PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leistungsmessung TDI 150 PS


Jürgen
07.02.2003, 19:54
So Leute, jetzt hab ich es schwarz auf weiß, heute war ich mit meinem GTI TDI 150 PS auf einem Leistungsprüfstand in der nähe von Koblenz, einige von Euch meinten ja, das die Leistungsstreuung nich all zu groß seien kann, ich war aber immer davon überzeugt, das mein Golf sehr gut geht, siehe auch Bericht "Mercedes versägt", also hier das Messergebnis:

Luftdruck in mbar: 1020
Temperatur: 10 Grad
Leistung am Motor: 187,86 PS

Ich war selbst von diesem Ergebnis überrascht, ich hab vieleicht mit 160 Ps gerrechnet, aber es ist ein neuer Rollenprüfstand der geeicht ist und ca. DM 100.000 gekostet hat, der Prüfer hat selber gestaunt und das Ergebnis drei Mal nachgerechnet, es ist eindeutig, dazu muß ich sagen, das der Motor im Serienzustand ist und nichts gefummelt wurde, Gruß Jürgen

A2TDI
07.02.2003, 20:05
Wenn ein Feinmessgerät ein Motorenprüfstand ist, dann ist ein Bandmaß der Rollenprüfstand. So steht es mit der Genauigkeit.
Geh morgen nochmal hin und Du hast sicher ein total anderes Ergebis. Wenn Du ein richtiges Ergebniss möchtest, muss der Motor raus und auf einen Motorenprüfstand. Nur so ist das Ergebniss vergleichbar.

190PS bei einem 150PS Auto würden z.B. in Frankreich an Steuerhinterziehung grenzen.

Gruß
Thomas

golf4
07.02.2003, 20:13
@juergen, bist Du Erstbesitzer von deinem Auto ?

FloriV6 TDI
07.02.2003, 20:41
nun, nicht dass ich an dem ergebniss zweifle aber 37 PS mehr durch Streuung halte ich persönlich für ein bisschen zuviel.

but - nix für ungut! hauptsach er geht guad! :D

Silberpfeil
07.02.2003, 20:44
190PS bei einem 150PS Auto würden z.B. in Frankreich an Steuerhinterziehung grenzen.

Und genau da (Frankreich) gab es mal einen Test vieler Modelle in Bezug auf Streuung der Motorleistung. Soweit ich mich richtig erinnere waren fast alle Fahrzeuge im Rahmen, bis auf die Diesel und Turbomotoren aus dem VW Konzern.

Ich weiß auch, dass drei Messungen auf dem gleichen Prüfstand vier verschiedene Ergebnisse liefern kann. Ich fahre selber den 150PS TDI und wenn der "nur" 150PS hat, dann stimmt was mit meinem Popometer nicht.

Carsten


PS. habe auch schon gehört, dass einige 150PS TDI nen tatsächlichen Ladedruck von 1,8 bar hatten (Soll: 1,5). Das kann man wohl im Diagnosemodus irgendwo ablesen. Und dann sollte ein ordentlicher Schluck Mehrleistung schon drin sein.

A6-Fahrer
07.02.2003, 20:44
Bei so einer Abweichung wäre ich skeptisch, ob der wirklich richtig "geeicht" ist und ob der Prüfer die Bedienug schon so richtig im Griff hat.

Meines Wissens darf die gesetzliche Abweichung maximal 5% betragen. Bei der Messung sind es aber ca. 25(!)%, also das fünffache.

Gruß

MatthiasSch
07.02.2003, 21:17
Hi,
also ich denke mal 37PS wären echt verdammt viel nach oben gestreut.

Obwohl mein 1.8T hat auch 173PS statt 150PS. Und bei diesem Wert bin ich mir verdammt sicher, dass der auch stimmt. Denn es waren sowohl vor als auch nach mir je ein gechippter 1.8T auf dem Prüfstand. Und die beiden hatten genau die Leistung, welche man mit Chip erwarten durfte.

Aber nochmal 10PS mehr, ich weiss echt nicht.

MfG Matthias

Turbofan
07.02.2003, 21:25
Ich kann A2TDI nur recht geben:

Die genaue Motorleistung mit einem Rollenprüfstand zu messen, ist vergleichbar zu mit einem Zollstock Fertigungstoleranzen im Uhrenwerk messen zu wollen.
Also selbst wenn der Typ drei mal nachrechnet und der Rollenprüfstand geeicht ist, ist das Ergebnis noch lange nicht zuverlässig!
Aber schön, daß Du endlich eine Erklärung für den Sieg gegenüber einem Mercedes gefunden hast!

beatbert
07.02.2003, 22:15
Jürgen, ich gönne Dir ja wirklich jedes Pferd, aber ich muß mich meinen Vorredner anschließen: Die Streuung der TDIs lag in den Zeitschriften immer bei 10 bis 12%. Aber mehr als das Doppelte...Soviel bringen auch 0,3 bar mehr nicht.

Ich denke auch, daß ein Rollenprüfstand - Eichung hin oder her - einen gewissen Fehler hat. Stimme also A2TDI zu: Für absolut richtiges Ergebnis Motor auf Motorenprüfstand.

Ich habe ja schon mal gepostet, daß ich Kontakte in die Abteilung Qualitätssicherung im Motorenwerk Salzgitter habe, wo alle 150er (auch für Leon, Gruß an voljä;) ) gebaut werden. Die nehmen jdes x.te Exemplar vom Band und messen es genau durch. Ich nehme das noch einmal verschärft in Angriff und sehe zu, ob ich Infos für Euch bekomme.

GolfTDI4motion
08.02.2003, 00:43
Hi,

Der von Dir angegebene Fabelwert ist mehr als unrealistisch.
Genaue und exakte Messungen sind nur auf einem Motorenprüfstand unter exakt bestimmten Meßbedingungen (Luftfeuchte, Temperatur, Luftdruck, verwendeter Kraftstoff etc.) möglich. Allein Toleranzen beim Leistungsprüfstand können schon +/- 20 PS ausmachen.

Erstems gibt es für Leistungsprüfstände zwei unterschiedliche Meßnormen, DIN und EWG. Beide legen andere Sollwerte für die Berechnung der Leistung zugrunde.

Zweitens können Toleranzen und Streuungen an dem Prüfstand zu einer weitere Ungenauigkeit sorgen (Modell, Equipment, Hersteller, Alter, Eichung, Wartung usw.)

Drittens muß der Meßvorgang sehr exakt und unter Berücksichtigung der motorischen Regelgrößen durchgeführt werden. D.h. so muß zum Beispiel der Ansaugtemperaturfühler auch dort platziert werden, wo das bordeigene Steuergerät mißt.
Dies ist insbesondere bei stark aufgeladenen Motoren, wie bspw. dem 110 kW TDI von großer Bedeutung. Beeinflußt kann dieser Wert natürlich auch durch die notwendigen Kühlluftgebläse.

In einem Sport Auto Bericht über Leistungsprüfstände wurde ein Audi RS4 getestet. Das Ergebnis waren unglaubliche 431 PS, bei einer späteren Messung waren es noch 395 PS. Zufällig wurde der im RS4 verbaute Motor vor dem Einbau im Rahmen einer Qualitätskontrolle im Werk einer Messung auf dem Motorenprüfstand unterzogen. Das Ergebnis: 376 PS

Fazit: So große Streuungen zwischen einzelnen Versuchen und eine doch beachtliche Abweichung zur tatsächlichen Motorleistung verdeutlichen, daß eine Leistungsmessung auf dem Rollenprüfstand mit Vorsicht zu genießen ist. Man sollte dem Messergebnis keinesfalls blind vertrauen.

Einzig Unterschiede in der Leistung, wie sie z.Bsp. vor bzw. nach Tuningmaßnahmen vorhanden sind, lassen sich mit solchen Prüfständen reltativ gut nachweisen, sofern die Meßbedingungen eingehalten werden.

Sag mal, welches Drehmoment wurde eigentlich bei Deinem Motor gemessen ? (Leistungsprüfstände messen entgegen ihrer Bezeichnung nur das Drehmoment, die Leistung wird dann über die Drehzahl berechnet)

Tschüss

A4-Fahrer
08.02.2003, 14:02
Original geschrieben von Silberpfeil
PS. habe auch schon gehört, dass einige 150PS TDI nen tatsächlichen Ladedruck von 1,8 bar hatten (Soll: 1,5). Das kann man wohl im Diagnosemodus irgendwo ablesen. Und dann sollte ein ordentlicher Schluck Mehrleistung schon drin sein. [/B]

Die Ladedruckanzeige funtioniert mit dem VAG-Tester während der Fahrt-hab ich damals bei meinem längst gewandelten PD TDI 150PS live erlebt. Übrigends auch da lagen bis zu reichlich1,8bar an.

Den Endwert, na ja ich weiß nicht.

Andererseits habe ich schon einen ungechippten 1.8T (Original 150 PS) mit knapp gemessenen 178 PS erlebt. Der Besitzer eines 180er Turbos hatte nämlich reklamiert, dass er seinen Kumpel auf der BAB nicht "los wird". Die Messung beim 180er ergab dann auch "nur 184 PS".:cool:

A4-Fahrer
08.02.2003, 18:48
Ist ja auch ein super Auto - wenn es hält !

Coupe
09.02.2003, 03:49
Er wird sicherlich mehr als 150 PS haben, aber niemals 37 Zusätzliche!

10 Grad Aussentemperatur ist schon mal positiv für die Leistungsmessung (Standardwerte sonst bei 20 Grad)

Zudem führt so eine Messung - wie schon mal gesagt wurde - auf Umwegen zum Ergebnis. Wenn beim ausrollen auf dem Prüfstand mal kurz die Bremse betätigt wird, haste schon einen enormen "Leistungszuwachs", weil der Prüfstand die Schleppleistung anzeigt.

Wenn dem Lader kalte Luft zugeführt wird, haste locker auch diverse zusätzliche Pferde laut Messung an Board usw. usw. usw.

Zudem, sind wir doch mal ehrlich. PS Angaben sind doch ein Verkaufsargument für Tuner. Der Tuner (vorausgesetzt beide haben ein gutes Image) der Dir ein halbes PS mehr verspricht zum gleichen Preis wird immer das Rennen machen. Der normale Fahrer wird es doch schon alleine mangels Vergleich in der Praxis nie merken, ob der Chip, der ihm 30 Zusatz PS verspricht nur 20 bringt und der mit 25, den er nicht wollte vielleicht 35 gebracht hätte. So sind manche Rollenprüfstände eben etwas "optimistischer" als andere, damit der Kunde auch zufrieden ist.

Viel Spass jedenfalls noch mit Deinem Wagen.

Gruß

Coupe

P.S.: Hättest Du das Ergebnis auch kundgetan, wenn es nur 145 PS gewesen wären... ;-)

Jürgen Ebert
09.02.2003, 19:43
Das hatten wir schon mal. Auf dem Prüfstand haben Turbos immer mehr Leistung, als beim Fahren auf der Straße. Aber die 150er TDI streuen schon deutlich nach oben.