PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung MP3-CD-Tuner


udo71
08.03.2003, 22:44
Hallo,
ich würde im Auto gerne auf MP3 umsteigen. Welche CD-Tuner mit MP3-Funktion könnt ihr empfehlen? Habe ein wenig gestöbert und ich denke, dass z.B. JVC und Kenwood eine gute Auswahl haben. Ach so: Die Display-Beleuchtung sollte für einen VW'ler natürlich blau sein ;) Und ist eine Investition von mehr als 300 Euro sinnvoll? Weitere Frage an die Freaks: Können alle MP3-CD-Player die ID3-Tags (Titelnamen etc.) auslesen bzw. anzeigen?
Freue mich auf Antworten und wünsche noch ein schönes WE!

Tina
09.03.2003, 07:42
Wir haben im Golf IV das JVC KD-SH99R, MP 3 mit passender Instrumentenbeleuchtung!
:cool:

Sind sehr zufrieden damit!

Gruß, Tina

Rolling Thunder
09.03.2003, 10:19
Habe seit kurzem auch das KD-SH99RB (also in schwarz) drin. Klasse Radio mit guter Verarbeitung aber (leider) einer kleinen Schwächen in der Bedienung, da man direkt am Radio die Quellen nur sequentiel durchschalten kann und somit die ganzen unbenutzen (Line, Aux, AM) überspringen muß um z.B. wieder von CD auf Radio umzuschalten. Wenns schnell gehen soll muß man also zur Fernbedienung greifen.

Das Display ist vom Kontrast her gut (auch beim offenen Cabrio fahren bei Sonne) und dürfte auch in neue VWs gut reinpassen, da der Lautstärkeknopf blau beleuchtet wird und das Display in weiß/blau leuchtet.

Vom 99R gibts als Nachfolger auch das 909R, daß allerdings nur in Silber gebaut wird. Vorteile: 2-zeiliges Display, 7-Band-EQ (statt 5-Band)

Ich hab für mein Radio 369€ bei Navisys.de bezahlt (Danke nochmal für den Tip). Die schwarze Version ist leider in den normalen Läden so gut wie nicht zu kriegen.

wave
09.03.2003, 10:49
Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschliessen, das KD-SH99R ist ein Klasse Radio, das umständliche Durchschalten ist ein kleiner Mangel, und die Fernbedienung ist nur für Mitfahrer zu gebrauchen. Besser wäre eine Fernbedienung die man am Lenkrad befestigen könnte.
Das Radio ist besonders solide gebaut, hat einen guten Empfang und Klang, kein Mäusekino auf dem Display und erspart dank Mp3 einen CD-Wechsler.
MfG wave

Tina
09.03.2003, 11:56
Wir haben auch das schwarze(RB), haben es im April 2002 im Media-Markt gekauft, ich glaube für 379,00 €!:D

Hifonics
18.03.2003, 08:50
Original geschrieben von udo71
Hallo,
ich würde im Auto gerne auf MP3 umsteigen. Welche CD-Tuner mit MP3-Funktion könnt ihr empfehlen? Habe ein wenig gestöbert und ich denke, dass z.B. JVC und Kenwood eine gute Auswahl haben. Ach so: Die Display-Beleuchtung sollte für einen VW'ler natürlich blau sein ;) Und ist eine Investition von mehr als 300 Euro sinnvoll? Weitere Frage an die Freaks: Können alle MP3-CD-Player die ID3-Tags (Titelnamen etc.) auslesen bzw. anzeigen?
Freue mich auf Antworten und wünsche noch ein schönes WE!

Hallöle,

ich bin zwar in Sachen MP3 nicht auf dem laufenden aber die aktuellen JVC Geräte finden großen Anklang! Zwar fehlt ihnen allesamt Austattung im direkten Vergleich mit Pioneer z.B. aber dafür hat Pioneer vor allem beim kleinsten MP3 Tuner (7400MP) sehr oft ziemliche Probleme mit den Skipzeiten, sprich der Wechsel von einem zum nächsten Track kann im Extremfall bis zu 8sek. betragen! Was Kenwood betrifft habe ich bisher weder gutes noch schlechtes gehört, kann dazu also auch nichts sagen.
Ob alle MP3 Tuner nun ID3 Tags auslesen können weiß ich leider nicht, Angaben dazu sollten aber relativ leicht auf der jeweiligen Herstellerseite zu finden sein. Das KD SH 99R in silber ist HIER (http://www.carstereocomponents.de/dyndata/Versand/features/CSC00306.html) sehr günstig zu bekommen

wave
18.03.2003, 09:40
Die JVC-MP3 Autoradios können jedenfalls ID3-Tags anzeigen.
MfG wave

Rolling Thunder
18.03.2003, 10:13
das können sogar die billigen Kaufhaus- und Aldi-MP3-Radios.

Wichtig ist die Art der Darstellung und wie evtl. Verzeichnisse angezeigt werden. Bei Blaupunkt wird z.B. nur eine Verzeichnis-Nummer angezeigt und der Name erst, wenn man in das Verzeichnis springt.
Bei JVC kann man die Verzeichnisse mit den Stationstasten sogar direkt anspringen, wenn man die Namen mit 01, 02 bis 12 beginnen läßt.
Auch sollte man darauf achten, ob ein Radio (z.B. bei Verkehrsdurchsagen) den Titel an der Stelle weiterspielt, an der die Unterbrechung kam oder (wie leider auch wieder bei Blaupunkt) der Titel wieder von vorne abgespielt wird.

Viel wichtiger halte ich aber ein gut ablesbares Display, daß auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch etwas erkennen läßt. Dafür kann ich auf Dinge wie einen "animierten Bildschirmschoner" gut verzichten. Wenn ich spielen will, nehm ich mein Notebook oder meinen Ipaq.

wave
18.03.2003, 10:20
Ein Vorteil vom JVC ist mir noch eingefallen, man kann das Display zum besseren ablesen in mehreren Stufen motorisch drehen, kippen.
Ich habe mein Radio im Golf allerdings ein Fach höher eingebaut,
so lässt es sich auch eingefahren gut ablesen und bedienen.

Die Speicherung der MP3-Files in Ordnern nutze ich auch, dadurch findet man die Titel so einfach wie im 10-CD-Wechsler.
MfG wave

Surge
18.03.2003, 12:36
alpine cda 7998r is super!
aber der preis wiederum nicht (ca. 1000€), bereut hab ich es nicht - einfach super klang!

p.s.: das gerät hat (leider) keinen integrierten verstärker.

tony_offset
18.03.2003, 13:51
Ich habe im Bora das JVC KD-SH909 R eingebaut. Kann mich den Worten meiner Vorposter nur anschließen. 1a-Display, Front schwenkbar, FB, "frißt" alle Rohlinge und ist (bis auf die Source-Umschaltung) prima bedienbar. Würde es jederzeit wieder kaufen.

Kosta im Moment ca. 340 €.

Klickst Du HIER! (http://www.arbv.de)

Gruß,
Tony

Rolling Thunder
18.03.2003, 14:16
Das 909 hätte ich auch genommen, aber leider gibts das nur in silbern. Also hab ich das 99RB in schwarzem Alu genommen.

rupert
20.03.2003, 07:39
Original geschrieben von wave
Ein Vorteil vom JVC ist mir noch eingefallen, man kann das Display zum besseren ablesen in mehreren Stufen motorisch drehen, kippen.
Ich habe mein Radio im Golf allerdings ein Fach höher eingebaut,
so lässt es sich auch eingefahren gut ablesen und bedienen.

Die Speicherung der MP3-Files in Ordnern nutze ich auch, dadurch findet man die Titel so einfach wie im 10-CD-Wechsler.
MfG wave

Hallo

Das Kann der KDC-M9021SE auch, leider ist der Preis mit € 549,-- ein wenig happig.

Aber sonst, verarbeitungsmässig und benutzermässig ein sehr gutes autoradio, das schon seit fast einem Jahr gute Dienste in meinem Bora leistet.

BTW ich hab es auch um ein Fach höher eingebaut, weil es sich mit der Tiefe hinten sonst nicht gut ausgeht.

Gruss rupert

Hannes
23.03.2003, 11:12
Ich lese hier immer nur JVC und Pioneer. Es gibt ja auch noch eine Reihe von MP3-Tunern von Blaupunkt. Die dürften ja zumindest was den Tuner betrifft den japanischen Geräten überlegen sein, wie sieht der Rest bei diesen Geräten aus? Hat da jemand Erfahrungen?

MfG

Hannes

fly320
27.03.2003, 15:48
Hi,

habe auch seit einiger zeit das jvc 909r und bin total begeistert. allerdings im alten IIIer golf, hat evtl einer pics wie´s im IVer aussieht?

thanx

Voljä
27.03.2003, 16:49
Mein Bruder hat das Woodstock DAB 52 von Blaupunkt. Is nicht schlecht, vom Hocker hauts einen aber auch net, wenn man die DAB Funktion net nutzt. Design passt perfekt zum Golf..........

tony_offset
28.03.2003, 18:25
Ich stand auch vor der Entscheidung: Blaupunkt Woodstock oder JVC 909. Habe mich letztlich fürs JVC entschieden, da ich die meiste Zeit eh CD höre und ich finde es ganz schön daneben von Blaupunkt, für die DAB-Antenne extra Kohle zu verlangen. Das ist wie ´ne Kaffeemaschine ohne Netzkabel zu verkaufen :)

Außerdem sieht das Blaupunkt optisch nicht wie ein Radio dieser Preisklasse aus, sondern ist leicht mit etwas niedriger angesiedelten Geräten zu verwechseln..

Gruß,
Tony

Hannes
31.03.2003, 19:18
Es gibt ja auch noch das Blaupunkt Acapulco (schon ab ca. 280Euro), muß ja nicht ein DAB-Radio sein. Obwohl ich auch sagen muß, daß mir das Design von Blaupunkt nicht mehr gefällt, das paßt einfach auch nicht ins Auto. Ich würde ja ein Becker bevorzugen, aber das kostet leider um etliches mehr....

MfG

Hannes

Rolling Thunder
31.03.2003, 20:56
Auch ich stand vor der Entscheidung JVC oder Blaupunkt (Woodstock, Toronto oder Los Angeles). Die Blaupunktgeräte haben aber 3 entscheidende Nachteile:

1.
das rot/blaue Display sieht zwar im Geschäfts noch gut aus, ist aber bei direkter Sonneneinstrahlung im Auto kaum noch abzulesen (wäre bei mir im Cabrio dann wohl noch schlimmer)

2.
die Zeichen werden nicht als Punktmatrix, sondern als Balkenmatrix (erweiterte 7-Segment-Anzeige) dargestellt, was nicht immer einfach zu lesen ist

3.
sehr störend ist die Eigenschaft, MP3-Titel immer wieder von vorne zu beginnen (z.B. nach Verkehrsnachrichten oder beim Einschalten) und nicht einfach weiter zu spielen.

Mein Tip: schau einfach mal bei dooyoo.de oder ciao.com rein. Da stehen Erfahrungsberichte der Radios (und anderen Dingen) drin.

udo71
02.04.2003, 10:46
... für die zahlreichen Tipps. Habe mich trotzdem für was anderes entschieden, nämlich für ein Kenwood KDC-M4524G. Gestern eingebaut und bin super zufrieden. Klang ist top, Radioempfang ebenso, und im Gegensatz zu dem Blaupunkt-Radio, was vorher drin war, springen auch die CD's bei schlechten Straßen nicht. Einizig die Kenwood-Optik und Bedienbarkeit ist gewöhnungsbedürftig. Irgendwie sehen die Radios mit ihren winzigen Knöpfchen seit 15 Jahren gleich aus. Aber darauf kam's mir nicht an.
Allseits guten Sound weiterhin!