PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verlängerter 5. Gang??


Ändy
15.03.2006, 11:43
hallo allerseits,

vor kurzem habe ich als sonderzubehör eines turbokits einen verlängerten 5. gang im angebot erspäht. ich habe einen golf IV 2.0 mit 115 ps und frage mich nun, was der einbau des verlängerten 5. ganges in meinem auto (ohne turbo und dergleichen) bewirkt. ich habe in anderen foren gelesen, bei so wenig ps könnte man den 5. gang dann nur noch auf gerader strecke oder bergrunter nutzen.
hat jm. schon damit erfahrung gesammelt?

ist es möglich und sinnvoll, ein anderes getriebe einzubauen, bei dem jeder gang etwas "verlängert" ist (im vgl. zu meinem getriebe)?

Rolling Thunder
15.03.2006, 11:54
Außer das Du schlechtere Fahrleistungen bekommst, wird sich kaum etwas ändern. Durch z.B. eine längere Achse, werden zwar die Gangreichweiten höher, jedoch wirst Du auch mehr Gas geben müssen, um wie bisher Beschleunigen zu können.

Hatte schon mal für jemanden hier aus dem Forum eine Grafik erzeugt, die die Auswirkungen eines Umbaus vom 5- auf ein 6-Gang-Getriebe aufzeigt.

Ändy
15.03.2006, 13:00
... Danke für die schnelle Antwort.

Also kann hier das Spritsparargument nicht angebracht werden ... ganz im Gegenteil.
Aber die Höchstgeschwindigkeit wird doch dadurch erhöht? Ich traue mich momentan garnicht schneller als 195 km/h zu fahren, da dann der motor nicht mehr weit vom roten bereich entfernt ist und es mir vorkommt als falle er gleich auseinander ...

Rolling Thunder
15.03.2006, 13:04
Bergab und bei nur sehr geringer Änderung wird ggf. die vmax erhöht. Im Diagramm kannst Du ja erkennen, dass er nicht mal mehr im 4. Gang die vmax der 5-Gang-Version schafft.

Ändy
15.03.2006, 13:11
ja stimmt schon ... und du meinst der selbe effekt erfolgt auch bei einem verlängerten 5. gang (im diagramm wird ja "nur" der vergleich zu einem 6-gang getriebe gezeigt) ...

Rolling Thunder
15.03.2006, 13:26
Jepp, wird so sein.

Habe dir einfach mal eine potentielle Verlängerung der Achse (also für alle Gänge) um 2, 6 und 10% dargestellt. Bei 6% wäre das Maximum, was aber auch nicht sonderlich deutlich ausfällt und den Aufwand wohl nicht wert ist.

Ändy
15.03.2006, 13:34
Ja. Danke ... ging aber schnell :)

... diesen hohen Aufwand ist es mir dann doch nicht wert.


grüße - ändy

Ändy
15.03.2006, 13:41
... nur noch eins zur Erläuterung Deiner Grafik. Sie zeigt u.a. an, ab welcher Geschwindigkeit in welchem Gang keine Beschleunigung mehr stattfindet. Im 5. Gang findet bei ca. 180 Km/h keine Beschleunigung mehr statt - und müsste somit der v max entsprechen. Die v max meines autos liegt doch aber bei 195 - wo ist mein Denkfehler?

Rolling Thunder
15.03.2006, 13:51
Sorry, habe vergessen den Luftwiderstandswert anzupassen (hatte vorher mit nem T5 gerechnet).

Am Gesamtergebnis ändert das aber kaum etwas. Das Optimum würde dann bei etwa +8% liegen, was zu einer um etwa 6km/h höhere vmax führen würde.

Dieselschmied
24.03.2006, 12:36
Sei mir net bös wenn du ein schnelleres Auto willst dann musst du es dir halt kaufen. Und nen konventionellen Sauger zu tunen oder mit nem Turbo zu versehen ist was für Profis und kosten ne Menge Geld. Wie währe es mit dem 1.8 Turbo???(150 Ps und Vmax über 200)