PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleiner Fahrbericht Alfa 147 JTD 16V


Silberpfeil
23.01.2003, 14:38
Hallo zusammen,

weil bei meiner Freundin in diesem Frühjahr ein Autoneukauf ansteht, habe ich heute eine Probefahrt in einem Alfa 147 JTD 16V (140PS) unternommen. Den Wagen haben wir schon länger im Auge, nur war der bisher noch nicht spritzig genug. Wie sieht es nun aus????

Also ich war von der Motorleistung mehr als enttäuscht. Der Verkäufer hatte mich zwar schon vorgewarnt:"...volle Leistung entwickeln die Diesel ja erst bei höheren Laufleistungen..." , aber das Ergebnis war dennoch traurig. Gut der Wagen hatte erst knapp 1000 km auf dem Tacho, aber trotzdem sollten doch 140PS anwesend sein.

Anzug war wesentlich weniger bullig als bei den 130/150PS PD, manche mögen das harmonischer nennen, aber wo sollen da 320NM stecken? Er war auch nicht besonders drehwillig, aber das habe ich aufgrund der Laufleistung nicht oft ausgereizt. Negativ sind mir auch deutliche Vibrationen im Leerlauf aufgefallen. Da haben die Pedale noch richtig gewackelt. Sowas kenne ich von meinem TDI nicht mehr. Auch war der Verbrauch laut BC sehr hoch, konstante Fahrt im sechsten bei Hundert waren mehr als 5,5 Liter!!!!

Aber das Auto hat natürlich auch gute Seiten: so gefällt mir z.B. das solide Abrollen, wirkt alles ne Ecke steifer als bei meinem Leon. Das heißt aber nicht, das er völlig klapperfrei ist, nur wirkt es besser gedämpft. Das Fahrwerk ist angenehm straff, die Lenkung leider etwas zu leichtgängig. Platz ist für zwei ausreichend, für mehr Leute nur zur Not.

So, also von diesem Motor hatte ích mir mehr erwünscht. So auch vom Verkäufer: " die Fahrleistungen sind besser als beim 150PS TDI PD von Volkswagen. Nur der V6 mit 150PS, der ist schneller!" :confused:

Naja, ich mache mir keine Sorgen um meine Zukunft. Falls ich nach dem Studium keinen Job finde kann ich immer noch Autos verkaufen, den diese Dödeln (Sorry an die Zunft, aber so sind meine empirischen Erfahrungen!)

Gruß Carsten

BlackMagic
23.01.2003, 14:49
Hallo Silberpfeil,

hab mich auch mal für einen Alfa 147 interessiert, hab mir gedacht, wenn einen Benziner, dann nehm ich den Alfa 147 1.6TS mit 105PS, wenn Diesel, dann den Golf TDI mit 100PS.

Der Alfa sieht absolut toll aus und hat ein super Fahrverhalten, die 105PS hätten mir auch völlig ausgereicht, zumal auf der Autobahn auch Geschwindigkeiten um 200 möglich waren, hätte halt in der Stadt Drehzahl gebrauch, war aber auch unter 3000rpm absolut ausreichen für mich. Nur leider bin ich mit dem Preis für das Teil nicht so ganz klar gekommen, gut, ich wollte die Distinctive Ausstattung haben, da ist schon einiges drin, was mein Golf nicht hat, z.B. Tempomat und Klimaautomatik.

Trotz alledem war der Golf auch noch das billigere Auto, man glaubt es kaum...dazu kam noch der Diesel, der viel mehr Fahrspaß vermittelt und der wohl bessere Wiederverkaufswert.

Einen Alfa JTD hab ich leider noch nie gefahren, aber anscheinend versäume ich auch nichts...:D

MouseWare
23.01.2003, 15:05
Im Sicherheitstraining im Sommer war auch ein Teilnehmer mit einem 10 Monate alten 147er. Das Teil kam optisch sehr "sportlich" daher....und der Typ hatte den Wagen vorher wohl noch ordentlich poliert....

...nur...ehm....der Endtopf (so heißt doch das Teil wo das Auspuffrohr dranhängt, oder?) war vollkommen verrostet! Das sah nicht nur wie Anflugrost aus (das hätte der bestimmt sonst wegbekommen)...das Teil war komplett rot-bräunlich gefärbt. Und das bei einem 10-Monate altem Auto! Als ich mich mal für den Sportwagon interessiert hatte, sagte mir noch der Verkäufer, daß der alte Witz (Alfa - Rost schon im Prospekt dabei) keine Gültigkeit mehr habe...aber irgendwie sah mir der 147er nun nicht danach aus :rolleyes:

Gruß
Markus

Avus
23.01.2003, 19:33
Also ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Bin den 147 JTD 16V schon vor Weihnachten gefahren und war echt begeistert. Da hat nix vibriert und ich war von dem Durchzug echt begeistert. Ich kenne den 150 PS PD TDI nicht, nur den 130er. Und da fand ich den Alfa spritziger.

Vielleicht war deiner ja ein Vorserienmodell?

beatbert
23.01.2003, 19:56
Original geschrieben von BlackMagic


Einen Alfa JTD hab ich leider noch nie gefahren, aber anscheinend versäume ich auch nichts...:D

Hallo BlackMagic,

hatte mal für ein paar Monate einen Alafa 147 jtd mit 115 PS als Dienstwagen. fahrwerk und Optik (besonders Innenraum !!) gefiel mir sehr gut. Auch die tolle Verarbeitung und die ansprechenden Materialien hat mich begeistert.

Der Motor geht nicht so stark an wie ein TDI, aber gleichmäßiger. Der TDI tritt ja im unteren Drehzahlbereich stark ins Kreuz, so wie Deiner ja auch. Aber dafür ging er im oberen Drehzahlbereich besser, wenn den TDIs die Puste ausgeht.

Nach Prospekt sollen die Fahrleistungen dem 85kw TDI ebenbürtig sein. In der Vmax mag das stimmen, aber im Durchzug fand ich meinen dann doch schneller.

Aber dennoch, ein echt schickes Auto und eine wirkliche Alternative.

BlackMagic
23.01.2003, 20:17
Original geschrieben von beatbert
Hallo BlackMagic,

hatte mal für ein paar Monate einen Alafa 147 jtd mit 115 PS als Dienstwagen. fahrwerk und Optik (besonders Innenraum !!) gefiel mir sehr gut. Auch die tolle Verarbeitung und die ansprechenden Materialien hat mich begeistert.

Der Motor geht nicht so stark an wie ein TDI, aber gleichmäßiger. Der TDI tritt ja im unteren Drehzahlbereich stark ins Kreuz, so wie Deiner ja auch. Aber dafür ging er im oberen Drehzahlbereich besser, wenn den TDIs die Puste ausgeht.

Nach Prospekt sollen die Fahrleistungen dem 85kw TDI ebenbürtig sein. In der Vmax mag das stimmen, aber im Durchzug fand ich meinen dann doch schneller.

Aber dennoch, ein echt schickes Auto und eine wirkliche Alternative.

Hallo beatbert,

danke für deine kurze Zusammenfassung. Der JTD wäre für mich sowieso nicht in Frage gekommen, weil die TDI ja bekanntlich sparsamer sind und mich beim Golf die Abgasnorm D4 gereizt hat.

Wenn ich mir aber einen Benziner gekauft hätte, hätte ich den Alfa genommen, da dieser wirklich gut verarbeitet ist, Fahrwerk, wie do schon sagst top und einfach super aussieht, innen wie aussen und schon die Serienausstattung besonders des Distinctive alles beinhaltet.

Doch leider war das Angebot zu schlecht, der Händler wollte 17.200€ haben für einen 8 Monate alten 1.6TS mit 105PS Distinctive...wer kauft sich da einen Alfa, wenn er einen Golf TDI 1 Jahr alt für 1000€ billiger bekommt? :confused:

beatbert
23.01.2003, 20:32
Original geschrieben von BlackMagic

Doch leider war das Angebot zu schlecht, der Händler wollte 17.200€ haben für einen 8 Monate alten 1.6TS mit 105PS Distinctive...wer kauft sich da einen Alfa, wenn er einen Golf TDI 1 Jahr alt für 1000€ billiger bekommt? :confused:

Wohl keiner
:D

BlackMagic
23.01.2003, 20:36
Original geschrieben von beatbert
Wohl keiner
:D

Eben, so schön das Auto auch ist und so toll er in der Kurve liegt, aber wenn man sich die Kosten betrachtet:

- Die Versicherung ist für einen Benziner ziemlich hoch
- Die Alfa Benziner haben nicht die EU4 Abgasnorm und sind deshalb nicht steuerbefreit
- Und dann ist es ungewiss, wieviele Reperaturen man mit dem Alfa hat, das Image eben, ob da noch was dran ist, weiß ich nicht
- und der Wiederverkaufswert...

Aber schöner als so ein Golf, den jeder hat ist er allemal. Als ich dann schon für den Golf unterschrieben hatte, wäre der Verkäufer nochmal von 17.200 auf 16.200 runtergegangen, war mir aber auch zuviel. Der Alfa hätte wenn dann schon billiger sein müssen. Nun ja, einerseits bin ich jetzt froh, dass ich den Golf genommen hab, weil ich sehr zufrieden bin.

beatbert
23.01.2003, 20:51
Du hast ja auch ein sehr schönes Auto, da kannst Du auch wirklich sehr zufrieden sein. Als ich dagegen 18 war...:rolleyes: :D :D

BlackMagic
23.01.2003, 20:53
Original geschrieben von beatbert
Als ich dagegen 18 war...:rolleyes: :D :D

:D :D Ja, da bin ich schon sehr zufrieden...;)

beatbert
23.01.2003, 20:58
:D :D Solltest Du auch sein...:D :D

Kaleu
23.01.2003, 21:45
So, also von diesem Motor hatte ích mir mehr erwünscht. So auch vom Verkäufer: " die Fahrleistungen sind besser als beim 150PS TDI PD von Volkswagen. Nur der V6 mit 150PS, der ist schneller!"
Würde sagen, der Mann hat Durchblick. :D

Silberpfeil
24.01.2003, 07:11
Eben!

Ich meine der kann sich doch auch mal ne AMS kaufen oder ein Prospekt hernehmen und sehen, dass die Fahrleistungen mit denen eines 130PS TDI vielleicht mithalten können, aber bei einem 150PS TDI (läuft ja schon 10 km/h mehr V-max) keine Chance.

Gehört es nicht zum Job sich mal ein bischen zu informieren, und wieso werden eigentlich immer Leute Autoverkäufer die sich für Autos nicht die Bohne interessieren?

Carsten

joegolf
24.01.2003, 07:52
Das miese Abschneiden im Crashtest wäre für mich der Hauptpunkt gegen den 147:

http://www.euroncap.com/details.php3?id=car_108_2001


Das kann der ältere Golf besser:

http://www.euroncap.com/details.php3?id=vw_golf_1998

.......

Kaleu
24.01.2003, 19:40
Gehört es nicht zum Job sich mal ein bischen zu informieren, und wieso werden eigentlich immer Leute Autoverkäufer die sich für Autos nicht die Bohne interessieren?
Würde das anders ausdrücken: Der lügt, ohne rot zu werden, weil er damit sein Geld verdient.

tortenheber
24.01.2003, 20:32
Gehört es nicht zum Job sich mal ein bischen zu informieren, und wieso werden eigentlich immer Leute Autoverkäufer die sich für Autos nicht die Bohne interessieren?
--------------------------------------------------------------------------------


Würde das anders ausdrücken: Der lügt, ohne rot zu werden, weil er damit sein Geld verdient.

Das ist ein Punkt,bei dem ich von vielen (den meisten)Autoverkäufern immer sehr entäuscht bin,können die nicht ehrlich beraten ohne andere Produkte mies zu machen,denen fehlt es anscheinend an Selbstbewusstsein und Wissen um die Stärke der eigenen Marke,der Kunde ist doch schon im Haus und ist auch kaufwillig,da braucht's keine billigen Tricks,finde ich.
Es zeugt auch von Geringschätzung gegenüber dem Kunden,der anscheinend für nichtsahnend gehalten wird,schade,man erlebt es immer wieder auf's neue :confused:

Kaleu
24.01.2003, 20:58
Sicher, aber zumeist klappt das, weil die wenigsten Leute sich mit dem Thema "Auto" so viel beschäftigen und so gut auskennen wie wir. Traurig, aber wahr - oder anders: that´s business.

Silberpfeil
24.01.2003, 22:42
ja, aber wenn ich ehrlich und gut berate, dann kann ich doch auch die Automuffel von meinem Produkt überzeugen und das nicht nur einmal!