PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifengröße auf 8x17


ChristianF
18.02.2003, 14:53
Hallo!

Für welche Reifengröße würdet ihr euch entscheiden?
Fahrzeug: Golf IV
Felgengröße: 8x17 OZ Saturn

Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
(Preislich besteht fast kein Unterschied)


rundum 215/45/17 (hatte ich bisher)

vorne 215/45/17 und hinten 235/40/17 (sieht bestimmt am besten aus)

oder rundum 225/45/17 (wäre eine vernünftige Alternative)


Danke!

Rolling Thunder
18.02.2003, 15:24
Rundum 225/45-17.

Gute Optik, günstiger Preis, neutrales Fahrverhalten.

Roger
18.02.2003, 15:26
ebenfalls: rundum 225/45-17

A6-Fahrer
18.02.2003, 15:40
Original geschrieben von ChristianF
vorne 215/45/17 und hinten 235/40/17 (sieht bestimmt am besten aus)

oder rundum 225/45/17 (wäre eine vernünftige Alternative)
Die Größen zu mischen würde ich vermeiden. Der 225'er ist die gängigere Größe.

Gruß

Voljä
18.02.2003, 16:10
Nimm 225er rundum, dann kannste auch achsweise wechseln..... :)

Hoirkman Szeszh
19.02.2003, 07:46
Wenn du 215er nimmst hast du ne etwas kürzere Übersetzung, da der Abrollumfang der Reifen etwas kleiner ist.
Je nach Motor könnte das sinnvoll sein, um die Massenträgheit der schwereren Räder wieder etwas auszugleichen.

Dazu sieht 215er m.E. etwas besser aus weil der Reifen etwas flacher ist.

golf4
19.02.2003, 07:57
habe auch auf dem Golf IV die 215er drauf.
Ist für mich die bessere Lösung als die 225er.
Mischbereifung würde ich nicht nehmen.

MK155
19.02.2003, 11:50
Original geschrieben von ChristianF
...


rundum 215/45/17 (hatte ich bisher)
Empfehlenswert !!!

Original geschrieben von ChristianF
vorne 215/45/17 und hinten 235/40/17 (sieht bestimmt am besten aus)
Nicht empfehlenswert, weil ein wechseln der Räder zwecks besserem Abfahren nicht. Ausserdem sieht man auf den ersten Blick nicht ob da ein 215er oder ein 235er auf der HA ist.

Original geschrieben von ChristianF
oder rundum 225/45/17 (wäre eine vernünftige Alternative)
...
Auch empfehlenswert (habe ich an meinem Golf), sind aber geringfügig teurer als 215/45. Wenn Du ohnehin schon die 215/45 R 17 eingetragen hast, dann würde ich die wieder aufziehen lassen.

Florian SE
03.03.2003, 16:06
würde rundum 215/45 nehmen. da wird der reifen mehr gezogen und wirkt dadurch flacher. schmaler sieht er auch nicht aus als der 225er.

ChristianF
03.03.2003, 17:27
Danke für die Antworten!

Ihr hab mich überzeugt, ich nehme wieder rundum die
215 er Reifen. Muss mich nur noch zwischen den 3 Herstellern
entscheiden, wobei ich zum Goodyear tendiere.

Dunlop SP 9000
Falken FK-451
Goodyear Eagle F1 GSD-3

MfG
Christian

Roger
04.03.2003, 09:06
Wenn Du den Falken noch durch z.B. einen Conti ersetzst, passt es :D .

MK155
04.03.2003, 09:12
Original geschrieben von Roger
Wenn Du den Falken noch durch z.B. einen Conti ersetzst, passt es :D .

Ich würde ihn nicht ersetzen, ich würde den Conti hinzufügen.

Tom
04.03.2003, 09:39
Hi,

habe die besten Erfahrungen mit Bridgestone S03 gemacht. Wenn man mal was schneller um die Berge gefahren ist, haben die richtig geklebt. Fahre sie auf dem Cabrio und den Passat. Die gefallen mir noch besser als die Michelin.

Ausserdem haben die Reifen zwei Gummimischungen. Wenn sie etwas mehr abgefahren sind, wird der Gummi weicher und man hat deutlich mehr Grip als bei herkömmlichen Reifen. Laut Bridgestone sollen die dann ähnlich wie neue Pneus sein.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss,
Tom

tony_offset
05.03.2003, 19:42
Die Gummimischung wird zwar weicher aber dafür nimmt die Profiltiefe ab..

Grenzwertoptimismus. Oder vielleicht Placebo-Effekt.

Gruß,
Tony

Tom
05.03.2003, 22:01
Original geschrieben von tony_offset
Die Gummimischung wird zwar weicher aber dafür nimmt die Profiltiefe ab..

Grenzwertoptimismus. Oder vielleicht Placebo-Effekt.

Gruß,
Tony

Nö...einfach Grip :cool:

Zumindest im Vergleich zu anderen abgefahrenen Pneus...

Tom.