PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gebrauchtwagenmarkt kaputt?


PD-TDI
01.03.2003, 18:32
Hallo,

ist der Gebrauchtwagenmarkt zur Zeit so sehr kaputt, dass man nicht mal mehr einen Golf TDI verkaufen kann? Ich mache jetzt schon 2 Wochen lang rum (Internet, Zeitung, etc.), aber es passiert rein agr nichts. Es wird immer so getan, wenn man einen silbernen TDI hat, dann verkauft er sich wieder gut. Ist doch alles Quatsch - ob der nun weiß, grün, schwarz oder silber ist, ist doch eigentlich völlig egal ...

Ich bin nur eben etwas verwundert ... wenn ich einen V6 hätte, wäre es klar, dass ich den nicht los bekomme. Aber wahrscheinlich liegt das Problem auch darin, dass zur Zeit viel Leasingrückläufer und auch sehr attraktive Sondermodelle mit einem nicht ganz niedrigen Nachlass angeboten werden.

Naja, wenn ich den selbst nicht verkauft bekomme, dann werde ich ihn halt weiterfahren, auch wenn ich mir gerne wieder einen Benziner gekauft hätte, da sich meine jährliche Fahrleistung fast halbiert hat.

GolfTDI4motion
01.03.2003, 19:19
Hallo,

momentan ist eben eine etwas ungeschickte Zeit. Viele warten noch bis ins Frühjahr mit einer Entscheidung. Andere wollen erst die Einführung des neuen Audi A3 bzw. Golf V abwarten, um einerseits abzuwägen, ob es überhaupt ein neues Modell sein soll und um andererseits dann günstiger an Gebrauchte heranzukommen.

Wie du schon richtig sagtest, werben die Hersteller zum Teil mit sehr attraktiven Angeboten bei einem Kauf von Neuwagen. Neben Bonusmeilen (Audi) gibt es auch Gratis-Sprit (Opel) im Umfang von 2000 l. Außerdem ist die Neuwagenfinanzierung inzwischen recht attraktiv geworden. Für einen effektiven Jahreszins von z.T unter 0.9% greift kaum einer auf Gebrauchtwagen zurück, sondern leistet sich einen Neuwagen.

Auch die Flut immer neuer Sondermodelle bringt Verwirrung in den Automarkt. Durch leichte Modifikationen in der Ausstattung entsteht somit der Eindruck beim Kunde, daß bereits der nur 2 Jahre alte Gebrauchtwagen nicht mehr up to date ist und es sich nicht lohnt, diesen zu kaufen.

Man muß aber auch die große Menge an Gebrauchten sehen, die bei Händlern auf der Halde stehen bzw. von privat angeboten werden. Die Autos werden immer besser und halten länger, ergo werden auch weniger zu einem frühen Zeitpunkt verschrottet. Man betrachte nur mal die große Anzahl an 2er und 3er Golfs, die man noch auf den Straßen sieht.
Sowas drückt natürlich den Preis, den man für seinen Gebrauchtwagen erzielen möchte.

Ich denke, daß man einfach abwarten sollte, sofern man den Wagen nicht dringend verkaufen muß. Auch sollte man von keinen überzogenen Preisvorstellungen ausgehen. Das einfachste wäre immer noch die Inzahlungnahme des Wagen durch den Händler
bei einem Neukauf.

Noch ein Tip: Zum Verkaufen würde ich die Scheinwerferblenden entfernen (das erweckt nur den Eindruck einer Bastel- oder Heizerkiste) :D

Tschüss

Niemals Servo
01.03.2003, 19:28
Original geschrieben von PD-TDI
ist der Gebrauchtwagenmarkt zur Zeit so sehr kaputt, dass man nicht mal mehr einen Golf TDI verkaufen kann? Ich mache jetzt schon 2 Wochen lang rum (Internet, Zeitung, etc.), aber es passiert rein agr nichts.

Wenn keiner kaufen will, dann muss man am Preis "rummachen".

(schon klar dass du das nicht hören wolltest)

tortenheber
01.03.2003, 19:45
Man könnte schon irgendwie den Eindruck gewinnen,dass der Wertverfall ziemlich hoch bzw. die Wiederverkaufbarkeit schwer geworden ist beim IVer-Golf,ich hab auch schon überlegt meinen herzugeben,ich könnte ihn auch losbringen,ist halt die Idealkonfiguration(4-Türer,Climatronic,Xenon,Standheizung und der übliche Kram),der erzielbare Preis ist aber weit von meinen Vorstellungen entfernt,es gibt einfach zu viele Angebote,zum grossen Teil auch natürlich Leasingrückläufer und Mietwagen,ich kann aber nicht glauben,dass das besser wird,die Preise sind wirklich einfach systematisch kaputt gemacht worden:mad:

joegolf
01.03.2003, 21:37
Verkauf ihn doch einem Händler! Ich habe heute einen Schrieb bekommen, in dem mir ein VW-Händler 2500€ über dem DAT-Schätzpreis beim Kauf eines neuen Golfs geboten hat...

Turbofan
01.03.2003, 21:52
Was mir letztens auffiel, als ich bei Autoscout24/mobile rumsurfte, ist, dass 9 Monate bis 1 Jahr alte Passat Variants TDI unwesentlich teurer sind als 1,5 bis 2-jährige! Die Differenz belief sich so auf ca. 1000 Euros. Nicht gerade viel. Da lohnt es sich die Fahrzeuge länger zu fahren, selbst für WAs. Der Wertverlust im ersten Jahr ist schon selbst bei den eigentlich wertstabilen Passats Variant TDI über 20%! Also der Gebrauchtwagenmarkt scheint wirklich schlecht zu laufen!

beatbert
01.03.2003, 22:39
Original geschrieben von Turbofan
Was mir letztens auffiel, als ich bei Autoscout24/mobile rumsurfte, ist, dass 9 Monate bis 1 Jahr alte Passat Variants TDI unwesentlich teurer sind als 1,5 bis 2-jährige! Die Differenz belief sich so auf ca. 1000 Euros. Nicht gerade viel. Da lohnt es sich die Fahrzeuge länger zu fahren, selbst für WAs. Der Wertverlust im ersten Jahr ist schon selbst bei den eigentlich wertstabilen Passats Variant TDI über 20%! Also der Gebrauchtwagenmarkt scheint wirklich schlecht zu laufen!

Sooooooo wertstabil ist der Passat aber auch nicht mehr. laut einer Untersuchung der Autoflotte ist beim Passat (wie aber auch fast jedem anderen Auto auch) ein signifikanter Restwertverfall festzustellen. Woher der kommt, ist spekulativ. Andererseits ist der Markt für manche Fahrzeuge auch schon relativ gesättigt.

Beispiel Golf TDI. Mittlerweile ist der 74kw-Diesel die zweitmeistgeorderte Motorenvariante. Bei einem steigenden Dieselanteil der Neuzulassungen ist dann doch klar, daß immer mehr dieser Fahrzeuge auf den Gebrauchtmarkt schwappen.

Turbofan
01.03.2003, 22:47
Original geschrieben von beatbert
Sooooooo wertstabil ist der Passat aber auch nicht mehr.


Nun gut, man muss es relativ sehen. Sicherlich ist ein Wertverlust vorhanden, aber diese war bis vor kurzem deutlich geringer als z.B. Benzinern, Limousinen, usw.

Aber ich gebe Dir recht, der Markt scheint im Augenblick ein wenig gesättigt zu sein. Darüber hinaus ist das Kaufverhalten der Mehrheit ein wenig zurückhaltend. Es wird nicht mehr "so schnell mal eben" 15.000 Euro oder mehr ausgegeben.

beatbert
01.03.2003, 22:55
Genauso ist es. Im schlimmsten Fall wird das alte Auto ansosnten länger gefahren, die Kohle sitzt halt nicht mehr so locker.

tortenheber
01.03.2003, 23:09
Original geschrieben von joegolf
Verkauf ihn doch einem Händler! Ich habe heute einen Schrieb bekommen, in dem mir ein VW-Händler 2500€ über dem DAT-Schätzpreis beim Kauf eines neuen Golfs geboten hat...

Das Problem ist,dass ich auf keinen Fall wieder einen VW fahren will,ausserdem ist der Rabatt auf den Neuen in diesem Fall sicher zu gering:p

Babsi
02.03.2003, 09:04
Hallo,
also ich konnte mich nicht beschweren ich habe meinen getunten A4 Bj 98 mit 60000 km für 14000 Euro plus Navi/Xenon/ALWR im Wert von 2000 Euro für insgesamt 16000 Euro an den Mann gebracht. Der Händler hätte 10000€ gegeben. Jetzt habe ich auch noch einen Nachlaß von 1000 € auf den"neuen" gebrauchten Wagen ausgehandelt und bin happy.
Cu Babsi

P.S. es funktioniert wenn man nur geduldig wartet.

Cisco
02.03.2003, 09:36
Original geschrieben von Babsi
Hallo,
also ich konnte mich nicht beschweren ich habe meinen getunten A4 Bj 98 mit 60000 km für 14000 Euro plus Navi/Xenon/ALWR im Wert von 2000 Euro für insgesamt 16000 Euro an den Mann gebracht. Der Händler hätte 10000€ gegeben. Jetzt habe ich auch noch einen Nachlaß von 1000 € auf den"neuen" gebrauchten Wagen ausgehandelt und bin happy.
Cu Babsi

P.S. es funktioniert wenn man nur geduldig wartet.

14.000 Euro für einen 5 Jahre und 60tkm alten, getunten 1.8T ist wirklich ein hammerguter Preis (für dich *g*).

Ich sags immerwieder: jeden Tag steht ein Dummer auf ;-)

Cisco

PD-TDI
02.03.2003, 12:29
@GolfTDI4motion:

Die Scheinwerferblenden waren nur mal kurzzeitug drauf. Es ist ein "schöner" Seriengolf.

@joegolf:

Ich möchte aber keinen Golf wieder kaufen. Dann behalte ich doch lieber meinen.
Von Inzahlungnahme halte ich nicht viel.

@Niemals Servo:

Hast absolut Recht. Habe auch schon was gemacht. Nur, die Leute wollen ja immer noch handeln, was ich auch in Ordnung finde - nur dazu braucht man eben auch einen Spielraum.
Ich habe mal die Angbeote in der letzten Zeit, sowohl im Netz als auch in der Zeitung betrachtet. Viele Leute verkaufen sohgar unter dem HändlerEK (man weiß natrülich nicht, ob die Autos irgendwie beschädigt sind). Das mache ich aber nicht - dann behalte ich ihn weiter.

So eilig habe ich es ja nicht, aber ich wundere mich eben nur etwas, aber in anbetracht der Situation kann man nichts anderes erwarten.

Silberpfeil
02.03.2003, 19:58
Dabei habe ich doch gerade neulich wieder irgenwo gelesen (AMS?), dass auf dem Gebrauchtwagenmarkt gute Modelle im mittleren Preissegment fehlen. So läßt Volkswagen z.B. Rückläufer von WA und Mietwagen lieber irgendwo auf Halde stehen, statt diese auf den MArkt zu bringen.

Aber zum Verkauf braucht es eben viel Zeit, habe meinen TT Roadster auch für 800 Euro unter Schwacke EK verkauft. Was nützt mir ein theoretisch niedriger Wertverlust, wenn der Markt für Spielzeuge ab 25.000 Euro im Eimer ist.....


Carsten

PS. Wieviel verlangst Du denn für Deine Kiste?

wave
03.03.2003, 08:23
Mein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag:
Fahre mit wenig Gepäck nach Polen und lass ihn Dir klauen. Mit dem Geld von der Versicherung hast Du eine gute Grundlage für eine Neuanschaffung.
MfG wave

Rainer K.
03.03.2003, 13:36
Hallo,

zumindest bei uns stehen die Firmenwagen inzwischen auf Halde, keiner will die Dinger mehr haben, weil der Gerd ja nun einen höheren geldwerten Vorteil ansetzt....

Grüße, Rainer

Turbofan
03.03.2003, 14:18
Original geschrieben von Rainer K.
zumindest bei uns stehen die Firmenwagen inzwischen auf Halde, keiner will die Dinger mehr haben, weil der Gerd ja nun einen höheren geldwerten Vorteil ansetzt....


Was heisst genau "höheren geldwerten Vorteil" ? Was hat sich innerhalb des letzten Jahres geändert? Du meinst nicht den ursprünglich gedachten Steuersatz 1,5% des Neuwagenpreises?

PD-TDI
03.03.2003, 14:37
@Carsten:

Der Preis liegt VB um 15500€ (Händler EK 14500 und Vk 16800 - laut Händler). Ich kann ihn natürlich auch niedriger ansetzen, aber die Leute wollen handeln (ist ja auch gut so) und das können sie ja so auch noch. Ein bissel Spielraum brauche ich auch. In meiner Gegend gibt es kaum ähnlich FAhrzeuge. HAbe nur eines bei VW gesehen, welches aber 17900 kostet.

Roger
03.03.2003, 15:08
Verkehrte Welt !

Versucht mal, einen TDI mit gängiger Ausstattung und weniger als 100Tkm zu einem einigermaßen an der Liste orientierten Preis zu finden...
Wer einen TDI verkaufen will, ist doch jetzt in guter Position. Bei den derzeitigen Spritpreisen muss man eher Angst haben, dass einem die Kiste geklaut wird.

@PD-TDI:
Die Nachfrage bei Neuwagen zeigt es: Diesel liegt aktuell voll imTrend. Die Nachfrage schlägt auch auf den Gebrauchtmarkt durch. Lass Dich nicht beirren ! Auch wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Angesichts der unter dem Öko-Deckmäntelchen andauernd erhöhten Spritpreise und vor dem drohenden Irak-Krieg mit den erwarteten Mondpreisen für Sprit wird sich ein Gebrauchtkäufer doch vernünftigerweise einem TDI oder einem CR-Fahrzeug zuwenden. Oder er hat die Zeichen der Zeit verpennt !

Mein Tipp ist, weiter inserieren und cool abwarten. Das Auto wird weggehen, wenn der Preis nicht völlig überzogen ist, soviel ist sicher. Hast Du es mal mit lokalen Anzeigenblättern wie Kfz-Inserat etc. versucht ? Die sind wenigstens kostenlos, da kannst Du länger probieren.

Aber auch wenn sich Deine Jahresfahrleistung halbiert hat, wirst Du im Fall eines Irak-Krieges dem Diesel sicher noch nachtrauern ! Und welcher Benziner unterhalb des Jubi-GTI oder R32 sollte einem TDI in Sachen Fahrdynamik schon das Wasser reichen können ;) ?

wave
03.03.2003, 16:27
Original geschrieben von Roger
Verkehrte Welt !

Versucht mal, einen TDI mit gängiger Ausstattung und weniger als 100Tkm zu einem einigermaßen an der Liste orientierten Preis zu finden...
Wer einen TDI verkaufen will, ist doch jetzt in guter Position. Bei den derzeitigen Spritpreisen muss man eher Angst haben, dass einem die Kiste geklaut wird.

@PD-TDI:
Die Nachfrage bei Neuwagen zeigt es: Diesel liegt aktuell voll imTrend. Die Nachfrage schlägt auch auf den Gebrauchtmarkt durch. Lass Dich nicht beirren ! Auch wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Angesichts der unter dem Öko-Deckmäntelchen andauernd erhöhten Spritpreise und vor dem drohenden Irak-Krieg mit den erwarteten Mondpreisen für Sprit wird sich ein Gebrauchtkäufer doch vernünftigerweise einem TDI oder einem CR-Fahrzeug zuwenden. Oder er hat die Zeichen der Zeit verpennt !

Mein Tipp ist, weiter inserieren und cool abwarten. Das Auto wird weggehen, wenn der Preis nicht völlig überzogen ist, soviel ist sicher. Hast Du es mal mit lokalen Anzeigenblättern wie Kfz-Inserat etc. versucht ? Die sind wenigstens kostenlos, da kannst Du länger probieren.

Aber auch wenn sich Deine Jahresfahrleistung halbiert hat, wirst Du im Fall eines Irak-Krieges dem Diesel sicher noch nachtrauern ! Und welcher Benziner unterhalb des Jubi-GTI oder R32 sollte einem TDI in Sachen Fahrdynamik schon das Wasser reichen können ;) ?

Stimmt, auch jeden anderen VW kann man leicht verkaufen, wenn man zu einen Gebrauchtwagenmarkt fährt.
Mir wurden schon 2 Golfs von Osteuropäern aus den Händen gerissen als ich mich auf der Zufahrt zum Gebrauchtwagenmarkt befand. Das eigenliche Ziel hatte ich nicht mehr ansteuern brauchen.
MfG wave

ME
03.03.2003, 20:57
Das Problem sind die vielen Leihwagen, Werksfahrzeuge ..., die momentan den Markt überschwemmen. Wenn ich bei uns in Hamm hier bei einigen Ah'S vorbeischaue, dann sehe ich unzählige FAhrzeuge ín den unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten zu einen recht guten Kurs! Bei einem Händler alleine stehen hier bis zu 100 Golf Edition/Spezial, ca 1 Jahr alt mit Laufleistungen unter 20.000 km vom 130 PS TDI bis zum 75 PS Benziner runter! Und auch die Finanzierung mit bis zu 2,9 % für einen Gebrauchten zieht da mächtig!
DA hat man als privater Verkäufer kaum noch eine Chance; wer kauft heute ein FAhrzeug für 15.000 € noch in bar, das tun/können die wenigsten! Ich fürchte, da hilft nur Geduld!

Silberpfeil
04.03.2003, 10:36
Original geschrieben von PD-TDI
@Carsten:

Der Preis liegt VB um 15500€ (Händler EK 14500 und Vk 16800 - laut Händler). Ich kann ihn natürlich auch niedriger ansetzen, aber die Leute wollen handeln (ist ja auch gut so) und das können sie ja so auch noch. Ein bissel Spielraum brauche ich auch. In meiner Gegend gibt es kaum ähnlich FAhrzeuge. HAbe nur eines bei VW gesehen, welches aber 17900 kostet.

Welches Bj. hat dein Wagen denn???
Also was ich hier immer so höre, wie manche Autos (Preis) den Besitzer wechseln, dann glaube ich fast ich bin zu blöd zum Auto verkaufen :eek:

Ich habe meinen A4 PD 115PS als 2Jährigen mit 50Tkm und netter Ausstattung (Xenon, 16"Alu, Radio+CD,Mal, Sportlenkrad, Winterpaket, Silber met, Klimaaut....) für 17.000 Euro verkauft. Babsi hat für Ihren 1.8T und 5 JAhre alt mit dem Tuning SchnickSchnack 16.000 Euro bekommen :confused:

Und den TTR habe ich ja auch schon fast verschenkt:D

Naja, jeden Tag steht eben ein Depp auf und verkauft sein Auto:eek: :eek:

Carsten

Fortuna95
04.03.2003, 11:27
Wenn ich mich bei unseren VW-Händlern auf den Höfen umgucke, dann sehe ich nur 4er Gölfe, massenweise stehen sie sich die Reifen platt und warten auf einen Dummen, der die bei VW-Händlern üblichen Phantasiepreise bezahlen soll. Nur - der Dumme kommt einfach nicht. Und so werden es täglich mehr, so langsam reicht der Platz nicht mehr aus, um alle Wagen verkaufsfördernd aufzureihen und in Szene zu setzen. Wenn man sich dann mal die Mühe macht, und die Autos genau unter die Lupe nimmt, dann fällt einem ganz schnell auf - es sind immer die gleichen Fahrzeuge, Unterschiede sind wenn vorhanden nur marginal (meistens die Farbe, und dann ist trotzdem jeder zweite Wagen silber). Motor, Ausstattung, alles mehr oder minder identisch. Zumeist sind es Wagen, die ich beispielsweise gar nicht haben will (die Edition-Ausstattung schießt hierbei den Vogel ab). Sucht man einen vernünftigen Highline-Golf, so wird man entweder nicht fündig oder staunt noch mehr aufgrund des ausgewiesenen Preises des Händlers.

Und dann bleibt einem eigentlich nur noch der Weg über den privaten Gebrauchtwagenmarkt. Nur - wer kauft schon für 15000 oder mehr (T)€uros einen Gebrauchten von privat OHNE jegliche Garantie? Das ist vielen Suchenden zu riskant, sicherlich nicht ohne Grund. Dann doch lieber den gut gepflegten Golf 3 zu einem erheblich günstigeren Kurs, der mag zwar die ein oder andere Macke haben, ist aber unterm Strich erschwinglicher und das kleinere Risiko. Und in Zeiten, wo überall gespart werden muß, ist eine solche Entscheidung IMHO wenig verwunderlich.

Ergo: Einen jungen Gebrauchten heutztage auf dem privaten Markt verkauft zu bekommen ist reine Glückssache. Wer den passenden Käufer findet, der hat echtes Glück. In den meisten Fällen inseriert man ohne Erfolg von Woche zu Woche in allen möglichen Medien. Hinterher ist man dann soweit, daß man entweder sein Vorhaben aufgibt und den Wagen weiter selber nutzt, oder ihn zu einem viel zu geringen Kurs verkauft. Oder man fährt zum lokalen VW-Händler und gibt ihn dort in Zahlung - und dann steht ein weiterer 4er Golf auf dem Hof des Händlers sich die Reifen platt...

Gruß
F95

tortenheber
04.03.2003, 17:33
Ich kann auch nicht erkennen,dass die Leute einem die Tür einrennen nur weil's ein TDI ist,egal wie gut die Ausstattung auch sein mag,der Markt ist übervoll,ich fahre unseren auf jeden Fall noch bis es mal wieder Ärger gibt,dann ab zur Reparatur und sofortiger Verkauf(dann ohne schmerzverzerrtes Gesicht:rolleyes: )
Wegen des guten Werterhaltes braucht man jedenfalls keinen Golf mehr zu kaufen:( ,aus meiner Warte gibt es auch keine anderen Gründe mehr dafür.

ringrichter
05.03.2003, 13:28
Original geschrieben von PD-TDI
Hallo,

ist der Gebrauchtwagenmarkt zur Zeit so sehr kaputt, dass man nicht mal mehr einen Golf TDI verkaufen kann? Ich mache jetzt schon 2 Wochen lang rum (Internet, Zeitung, etc.), aber es passiert rein agr nichts. Es wird immer so getan, wenn man einen silbernen TDI hat, dann verkauft er sich wieder gut. Ist doch alles Quatsch - ob der nun weiß, grün, schwarz oder silber ist, ist doch eigentlich völlig egal ...

Ich bin nur eben etwas verwundert ... wenn ich einen V6 hätte, wäre es klar, dass ich den nicht los bekomme. Aber wahrscheinlich liegt das Problem auch darin, dass zur Zeit viel Leasingrückläufer und auch sehr attraktive Sondermodelle mit einem nicht ganz niedrigen Nachlass angeboten werden.

Naja, wenn ich den selbst nicht verkauft bekomme, dann werde ich ihn halt weiterfahren, auch wenn ich mir gerne wieder einen Benziner gekauft hätte, da sich meine jährliche Fahrleistung fast halbiert hat.

Ich denke mal, der Preis ist zu hoch. Ich hab' vor ca. 2 Wochen mein Motorrad verkauft, es war an einem halben Tag weg.
Gruß
RR

PS: Ich hab' das zwar nicht gemacht, aber versuch' doch einfach mal, den Preis etwas niedriger, aber als Festpreis anzusetzen. Bei VHB wollen die doch eh immer runterhandeln. Wenn der Festpreis etwas niedriger ist (also Dein Verhandlungsspielraum ausgeschöpft ist), sieht das Angebot schon viel attraktiver aus und außerdem sparst Du Dir die ganze Feilscherei.

tortenheber
05.03.2003, 17:17
Original geschrieben von ringrichter
Ich hab' das zwar nicht gemacht, aber versuch' doch einfach mal, den Preis etwas niedriger, aber als Festpreis anzusetzen. Bei VHB wollen die doch eh immer runterhandeln. Wenn der Festpreis etwas niedriger ist (also Dein Verhandlungsspielraum ausgeschöpft ist), sieht das Angebot schon viel attraktiver aus und außerdem sparst Du Dir die ganze Feilscherei.

Das glaubst Du doch wohl selber nicht,was machst Du denn wenn der pot. Käufer dann trotzdem anfängt zu feilschen(wie es auch Praxis ist und wie ich es auch selber mache:D )
Verhandlungsspielraum sollte man immer lassen.

PD-TDI
15.03.2003, 20:19
Hi,

ich wollte mal einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Es haben sich schon einige Interessenten gemeldet. Viele müssen zuerst ihr Auto verkaufen (haben Benziner ...) oder haben schlicht und ergreifend nicht die Kohle, um zu bezahlen. Es geht den Leuten nicht mal so sehr um meinen Preis (mit mir kann ja reden), sondern viel mehr darum, dass sie über einen Händler finanzieren oder leasen wollen. Kann zwar auch über eine Bak gehen, nur dann sind die Konditionen nicht so attraktive, wie beim VW-Händler. Allerdinga muss ich immer wieder feststellen, dass es in meiner Region kaum gut ausgestattete Gölfe gibt, wie z.B. Highline, GTI oder SE.

Es gibt aber auch einige, die vergleichen dann immer mit einem Sondermodell Special, der als einziges Extra nur eine Klima hat. Der ist freilich um einges günstiger (aber der Vergleich ist für sie selbst legitim, den wenn ich nicht mehr will, warum soll ich dann für mehr bezahlen).

Ich denke mal, dass sich das ganze Richtung Frühjahr etwas positiver gestaltet bzw. hoffe es zumindest mal. Da ich keine Eile oder irgendwelchen Druck habe, kommt es für mich auf die Zeit nicht so sehr drauf an.

PD-TDI
28.03.2003, 17:36
So, nun ist er endlich verkauft, aber wie ich finde, hat der Käufer ein wirkliches Schnäppchen gemacht ....

Habe nen Wertvelust von ca. 35% berechnet auf meinen EK nach 2 Jahren hin nehmen dürfen bzw. hingenommen.

Silberpfeil
29.03.2003, 08:16
Herzlichen Glückwunsch,

und was kommt nun?

habe gerade mal den Wertverlust auf EK gesehen bei meinem alten A4 berechnet. Nach zwei Jahren und 50Tkm habe ich 32,96% verloren. Also in etwa wie du bei deinem Golf, nur absolut eben mehr....

Gruß Carsten

PD-TDI
29.03.2003, 12:20
Original geschrieben von Silberpfeil
Herzlichen Glückwunsch,

und was kommt nun?

habe gerade mal den Wertverlust auf EK gesehen bei meinem alten A4 berechnet. Nach zwei Jahren und 50Tkm habe ich 32,96% verloren. Also in etwa wie du bei deinem Golf, nur absolut eben mehr....

Gruß Carsten

Hi,

da ich im Moment nicht wirklich ein Auto brauche, lasse ich mir etwas Zeit. Wenn ich einen kaufe, dann wird es ein 320i/325i. Da jedoch der 5er neu kommt, kosten die 5er fast dasselbe, wie ein 3er (immer bezogen auf JAWA). Eigentlich wollte ich ja einen A4, weil er mir sehr gut gefällt, aber von dem bin ich dann aus bestimmten Gründen wieder abgekommen.
Aber auch wenn ich gerade kein Auto habe oder mir dann ein 6Pack kaufe, werde ich, wenn ich darf, dem Forum treu bleiben.