PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schleifgeräusche


Slaudo
22.04.2006, 10:50
Hallo Leute,

das es Probleme mit der Multitronic von Audi gibt, wurde ja schon reichlich besprochen.
Jetzt würde ich aber trotzdem gerne wissen ob Schleifgeräusche bei Anfahren normal sind (könnte das diese Gliederkette sein)?

Für eure Antworten wäre ich echt sehr dankbar.

gwg
22.04.2006, 13:03
Hallo Leute,

das es Probleme mit der Multitronic von Audi gibt, wurde ja schon reichlich besprochen.
Jetzt würde ich aber trotzdem gerne wissen ob Schleifgeräusche bei Anfahren normal sind (könnte das diese Gliederkette sein)?

Für eure Antworten wäre ich echt sehr dankbar.

Hallo,
hoffentlich ist es nicht die Kette!
könnte es die leicht gerostete Bremsscheibe sein?
MfG
Günther

Slaudo
22.04.2006, 13:16
Hallo,

nein, definitiv nicht, weil Bremsscheiben und Bremsklötze nagelneu sind.
Wollte auch erst mal wissen ob es normal das da wie ein Schleifgeräusch auftritt. Beim Kumpel seinem A6 Avant 2,5 TDI mit MT weiß ich nicht ob da die gleichen auftreten, da der Diesel doch etwas lauter als mein Benziner ist.

A4 Avant V6 TDI
22.04.2006, 15:30
Also meine MT war bisher immer ruhig. Kein Schleifen oder ähnliches.
Jedoch als die alte 6-Lamellenkupplung defekt war, gab es mal ein schleifähnliches Geräusche. Aber dieses ist nur bei Geschwindigkeiten von etwa 40-70 km/h aufgetreten. Definitiv nicht beim Anfahren. Seit dem Umbau auf die 7-Lamellen ist alles wieder ruhig.
Übrigens, auch ein 2.5 TDI-Motor ist nicht so laut, dass man ein Schleifen überhören sollte ;) .

Aber ist nur das Schleifgeräusch da oder merkt man auch etwas beim Anfahren (z. B. leicht erhöhte Drehzahl durch leichtes Durchrutschen der Kette oder Kupplung)?

Slaudo
22.04.2006, 18:01
Erstmal danke für die schnellen Antworten!!

Ich glaube der beste Vergleich dieses Geräusches ist wirklich eine rutschende Kupplung.
Außerdem meine ich ein leichtes ruckeln zu spüren, aber nur wenn ich zügiger anfahre. Bei langsamen anfahren ist dieses ruckeln nicht zu spüren. Das Schleifgeräusch ist aber bei jedem anfahren da und egal mit welcher Geschwindigkeit. (Man könnte auch denken, das der Wagen einfach nicht die ganze Kraft auf die Räder bekommt)
Jetzt habe ich natürlich Angst das mir meine Multitronic langsam die Hufe hoch macht (obwohl in diversen Themen fast ausschließlich größere TDI betroffen waren).
Wer kann mir sagen wie ich rausfinde ob die MT wirklich einen weg hat, oder ob das normal ist? Mein Händler hat vor ca. 5 Monaten mal gemeint das die Schleifgeräusche normal sind und vermutlich von der Kette kommen.
Nachdem was ich über diese Fehlkonstruktion der 1. MT Generation bisher gelesen habe, glaube ich nicht wirklich mehr daran.
Wie verhält sich eigentlich Audi in solchen Fällen (mal angenommen das sie wirklich kaputt geht)? Der Wagen ist jetzt zwar schon fast 4,5 Jahre, hat aber erst 50000 km gelaufen. Sind die da kulant oder kann ich Ihn gleich abmelden wenn mir die MT kaputt geht (ich denke mal ein neues Getriebe wird unbezahlbar sein).

Der Braune
22.04.2006, 19:21
Die Kulanz soll sich da sehr in Grenzen halten, wie man schon öfters lesen konnte. Eine MT kostet ca 5400 EUR.

MfG Der Braune

gwg
22.04.2006, 19:25
Hallo,
wenn bei der MT die Kette rutscht und Geräusche macht, folgt doch recht schnell der Ausfall!
MfG
Günther:mad:

A4 Avant V6 TDI
23.04.2006, 06:36
Hallo Slaudo,

bei 4,5 Jahren und 50.000 km wird es wohl keine Kulanz mehr geben.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst und im schlimmten Fall keine 5.000 € für ein neues Getriebe zahlen willst, dann würde ich zu einem schnellen Abschluss einer Garantieversicherung (z. B. Audi CarLifePlus) raten. Diese CarLifePlus-Versicherung übernimmt immer 100% der Arbeitskosten. Und soweit ich weiß, folgende Materialkosten:

bis 50.000 km = 100%
bis 60.000 km = 90%
bis 70.000 km = 80%
bis 80.000 km = 70%
bis 90.000 km = 60%
bis 100.000 km = 50%
über 100.000 km = 40%

Ein Einstieg ist bis zu einem Fahrzeugalter von 6 Jahren und max. 100.000 km möglich. Bei deinem A6 sollte diese für 12 Monate etwa 560 € kosten, wobei hier alle mechanischen und elektonischen Teile (Verschleißteile ausgenommen) versichert sind. Im Hinblick auf eine teure Getriebereparatur sollte sich diese aber durchaus lohnen.
Nähere Infos auf der Audi-Homepage unter Kundenservice/Garantie.

Slaudo
23.04.2006, 10:26
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!!!
Ich glaube die Sache mit der Garantie Versicherung ist eine gute Sache die ich bestimmt auch in nächster Zeit abschließen werde (scheinbar lohnt sich das bei der MT der 1. Generation, weil ca. 5000 € für ein neues Getriebe doch recht heftig sind).

Schönen Sonntag noch allen,

Slaudo

Dieselschmied
25.04.2006, 18:50
Die Versicherung kann i nur empfehlen. Bei meinem Dad der den A6 2.5TDI mit 163PS hatte hat sich die MT der 1. Generation nach 19 Monaten und ca 26500KM dünne gemacht. Selbst da hat Audi zwecks Kulanz rumgezickt. Obwohl ja eh noch Werksgarantie oben war. Nach ewigem hin und her hat Audi das Getriebe im Wert von ca 5500€uro bezahlt und den Einbau sollte mein Dad übernehmen (ca 700€) Da hat er sich geweigert und das Auto 5 Monate vor Ende des Leasingvertrages gleich auf dem Hof stehen Lassen.(Leasingübernahme) Und fährt jetzt den Passat 2.0 TDI Highline mit DSG. und ist sher zufrieden