PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit Firmenwagen ins Ausland


Marv_P
28.02.2014, 10:34
Bevor ich meinen Chef diesbezüglich frage, wollte ich die Community mal fragen, wie es aussieht, wenn man mit dem Firmenwagen ins Ausland (in dem Fall Tschechien) möchte. Kann mir mein Chef das verbieten? Was passiert, wenn ich es einfach mache?

Rolling Thunder
28.02.2014, 12:05
Bei meinen Fahrzeugunterlagen war eine grüne Versicherungskarte und ein anderes Formular dabei, welche mir Fahrten ins Ausland erlaubt.

Warum sollte Dein Chef etwas gegen die Fahrten haben?

Marv_P
28.02.2014, 12:28
Zu weite Strecke, zu viel Dieselverbrauch und erhöhte Diebstahlgefahr. Also all die Gründe, warum ich nicht mit meinem privaten fahren würde.

tehr
28.02.2014, 12:40
Ich war mit meinem Dienstwagen in Spanien, Andorra, Monaco, Frankreich, Luxemburg und Italien, ohne dass ich meinen Chef gefragt habe, weil mir vertraglich die private Nutzung zugesagt wurde.

Wenn Du Dir unsicher bist, würde ich trotzdem beim Chef nachhaken.

Marv_P
28.02.2014, 12:52
Bin grad nochmal meinen Arbeitsvertrag durchgegangen und bin eigentlich ziemlich sicher, dass ich mit dem Wagen auch ins Ausland darf. Bin halt neu (erster richtiger Job nach dem Studium) und will halt nichts verkehrt machen. Ich werde meinen Chef deswegen einfach mal anhauen...der ist ganz locker

hertz50
14.08.2015, 08:14
Also ich würde Sicherheitshalber Fragen. Es kommt drauf an wie das Verhältnis zu deinem Chef ist. Ich arbeite in einer Schlüsseldienst Firma (http://www.schlüsseldienst-bielefeld.net/ (http://www.xn--schlsseldienst-bielefeld-ysc.net/)) und habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Chef. Bin mit dem Firmenwagen, hin -und Rückfahrt knapp 1400 km gefahren und mein Chef meinte dann nur zu mir wenn ich tanke soll ich die Quittung mitbringen und er gibt mir dann das Geld zurück. Habe das auch schon von nem anderen Kollegen gehört das er das so machen konnte.

Möhnchen
16.09.2015, 11:33
HI,

normalerweise darf man das, immerhin wird das ja auch als geldwerter Vorteil berechnet. Außer es wird explizit im Vertrag auf ein derartiges Verbot hingewiesen.

LG

Johnny92
18.02.2016, 12:47
Also wir sind immer mit dem Firmenwagen ins Ausland gefahren, war kein Problem, aber es stand auch nirgends, dass wir das nicht dürfe und es war auch eh abgesprochen! :)

Maxjonimus
19.01.2017, 07:22
Ein Kollege von mir ist mit seinem Dienstwagen über Weihnachten zum Nordkapp gefahren, also zumindest hatte er das vor, aber sein Dienstwagen ist dann etwa auf Höhe des Nordpolarkreises mit Turboladerschaden liegengeblieben. Der Hersteller-Notdienst hat ihn dann abgeschleppt bis zum nächsten Ort und es wurde ein neuer Turbolader eingebaut.

In der Firmenwagen-Vereinbarung ist gewöhnlich festgeschrieben, welche Fahrten erlaubt sind und ggf. sofern eine Tankkarte zur Verfügung gestellt wird, ob diese auch im Urlaub verwendet werden darf oder nicht.

Bei uns ist alles freigegeben, also Tschechien, Polen, Italien, Großbritannien - alles mit Firmenwagen und mit Tankkarte.