PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine schöne Geschichte: Die eingefrorenen Fensterheber...


Voljä
09.01.2003, 13:49
Vorhin wollte ich noch schnell bei Deutschlands größtem Elektronikfachmarkt mit Apothekenpreisen vorbeischaun und wusste, dass wieder ne Schlange an der Schranke zum Parkplatz stehen würde. Hab also extra meinen Weg so gewählt, dass die Gegenverkehrschlange mich zur Schranke reinlassen muss, weil ich aus dieser besagten Richtung Vorfahrt hab. Bin also grinsend vor den anderen an die Schranke hingefahren, so richtig schön nah an den Automaten, dass man das Ticket ohne sich zu strecken ziehen kann. Ich halte an, tippe auf den Fensterheber - und nix passiert. Oh Gott, schoß es mir durch den Kopf, Scheibe eingefroren. :eek: :rolleyes: Nach einem zweiten Versuch wollt ich dann die Tür öffnen - nur wie? Stand ja so nah an dem Automaten dass ich die Tür an diese blöden Abweisschweller gehaut hätte. :mad: Nach hinten ging nix, weil da schon der Nächste dicht aufgefahren war. Also schlug ich das Lenkrad unter langsamem Vorwärtsrollen rechts ein, konnte die Tür einen Spalt öffnen und unter akrobatischen Verrenkungen - meine Freundin hätte sich gefreut ;) - das Knöpfchen drücken und das scheiß Ticket ziehen..... :p

Sind bei Euch Laternenparkern auch dauernd die Scheiben zugefroren???? :confused:

Alois
09.01.2003, 14:06
Nein, das kommt nur vor, wenn ich in der Waschstrasse war und es zu frieren beginnt.

Cisco
09.01.2003, 15:19
Hättest dir nen Golf gekauft, wär das nicht passiert !!

Da fällte die Scheibe ja bekanntlich öfter von selbst mal runter ;-))

Cisco

Voljä
09.01.2003, 15:23
Original geschrieben von Cisco
Hättest dir nen Golf gekauft, wär das nicht passiert !!

Da fällte die Scheibe ja bekanntlich öfter von selbst mal runter ;-))

Cisco

*lol*

Jo, werd gleich mal zum VW Händler gehn und mich umschaun. :o :D

Aber lieber so als bei der Kälte mit offnem Fenster rumfahrn. :rolleyes:

tehr
09.01.2003, 18:02
Eine ähnliche Situation hatte ich auch schon. Allerdings ging die Scheibe runter, aber nicht mehr von alleine hoch. Also zog ich die Scheibe mit Unterstützung des Scheibenmotors wieder hoch, weil ich das Auto während meiner Arbeitszeit nicht mit offener Beifahrer-Scheibe stehen lassen wollte.

Der Vorfall war schon längst vergessen, als ich das nächste Mal versehentlich die Beifahrerscheibe runterließ. Dies ging sehr schnell und machte ein lautes Geräusch. Golf-Kenner wissen, was passiert ist: Die Scheibe ist heruntergefallen und weigert sich wieder hochzukommen. Mein Freundlicher will dafür 132 Euro haben. Dafür gabs während der Reperatur (der Vor- (bzw. Runterfall ) war an einem Samstag Abend) für drei Tage einen kostenlosen Ersatzwagen.

beatbert
09.01.2003, 20:33
Mein Freundlicher will dafür 132 Euro haben.

Mein Freundlicher will 247 Teuro, aber Kulanzantrag läuft (war schon das dritte Mal).

@voljä

Was kaufst Du Dir auch son komischen Ausländer. Bei unseren deutschen Autos passiert sowas nich:D

Jack
09.01.2003, 20:46
Ich halte an, tippe auf den Fensterheber - und nix passiert. Oh Gott, schoß es mir durch den Kopf, Scheibe eingefroren.

Mit Standheizung oder Garage wär das nicht passiert. :p


Aber weisst du Voljä...Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude. :D :D :D


Bye

Voljä
10.01.2003, 14:56
Original geschrieben von Jack
Mit Standheizung oder Garage wär das nicht passiert. :p


Aber weisst du Voljä...Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude. :D :D :D


Bye

*blllll*