PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausstattung - was macht Sinn?


spitfire
17.01.2003, 09:11
Hi.
Ich würde mich freuen, wenn ein paar was dazu sagen könnten:
Haltet Ihr
# Xenon-Licht
# 4-Motion
# Sportfahrwerk
# Multifunktions-Lenkrad wenn Navi eingebaut ist
für "nice-to-have"-Merkmale oder ist der Zugewinn so groß, daß man es sich gönnen sollte?
Xenon-Licht ist für mich zB ein Sicherheits-Aspekt, 4-Motion/SFw eher mehr in Richtung Fahrspaß einzuordnen.

Dinge, die meist in irgendwelchen Paketen dabei sind:
# abblendender Innenspiegel
# Regensensor
Funktioniert das wirklich, oder sind das eben nur Gimmiks?

Ist ziemlich allgemein gefragt, schon klar, aber ein paar Erfahrungen habt Ihr ja sicher. Und wenn´s nur Antworten sind wie "Würd´ ich immer wieder nehmen" oder "Lohnt nicht".

Danke im Voraus,
spitfire

Voljä
17.01.2003, 09:15
Xenonlicht: Sicherheitsfeaturel, wenn Du nicht unbedingt aufs Kleingeld achten musst einfach dazubestellen. :)

4-Motion: Lustige Sache, aber nur für bestimmte Regionen sinnvoll. Die meiste Zeit ärgert man sich wohl über schlechtere Fahrleistungen, mehr Gewicht und den höheren Verbrauch. :o

Sportfahrwerk: Unbedingt dazubestellen, wenn Du auch nur annähernd souverän fahren willst..... :p

Mulitlenkrad: In meinen Augen Spielerei, feine Sache, aber unnötig!

Regensensor/Innenspiegel: Der Spiegel funzt immer perfekt, der Regensensor nicht so ganz. Ich würde ihn trotzdem immer wieder dazubestellen, gerade wenn man öfter auf der AB unterwegs ist.... :D

arikus
17.01.2003, 09:29
Meine Meinung zu den Sachen:

Xenon: würde ich sofort bestellen. Kenne zwar nur das Xenon-Licht aus der aktuellen E-Klasse, abr angenehmeres Licht, egal ob bei klarem Himmel, Regen oder Nebel habe ich bisher nicht gesehen. Wobei ich auch Leute kenne, die Xenon als zu grell und störend empfinden. also am Besten vorher mal Probefahren (nach möglichkeit auch mal bei Regen).

4-Motion: O.K., wer im Gebirge wohnt oder ab und an auf unbefestigten Straßen fährt (speziell mit Anhänger) mag es als sinnvoll erachten. Ich komme aus dem hohen Norden und hatte auch ohne Allrad noch nie Schwierigkeiten. Daher würde mich der Mehrpreis, das Mehrgewicht und auch der Mehrverbrauch (+ kleinerem Kofferaum) nur stören. Das finde ich ähnlich überflüssig wie all die vielen Stadt-Geländewagen (aber vielleicht isses ja schick...).

Sportfahrwerk: Ja, sofort. Ich kenne auch mal wieder nicht das spezielle VW-Golf Sportfahrwerk (kann man ja auch mal Probefahren), aber der Golf mit Standardfahrwerk ist doch recht schwammig und neigt sich recht stark in alle Richtungen. Gerade bei den höher motorisierten Golf würde ich mir sofort ein vernünftiges Fahrwerk einbauen lassen.

Multifunktionslenkrad: Kommt für mich nicht in Frage, da ich Navi + Musik nie Serie kaufen würde. Viel zu teuer. Aber wer sich nicht selbst die Mühe machen will. Naja für mich eher ein nice-to-have.

abblendender Innenspiegel: It works und ist ganz praktisch, aber ob mans wirklich braucht ?? so schwer isses ja auch nicht den spiegel manuell umzusstellen. Aber wenn's sowieso im Paket ist.....

Regensensor: Finde ich nervig, weil er nie so wischt wie ich es möchte. Da benutze ich lieber den manuellen Scheibenwischer.

Niemals Servo
17.01.2003, 10:02
Original geschrieben von arikus
abblendender Innenspiegel: It works und ist ganz praktisch, aber ob mans wirklich braucht ?? so schwer isses ja auch nicht den spiegel manuell umzusstellen. Aber wenn's sowieso im Paket ist.....


Der abblendbare Innenspiegel ist mit Sicherheit sinnvoller als der ganze andere elektrische Rotz ,wie zB elFH, der sonst so eingebaut wird.
Beim manuellen Abblenden wird man erst geblendet, dann legt man den Hebel um. Beim automatischen wird man nie wirklich geblendet. Erst fragt man sich ob man das Teil überhaupt braucht. Nachdem man ein paar Monate damit gefahren ist fällt einem dann auf, dass man sich seitdem noch nicht einmal über einen blendenden Hintermann geärgert hat. Zumal der Xenonanteil steigt, ist der autom. Rückspiegel eine echte Empfehlung. Genauso wie die (teuren) Xenonfunzeln.

Der Rest ist Spielerei, bzw vom Fahtzeugtyp abhängig. (Multilenkrad)

Turbofan
17.01.2003, 10:08
Im Großen und Ganzen gebe ich meinen Vorrednern recht:
Meine Meinung im einzelnen:
Xenon: Im Prinzip sehr sinnvoll, aber sicherlich vom Fahrer abhängig, inwieweit er nachts gut gucken kann bzw. wieviel nachts gefahren wird. Ich persönlich kann nachts (noch) sehr gut gucken, so daß sich der (noch) sehr hohe Aufpreis für Xenons für mich nicht rentieren würden. Hinzukommend fahre nachts vorwiegend durch Hamburg und Umgebung, wo die meisten Straßen beleuchtet sind. Durch die starke Hell/Dunkel-Grenze und den sehr hellen mittleren Ausleuchtungsbereich empfand ich Xenon in manchen Fällen sogar als stöhrend. Aber wie gesagt, andere mögen das anders empfinden.

4-motion: auch abhängig von der Gegend: Im Gebirge bzw. wenn man viel im Schnee oder Matsch unterwegs ist bzw. sehr oft ein Hänger ziehen muß, macht 4-motion sinn. Um "nur auf dem platten Land sportlich um die Kurve zu rasen", ist 4-motion sicherlich zuviel des guten. Wer vorwiegend Autobahn bzw. Stadt fährt braucht kein 4-motion.
Mein Vater hatte einige Jahre Quattro gehabt, war schon nett, wenn auch nicht benötigt. Jedenfalls rechtfertigen der Aufpreis/Mehrverbraucht/Versicherungsmehrkosten in vielen Fällen nicht den Vierradantrieb!

Sportfahrwerk: auch Geschmackssache. Ich persönlich mag harte Fahrwerke überhaupt nicht. Ich finde den Passat gerade gut, weil er schön sanft gefedert ist. Ich persönlich brauche kein hartes Fahrwerk, um flott (und u.U. stabiler) in die Kurve zu fahren. Aber wer es mag, soll ruhig ein SF bestellen.

MF-Lenkrad: bei Audi: sehr sinnvoll, da auch das Telefon bedient wird, es erspart den Griff und Blick nach rechts -> mehr Sicherheit!
Bei VW: mittelmäßig sinnvoll, da nur GRA und Radio bedient werden können: geringe Sicherheitserhöhung, da man seltener die Hände vom Lenkrad nimmt!

Der abblend. Spiegel ist OK (wenn auch ein wenig reaktionsträge), der Regensensor ist Schrott (weil auch die normale Intervallschaltung entfällt!). Ich habe den nur genommen, weil (wie Du schon erwähntest) im Business-Paket dabei war. Sonst hätte ich den nicht genommen.

MikeB70
17.01.2003, 10:13
Original geschrieben von arikus
abblendender Innenspiegel: It works und ist ganz praktisch, aber ob mans wirklich braucht ?? so schwer isses ja auch nicht den spiegel manuell umzusstellen. Aber wenn's sowieso im Paket ist.....

Regensensor: Finde ich nervig, weil er nie so wischt wie ich es möchte. Da benutze ich lieber den manuellen Scheibenwischer.

Kurze Zwischenfrage:
Bei dem Auto, dass ich ins Auge gefasst habe (Passat) gibt's nur entweder beides oder keins von beiden. Könnte ich den Wischer auch noch manuell regeln, wenn mich das Ding nervt oder muss ich das dann der Elektronik überlassen?

Danke und Gruß!
MikeB70

Pitter
17.01.2003, 10:39
Hallo Mike,

Original geschrieben von MikeB70
...Könnte ich den Wischer auch noch manuell regeln, wenn mich das Ding nervt oder muss ich das dann der Elektronik überlassen?


Du kannst zwei Geschwindigkeiten und Tippwischen wählen. Im Automatikmodus sind 4 verschiedene Empfindlichkeiten des Sensors einstellbar.
Also ich möchte den Regensensor nicht mehr hergeben.

Gruß

Pitter

Stephan Haut
17.01.2003, 12:05
# Xenon-Licht: Ist nicht nur nice to have, sondern sicherheitsrelevant

# 4-Motion: Völlig unnötig, wenn du nicht irgendwo auf der Alm wohnst. Mehr Gewicht; frißt Leistung; höherer Verbrauch!

# Sportfahrwerk: Finde ich unnötig. Mein Serienfahrwerk ist wirklich ausreichend.

# Multifunktions-Lenkrad wenn Navi eingebaut ist: Ist eine spielerei und somit unnötig.

# abblendender Innenspiegel: Find ich gut, gehört auch schon zur Sicherheitsausstattung.

# Regensensor: Schönes Zubehör! ;)

Aber zu bedenken ist meiner Meinung nach immer: JE MEHR DRINN IST, DESTO MEHR KANN KAPUTT GEHEN !!!!!

Turbofan
17.01.2003, 12:17
Original geschrieben von Pitter
Du kannst zwei Geschwindigkeiten und Tippwischen wählen. Im Automatikmodus sind 4 verschiedene Empfindlichkeiten des Sensors einstellbar.


Bei meinem Passat, meinem vorherigen Golf und den Golf Vari eines Kollegen muß die Empfindlichkeiten ständig reguliert werden, damit der Wischer nicht ständig bzw. überhaupt mal wischt. Wo ist da der Nutzen? Da kann ich doch gleich selber wischen!
Also wenn das Ding im Paket dabei ist, nimm es. Aber nicht als einzelnen Posten extra bestellen. Lohnt sich nicht!

Original geschrieben von Stephan Haut
# Multifunktions-Lenkrad wenn Navi eingebaut ist:
Quatsch! MF-Lenkrad hat nichts mit den Navi-Funktionen zu tun, es wird beim Passat lediglich die GRA und die Radio/CD-Funktionen bedient.

spitfire
17.01.2003, 12:56
Original geschrieben von Turbofan
Quatsch! MF-Lenkrad hat nichts mit den Navi-Funktionen zu tun, es wird beim Passat lediglich die GRA und die Radio/CD-Funktionen bedient. Wusste ich nicht, ist aber ein guter Hinweis.

Insgesamt aber: Danke für die vielen Antworten!
Ich glaube 4 Motion und das Schnickschnack-Lenkrad kann ich weglassen. Xenon und SFw wird´s wohl werden. Business-Paket stand schon fest, ist vom Preis her ja wirklich OK (zum Trendline 190 EUR).
Vielleicht frage ich nochmal nach anderen Sachen, wenn´s akut wird :D

Turbofan
17.01.2003, 13:05
Original geschrieben von spitfire
Business-Paket stand schon fest, ist vom Preis her ja wirklich OK (zum Trendline 190 EUR).


Business-Paket oder Family-Paket ist bei jeder Bestellung zur Zeit ein Muß: super Preisleistungsverhältnis. Ich habe auch das Business-Paket genommen. War eine sehr gute Entscheidung!!! Ich habe sogar statt der Freisprecheinrichtung (con Cullmann)sogar das Autotelefon (von Peiker) genommen (damals mit Nokia 6210, heute Nokia 6310i) und bin damit sehr zufrieden! Die Peikerlösung ist ein wenig hochwertiger als die von Cullmann, aber dafür nicht so flexibel!

PS: Das MF-Lenkrad würde ich auch nicht noch mal nehmen!

Voljä
17.01.2003, 16:08
Original geschrieben von Stephan Haut

Aber zu bedenken ist meiner Meinung nach immer: JE MEHR DRINN IST, DESTO MEHR KANN KAPUTT GEHEN !!!!!

Kennst Du Ulf oder bist Du gar mit ihm verwandt? :D :p ;)

BlackMagic
17.01.2003, 16:21
Du kommst aus Regensburg? :confused: Willkommen im Bayern-Club! ;) :D

Hier sind übrigens mehrere aus Bayern...:D

Martin R
17.01.2003, 17:15
Xenon Licht: Würde ich auf alle Fälle kaufen (kenne es zwar nur vom LKW - aber da ist super. Wird dann bei VW auch nicht anders sein)

Regensensor: Habe selber einen (allerdings von Waeco) - super Sache, schaltet zu 95% genau so wie ich auch schalten würde.

Abblendbarer Innenspiegel: Hatte ich zwar noch in keinem Auto, würde ich mir aber auch kaufen.

MouseWare
18.01.2003, 20:58
Hallo,

dann schließe ich mich im Großen und ganzen doch den Vorrednern an.

Xenon auf jeden Fall, da es deutlich die Sicherheit erhöht. Schade ist natürlich der immernoch hohe Aufpreis, aber eigentlich ist dieses Licht Stand der (Sicherheits-)Technik und sollte in jedem Neuwagen drin sein.

4-Motion....bin in den letzten 2,5 Jahren über 100.000 km gefahren und habe das noch in keiner Lebenslage gebraucht. Die bereits genannten Ausnahmen gelten natürlich (Berge, Wintermonate immer Schnee usw.)

Sportfahrwek: Würde ich nicht nehmen. Lieber das Auto mit ausreichend großer Felge ausgestattet. Das gibt schon ein gutes Fahrgefühl / Kurvenstabilität und trotzdem bleibt das Auto absolut langstreckentauglich. (Bin 16" beim Golf gefahren, jetzt 17" beim Passat)

Abblendender Innenspiegel: Nie mehr ohne. Das gefummel bei den ganzen Leuten, die mit verstellten Scheinwerfern unterwegs sind ist doch mehr als nervig.

Regensensor: Eigentlich dachte ich ja, daß der Snesor doch relativ ungenau läuft und habe schon überlegt, ob man den denn wirklich braucht. Aber nach den letzten 2 Tagen im Ersatzwagen, der keinen hatte, habe ich das Teil wirklich ein wenig vermißt :)

MFL: Dazu erst mal noch ein Hinweis.

Bei VW: mittelmäßig sinnvoll, da nur GRA und Radio bedient werden können: geringe Sicherheitserhöhung, da man seltener die Hände vom Lenkrad nimmt!

Das stimmt so nicht ganz, denn zumindest beim Touareg und Phaeton wird auch das Telefon über das MFL bedient :D

Aber das würde ich auch nicht mehr hergeben. Man kann gemütlich die Hände am Lenker lassen und trotzdem die lautstärke und die GRA bedienen....und die Bedienung am MFL finde ich persönlich geschickter als an dem Hebel. Zumindest bei meiner Griffhaltung habe ich die Finger quasi automatisch auf den passenden Knöpfen liegen.

Gruß
Markus

Turbofan
18.01.2003, 22:41
Original geschrieben von MouseWare


Das stimmt so nicht ganz, denn zumindest beim Touareg und Phaeton wird auch das Telefon über das MFL bedient :D

Aber das würde ich auch nicht mehr hergeben. Man kann gemütlich die Hände am Lenker lassen und trotzdem die lautstärke und die GRA bedienen....und die Bedienung am MFL finde ich persönlich geschickter als an dem Hebel. Zumindest bei meiner Griffhaltung habe ich die Finger quasi automatisch auf den passenden Knöpfen liegen.


Stimmt mit dem Toureg und Phaeton, ich bin anhand der gefragten Extra vom Passat/Golf ausgegangen.
Zur GRA mit MF-Lenkrad: das war für mich der Hauptgrund für das MF-Lenkrad. Die Bedienung der GRA über den normalen Hebel empfand ich immer als störend, da man jedesmal "hinter" das Lenkrad fassen musste, um die Geschwindigkeit zu reduzieren oder erhöhen bzw. kurz die GRA auszustellen und anschließen zu reaktivieren.
Mit dem MF-Lenkrad geht dies recht komfortabel, ohne die hand vom Lenkrad zu nehmen.

Wie gesagt, was mich fast schon geärgert hat, ist daß man nicht das Telefon nicht über das Lenkrad bedienen kann. Dieses würde das MF-Lenkrad perfekt machen. Aber VW ist ja in mancher Hinsicht ein wenig rückständig...