PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TDI Stehen geblieben!!???


Hons73
21.02.2003, 07:21
Hallo Leute!

Folgendes Problem:

Mein Freund fährt einen Passat TDI 90 PS Bj 1998
Gestern wurde ohne Vorwarnung der Motor lauter und lauter.
Er sagte Rasenmäher Geräusche.....
An der nächsten VW Werkstätte blieb er stehen.
Der Öl Meßstab zeigte kein Öl!?
Was könnte sein?
Warum hat die Ölkontrolle nicht geleuchtet?
Wie sieht’s mit der Kulanz aus?

Danke für eure Tips

lg. Hons:confused:

beetle24
21.02.2003, 07:31
Ist ja ärgerlich - hätte bald gesagt: Am Öl konnte es nicht liegen, weil keins drin war...
... Den Fehler muss man sehr genau diagnostizieren, denn die Öl-Leuchte zeigt nur den Öldruck an und nicht die ausreichende Ölmenge - und nicht, ob durch einen Fremdkörper wichtige Ölkanäle im Motorgehäuse verstopft sind. So muss man schauen, ob nur 1 Zylnder heiss gelaufen ist.
All das wird die Werkstatt herausfinden und abhängig davon erkennen, ob es ein Fehler im Motor ist oder ob schlichtweg Öl gefehlt hat.

Im letzteren Fall gibts es kein Pardon = Null Kulanz

Gruß

Hons73
21.02.2003, 08:04
Danke erstmal!
Nun mein Freund sagt er hätte vor kurzem den Ölstand kontrolliert....und der wäre Ok gewesen.

Wer hat noch einen Gedanken?

Hons

Jack
21.02.2003, 17:27
Turbolader kaputt?


Bye

Hons73
24.02.2003, 11:19
Auch eine möglichkeit....

Ich berichte wenn genaueres zu sagen ist!

Danke!
lg. Hons

beetle24
24.02.2003, 17:04
Original geschrieben von Jack
Turbolader kaputt?
Wie bitte ?? Ging es nicht um einen trockengelaufenen Motor ?

Na ja, Hons wird berichten ;)

silverbeetle.de
24.02.2003, 17:41
silverbeetle hatte auch direkt nach zwei Tagen Motorölverlust. Der KD-Meister war begeistert, als er Gründonnerstags um 17:20 Uhr ihn noch auf die Bühne nehmen durfte.

Was war passiert? Ein Ölschlauch am Turbolader war lose und dort lief das Öl raus, wie aus einem Kran. Wahrscheinlich wäre zunächst der Lader - später der ganze Motor auseinander geflogen, wenn ich den Ölverlust nicht rechtzeitig bemerkt hätte.

Die Ölstandsanzeige - beim Beetle vorhanden - hatte sich übrigens auch (noch) nicht gemeldet.

Im allgemeinen sollte man aber - wie Manfred schon sagte - die Diagnose der Werkstatt abwarten. Vorher spekulieren ist wie Kaffeesatzlesen, obwohl beim manch anderen Dingen die Ferndiagnose inzwischen bestens klappt. :D

Jack
24.02.2003, 18:07
Original geschrieben von beetle24
Wie bitte ?? Ging es nicht um einen trockengelaufenen Motor ?

Na ja, Hons wird berichten ;)
Ja ging es schon. Nur wird ja, wie dir bekannt ist, der Turbolader mit dem Ölkreislauf des Motors zur Schmierung/Kühlung verbunden. Falls dann der Lader defekt ist und das Öl durchpumpen würde, geht das natürlich ab.

Würde mich auch nicht wundern, da das bei VW nix neues wäre. :D :D

Kann aber auch an was anderem liegen.


Bye

Hons73
25.02.2003, 14:48
Ja Leute! Es war der Turbo.... Motor hinüber!!
Genauseres weis ich noch nicht...

Danke einstweilen!

;-) Hons

beetle24
25.02.2003, 15:11
Original geschrieben von Jack
Ja ging es schon. Nur wird ja, wie dir bekannt ist, der Turbolader mit dem Ölkreislauf des Motors zur Schmierung/Kühlung verbunden. Falls dann der Lader defekt ist und das Öl durchpumpen würde, geht das natürlich ab.

Na ja, ein kapitaler Lagerschaden am Turbo - denn der kann ja nur Öl verlieren - kann einem doch nicht verborgen bleiben - dann gibt es wohl ne mächtige blaue Wolke, wenn 3 Liter Öl auf der Turbine verdampfen. Das muss man doch merken :) und habe es für einen aufmerksamen Fahrer ausgeschlossen.

Ansonsten kann nur das zuführende Ölrohr brechen oder der abgehende Ölschlauch in das Kurbelgehäuse - das hätte dann mit dem Turbo nix zu tun.

Aber ich sehe, es gibt ja schon erste Hinweise. Zu dumm, dass das Teil "hinter" dem Motor liegt.

Gruss

MK155
25.02.2003, 15:45
Original geschrieben von beetle24
...Das muss man doch merken :) und habe es für einen aufmerksamen Fahrer ausgeschlossen.

....

Gruss

Das mit den aufmerksamen Fahrern ist immer so 'ne Sache ;)

:D :D :D