaßen laut, geradezu ein richtiger Krawallbruder. Weiter schaltete er hart und langsam, ganz und gar unharmonisch.

Ich stieg etwas bedröppelt aus dem Wagen aus. Der Wagen hatte nur 90Tsd runter und war nachweislich scheckheftgepflegt (immer bei VW). Somit sollte er doch technisch ok sein.

Ist das alles typisch für den 90Psler mit Automatikgetriebe? Könnt ihr das bestätigen? Was sind eure Erfahrungen?

Seit dieser Erfahrung, habe ich erstmal etwas Abstand genommen vom Golf3. Vielleicht fahre ich doch noch einen anderen probe. Soviele gibt es aber nicht in dieser Gegend.

Gruß.
dd

Rolling Thunder
16.02.2005, 13:34
145Nm und Automatikgetriebe machen die ganze Sache schon sehr träge. Die harten Schaltrucke sind nicht die Regel, können aber ggf. durch einen ATF-Wechsel beseitigt werden.

Besser als der 1.8er passt der 2.0 zum Automatikgetriebe. Dieser wurde jedoch nicht in allen Modellen (gerade bei den Sondermodellen) angeboten.

Ich selbst kenne die Kombination 1.8er und Automatik nur aus dem Leih-Golf-Cabrio. Da war er wirklich träge, trotz der deutlich kürzeren Übersetzung gegenüber unserem eigenen 90PS Handschalter. Durch die kurze Übersetzung gabs dann halt auch mehr Lärm...