PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie hoch soll ich einsteigen?


mepf
28.01.2003, 07:34
Hallo Forum,

habe mir letzte Woche einen Golf IV Variant bestellt.
Da ich meinen alten nicht in Zahlung gegeben habe stellt sich natürlich die Frage, wieviel ich für den so verlangen kann (was ich dann schließlich kriege, ist sicherlich eine andere Frage)?!?

Es ist ein Golf IV TDI 74 kW Special in Schwarz, EZ 12/01

- 2 Türen (nie wieder!)
- Climatronic
- Technikpaket
- Winteraktionspaket (die Winterreifen möchte ich behalten)
- Sportfahrwerk
- Easy-Entry

Der Listen-Neupreis (interessiert zwar eigentlich keinen, aber der Vollständigkeit halber und des jammerns wegen ;) ) lag bei 21.000.-- Euro (habe damals 9.2 % gekriegt).

Verkaufen werde ich dann im April mit 70 tkm auf der Uhr :( . Laut DAT ist die Möhre dann noch 12.500.-- Euro wert (ohne Extras!).

Nun also die Frage an Euch:
wie hoch (bzw. niedrig ;) )würdet Ihr einsteigen, wenn Ihr den Wagen verkaufen würdet?

Grüße

Dirk

Turbofan
28.01.2003, 11:31
Also ich würde bei 14000 Euro anfangen. Und zwar würde ich jetzt schon im Internet (autoscout24 & mobile) inserieren und zwar auf jeden Fall mit Foto! So kannst Du den Marktwert ertasten und ggf. per Vorvertrag rechtzeitig loswerden. Das Problem bei Deinem Fahrzeug ist die im Verhältnis zum Alter hohe Kilometerleistung. Diese drückt den Preis ein wenig! Aber da der 74kw TDI damals noch nicht gang und gebe war und die Farbe schwarz auch nicht schlecht ist, müßtest Du problemlos einen Käufer finden!

mepf
28.01.2003, 12:43
Hallo Turbofan,

ich hatte auch so an 13.900.-- Euro gedacht (weil das immer besser aussieht als 14.000.-- ;) ). Ich denke aber, daß das größte Handicap an meinem Wagen eher die 2 Türen, als die Kilometer sind.

Ich verkaufe den Wagen eigentlich fast nur aus dem Grund (als wegen der 2 Türen), weil ich extreme Angst habe, den Wagen in ein, zwei Jahren mit dann 130-180 tkm überhaupt nicht mehr loszuwerden.
Als ich mir den Wagen im Oktober '01 bestellt habe, war mir halt ein bißchen sportliches Aussehen und vor allem aber der Preis extrem wichtig (war damals gerade 2 Monate in Lohn und Brot nach der Uni), jetzt bereue ich es halt schon ein wenig, nicht damals schon zum Variant gegriffen zu haben.

Ich habe vor, das Sportfahrwerk erst mal nicht mit reinzusetzen, ist vielleicht besser, da viele meinen könnten, daß er mit Sportfahrwerk bestimmt getreten wurde (wurde er aber nicht, ich fahre extrem verhalten und sparsam).

Gruß

Dirk

A4-Fahrer
01.02.2003, 19:18
Das Sportfahrwerk würde ich auf jeden Fall erwähnen-macht den Wagen m.E. erst fahrbar.
Preisvorstellungen siehe oben-da bleibt Luft zum verhandeln !

2.5er TDI
02.02.2003, 14:36
Ich würde Dir raten, dass Sportfahrwerk nicht im Anzeigentext zu erwähnen, da es viele lebensältere Käufer abschrecken könnte.

A4-Fahrer
02.02.2003, 17:31
So verschieden sind die Meinungen....und jeder hat auf seine Weise Recht !
Eine Anmerkung aber noch:
Die Zielgruppe für einen 3-Türer dürften eher junge Leute sein und ob es dann nicht günstiger ist ein Original!!!sportfahrwerk zu erwähnen ?!?

BlackMagic
02.02.2003, 17:34
Original geschrieben von A4-Fahrer
So verschieden sind die Meinungen....und jeder hat auf seine Weise Recht !
Eine Anmerkung aber noch:
Die Zielgruppe für einen 3-Türer dürften eher junge Leute sein und ob es dann nicht günstiger ist ein Original!!!sportfahrwerk zu erwähnen ?!?

Glaub ich irgendwie auch und wenn er schon so viel Kilometer drauf hat, dann ist der auch eher was für junge Leute, und nicht für ältere. Junge Leute wollen oder können oft nicht soviel Geld ausgeben für einen JW mit um die 20.000km, da glaub ich ist das Sportfahrwerk schon vorteilhaft...

...und muss er dann getreten worden sein, wenn es ein Original-Sportfahwerk ist und sonst keine Tuningmassnahmen hat, ich weiss nicht und so schlimm ist das Fahwerk auch nicht, wer eben etwas besser in den Kurven liegen will...da kann sich wohl auch mach Älterer dafür begeistern...