PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Reifenmarke?


bexs
20.01.2003, 13:15
Hallo zusammen!
Wollte mir dieses Jahr endlich neu Felgen kaufen (17"oder18")
Welche Reifenmarke könnt ihr empfehlen in Bezug auf Fahrverhalten und Reifenverschleiß?

Rolling Thunder
20.01.2003, 13:44
Ich hab den Uniroyal Rainsport 1 drauf (225/40-18) und bin sehr zufrieden. Verschleiß: rund 3mm nach 12tkm

Vorteile:
- keine Probleme bei Aquaplaning
- leise
- günstig
- Optik

Nachteile:
- ?

RickA1973
20.01.2003, 13:55
Kommt drauf an was du für Ansprüche stellst!

Wenig Verschleiß? Fulda Carat Extremo (25Tkm erst 2mm runter, bei wechsel alle 10Tkm von vorne nach hinten)

Klebt wie UHU auf dem Asphalt? Dunlop SP 9000

Schön billig? Marangoni

Billig/Klebt/schlecht auf Nässe? Marshal

Laufruhe? Dunlop/Michelin/evtl. Fulda(meiner war leise)

dreht sich runter wie nix? Toyo

und dann gibt es noch viele andere!

Hab für meinen 225/45/17 Dunlop SP 9000 inkl. Montage 149 Euro bezahlt! Billiger als bei Reifen-Direkt, wobei das evtl. Importe sind!

Für Leute die von Reifen-Direkt überzeugt sind und sich gerade über mich aufregen, ich sagte: EVTL. IMPORTE!

Rolling Thunder
20.01.2003, 16:13
Den Fulda Carat Extremo hatte ich auf meinem 75PS Golf in 225/45/17.

Der Reifen war nach dem Wechsel vorne/hinten sehr laut. Kommt aber wohl daher, daß sich Reifen mit "Klötzchenprofilen" auf dem Golf IV hinten einen Sägezahn laufen.

Abhilfe schafft hier wohl nur permanentes Wechseln.

Auch sonst ist der Fulda ein Reifen der eigentlich nur eine gute Eigenschaft hat: er ist billig.

Ich kaufe keinen mehr...

FloriV6 TDI
20.01.2003, 17:27
ContiSportContact 2
oder Michelin Sport Pilot

beides ausgezeichnete Reifen, beim Michelin ist der Verschleiß geringer als beim Conti - beide stark im Regen sowie auf trockener Piste.

Servus

Tomir32
20.01.2003, 17:27
Die Reifen von Fulda werden mit der Zeit sehr laut, und gehen einem dann auf die Nerven. Ich würde lieber andere wählen, je nach deinem Geldbeutel!

Meine Empfehlungen:
Continental Sport Contact 2
Michelin Pilot Sport
Dunlop SP Sport 9000

;)

Tomir32
20.01.2003, 17:28
Original geschrieben von FloriV6 TDI
ContiSportContact 2
oder Michelin Sport Pilot

beides ausgezeichnete Reifen, beim Michelin ist der Verschleiß geringer als beim Conti - beide stark im Regen sowie auf trockener Piste.

Servus

Warst ein paar Sekunden schneller!!! :D

RickA1973
20.01.2003, 17:53
Wobei der Conti Sport Contact 2 zur Sägezahnbildung an der Hinterachse neigt!!!

Leo
20.01.2003, 19:08
Genau ! Alle Conti Reifen neigen extrem zu Sagezahnbildung an der Hinterachse. Daher fur mich seit 10 Jahren niemals mehr Conti.
Beim Neuwagen bestellung bestehe ich zur zeit auf SP9000
Mfg
Leo

benkivr6
20.01.2003, 19:50
Original geschrieben von Tomir32
Die Reifen von Fulda werden mit der Zeit sehr laut, und gehen einem dann auf die Nerven. Ich würde lieber andere wählen, je nach deinem Geldbeutel!

Meine Empfehlungen:
Continental Sport Contact 2
Michelin Pilot Sport
Dunlop SP Sport 9000

;)
hier haste nun ja auch die teuersten und besten typen dieser grösse aufgezählt.

A6-Fahrer
20.01.2003, 22:00
Original geschrieben von Leo
Genau ! Alle Conti Reifen neigen extrem zu Sagezahnbildung an der Hinterachse. Daher fur mich seit 10 Jahren niemals mehr Conti.
Uuuuuuups:confused: und woher dann Deine so energische Aussage???

Gruß

Leo
21.01.2003, 08:49
Weil ich damals mehrmals an meinen Audi 100/A6 dass Problem hatte. Mit viel Druck auf den Werkstatt bekam ich dann wohl extra Rabatt auf neue Reifen aber dann fing es wieder von Vorne an.
Ich sehe das gleiche Problem noch immer bei Kollegen die auf ihr Audi Conti draufhaben. Zuerst hort sich das als Lagerschaden an aber es sind immer nur die Reifen.
Problem ist auch dass den Audi/VW Importeur in NL auch Conti importiert.
Das geht so weit das die bei allen Neuwagen die reifen wechselt falls die kein Conti draufhaben !
Mann muss also richtig Druck ausuben um andere als Conti zu bekommen.

PD-TDI
21.01.2003, 09:26
Hallo,

ich kann dir auch den Dunlop Sp 9000 empfehlene, da er in fast allen Disziplinen überzeugt. Michelin empfehle ich nicht, weil diese Reifen auf Nässe massive Schwierigkeiten haben.

Rolling Thunder
21.01.2003, 10:07
Mit Dunlop hab ich hinsichtlich des Verschleiß nur schlechte Erfahrunge gemacht:

SP 2000 auf Golf II, 90PS (runter nach 10.000km) ok, ist schon lange her)

Der Dunlop auf unserem Sharan (215-16, keine Ahnung wie der heißt) ist nach 10.000km auch schon halb runter.
Die Dunlup Winterreifen aus dem Winterpaket nach dem 2. Winter ebenso.

Dazu ist der Sommerreifen wohl ein "Nichtschwimmer". Der hat enorme Probleme mit Aquaplaning und beim Naßbremsen.

Leider kann man sich die Erstausrüstung ja nicht aussuchen, aber zumindest auf dem Sharan sind die Dunlop nix...

MK155
21.01.2003, 11:57
Original geschrieben von bexs
Hallo zusammen!
Wollte mir dieses Jahr endlich neu Felgen kaufen (17"oder18")
Welche Reifenmarke könnt ihr empfehlen in Bezug auf Fahrverhalten und Reifenverschleiß?

Goodyear Eagle F1 (vor allem wenn's häufig nass ist)
ContiSportContact2 (vor allem wenn nicht so häufig nass ist)
Dunlop SP Sport 9000 (kann alles)
Michelin Pilot Sport (kann nicht alles, dafür aber schweineteuer)

und dann gibt's auch noch günstigere, wie z. B.
Uniroyal Rainsport (mein Favorit)
und Toyo

Hans
21.01.2003, 12:15
Original geschrieben von MK155
Goodyear Eagle F1 (vor allem wenn's häufig nass ist)
ContiSportContact2 (vor allem wenn nicht so häufig nass ist)
Dunlop SP Sport 9000 (kann alles)
Michelin Pilot Sport (kann nicht alles, dafür aber schweineteuer)

und dann gibt's auch noch günstigere, wie z. B.
Uniroyal Rainsport (mein Favorit)
und Toyo

Solang keiner Pirelli empfiehlt, kann man nicht allzuviel falsch machen. Ich persönlich bin von Toyo überzeugt. Ist aber m. E. Geschmackssache.

Rolling Thunder
21.01.2003, 12:21
Ich hatte den Toyo Proxes T1 auf meinem Golf III.

Klasse Reifen mit Traktion wie Pattex...

Nur leider nach 10.000km blank. Aber die 10.000km haben viel Spaß gemacht ;-)

A6-Fahrer
21.01.2003, 12:59
Original geschrieben von Leo
Weil ich damals [...] das Problem hatte.
Das ist aber nach Deiner Aussage mehr als 10 Jahre her. Da hat sich doch einiges in der Reifentchnik getan.
Ich fahre seit langen wenn es nur irgenwie machbar ist Conti und muß sagen, daß gerade der SportContact2 ein Spitzenreifen ist.
Bei schneller Kurvenfahrt nutzt er sich zwar schnell ab, aber der pappt auf der Straße wie kein anderer. Von Sägezahbildung und anderen Problemen keine Spur.

Gruß

MK155
21.01.2003, 13:14
Original geschrieben von A6-Fahrer
Das ist aber nach Deiner Aussage mehr als 10 Jahre her. Da hat sich doch einiges in der Reifentchnik getan.
Ich fahre seit langen wenn es nur irgenwie machbar ist Conti und muß sagen, daß gerade der SportContact2 ein Spitzenreifen ist.
Bei schneller Kurvenfahrt nutzt er sich zwar schnell ab, aber der pappt auf der Straße wie kein anderer. Von Sägezahbildung und anderen Problemen keine Spur.

Gruß

Hi A6-Fahrer,

fährst Du quattro?

A6-Fahrer
21.01.2003, 13:17
Original geschrieben von MK155
fährst Du quattro?
Ja klar :D , was denn sonst ;) :p

Gruß

MK155
21.01.2003, 13:30
Original geschrieben von A6-Fahrer
Ja klar :D , was denn sonst ;) :p

Gruß

:D :D :D ... aha ... auch einer der gerne einen Liter pro 100 km mehr verbraucht als er müsste .... :D

Spass bei Seite ...

Allradler haben das Problem mit der Sägezahnbildung auch nicht, da Einzelradaufhängung.

Bei diesen Sch**** Verbundlenkerachsen der Frontgetriebenen passiert es eben sehr häufig, und zwar unabhängig vom Reifen. Vernünftige Stossdämpfer können da zumindest ein Stück weit Abhilfe schaffen.

War noch der erste Satz Hinterreifen an meinem alten Golf IV mit einem Sägezahn versehen, dass ich geräuschmässig an einen Radlagerschaden glaubte (Serienfedern und -dämpfer) war beim tiefergelegten mit roten Konis an der HA nach fast 60 tkm kein Sägezahn an der HA zu verzeichnen. Beide male hatte ich den ContiSportContact1 (205/55 R 16) montiert.

Daher meine Frage "Fährst Du quattro" :)

Tomir32
21.01.2003, 14:18
Original geschrieben von benkivr6
hier haste nun ja auch die teuersten und besten typen dieser grösse aufgezählt.

Es geht doch um die besten Reifenmarken, oder etwa nicht? Wer am falschen Ende spart ist selbst schuld! ;)

MK155
21.01.2003, 14:24
Original geschrieben von Hans
Solang keiner Pirelli empfiehlt, kann man nicht allzuviel falsch machen. Ich persönlich bin von Toyo überzeugt. Ist aber m. E. Geschmackssache.

:D :D ... stimmt ... Pirelli gibt's ja auch noch ... da gefallen mir die Kalender aber besser als die Reifen :cool:

Rolling Thunder
21.01.2003, 14:29
Der Pirelli P600 Anfang der 90er war klasse... ;-)

bexs
21.01.2003, 14:34
Ja danke für die vielen Antworten.
Falls ich mich für nen 18" entscheiden, wäre es nicht schlecht wenn der Reifen nicht!! nach 10.000km runter wäre!

A6-Fahrer
21.01.2003, 15:01
Original geschrieben von MK155
:D :D :D ... aha ... auch einer der gerne einen Liter pro 100 km mehr verbraucht als er müsste .... :D
Na deswegen fahre ich ja einen Diesel ;) , damit es am Ende nicht gar so teuer wird. Aber hier nahe der Alpen ist es im Winter einfach angenehmer mit Allrad, außerdem fahre ich ab und zu mit Hänger.

Gruß

Leo
21.01.2003, 16:05
Original geschrieben von RickA1973
Wobei der Conti Sport Contact 2 zur Sägezahnbildung an der Hinterachse neigt!!!
Hallo A6 fahrer : scheint also noch immer das Problem zu sein......wie ich auch noch immer bei Kollegen beobachte.
Mfg
leo

Raoul
21.01.2003, 16:23
Original geschrieben von bexs
Ja danke für die vielen Antworten.
Falls ich mich für nen 18" entscheiden, wäre es nicht schlecht wenn der Reifen nicht!! nach 10.000km runter wäre!

Hallo!

Ich hatte den Conti Sport Contact 2 als 225/40 18" Reifen. Alle vier Reifen waren nach 18000km-19000km reif! Sie hatten nur noch ein Restprofil von knapp 3mm.

Gruß

Raoul

TDI-Manfred
21.01.2003, 17:31
...fahre zwar 18´auf meinen Sommeralus aber Ich finde die Dunlop Sport 9000 eine sehr gute Wahl, wird in 17´sicherlich auch ein sehr guter Reifen sein...

Fulda muss Ich sagen ist der letze Sch... dann lieber 16´Alufelgen mit vernünftigen Reifen fahren, wenn Ich ab 17´Alufelgenb auf Fulda Reifen zurückgreifen muss:eek:

Kann nur zwecks dem Preis sein ansonsten bietet der Fulda keine guten Fahrleistungen weder an Komfort noch an Laufleistung.


Ich habe auch Bridgestone S02 (N2) die härtere Mischung die auch auf die Porsche Fahrzeugen montiert wird schon gehabt aber die fahren sich auch gut nur eines was mir nicht gefällt ein sehr ungleichmäßiges Abfahrbild des Profils.......gegenüber den Dunlop Reifen.

MK155
22.01.2003, 04:28
Original geschrieben von A6-Fahrer
Na deswegen fahre ich ja einen Diesel ;) , damit es am Ende nicht gar so teuer wird. Aber hier nahe der Alpen ist es im Winter einfach angenehmer mit Allrad, außerdem fahre ich ab und zu mit Hänger.

Gruß

Mit Hänger fahren ... da macht der Allrad allerdings Sinn ...

Ich hab am Golf auch eine AHK, benutze sie allerdings eher selten. Aber wenn dann doch mal ein ordentlicher Anänger dran ist, dann wird das Anfahren am Berg 'ne lustige Sache ;)

tony_offset
22.01.2003, 09:03
Hallo!

In der Bedienungsanleitung zu meinem Bora liegt ein Beiblatt, auf dem VW darauf hinweist, daß falls ein 225/45 R17 gefahren werden soll, dieser unbedingt einer aus der von VW freigegebenen Auswahl sein muß. Unter anderem dabei:
Michelin Pilot Sport, Conti Sport Contact, Dunlop SP9090 (!)..

Allem voran eilt der Hinweis, daß die Reifenbreite von 218mm nicht überschritten werden darf. Jetzt versteh ich nicht, wieso auf der einen Seite in der "Guten Fahrt" davon gesprochen wird, den 225/45 R17 entweder auf 7,5 oder 8 Zoll breite Felgen zu ziehen, auf der anderen Seite darf aber der Reifen nicht breiter als 218mm sein?!?!

Was ergibt das denn für einen Sinn? Und wo ist der Unterschied zwischen einem Dunlop SP9000 und einem SP9090???

Gruß,
Tony

Rolling Thunder
22.01.2003, 09:26
Das Problem liegt im Gutachten der Felge. Danach darfst Du auf einer VW/Audi- 7x17" Alufelge keine Reifen mit einer Lauffläche breiter als 218mm fahren. Diese Reifen werden von den angegebenen Fabrikaten extra für VW/Audi hergestellt und entsprechen nicht den im freien Handel erhältlichen Exemplaren. Bei Felgen aus dem Zubehör (z.B. 8"x17) existiert diese Einschränkung nicht. Hier dürfen auch die normalen Reifen gefahren werden.
Auch wieder ein Grund, KEINE VW-Alufelge zu fahren.

RickA1973
22.01.2003, 13:18
Dann solltet ihr die Betriebsanleitung nochmal genau lesen!

Natürlich darf man andere Reifen fahren als die drei angegebenen!

Muß man sich halt nur eine Reifenfreigabe vom Reifenhersteller holen!

Nur weil in der BA ein Dunlop Sport SP 9090 steht heißt das noch lange nicht, das ich nur diesen Dunlop fahren darf!

Der Grund liegt darin, das auf dem 9090 die maximale Achslast auf dem Reifen durch 91 W/Y gekennzeichnet ist!
Beim SP 9000 ist dies nicht so, da es ein ZR-Reifen ist und der hat ein Achslast von max 615 kg und das steht winzig auf dem Reifen drauf, was zur Folge hat das man eine Reifenfreigabe braucht! Was aber nicht das Problem ist!

Und er Unterschied vom 9090 zum 9000 liegt auch noch darin das der 9090 etwa 3mm schmaler ist als der 9000!

das heißt jetzt nicht, das es ein 220er Reifen ist!!!

MK155
22.01.2003, 13:49
Original geschrieben von RickA1973
...

Und er Unterschied vom 9090 zum 9000 liegt auch noch darin das der 9090 etwa 3mm schmaler ist als der 9000!

das heißt jetzt nicht, das es ein 220er Reifen ist!!!

... sondern ein 222er ... :D ...







Spässle g'macht ... koiner g'lacht ...

Tomir32
22.01.2003, 15:58
Original geschrieben von MK155
... sondern ein 222er ... :D ...







Spässle g'macht ... koiner g'lacht ...


Doch i!!! :D

sax
23.01.2003, 06:52
Aber auf keinen Fall einen Conti!! Die verlegen aus Kostengründen ihre Produktion in den Ostblock, aber die Reifen werden nicht billiger!! Soviel zum Thema deutsche Wertarbeit!! Ich werde mir nie wieder Conti Pneus kaufen!!!


Gruß

sax

p.s. auch bahlsen butterkekse werden ab sofort in polen hergestellt - herstellungsprozess zu aufwendig und teuer - aber nix dadurch billiger - sind die deutschen so blöd????? :mad: :mad: :mad: :mad:

tony_offset
23.01.2003, 08:49
Hallo!

In meinen Augen ist das alles nur Geldschneiderei!

Der SP9090 ist doch sicher ne ganze Ecke teurer als der 9000er, oder?

So langsam artet das Ganze aus.. welchen Reifen soll ich mir denn jetzt überhaupt noch kaufen? :)

Ich habe bis vor kurzem eigentlich mit Conti geliebäugelt, der Sport Contact 2 wurde mir empfohlen. Aber wenn die meinen, zwecks "Gewinnmaximierung" oder was auch immer die Herstellungskosten senken zu müssen, ohne die Preise runterzuschrauben, dann kommt mein Trotzkopf wieder ans Tageslicht und dann kaufe ich die Marke aus Prinzip nicht!!

Toyo ist für mich abgehakt, hatte ich 7 Monate auf meinem Golf 3, als 205/40 R17, haben nach ca. 8000km angefangen zu heulen, außerdem recht hoher Verschleiß (aber Haftung ohne Ende und recht restkomfortabel für den flachen Mantel).

Michelin - kann ich nix mit anfangen, obwohl VW die Reifen ziemlich oft aufzieht. Habe bisher auch kaum gutes darüber gehört.

Pirelli - will kein Reifenhändler so recht verkaufen. Sind angeblich nicht so prall, warum weiß auch keiner.. ?!?

Hmmm... so langsam bleibt gar nix gescheites mehr übrig.. :(

Gruß,
Tony

A6-Fahrer
23.01.2003, 09:18
Original geschrieben von tony_offset
[...]dann kommt mein Trotzkopf wieder ans Tageslicht und dann kaufe ich die Marke aus Prinzip nicht!!
Dann jammer aber nicht, daß Du keinen gescheiten Reifen hast.

Ich bin mit Conti immer bestens gefahren. Und wie die Firma sich aufstellt ist deren Sache.

Gruß

tony_offset
23.01.2003, 09:22
Grummelbrummel.. :mad:

Und ich dachte wir wären uns halbwegs einig :D :D :D

Naja muß mal schaun, noch ist ja Herbst.. äh, Winter :)

Gruß,
Tony

Hans
23.01.2003, 09:30
http://www.dunlop.de/de/daten/00home_fr.html

Kannst ja mal hier wenigstens den TIRE MANAGER anschauen.
Ich war z. B. auch mit dem Dunlop 200E sehr zufrieden. Den gibts allerdings nur in 15 Zoll. Der war mal in der Empfehlung von GF für den 80/A4.

golf4
23.01.2003, 09:31
Wenn bei der Neuwagenbestellung ich auch die Reifen auswählen könnte, dann Pirelli oder Dunlop.
Habe allerdings beim letztn Reifenkauf mich für Falken entschieden , war eine Preisfrage.

ChristianF
23.01.2003, 21:41
Muss mir demnächst auch neue Reifen kaufen in der Größe
215/45/17.

Wie ist eigentlich der Falken FK-451? Hat den jemand?
Laut Test soll er ja ganz gut sein, aber wie siehts mit
der Laufleistung aus? Wäre meiner Meinung auf jeden Fall eine günstige Alternative.


http://www.falken-europe.de/enen/content_press_reports_news_enen.shtml#news2

Gruß

Christian

TDI-Manfred
23.01.2003, 22:41
Original geschrieben von tony_offset
Grummelbrummel.. :mad:

Und ich dachte wir wären uns halbwegs einig :D :D :D

Naja muß mal schaun, noch ist ja Herbst.. äh, Winter :)

Gruß,
Tony

Mein Händler stattet so manchen NEU-Wagen mit ganz "netten" Felgen in 17´ bzw. 18´ Felgen mit Reifen (trotz Mehrpreis den er aber dann aber ganz unten kalkuliert daß das Fzg nicht viel teurer wird und günstiger ist als im nachinein Nachzurüsten... da sich diese Autos mit so manch anderen netten Accesoires einfach gut verkaufen lassen *daumenhochheb* ) aus und besohlt diese immer mit den Dunlop Pneus SP 9000 mit den Reifen hat er und somit seine Kundschaft nur allerbeste Erfahrungen gemacht. Die neuen SP 9090 kann er noch nicht viel dazu zu sagen da fehlen bis jetzt noch die Erfahrungswerte.

Hab egerade auf meinen 18´noch Bridgestone und werde sobald notwendig mir die Dunlop SP9000 draufziehen lassen....:D


manne

TDI-Manfred
23.01.2003, 22:49
Original geschrieben von A6-Fahrer
Dann jammer aber nicht, daß Du keinen gescheiten Reifen hast.

Ich bin mit Conti immer bestens gefahren. Und wie die Firma sich aufstellt ist deren Sache.

Gruß

@ A6-Fahrer

Wie kann man die generierte KD Intervallanzeige für den Kundendienst selbst zurücksetzen (reseten)???*grübelundstudier*

Wäre nett wenn das weißt und mir mitteilen kannst:confused:

Danke.

manne

A6-Fahrer
24.01.2003, 07:01
Original geschrieben von TDI-Manfred
@ A6-Fahrer

Wie kann man die generierte KD Intervallanzeige für den Kundendienst selbst zurücksetzen (reseten)???*grübelundstudier*

Wäre nett wenn das weißt und mir mitteilen kannst:confused:
Tut mir Leid, weiß ich nicht, meiner hat LL und da laß ichdas von der Werkstatt machen.

Gruß

FloriV6 TDI
24.01.2003, 08:05
Original geschrieben von TDI-Manfred
@ A6-Fahrer

Wie kann man die generierte KD Intervallanzeige für den Kundendienst selbst zurücksetzen (reseten)

geht dass beim 4er nicht mit (Rückstellknopf drücken, Zündung aus, Zündung ein, Zündung aus) :confused: :rolleyes: :confused:

A6-Fahrer
24.01.2003, 08:54
Original geschrieben von FloriV6 TDI
geht dass beim 4er nicht mit (Rückstellknopf drücken, Zündung aus, Zündung ein, Zündung aus) :confused: :rolleyes: :confused:
TDI-Manfred, meintest Du jetzt den A6 oder den Golf IV. Mein letztes Posting bezog sich auf den A6. Für den Golf IV gilt das, was FloriV6 TDI geschrieben hat. Zumindest steht es so in der Bedienungsanleitung; bei unserem Golf IV hat es aber so trotzdem nicht funktioniert.

Gruß

golf4
24.01.2003, 09:11
Habe erst vor ein paar Tagen am Golf IV GTI BJ. 3/98 den Service "OEL" wie in der Bedienungsanleitung beschrieben gelöscht.

TDI-Manfred
24.01.2003, 17:07
Original geschrieben von A6-Fahrer
TDI-Manfred, meintest Du jetzt den A6 oder den Golf IV. Mein letztes Posting bezog sich auf den A6. Für den Golf IV gilt das, was FloriV6 TDI geschrieben hat. Zumindest steht es so in der Bedienungsanleitung; bei unserem Golf IV hat es aber so trotzdem nicht funktioniert.

Gruß

Ja genau.

Ich wollte nicht für mich das wissen sondern für einen bekannten der einen Audi A6 Avant (kombi) Baujahr 1999 2.5TDI fährt.Genau für dieses Fahrzeug sollte ich dies wissen:confused: :confused:

weiß nun jemand Bescheid zwecks den Audi A6?

manne