PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachsen


Danielaudifan
10.03.2003, 14:22
Hallo zusammen!

Ich habe einen 1 Jahr alten A6 in Aquablau Perleffekt.
Nun möchte ich dem Lack etwas Gutes tun. Kann mir jemand einen Tipp geben, welches Mittel ich dazu nehmen sollte?

Danke schon mal im Voraus!!!!

Cyberdriver
10.03.2003, 14:31
Hi,

normal reicht gutes Hartwachs aus, aber ich kann bei dieser Farbe aus eigener Erfahrung nur zu LIQUID GLASS raten; dies ist teuer aber einmalig gut.

Hätte dies selbst nie geglaubt und habe es durch die vielen Beiträge im Forum letztes Jahr erst einmal in Betracht gezogen.

Gerade bei dunklen Farben und Schwarz ist der Effekt noch größer als bei silbermetallic.

A2TDI
10.03.2003, 16:21
Ich kann Cyberdriver nur zustimmen - Liquid Glass ist das Optimum, allerdings auch viel Arbeit:
Auto waschen; Precleaner auf- und abtragen; Mind. 2x Versiegelung auftragen und abpolieren. Sind also mind. 4 Arbeitsgänge. Und danach solltest Du, wenn überhaupt, nur noch durch Textilwaschanlagen fahren.
Wenn Dir das zuviel ist, nimm herkömmliches Wachs z.B. von Sonax. Sieht auch gut aus und schützt. Eine Politur benötigt ein 1 Jahr "altes" Auto nicht.

Gruß
Thomas

Naranja
10.03.2003, 17:17
Ich möchte meinem Golf in black magib perleffekt auch demnächst mal was gutes tun. Durch die "normalen" Waschanlagen sieht man bei richtiger Sonneneinstrahlung Schlieren im Lack. Was sollte ich da nehmen, Hartwachs oder auch eher dieses Liqiud Glass - was genau ist der optische Effekt von beidem?

Cyberdriver
10.03.2003, 17:21
Hi,

meine Erfahrung ist, dass die Schlieren der Waschanlagen tatsächlich nicht auftreten, bzw. sogar teilweise weggingen.

Ich hatte es vorher eigetnlich auch nie geglaubt! Toll ist es bei Felgen, da habe ich z. Bsp. die Quattro-GmbH-Felgen beim A2 eingelassen; einfachste Reinigung danach!!

Ich werde es jetzt auch bei meinem neuen A6 in Lichtsilbermetallic ausprobieren! Muss nur mal hören, ab wann man es bei Neulacken nehmen darf.

Vielleicht weiss dazu auch jemand etwas?

A2TDI
10.03.2003, 17:31
Original geschrieben von Naranja
Ich möchte meinem Golf in black magib perleffekt auch demnächst mal was gutes tun. Durch die "normalen" Waschanlagen sieht man bei richtiger Sonneneinstrahlung Schlieren im Lack. Was sollte ich da nehmen, Hartwachs oder auch eher dieses Liqiud Glass - was genau ist der optische Effekt von beidem?

Die Waschanlagenkratzer bekommst Du mit Füllpolitur weg. Bei Kratzern z.B. unter den Türgriffen wirds schon kritisch, weil zu groß/tief. Allerdings solltest Du mit Füllpolitur vorsichtig umgehen, da man sich damit auch Wolken und Schlieren in den Lack polieren kann.
Dann würd ich Liquid Glass auftragen. Das Ganze ist kein billiges Vergnügen und auch recht arbeitsintensiv, aber das Ergebniss rechtfertigt es. :)

Von der Optik her liefert LG mehr "Tiefgang" als z.B. Hartwachspolitur. Schwer zu beschreiben.
Schau's Dir einfach an:
Links ohne Liquid Glass; rechts mit Liquid Glass (http://gleibbrand.bei.t-online.de/index-Dateien/LG_1.jpg)

Gruß
Thomas

Naranja
10.03.2003, 17:31
@cyberdriver:

Du meinst das Liquid Glass, ja!? Konnte ich aus deinem Beitrag jetzt nicht so klar erkennen.

Cyberdriver
10.03.2003, 17:34
Hi,

sorry, wenn es unklar war; ein absolutes JA für Liquid Glass.

Tina
10.03.2003, 17:35
Original geschrieben von Cyberdriver
Hi,

normal reicht gutes Hartwachs aus, aber ich kann bei dieser Farbe aus eigener Erfahrung nur zu LIQUID GLASS raten; dies ist teuer aber einmalig gut.

Hätte dies selbst nie geglaubt und habe es durch die vielen Beiträge im Forum letztes Jahr erst einmal in Betracht gezogen.

Gerade bei dunklen Farben und Schwarz ist der Effekt noch größer als bei silbermetallic.


Ganz meine Meinung!!!

Nehmen auch nur Liquid Glass und sind wirklich begeistert!!!

Ich warte nur noch auf den Augenblick, wo mich die Fahrzeuge von Cyberdriver und A2TDI vor lauter Liquid Glass blenden!!! *gg*

Fahre daher nur noch mit Sonnenbrille!!! ;) ;)

A2TDI
10.03.2003, 17:38
Original geschrieben von Cyberdriver

Toll ist es bei Felgen, da habe ich z. Bsp. die Quattro-GmbH-Felgen beim A2 eingelassen; einfachste Reinigung danach!!


Das ist sehr richtig! Ich habs jetzt auch auf diese Felgen aufgetragen. Der Bremsstaub lässt sich sogar mit Wasser ohne Hilfsmittel abwaschen. :)

Ich habs mal bei einer Bekannten auf der Motorhaube ihres silbernen A2 aufgetragen - (Fast-) kein Unterschied zu den Kotflügeln.

Gruß
Thomas

@Tina: "einLiquidGlassFunkelnrüberschick" Ich möcht eigentlich nicht mehr mit ihm fahren, weil er so sehr glitzert. Morgens kann ich sogar ohne Licht fahren :D
Bald werd ich leider keine Zeit mehr für's Autopolieren haben, dann muss die Waschanlage reichen.

ede
10.03.2003, 18:31
Hallo,

mein unischwarzer Golf Variant war bei einer Automobilpflege zur Beseitigung aller kleinen Kratzer und zur Versiegelung mit Swizöl-Wachs als er 8 Monate alt war, jetzt ist er 14 Monate. Als ich ihn abholte, staunte ich nicht schlecht. Der Wagen glänzte super in seinem tiefschwarz und sah wie ein Neuwagen aus, mal abgesehen von einigen tiefen Steinschlägschäden, die nicht ohne Weiteres beseitigt werden können. Das Ganze habe ich machen lassen, weil ich den doch schon gelittenen Lack nicht einem Anfänger - könnte ja schlimmes anrichten - wie mir überlassen wollte und ich einfach nicht mehr die Möglichkeit dazu hatte. Profis wissen, wie sie die kleinen Kratzer möglichst schonend entfernen.
Meine Entscheidung, es doch noch vom Profi mit Swizöl statt Liquid Glass machen zu lassen, fiel nach einem Besuch bei petzoldts. Dort hat man mich wieder mal sehr gut beraten und hat sogar einen Lackschaden durch einen Vogelschiß kostenlos beseitigt - fiel unter Service, die Kaffekasse hats gefreut. Einen Besuch bei petzoldts kann ich nur jedem empfehlen, man erhält so viele hilfreiche Tips zur Anwendung der Produkte.
Ausschlaggebend für den Versuch mit Swizöl war dann letztendlich die Aussage von petzoldts, daß ich den Versuch doch ruhig wagen solle, wenn ich Vertrauen zu dem Profi hätte und Liquid Glass könnte ich dann ohne weitere Vorbehandlung anwenden, wenn der Wachs runter sei.

Meine Erfahrungen mit LQ beschränken sich bisher auf die Versiegelung der Montreal II Alufelgen.
Die nagelneuen Alufelgen habe ich wie folgt behandelt:
1. Wäsche mit LQ-Shampoo
2. PreCleaner
3. 5 Schichten Versiegelung als Grundbehandlung.

Die gesamte Verarbeitung war kinderleicht und überhaupt nicht schweißtreibend. Es hat sich gelohnt, denn bisher hat sich kein Bremsstaub eingebrannt und er läßt sich mühelos mit klarem Wasser entfernen.

Aufgrund dieser Erfahrungen und der, daß Swizöl nicht ganz so lange schützt, werde ich meinen Golf Variant demnächst zu einem Lackpflege-Spezie bringen, der den Lack von Grund auf für eine Liquid Glass Versiegelung aufbereiten soll.

Den Wagen mit LQ zu versiegeln hatte ich eigentlich von Anfang an vor, ließ mich dann aber doch mal auf Swizöl ein.

Gruß
ede

Cyberdriver
10.03.2003, 18:38
Hi,

habe mal auf deren Webpage nachgeschaut, das Swizöl kostet über 580 CHF, also ein bischen teuer oder?

GolfFSI
11.03.2003, 19:06
Original geschrieben von A2TDI
Ich habs mal bei einer Bekannten auf der Motorhaube ihres silbernen A2 aufgetragen - (Fast-) kein Unterschied zu den Kotflügeln.

Gruß
Thomas



Und was würdet ihr so für nen silbernen Golf empfehlen ? Also die eine Seite wurde grade erst lackiert. Die lasse ich dann wohl lieber aus wenn ich den Wagen im Frühjahr Wachse, oder ?

MFG
Jürgen

Niemals Servo
11.03.2003, 19:20
Beim silbernen Auto hat normales (Sonax) Wachs den Vorteil, dass Asphaltspitzer beim auftragen mit weggehen. Keine Ahnung wie sich da die anderen Versiegelungen schlagen.

ede
11.03.2003, 21:06
@Cyberdriver

da ich das Ganze habe machen lassen, mußte ich mir den Wachs zum Glück nicht kaufen. Ich finde den nämlich auch ziemlich teuer - Standardwachs ca. 200ml für 51Euro!.
Wie gesagt, eigentlich hatte ich von Anfang an vor mit LQ den Wagen zu versiegeln und werde das auch noch machen lassen.

Gruß
ede