PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Getriebe-Probleme = Austausch?!?


grenznah
16.03.2005, 00:06
Hallo;

ich habe hier folgende Problematik noch nicht in den Foren gefunden: Meine Mutter fährt einen Polo Bj. 2002, EZ. 01/2003, 75 PS, den sie bei einem EU-Neuwagenhändler hier "vor Ort" gekauft hat.

Seit kurzem lässt sich das Getriebe nicht mehr vom 5. in den 4. Gang zurückschalten (die Gangschaltung blockiert schlichtweg - es sei denn, man schaltet vorher in den dritten Gang)!?!

Die Werkstatt sagte ihr jüngst, dass das Getriebe getauscht werden müsste, wobei VW "wohl" 70% übernehmen würde und sie die restlichen 30% plus Einbaukosten zu tragen hätte!

Irgendwie habe ich die Sorge, dass sie dort über's Ohr gehauen wird; das kann's doch irgendwie nicht sein, oder? -> Dass eine relativ kleine (wenn auch super-lästige) Wirkung gleich ein nagelneues Getriebe erfordert?!? Zumal der Wagen ja noch recht "jung" ist...

Es wäre toll, wenn jemand schon Erfahrungen in dieser Hinsicht gesammelt hat bzw. andere Ursachen kennt. -> Vielen Dank im voraus für etwaige Tipps!?!

Florian_MA
16.03.2005, 01:33
Ich würde zunächst mal eine genaue Diagnose stellen lassen, ob es denn wirklich am Getriebe liegt oder ob nicht auch die Schaltung die Ursache sein könnte. Wenn nämlich das Schalten vom 5. in den 4. Gang schwer und hakelig ist, während der Schaltvorgang vom 3. in den 4. Gang problemlos geht, dann deutet das weniger auf einen mechanischen Defekt im Getriebe hin, sondern eher auf ein Problem mit der Schaltung.

Am besten, du gehst erst mal zu einer anderen Werkstatt und gibst dort gezielt die Arbeit "Schaltung einstellen" in Auftrag.

Gruß, Florian_MA