PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Vorteil von VVD ?


SenecaMed
07.03.2005, 18:01
Liebes Forum,

habe ich Vorteile, wenn ich meinen (noch auszuliefernden) Golf-Neuwagen beim VVD versichern lasse ? Sind die Preise im Allgemeinen konkurrenzfähig ? Gibt es Sonderkonditionen bzw. bin ich gezwungen, die Schäden bei einem bestimmten VW-Partner beheben zu lassen ?

Gruß

SenecaMed

Rolling Thunder
07.03.2005, 18:14
Lass Dir ein konkretes Angebot machen und vergleiche es z.B. mit Angeboten der HUK24.

Verpflichtungen gehst Du beim VVD nicht ein. Es ist eine ganz normale Kfz-Versicherung. Hinter dem VVD steht in diesem Fall die Allianz-Versicherung.

Bei Neuwagen gibts. z.B. die PrämieLight. Genaueres erfährst aber aber z.B. auch unter www.vw-bankdirect.de

FrankS
14.03.2005, 09:05
Ich habe meine 2 letzen Autos über den VVD versichern lassen (Prämie Light), die Preise lagen auf dem Niveau der Konkurrenz und sind für die Laufzeit der Finanzierung stabil, auch bei Schäden.
Was aber ausschlaggebend für mich war ist die einfache Abwicklung. Nur einen zusätzlichen Vertrag zusätzlich zum Kaufvertrag unterschreiben und um alles weitere hat sich der Händler gekümmert.

Gruß, Frank

Martin
14.03.2005, 09:15
Liebes Forum,

habe ich Vorteile, wenn ich meinen (noch auszuliefernden) Golf-Neuwagen beim VVD versichern lasse ? Sind die Preise im Allgemeinen konkurrenzfähig ? Gibt es Sonderkonditionen bzw. bin ich gezwungen, die Schäden bei einem bestimmten VW-Partner beheben zu lassen ?

Gruß

SenecaMed

PrämieLight oder PrämieLightPlus (mit Garantieversicherung) gehen nur bei einer Finanzierung/Leasing über die VW-Bank. Dafür sind die Prämien nahezu konkurrenzlos günstig. Allerdings geht nur die Kombination 300 € SB / 150 € SB. Näheres gibt es hier (http://www.volkswagenbank.de/index.php?ftu=1fd05ba8be92f3c01a92c8284f6dc527&id=2234).

Besonders empfehlenswert ist die PrämieLight für Fahranfänger oder Leute ohne anrechenbare SF-Klasse. Man steigt bei 100% ein.

MaD DriVeR
14.03.2005, 09:35
Besonders empfehlenswert ist die PrämieLight für Fahranfänger oder Leute ohne anrechenbare SF-Klasse. Man steigt bei 100% ein.

Was ich aber bei MLP Versicherung auch schon als Fahranfänger gewesen bin und zudem noch einen Schutzbrief und die grobe Fahrlässigkeit ist immer augeschlossen.

Martin
14.03.2005, 10:09
Was ich aber bei MLP Versicherung auch schon als Fahranfänger gewesen bin und zudem noch einen Schutzbrief und die grobe Fahrlässigkeit ist immer augeschlossen.

Einen Schutzbrief beinhaltet die PrämieLight ebenfalls. Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen.

Hoffe, dass ich dein Posting richtig verstanden habe.

MaD DriVeR
14.03.2005, 20:07
Einen Schutzbrief beinhaltet die PrämieLight ebenfalls. Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen.

Hoffe, dass ich dein Posting richtig verstanden habe.


Ja, dass hast, Du aber in meiner letzten Rechnung stand die AGB Änderung drin, dass eben solche Fälle jetzt auch mit drin sind. Sprich Unfälle beim telefonieren und so was sind jetzt versichert, so komisch das auch klingen mag.

Bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Versicherung, auch wenn ich finde, dass man generell zu viel für KFZ Versicherungen zahlt!

P H
15.03.2005, 03:18
Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen. Er meint wohl den Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn es zu den Versicherungsbedingungen gehört, sind regelmäßig Schäden aufgrund folgender Sachverhalte davon ausgeschlossen:

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichte Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf besonders schweren Verkehrsverstößen beruht

P H
15.03.2005, 03:22
Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen. Er meint wohl den Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn es zu den Versicherungsbedingungen gehört, sind regelmäßig Schäden aufgrund folgender Sachverhalte davon ausgeschlossen:

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichte Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf besonders schweren Verkehrsverstößen beruht

P H
15.03.2005, 03:43
Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen. Was der verrückte Fahrer wohl damit meint ist der Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn dies zu den Versicherungsbedingungen gehören sollte, gibt es natürlich trotzdem Einschränkungen, wo der Verzicht nicht gilt, regelmäßig z. B. bei

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichte Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf einem besonders schweren Verkehrsverstoß beruht

P H
15.03.2005, 03:46
Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen. Was MaD DriVeR wohl damit meint ist der Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn dies zu den Versicherungsbedingungen gehören sollte, gibt es natürlich trotzdem Einschränkungen, wo dieser Verzicht nicht gilt, regelmäßig z. B. bei

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichte Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf einem besonders schweren Verkehrsverstoß beruht

P H
15.03.2005, 03:48
Grobe Fahrlässigkeit (z.B. Trunkenheit) wird in der Vollkasko egal bei welcher Versicherung regelmäßig ausgeschlossen. Was MaD DriVeR wohl damit meint ist der Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn dies zu den Versicherungsbedingungen gehören sollte, gibt es natürlich trotzdem Einschränkungen, wo dieser Verzicht nicht gilt, regelmäßig z. B. bei

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichten Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf einem besonders schweren Verkehrsverstoß beruht

Martin
15.03.2005, 07:49
Was MaD DriVeR wohl damit meint ist der Verzicht des Versicherers auf den Einwand aus §61 Versicherungsvertragsgesetz bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Kommt halt auf die jeweilige Versicherung an - aber selbst wenn dies zu den Versicherungsbedingungen gehören sollte, gibt es natürlich trotzdem Einschränkungen, wo dieser Verzicht nicht gilt, regelmäßig z. B. bei

- Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluß
- schuldhaft ermöglichten Entwendungsschäden
- wenn der Versicherungsfall auf einem besonders schweren Verkehrsverstoß beruht


Danke. Jetzt dämmert`s. Allerdings hat mich das Wort "ausgeschlossen" in diesem Zusammenhang in die andere Richtung denken lassen.

Fahrzeugexpert
18.02.2012, 17:37
Habe vor 3 Jahren auch beim Gebrauchtwagenkauf mein Auto übern VW-Händler via VVD versichern lassen. Habe mir damals auch relativ wenig Sorgen um den Preis gemacht. Habe aber einige Zeit später doch mal vergleich und mich ziemlich geärgert, da ich jedes Jahr fast 400€ zu viel bezahlt hatte. Da es ja so viele unterschiedliche Gesellschaften (http://www.kfzversicherungsvergleich.net/versicherungen.php) gibt sollte man diese auch mal gegenüber stellen.

luftschaukel
26.02.2012, 20:05
Ich beschäftige mich gerade auch mit diesem Thema.
Unser neuer G+ soll ja auch Versichert werden.
Da hat der freundliche beim Kaufvertrag uns natürlich auch ein Angebot für die Prämie Light gemacht.
Ok, würde in unserem Fall 53€ im Monat kosten.
Das Angebot unseres Versicherers ist bei 30€ im Monat.

Wo sind jetzt die Vorteile bei VVD?

Der :) erzählte was das bei Totalschaden z.B. bis 18 Monate nach Erstzulassung der komplette Neuwagenpreis bezahlt wird.
Danach gibt es die GAP, wo dann die differenz. zum noch offenen Betrag für die Bank ausgeglichen wird.

Bieten so etwas auch andere Versicherungen? Weil 53€ sind schon heftig.... :mad:

Großer Vorteil was ich sehe:
Bei Schaden > Auto bei VW hinstellen und alles wird gemacht.