PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorschutzflattern...


Toschek
26.02.2003, 09:34
Hallo..
Mein Motorschutz (Plastik unter dem Motor? Nennt man doch so?) sieht ziemlich schlecht aus, d.h. mehr als die Hälfte fehlt. Bis jetzt hat mich das ja auch nicht gestört, doch gestern auf der Autobahn hatte ich eine böse Überraschung: Ab 150 km/h fängt das Ding an zu flattern, sodass ich immer wieder mal runter bis auf 100 um das Ding zu beruhigen. Bei 130 reicht auch schon eine kleine Bodenwelle aus damits für kurze Zeit flattert.
Beim 1. Flattern war mir das Herz voll in die Hose gerutscht (macht nämlich höllischen Lärm)

So, jetzt aber zur Frage:
Motorschutz ganz ausbauen oder Erneuern? Was würdet Ihr tun?

Gruss Toschek

Niemals Servo
26.02.2003, 10:00
Erneuern.
Ohne ist es lauter und der Luftwiderstand steigt.

Ich würde aber lieber ohne als mit einem defektem Motorschutz fahren. Kein Kunststoff hält das Flattern auf Dauer aus.

Toschek
27.02.2003, 10:00
Preis: Motorschutz, Getriebeschutz und diverse Schrauben für 204,40€, also ich nehm ihn dann lieber runter...
Händler meinte aber ich soll ihn ersetzten...

Gruss Toschek

joegolf
27.02.2003, 11:47
Erst mal schauen, ob irgendwo eine Schraube fehlt...

Ludger Rosen
27.02.2003, 12:52
Also, dmait ist nicht zu spaßen!
Vor meinen Augen hat es im letzten Urlaub einen 911 zerlegt, dem so eine Verkleifung abgerissen war, die sich dann im hinteren Rechten Radlauf verfing und den Reifen schrottete und den Porsche reofenplatzenderweise in den Graben schoss!

Alois
27.02.2003, 13:02
Was mich in diesem Zusammenhang wundert, wie viele ich auf der Autobahn mit wild schwingender Motorverkleidung sehe. Ich habe mich immer gewundert, ob man das im Innenraum (Vibrationen, Geräusch) nicht merkt. Oder ignorieren das so viele?
Toschek schreibt ja von höllischen Lärm (und so stelle ich mir das auch vor). An der Anzahl der runterhängenden Motorabdeckungen sieht man aber, daß das offensichtlich ein Schwachpunkt ist und häufig einreißt.

Ludger Rosen
27.02.2003, 14:59
Nun, sie fahren hauptsächlich laute Diesel ;)
Evtl. liegt es auch daran, dass Diesel ja etwas schwerer sind, als benziner-Motoren und dann mit dem Unterfahrschutz, da setzt man mitunter unangenehm auf, wenn man zB einen langen Kombi hat, der mit der Front auf dem Bürgersteig rüberragt.

So etwas sehe ich zB beim Parken .

Die "Dienstwagen" haben ja noch einen zusätzlichen Unterfahrschutz, der aus Metall besteht, und schützt, aber er macht alle Wartungsarbeiten von unten deutlich teurer.

GolfTDIGTI
02.03.2003, 09:36
Hallo!

Für über 200 Euro würde ich das Ding auch nicht ersetzen. Dann lieber abbauen und ohne fahren. Beim Golf haben die Abdeckung ja auch nur die TDI´s und stärkeren Benziner.

Nachteil: Motor verschmutzt mehr, eingeschränkter Marderschutz.

Gruß! Matthias

Walter4
02.03.2003, 11:18
Meine Empfehlung: Ersetzen. Dazu erst mal telefonisch sämtliche Auto-Verwerter abklappern und nach dem Teil (und Preis!) fragen. Groß sind die Erfolgschancen allerdings nicht, daß einer einer Unfallwagen mit dem Teil zur Verwertung hat. Auf jeden Fall: Selber aus- und einbauen!
MfG Walter