PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klimaanlage nachträglich einbauen


Braindead
01.02.2003, 13:07
Hallo zusammen,

Ich weiss ich bin hier in einem VW und Audi - Forum, aber vielleicht kennt sich doch jemand aus.
Mein Schwager hat sich einen Skoda Fabia 1.9TDI gekauft. Leider ohnen Klimaanlage.
Wie kann man die nachrüsten? Kann man das selber machen?
Beim Skoda - Händler soll das 3500 Euro kosten. Beim Bosch - Dienst immerhin noch 1700Euro. Kann jemand mit den Presien etwas anfangen?

Have a nice day!

Braindead

gwg
01.02.2003, 13:26
Original geschrieben von Braindead
Hallo zusammen,

Ich weiss ich bin hier in einem VW und Audi - Forum, aber vielleicht kennt sich doch jemand aus.
Mein Schwager hat sich einen Skoda Fabia 1.9TDI gekauft. Leider ohnen Klimaanlage.
Wie kann man die nachrüsten? Kann man das selber machen?
Beim Skoda - Händler soll das 3500 Euro kosten. Beim Bosch - Dienst immerhin noch 1700Euro. Kann jemand mit den Presien etwas anfangen?

Have a nice day!

Braindead


Die Preise sind schon realistisch. Der Skodahändler macht so ne Arbeit wohl selten (Lehrgeld).
Der Bosch-Dienst macht es wohl öfters; ist aber halt nachträglich viel Arbeit.
MfG
Günther

Martin R
01.02.2003, 14:00
Also 1700€ incl. Einbau ist nicht zu teuer!!

Man braucht ja schon ewig bis so ein Teil drin ist - hab schon mal eine nachgerüstet.

benkivr6
01.02.2003, 17:04
also 3500 is definitiv viiiiiiieeelllll zu teuer.
1700 is voll io.
soll er machen.
is ne scheiss arbeit.die ganze amaturentafel muss raus.

ne der preis von bosch is schon io

Braindead
02.02.2003, 09:22
Also doch Boschdienst.

Danke.

Braindead

Martin R
02.02.2003, 13:45
Original geschrieben von Braindead
Also doch Boschdienst.

Danke.

Braindead


Bei den Preisunterschied auf alle Fälle.


Lass dir den Preis vom BD aber vorher schriftlich geben.
(nicht dass die den tatsächlichen Aufwand unterschätzen)

TedDI
09.02.2003, 20:08
Hallo,

bei meinem früheren Golf III mit 75 PS habe ich die Klima auch beim Bosch-Dienst nachrüsten lassen, war auch etwas günstiger als bei VW.
ABER: Der Kühlerlüftermotor und Ventilator wurden nur ausgewechselt, bei VW hätte ich sicherlich den anderen Ventilatoreinsatz mit 2 Ventilatoren und Keilriemen bekommen. Ergebniss: Wenn die Klima lief, war das Auto laut wie ein Staubsauger !!!! Und die Tasten für die KLima und Umluft waren auch nicht die Originalen (eckig mit AirCon. und Umluft) sondern rund mit min und max drauf . Alles in allem hätte ich im Nachhinein lieber die Anlage bei VW für ein paar Mark mehr genommen. Bei meinem Bruder im Vento ist eine Originalanlage ab Werk drin, da merkt man kaum, das der Lüfter läuft. Zudem ist diese Leistungsfähiger.
War übrigens ein Diavia von Waeco. Hat damals 3.200 DM gekostet. Der VW- Händler wollte so um 4.000 DM dafür.

Aber der Preisunterschied bei Dir ist doch etwas höher ?!?!?!

Jack
09.02.2003, 22:10
Das mit den runden Tasten war aber auch bei der werkseitigen Klimaanlage beim Golf 3 so am Anfang. Wurde 94 oder so dann auf eckige umgestellt.

Allerdings hätte der VW-Händler auch eine Diavia genommen und den mitgelieferten Lüfter montiert, da du für einen Doppellüfter einen neuen Schlossträger gebraucht hättest.
Und 3200 DM ist auch ganz schön teuer. Wenn allein der Nachrüstsatz damals ca. 1500 DM gekostet hat. :D


Bye

rupert
10.02.2003, 08:22
Hallo,

Also ich würd es auf jeden Fall beim Bosch machen lassen, habe erst voriges Jahr eine nachträglich einbauen lassen. (Aktion 1.500 € inkl. Einbau und Füllmittel)

Das Ding funktioniert einwandfrei.

Und ich vertrau lieber dem Boschdienst der das fast täglich macht als einer Vertragswerkstätte die erst die Einbauanleitun 2 Stunden studieren müssen.

Schöne Grüsse

Rupert