PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Audi Roadjet Concept


stevee7700
09.01.2006, 15:51
Audi Roadjet Concept

Audi präsentiert in Detroit vom 8. bis 22. Januar mit der Studie Roadjet Concept eine weitere innovative Interpretation der Audi Designsprache: die aufregende Verbindung von kraftvoller Dynamik und neuem Raumkonzept. Unter der Motorhaube begeistert ein 3,2-Liter-Sechszylinder mit Benzin-Direkteinspritzung FSI, 300 PS und einem Drehmoment von 330 Nm. Mit an Bord: intelligente Elektroniksysteme.

Exterieur
Das Exterieur überrascht mit einer eigenständigen Interpretation der Audi Designsprache. Der Audi Roadjet Concept orientiert sich an den Abmessungen der Mittelklasse. Mit 1,55 m Höhe und einem Radstand von 2,85 m bietet er jedoch ein klares Plus an Raumkomfort. Mit dem Audi typischen Singleframe-Kühlergrill, Klarglas-LED-Frontscheinwerfern und stark ausgeformten Radhäusern erhält die Studie eine unverwechselbare Charakteristik.

Seitlich dominiert die coupéhafte Dachlinie und das ausgewogene Verhältnis von hoher Fläche und schmalen Fensterbändern. Dynamic Line und Schulterlinie modellieren eine horizontale, zur Straße orientierte Gesamtproportion. Neu im Audi Design: der Bogen der Brüstungslinie, der sich von Radhaus zu Radhaus spannt. Gemeinsam mit der Schulterlinie entsteht so ein dynamisches Wechselspiel von konvexen und konkaven Flächen.
Interieur
Das moderne Interieur des Audi Roadjet Concept besticht durch dynamische Eleganz und überrascht mit großem Raumgefühl. Warme Erdtöne und helles Grau mit Metallapplikationen sorgen in Kombination mit Neopren und edlem Leder für eine emotionale Ausstrahlung.

Die Bedien- und Informationselemente sind übersichtlich in der zweigeteilten Schalttafel angeordnet. Eine neue Konfiguration des Multi Media Interface (MMI) informiert über vier Displays sowohl Fahrer wie auch Beifahrer und Fondpassagiere. Der Fahrer kann über das MMI auch zahlreiche Elektroniksysteme wie Audi drive select bedienen.

Vier filigrane Sitzschalen mit integrierten Kopfstützen gliedern den Innenraum in vier separate Zonen. Zwischen den Fondsitzen befindet sich ein Schienensystem, in dem verschiedene Module, z.B. eine Staubox mit Mittelarmlehne oder eine Espressomaschine eingesetzt werden können. Die Fondsitze lassen sich auf diagonal verlaufenden Schienen verschieben und ermöglichen so in vorderer, ausgefahrener Stellung den Einsatz eines mittigen Kindersitzes schräg hinter den Fondsitzen. Werden die Fondsitzlehnen nach vorn geklappt, lässt sich der Gepäckraum zusätzlich erweitern.

Der 3.2 FSI V6 mit Audi valvelift system
Das 3.2-V6-FSI-Aggregat mit der neuartigen Ventilsteuerung Audi valvelift system, das den Roadjet Concept antreibt, entpuppt sich bei gemäßigtem Einsatz des Gasfußes als komfortabel reagierender Motor - bei vorbildlich niedrigem Kraftstoffkonsum. Wird die Gangart härter, begeistert der Sechszylinder bei einer Höchstleistung von 300 PS und einem maximalen Drehmonment von 330 Nm als leichtfüßiger Leistungssportler.
Sportliches 7-Gang-Direktschaltgetriebe
Das überlegene Antriebskonzept verbindet die Vorteile eines 7-Gang-Schaltgetriebes mit den Qualitäten einer modernen Automatik. Der Fahrer profitiert von enormer Agilität und Fahrspaß mit ebenso harmonischer wie dynamischer Beschleunigung - nahezu ohne Unterbrechung des Kraftflusses. Neben der Wirtschaftlichkeit durch niedrige Verbrauchswerte bestechen vor allen Dingen die komfortable Bedienung des Getriebes.
Dynamikfahrwerk mit Audi dynamic steering
Das Fahrwerk des Roadjet Concept braucht in puncto Dynamik keinen Vergleich zu scheuen - und setzt dabei Maßstäbe, was die leichte Beherrschbarkeit anbelangt. Erstmals an Bord eines Audi: die Überlagerungslenkung Audi dynamic steering, die bei hohem Tempo für ausgeprägte Laufruhe und bei sportlichen Strecken für hohe Lenkpräzision und damit schnellere Reaktionszeiten sorgt.

Der Audi Roadjet Concept begeistert nicht nur durch seine evolutionäre Formensprache und den innovativen Antrieb - auch bei der Elektronik beweist Audi sprichwörtlich Vorsprung durch Technik. Mit Audi drive select und Car-to-Car-Kommunikation bietet die Studie innovative Elektroniksysteme, die mehr Fahrspaß, Komfort und zusätzliche Sicherheit versprechen.
Audi drive select
Per Tastendruck am Bedienelement des Lenkrads ermöglicht Audi drive select die Auswahl zwischen drei individuellen Konfigurationen für Motor, Getriebe-Schaltcharakteristik, Lenkung und Stoßdämpfer.

Als Basiseinstellung dient der bei Fahrbeginn automatisch aktivierte „dynamic“-Modus. Im Modus „comfort“ werden die Stoßdämpfer spürbar weicher eingestellt, die servotronic erfordert beim Lenken geringere Kräfte und dynamic steering stellt ein indirekteres Übersetzungsspektrum ein, wodurch Motor und Getriebe sanft auf Befehle des Gaspedals ansprechen. Der Modus „sport“ dagegen verleiht dem Audi Roadjet Concept ein betont sportliches Fahrgefühl: Die Stoßdämpfer sind straff eingestellt, die Lenkung ist direkt ausgelegt.

Über die drei Grundkonfigurationen hinaus bietet Audi drive select die Möglichkeit, einzelne Parameter in den drei Stufen dynamic, sport oder comfort zu kombinieren, z.B. eine sportliche Stoßdämpferauslegung mit einer leichtgängigen Lenkung.
Car-to-Car-Kommunikation
Die Car-to-Car-Kommunikation, bei der ein direkter Austausch von Informationen zwischen fahrenden Automobilen und stationären Sendern stattfindet, dient z.B. der Sicherheit, einem optimierten Verkehrsfluss und erleichtert zahlreiche Alltagssituationen. Drei Beispiele:

Sicherheit
Ein Fahrzeug hat sich auf glatter Fahrbahn in einer nur schwer einsehbaren Kurve quer gestellt, hängt halb im Graben und kann sich aus eigener Kraft nicht aus dem Gefahrenbereich befreien. Zugleich nähern sich, ohne Sichtkontakt zu dem Hindernis, andere Fahrzeuge. Mit der neuen Kommunikationstechnologie wird das Unfallfahrzeug einen Warnimpuls aussenden, der - dank der Vernetzung mit der bordeigenen Navigation - auch auf den Ort der Gefahr hinweist. In den sich nähernden Fahrzeugen wird gleichzeitig, mit Verweis auf den Unfallort, am Navigationsbildschirm ein entsprechender Warnhinweis ausgegeben - das Risiko eines Unfalls lässt sich deutlich reduzieren.

Verkehrsfluss
Auf einer mehrspurigen Ausfallstraße bewegen sich Fahrzeugkolonnen zwischen Verkehrsampeln. Immer wieder beschleunigen die Automobile, um dann beim Umschalten der Ampel auf Rot wieder abbremsen zu müssen. Eine Fahrweise, die nicht nur den einzelnen Autofahrer ermüdet, sondern die langfristig und auf den Gesamtverkehr bezogen viele Liter Kraftstoff pro Kilometer Strecke kostet und die zudem in Ballungsräumen zu deutlich erhöhten Emissionen führt. Mit der Car-to-Car-Technologie können sich die Automobile nicht nur untereinander vernetzen, sondern auch Informationen von stationären Sendern - etwa von der Ampelsteuerung erhalten. So lassen sich die jeweiligen Ampelintervalle mitteilen und geben den Fahrern die Möglichkeit, vorausschauend mit dem Gasfuß umzugehen. Gleiches gilt für drohende Staus: Mit entsprechenden Daten vorausfahrender Automobile können die Systeme den Fahrern Geschwindigkeitshinweise geben, die den Verkehrsfluss spürbar entzerren.

Service
Auf dem Weg durch ein Stadtzentrum hat der Fahrer als Ziel für seine Navigation das Einkaufszentrum vor Ort eingegeben. Ein Ziel, in dessen Umgebung Parkplatzmangel herrscht. Jedoch kann die neue Technologie auch hier abhelfen: Mit Hilfe der Zielkoordinaten vernetzt sich das mobile System mit der Parkplatzerfassung im Zielgebiet. Wird von stationären Anlagen, etwa in einem Parkhaus, ein günstig gelegener freier Platz signalisiert, so kann ihn die Navigation automatisch berücksichtigen und gleichzeitig die Reservierung im Parkhaus veranlassen. Der Fahrer wird auf dem kürzesten und bequemsten Weg ans Ziel geführt und muss, anders als noch in der Gegenwart, nicht endlos nach einem Parkplatz suchen


Na wenn das mal nicht der neue A3/ A4 ist. Audi ist mit dem Design seiner Studien ja meistens nah an kommenden Serienmodellen. Siehe Pikes Peak Quattro oder Allroad Quattro Concept.

Mir jedenfalls gefällt das Design...

stevee7700
09.01.2006, 15:57
Hier natürlich noch die Bilder :D ;)

seahawk
09.01.2006, 16:06
Raumkonzept - bäähhh !!

Dirk
09.01.2006, 16:16
Mir gefällt er, Innen und Aussen :D

Aber wahrscheinlich wieder viel zu eng innen :p

Gruss

Dirk

stevee7700
09.01.2006, 16:21
Mir gefällt er, Innen und Aussen :D

Aber wahrscheinlich wieder viel zu eng innen :p

Gruss

Dirk

Er soll ja durch das enorme Raumgefühl bestechen. Deshalb auch der lange Radstand...

Dirk
09.01.2006, 17:29
Er soll ja durch das enorme Raumgefühl bestechen. Deshalb auch der lange Radstand...

Hoffentlich wird das Raumgefühl nicht so "bestechend" wie im aktuellen A3 und A4 :p ;)

Gruss

Dirk

Grizzler
09.01.2006, 17:32
Igitt, fängt Audi jetzt auch mit diesen besch....... Raumkonzepten an?
So lange sie nicht alles auf Hochdach umstellen ist es ja noch ok.

Grizzler
09.01.2006, 17:33
Hoffentlich wird das Raumgefühl nicht so "bestechend" wie im aktuellen A3 und A4 :p ;)

Mensch Dirk, warum hast du dir eigentlich keinen Golf Plus bestellt, da hättest du Opa Image und Hochdach ;) :p :D .

Dirk
09.01.2006, 18:08
Mensch Dirk, warum hast du dir eigentlich keinen Golf Plus bestellt, da hättest du Opa Image und Hochdach ;) :p :D .

Hast Du Dir während Deines Urlaubs den Kopf gestossen ? ;) :p :D

Gruss

Dirk

Grizzler
09.01.2006, 18:13
Hast Du Dir während Deines Urlaubs den Kopf gestossen ? ;) :p :D
Lässt sich nich vermeiden, wenn man kein Hochdachfahrzeug fährt ;) :D .

seahawk
09.01.2006, 18:14
Aber man sollte nicht vergessen, dass leichte Schläge auf den hinterkopf das Denkvermögen erhöhen. :D

Grizzler
09.01.2006, 18:19
Aber man sollte nicht vergessen, dass leichte Schläge auf den hinterkopf das Denkvermögen erhöhen. :D
Es besteht also noch Hoffnung? :eek:

Golf93
09.01.2006, 18:22
Aber man sollte nicht vergessen, dass leichte Schläge auf den hinterkopf das Denkvermögen erhöhen. :D

Na dann wissen wir ja schon mal mit welcher Seite sich Grizzler den Kopf nicht gestossen hat :D :p

Grizzler
09.01.2006, 18:25
Na dann wissen wir ja schon mal mit welcher Seite sich Grizzler den Kopf nicht gestossen hat :D :p
Ooooouuuuuuuuu- der war jetzt aber echt fies. :( ;) :D
Macht nur so weiter, dann bin ich wieder ein halbes Jahr weg.

















Wer schreit als erster: "Bitte, Bitte!" :p

Golf93
09.01.2006, 18:41
Ooooouuuuuuuuu- der war jetzt aber echt fies. :( ;) :D
Macht nur so weiter, dann bin ich wieder ein halbes Jahr weg.

...

Wer schreit als erster: "Bitte, Bitte!" :p

Pardon, das kann ich natürlich nicht verantworten! Aber wer weiß denn überhaupt welche Seite ich gemeint habe? ;) :p :D

Dirk_2904
09.01.2006, 20:55
Na wenn das mal nicht der neue A3/ A4 ist.

Der A3 Facelift kommt 2008 und der neue A3 kommt 2011 :)

Gruß Dirk

XPert
09.01.2006, 21:24
Hm bekommt jetzt Audi auch seinen Van oder wie? Wie nennen die das Teil dann? Das V hat sich ja wohl schon BMW gesichert..

Gruß XPert

Dirk
10.01.2006, 09:26
Das V hat sich ja wohl schon BMW gesichert..

Gruß XPert

Du meintest sicher Mercedes, oder ? ;)

Gruss

Dirk

XPert
10.01.2006, 17:40
Nein, irgendwo glaub bei autobild.de oder so stand, dass BMW einen Van plane mit Namen V3 oder so...

Gruß XPert

Dirk
10.01.2006, 18:11
Nein, irgendwo glaub bei autobild.de oder so stand, dass BMW einen Van plane mit Namen V3 oder so...

Gruß XPert

Achso, ich bin von der V-Klasse bei Mercedes ausgegangen..

Gruss

Dirk

XPert
10.01.2006, 18:18
http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=7529 Hier ist der Link zu dem Artikel.. Weiß allerdings nicht wie hochwertig der ist.. AutoBILD :rolleyes:

Gruß XPert

Dirk
10.01.2006, 18:30
http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=7529 Hier ist der Link zu dem Artikel.. Weiß allerdings nicht wie hochwertig der ist.. AutoBILD :rolleyes:

Gruß XPert

Och ich bin bekennender Abonnent der AutoBILD :cool: :)

Gruss

Dirk

Cyberdriver
10.01.2006, 19:40
Och ich bin bekennender Abonnent der AutoBILD :cool: :)

Gruss

Dirk


Die Volksverdummer-Zeitung..........siehe Nebeltest DC.....

Dirk
10.01.2006, 22:11
Die Volksverdummer-Zeitung..........siehe Nebeltest DC.....

Na und ? Es wurden ja schliesslich auch Konsequenzen daraus gezogen..

Ich finde die Zeitung ganz unterhaltsam...

Gruss

Dirk

Der Braune
11.01.2006, 00:50
...Ich finde die Zeitung ganz unterhaltsam...

Ja, unterhaltsam ist die BLÖD-Zeitung. :D Aber Geld dafür ausgeben??? :eek: Nehm ich halt mit den alten Blättern von meinen Kollegen vorlieb. Lustig sind die Storys trotzdem noch. :D

MfG Der Braune

Dirk_2904
11.01.2006, 06:31
http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=7529


Die Heckleuchte des "Vans" sieht ja schon aus wie eine von Audi, so rum wie die geht.

Gruß Dirk

Cyberdriver
11.01.2006, 06:34
Na und ? Es wurden ja schliesslich auch Konsequenzen daraus gezogen..

Ich finde die Zeitung ganz unterhaltsam...

Gruss

Dirk

Jeder hat halt andere Ansprüche an das Niveau einer Zeitung....
;) ;) ;)

Dirk
11.01.2006, 10:24
Jeder hat halt andere Ansprüche an das Niveau einer Zeitung....
;) ;) ;)

Naja, hochintellektuelle Ansprüche braucht man ja wohl bei keiner Autozeitschrift...
;)

Gruss

Dirk

golvo
11.01.2006, 11:46
Naja, hochintellektuelle Ansprüche braucht man ja wohl bei keiner Autozeitschrift...
;)

Gruss

Dirk

Moin Dirk, stimme Dir voll zu!

Im übrigen bekenne ich mich dazu, (auch:) die folgenden Zeitschriften zu lesen:

AVF-Bild
Computerbild
Autobild (nur online).

Sagt dies etwas über meine intelektuellen Fähigkeiten aus? Ich denke, kaum.

-

Und es wird ja auch nicht lange "gefackelt", wenn z.B. Autobild einen guten oder sehr guten Test eines VAG-Modells bringt, diesen sofort zu zitieren, etc.

gruss,
Golvo

XPert
11.01.2006, 12:28
Ich les Autobild eigentlich online auch nicht ungern.. Ganz so schlimm wie die Bild ist sie ja nicht..

Kennt hier jemand noch "Rallye Racing"?

Gruß XPert

DVE
13.01.2006, 20:34
Naja, interessant finde ich das Audi sich auf DSG festzulegen scheint und das sogar in Verbindung mit Quattro.

Gruß DVE