PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel Auto braucht -ME-, bzw. , ist das Angebot OK?


-ME-
09.01.2003, 00:34
Hallo Leute
Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, aber unser Häuslebau nimmt mich ziemlich in Anspruch. Aaber ich bleibe wieterhin treu, leider kann ich im neuen Forum von der Arbeit aus nicht mehr posten, sondern nur als Gast lesen!
Zurück zum Thema!
Heute ist die Gebrauchtwagengarantie auf meinen Golf abgelaufen, Montag war ich beim Händler, um ein paar Kleinigkeiten abstellen zu lassen. Der Tempomatschalter hatte eine Wackeligen, der Schalter für die EFH auf der Beifahrerseite war defekt und der Hebel für die Easy Entry auf der Beifahrerseite ist meinem Sohn zum Opfer gefallen. Alles nichts wildes, und ich sollte warten, in max. 1 h hätte ich den Wagen wieder!
Wenn ich dann nicht zu einer Probefahrt aufgebrochen wäre, die mir momentan etwas Kopfschmerzen bereitet!
Es handelt sich dabei um einen Bora Variant Highline TDI 4M, 150 PS stark und mit allem gegnet, was die VW-Aufpreisliste zu bieten hat, incl. NaviMFD/DSP, Xenon, Leder, elktrische Sitze...der Listenpreis liegt deutlich über 40.000 €,was wohl zeigt, das hier bis auf die Anhängerkupplung nichts fehlt!
Der Wagen läuft im Sommer wie auch im Winter auf BBS RS 2 Felgen und auch das Resereverad ist auf einer RS2 montiert. Der Wagen hat die EZ 9/01 und hat gerade mal 7000 km auf der Uhr, er ist eine Leasingrücknahme aus einer Konkursmasse und für schlanke 26.000 € zu haben. Er steht seit 3/02 beim Händler!
Der Wagen reizt mich, und der Preis scheint für mich durchaus OK, aber wie sind die Erfahrungen mit dem 150 PS TDI, immerhin waren hier im Forum einige Berichte über Schwierigkeiten bzw, Totalausfälle mit dem Motor! Wieviel verbraucht so ein Wagen, brauche ich so ein hochmotorisietes FAhrzeug überhaupt? Imerhin bin ich mit miéinenm 90 PS TDI Tendline auch zufrieden, zumndest bisher.
Über ein paar Antworten oder Stellungnahmen wäre ich dankbar!

Cisco
09.01.2003, 08:53
Hi ME,

erstmal find ichs sehr schade das du im neuen Forum nichtmehr posten kannst - spricht eindeutig für's alte :-)
Kriegst du eine bestimmte Fehlermeldung ?
Weil ne Firewall sollte das eigentlich durchlassen, nur die Einstellungen im Internet Explorer könnten blocken !

Ansonsten was zu dem Bora:
Was hat denn der das er 40.000 Euro kostet ????
Vergoldet? Mit Diamanten besetzter Schaltknauf? ;-))
Stolzer Preis für einen Wagen der unteren Mittelklasse und grad mal 150PS...

Ob die 26.000 jetzt soooooooo günstig sind wage ich zu bezweifeln, immerhin steht der Wagen schon ein 3/4-Jahr rum :-)
Ist eigentlich ein gutes Indiz das der Preis eben kein Schnäppchen ist :-)

Aber bei 7.000km und absoluter Vollausstattung würde ich sagen ist er ok.

Ob du den Wagen brauchst ist mal ganz allein deine Entscheidung !
Er wird sich auf jeden Fall um Welten anders fahren wie dein 90PS-TDI und du wirst bestimmt nicht rumheulen weil er zu gut geht, sondern du wirst diese Urgewalt lieben lernen ;-)

Der Verbrauch dürfte deutlich über deinem liegen, soviel steht mal fest.
Da wären zuerst die 150PS und der 4Motion tut sein übriges.
Ich würde mal grob schätzen das du 20-30% mehr brauchen wirst.

Ansonsten klingt das natürlich nach einem super Auto, jedoch solltest du dir eventuell auch mal Alternativen bei andren Marken ansehen.
Ein 2 Jahre alter 320d kostet auch nicht die Welt und ist eine etwas andre Klasse.

Wenn du den Allrad nicht brauchst, such dir lieber einen 130PS mit Frontantrieb.
Der geht genausogut und ist sparsamer und preislich wie versicherungstechnisch günstiger.

Gruß
Cisco

vielfahrer
09.01.2003, 11:13
Moin,

am Preis ist nichts auszustetzen, mit der Ausstattung und dem Motor unterliegt auch der Bora einem solchen Wertverlust. Übrigens 40.000 € Neupreis sind unter diesen Bedingungen kein Problem.
Wie Cisco erwähnt ist der Wagen aber versicherungstechnisch überteuert, den Unterschied zum 96 KW TDI ausnutzen wirst Du wohl selten schaffen.
Zum BMW würde ich nicht raten, der wäre bei gleichem Alter und Ausstattung teurer und kann sich trotz gleicher Motorleistung nicht mit dem Teddys messen (läuft aber deutlich ruhiger). Den Vorteil beim Bayern sehe ich nur im Fahrwerk, sogar ausstattungstechnisch fehlen einige Detaillösungen. Also nach 96 KW mit der Ausstattung umschauen (da ist dann wenigstens kein Holz drin... -Geschmackssache-) und mal vergleichen.

Voljä
09.01.2003, 13:00
Wie meine Vorredner schon sagten, das ist ganz alleine Deine Entscheidung. Das Auto ist sicherlich ein geiles Gefährt, keine Frage. Wenn Du viel auf der Autobahn unterwegs bist, lohnt der 150er durchaus, wenn Du Dich eher in Geschwindigkeitsregionen bis 130 Km/h aufhältst, reicht meiner Meinung sogar der 100er!
Allrad ist ne feine Sache, man freut sich manchmal tierisch darüber. 95 % Deiner Fahrstrecke wirst Du Dich aber über Mehrverbrauch und Mehrgewicht ärgern.
Den Verbrauch kann man ganz gut steuern, allerdings nicht so wie beim 90er! Unter 6 Liter wirst Du also nur selten kommen, Cisco dürfte mit 20-30 % Mehrverbrauch so ziemlich Recht haben. Allerdings bietet der 150er TDI eines: Ziemlich viel Power, und das immer noch auf Basis des (sparsamen), kleinen Motorblocks. Ich fahr die gleiche Maschine und hab jederzeit meinen Spaß damit.
Die Vollausstattung is sicher geil, keine Frage. Wenn das Geld keine Rolle spielt, würd ich das sofort machen. Steht Dein Auto nachts draußen? Dann denk über ne Standheizung nach, denn in einem Auto, in dem man sich einen abfriert, nützen einem die geilsten Goodies nix! :p

Und nun, ME, musst Du Dich entscheiden!

GolfFSI
09.01.2003, 13:18
Also Erfahrung mit dem Motor habe ich zwar nicht, aber wenn ich das Angebot lese frage ich mich doch: Wieso wurde er überhaupt abgegeben ? Nach 7000 KM :confused:
Naja da ich technisch nicht mehr sagen kann als meine Vorredner halt ich lieber mal den Mund.

Habe eigentlich auch nur gepostet, weil ich auch aus Hamm komme :D :D :D Mal endlich jemand aus meiner Stadt :)

TTom
09.01.2003, 15:41
Hallo ME,

ich würde das Fzg. nehmen, allerdings solltest Du neben dem höheren Verbrauch auch die sonstigen laufenden Kosten (Versicherung, Wartungskosten, u.U. Reifen) beachten.

Viel Spaß bei Deiner Entscheidung,

Tom

BlackMagic
09.01.2003, 18:08
Sicher ist das Angebot reizvoll,

ich würde mich aber fragen, brauche ich 150PS? Reichen 130 nicht auch, und dann vielleicht ohne 4Motion? Brauche ich eine solch üppige Ausstattung?

Ich denke, dass sich noch günstiger ein 130er finden lässt mit guter Ausstattung, der würde wohl weniger verbrauchen und hat auch keinen so hohen Wertverlust, das sind meine Überlegungen...

Babsi
10.01.2003, 10:09
hallo,
ich wollte auch mal unbedingt einen Bora mit PD Motor. Allerdings haben die ein gewaltiges Problem, keiner will den Wagen, d.h. siehe auch lange Standzeit das Auto geht gegen unverkäuflich.
Wenn Du ihn bis zum bitteren Ende fährst ok aber Wiederverkauf wird schwer. Auch weißt Du nicht wie mit dem Auto umgegangen wurde, war er evtl. die 7000km Vorführwagen? Dann Händeweg zu 99% hat da jeder heftigst Gas gegeben.
Cu Babsi
P.S. ich habe auch den Bora nicht gekauft (vor 1,5 Jahren) und mich für einen A4 entschieden, der Bora steht immer noch beim Händler...

Rudi
10.01.2003, 12:26
@Babsi:

Hallo,

meinst Du speziell den Bora, den -ME- ansprach, oder Boras mit PD-Motoren allgemein? Oder vielleicht Boras mit Stufenheck? Ja, damit hat man allerdings ein Problem, aber nicht wegen des PD-Motors :-)

Ich persönlich kenne keinen, der Probleme hat, seinen PD los zu werden, im Gegenteil!

Die TDI von VW, sei es ein PD oder ein "alter" VEP, sind, im Gegensatz zu PS-starken Benzinern, heiß begehrt.

Aber ich muß zugeben, daß ein Auto, was schon fast 1 Jahr rumsteht, mich auch nachdenklich stimmt.

Und für weniger als den geforderten Kaufpreis habe ich mir diesen Sommer meinen Passat TDI Variant mit fast Vollausstattung aus Holland geholt.

Gruß

Rudi

Jack
10.01.2003, 16:41
meinen Passat TDI Variant mit fast Vollausstattung
Nur mal so...was verstehst du unter fast Vollausstattung? :confused:

So wie ich das sehe ist das eher ein Highline mit paar Extras oder? :D


PS: Nimm's bitte icht persönlich :)


Bye