PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Touareg V6 Automatik von Aisin?


Hannes
11.03.2005, 22:07
Ein Bekannter von mir hat unglängst einen Touareg V6 mit Automatik gekauft. Er meinte das Getriebe sei von Aisin. Ist das 6-Stufen-Automatikgetriebe im Touareg nicht doch von ZF?

MfG

Hannes

Thomas TDI
12.03.2005, 16:41
Ich meine, ja. Das vom V10 auf jeden Fall. Beim V6 bin ich mir nicht so sicher!

Thomas

Hannes
19.03.2005, 16:01
Ich meine, ja. Das vom V10 auf jeden Fall. Beim V6 bin ich mir nicht so sicher!

Thomas

Der V10 TDI hat eine Aisin Automatik? Hält die ZF-Automatik die 750Nm nicht aus? Aus welchem anderen Grund verbaut VW da einen Aisin?

MfG

Hannes

Thomas TDI
19.03.2005, 16:18
... Hält die ZF-Automatik die 750Nm nicht aus? ...

So isses!

Thomas

TDII
04.04.2005, 14:54
Sowohl die Automatik im Touareg als auch im Cayenne für jeweils alle Motorisierungen stammt von Aisin, dem größten freie Automatikgetriebehersteller.

Der Grund warum aber Aisin und nicht ZF zum Zuge kam ist nicht das Drehmoment, denn im Phaeton gibt es den ZF-Automat auch für den V10 TDI. Der Grund ist nicht technischer Natur, sondern ist ein anderer (da bleibt nicht so sehr viel über, wenn es um Einkauf von Zulieferteilen geht ;) )

Gruß
Mike

ITler
11.05.2005, 12:06
Dann weiß ich ja jetzt, warum der Touareg als 3.0TDI so viel verbraucht... - nicht nur wegen des großen Luftwiderstandes.

Hannes
11.05.2005, 21:08
Dann weiß ich ja jetzt, warum der Touareg als 3.0TDI so viel verbraucht... - nicht nur wegen des großen Luftwiderstandes.

Also ernstlich ist eine Automatik von Aisin sicher um nichts schlechter als eine von ZF. Ist halt reine Philosophie, für manche Zwecke hat Aisin gewisse Vorteile für andere wieder ZF.

MfG

Hannes

ITler
12.05.2005, 11:53
Also ernstlich ist eine Automatik von Aisin sicher um nichts schlechter als eine von ZF. Ist halt reine Philosophie, für manche Zwecke hat Aisin gewisse Vorteile für andere wieder ZF.

Nimm' mal den Super-Diesel-Motor 2.7d von Jaguar/Peugeot her. Und vergleiche mal den Verbrauch des S-Type mit dem des 607 - wohl gemerkt selber Motor, ähnliches Fahrzeuggewicht, ...

Der S-Type mit ZF verbraucht deutlich weniger als der 607 mit Aisin... - der 607 2.7d mit Aisin-Getriebe verbraucht in der Tat soviel (oder gar mehr) als ein A6 3.0TDI mit quattro und ZF-Automat...

Hannes
12.05.2005, 22:03
Nimm' mal den Super-Diesel-Motor 2.7d von Jaguar/Peugeot her. Und vergleiche mal den Verbrauch des S-Type mit dem des 607 - wohl gemerkt selber Motor, ähnliches Fahrzeuggewicht, ...

Der S-Type mit ZF verbraucht deutlich weniger als der 607 mit Aisin... - der 607 2.7d mit Aisin-Getriebe verbraucht in der Tat soviel (oder gar mehr) als ein A6 3.0TDI mit quattro und ZF-Automat...

Die Frage ist halt ob der Peugeot tatsächlich eine ähnlich moderen Evolutionsstufe wie der Jaguar hat. Der Jaguar hat ja durch seinen Längseinbau mehr Platz für das Getriebe und sicher eine 6-Stufen-Version der letzten Generation. Der Peugeot hat durch den Quereinbau viel schlechtere Voraussetzungen und ist deshalb nicht ganz vergleichbar. Das hat nichts mit ZF und Aisin zu tun, die sind beide gleichwertig. Die Japaner sind auf keinem Fall zu unterschätzen!

MfG

Hannes

ITler
14.05.2005, 12:27
Die Frage ist halt ob der Peugeot tatsächlich eine ähnlich moderen Evolutionsstufe wie der Jaguar hat. Der Jaguar hat ja durch seinen Längseinbau mehr Platz für das Getriebe und sicher eine 6-Stufen-Version der letzten Generation. Der Peugeot hat durch den Quereinbau viel schlechtere Voraussetzungen und ist deshalb nicht ganz vergleichbar. Das hat nichts mit ZF und Aisin zu tun, die sind beide gleichwertig. Die Japaner sind auf keinem Fall zu unterschätzen!

Mag sein... - ich schätze mal in meinem Mitsubishi EA0 war auch so eines (Aisin) drin - das hab' ich aber nach 80.000 km zerlegt gehabt (Welle abgedreht - Garantie).

Der 607 hat eine 6-Stufen-Automatik. Und der Motor ist bis auf 2 kW derselbe wie im Jaguar (da gibt es sonst keine Abweichungen - ist auch dieselbe "Version" des Motors).
Egal wie die Platzverhältnisse sind, die Getrriebe sollten bei Läng- und Quereinbau doch wohl denselben Wirkungsgrad aufweisen...

Ich kann mir den Verbrauchsunterschied auf jeden Fall nicht anders erklären als durch das Getriebe...