PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 8x17 heute montiert!


tony_offset
12.03.2003, 17:44
Hallo!

Komme grad von einer ausgiebigen "Proberunde". Heute habe ich auf meine 8x17-Felgen die Dunlop SP 9090 in 225/45 montieren und die Räder auf meinen Bora draufstecken lassen. Soweit alles okidoki, nur hab ich jetzt zwei Fragen:

Welchen Luftdruck muß ich fahren? Der Händler hat mir 2,5bar an der VA, bzw. 2,4 an der HA empfohlen.

An der Vorderachse ist das Räderwerk ziemlich breit gekommen. Hat mich echt überrascht. Wenn man von oben runterschaut, ist der Reifen an der Flanke/Felgenübergang ca. 2mm breiter als die Kotflügelkante. Hoffentlich stellt das beim Eintragungstermin kein Problem dar. Obwohl ja genug Autos herumfahren, wo noch viel mehr außen über steht.. P.S.: Ich habe ET35.

Wie ist das bei Euch?

Gruß,
Tony

MatthiasSch
12.03.2003, 17:57
Hi,
also ich fahre derzeit auch 8x17 mit Pirelli P Zero 225/45 und 2,3Bar vorne wie hinten.
Das die Reifen knapp 2mm überstehen dürfte überhaupt kein Problem sein. Wichtig ist nur, dass das Profil von oben gesehen abgedeckt ist. Achso und das war bei mir mit ET30 bei meinem A3 mit Ambition Fahrwerk kein Problem.

MfG Matthias

Marko
12.03.2003, 18:31
Zu Frage 1: Schick ne Mail an Dunlop mit allen Daten der Räder/Reifen sowie Höchstgeschwindigkeit und Achslasten des Fahrzeugs und laß Dir das von denen ausrechnen. Mein ehemaliger Händler hat mir immer gesagt "Nehm'se mal so 2 Bar"! Völlig daneben!

Zu Frage 2: Das kommt sicherlich auf den TÜV-Prüfer an. Ich bin 'mal mit 'nem Polo 6N und 9x14" an der Hinterachse hin. Da war auch noch reichlich Profil zu sehen (im Bereich der Stoßstange, wo gem. Vorschrift aber auch noch eine Abdeckung da sein muß). Er hat's trotzdem eingetragen. ;) Bei 2 mm Überstand sehe ich da aber kein Problem. Wie sieht es denn mit der Freigängigkeit aus?

Gruß
Marko

tony_offset
12.03.2003, 19:02
Hallo!

Irgendwo hab ich mal was aufgeschnappt von wegen "EU-Zulassung" und "darf nix überstehen", nicht mal ein bißchen. Oder hab ich da was falsch verstanden?

Freigängigkeit ist okay, hab ja extra den SP9090 genommen, der ist schließlich von VW freigegeben weil nur 218mm breit. Ich muß das mal bei Tageslicht peilen. So in der Dämmerung hab ich bei eingeschlagener Lenkung mit der Hand gefühlt. Da war noch Platz :D

Was mich wundert: Wie sieht´s mit Tieferlegen aus? RollingThunder hatte doch 30mm Federn drin und 8x18 mit 225/40er bei ET35. Hat es da keinen Streß gegeben beim Eintragen? Hat der Reifen nicht innen an der Plastikradhausschale geschliffen?

Gruß,
Tony

Jack
12.03.2003, 19:13
Das ist ja alles recht schön, aber die 218 mm beziehen sich auf die 7x17er Felgen. Auf ner 8x17er wird das schon etwas mehr sein denke ich mal.
Ansonsten...was steht in deinem Gutachten drinnen? Oder einfach mal zum TÜV fahren und sehen was der sagt.

Ich hatte bei meinem alten Golf VR6 8,5x17 an der VA und 9,5x17 an der HA drauf. Gab auch keine Probleme mit eintragen oder so. :D :D


Bye

tony_offset
12.03.2003, 19:24
Naja, Jack, ich denke mal daß der Lauffläche egal ist ob sie auf einer 7J oder 8J Felge aufgezogen ist. Nur weil die Felge breiter ist, wird der Reifen doch nicht breiter wie 218mm.

P.S: Ja, aber wieviel Zinn und Spachtel haste denn an die Radläufe gekleistert damit´s gepaßt hat? :D

Gruß,
Tony

Jack
12.03.2003, 19:28
Achso, ist damit nur die Lauffläche gemeint? Ich dachte da an die gesamte Breite des Reifen.

Tja...das war schon etwas Arbeit, damit die gepasst haben. ;)
Es war danach keine Kante mehr zu sehen am Radlauf.
Waren übrigens WRD Mesh Felgen.


Bye

tony_offset
12.03.2003, 19:31
Ja, die WRD sind schon lecker Felgen *träum*..

Aber gibt´s vielleicht noch anderweitige Erfahrungswerte mit 8x17 und den beschriebenen Eindrücken? :)

In hoffnungswartender Erfrohung..

Tony

Jack
12.03.2003, 19:32
Die waren nicht nur lecker, sonder auch noch sauteuer dazu. :(
Aber sooooooo geil. :D

p.S.: Was soll der GTI denn kosten?



Bye

Marko
12.03.2003, 20:48
Jo, es gibt einen bestimmten Bereich, wo die Lauffläche des Reifens durch die Karosserie abgedeckt sein muß/sollte. ;) Nun kann man das natürlich auch so auslegen, daß Reifenflanke und Felge halt nicht zur Lauffläche zählen. ;) ;)

Mit der Freigängigkeit meinte ich auch den Bereich der Radhausinnenschale. Kann man gut bei schneller Kurvenfahrt testen. Ansonsten ist der Lenkeinschlag zu begrenzen, sofern nicht durch VW bereits erfolgt (waren ab Werk 17-Zöller drauf?) Die genauen Maßnahmen sind aber im Gutachten erläutert.

Zum Punkt Tieferlegung: Bei größerer Tieferlegung werden meist Arbeiten an den Radhäusern notwendig. Sowas läßt sich aber nicht verallgemeinern, da zu viele Faktoren mit reinspielen.

Gruß
Marko

P.S.: Die 218 mm beziehen sich auf die "maximale Breite im Betrieb", d. h. die gesamte Reifenbreite ist gemeint, nicht nur die der Lauffläche. Hierbei wird eine bestimmte Felgenbreite vorausgesetzt. Bei größerer Felgenbreite verändert sich auch die Reifenbreite. Ich hatte den Fall bei der Auswahl meiner Winterreifen (205er auf 17"). Ein Fabrikat überbot sogar die 218 mm, die ein 225er aufweisen darf!

Original geschrieben von tony_offset
Hallo!

Irgendwo hab ich mal was aufgeschnappt von wegen "EU-Zulassung" und "darf nix überstehen", nicht mal ein bißchen. Oder hab ich da was falsch verstanden?

Freigängigkeit ist okay, hab ja extra den SP9090 genommen, der ist schließlich von VW freigegeben weil nur 218mm breit. Ich muß das mal bei Tageslicht peilen. So in der Dämmerung hab ich bei eingeschlagener Lenkung mit der Hand gefühlt. Da war noch Platz :D

Was mich wundert: Wie sieht´s mit Tieferlegen aus? RollingThunder hatte doch 30mm Federn drin und 8x18 mit 225/40er bei ET35. Hat es da keinen Streß gegeben beim Eintragen? Hat der Reifen nicht innen an der Plastikradhausschale geschliffen?

Gruß,
Tony

V5F
12.03.2003, 21:06
Moin Tony !

Das mit der Eintragung sollte kein Problem sein.........

Fahre folgende Kombi:

OZ Saturn Plus ET33 / 8x17 mit Dunlop SP 9090 255/45 ZR 17

Eintragung erfolgte ohne Probleme, obwohl ich genau wie Du wegen der Vorderachse ein paar Bedenken hatte. Das steht schon etwas über, aber die Lauffläche des Reifens ist abgedeckt und darauf kommt's wohl an.
Im Gutachten stand allerdings bei den TDI's was drin........glaube da war was mit der Luftführung zum Ladeluftkühler rechts vorne oder so.......hab's jetzt leider nicht zur Hand. Ansonsten ist das mit der Freigängigkeit kein Thema.

Nach einer Tieferlegung übrigens auch nicht..... bei mir ist ein Eibach Fahrwerk mit -30mm drin, auch hier keine Probleme mit Eintragung, bzw. Freigängigkeit :cool:

So denn + Grüsse

Frank

Roger
12.03.2003, 21:43
@tony_offset:

Die Reifenbreiten variieren sehr mit der Felgenbreite:

Der Fulda Carat Extremo z.B. in 225/45 R17:

7" : 225 mm
7,5": 234 mm
8" : 239 mm
8,5": 244 mm

In 205/50 R15 sieht es sogar wie folgt aus:

6" : 232 mm
6,5": 237 mm
7" : 242 mm
7,5": 247 mm
8" : 253 mm

Nachzulesen unter www.fulda.de, dann nach pdf-Dateien zum Carat Extremo suchen.
Aber nicht, dass ich Fulda-Fan wäre ...

Den Luftdruck würde ich nach Tankklappe + 0,2-0,3 bar wählen. Sonst wird es knochenhart.

Rolling Thunder
13.03.2003, 08:13
Original geschrieben von tony_offset


Was mich wundert: Wie sieht´s mit Tieferlegen aus? RollingThunder hatte doch 30mm Federn drin und 8x18 mit 225/40er bei ET35. Hat es da keinen Streß gegeben beim Eintragen? Hat der Reifen nicht innen an der Plastikradhausschale geschliffen?

Gruß,
Tony

Laut meinem Gutachten mußte ich für eine ausreichende Radabdeckung sorgen. Dies ist entweder mit Schmutzfängern (*kotz*) oder durch eine Tieferlegung zu erreichen, da dann das Rad weitern in den Radkasten kommt.

Bei der Freigängigkeit gabs keine Probleme, wenn auch beim vollen Einfedern und vollem Lenkeinschlag grad noch ein paar Millimeter Luft waren. Aber solange da noch Luft ist, gibts keine Probleme. Ich hatte übrigens den Uniroyal Rainsport 1 drauf, der nicht grade schmal ist.

Probleme mit der Tieferlegung gibts nur, wenn Du nochmal tiefer gehst (also ab 40-50mm aufwärts), weil dann die Antriebswelle sich mit dem Stabi in die Quere kommt.

Hinten gabs gar keine Probleme. Da wär auch noch Luft für ne Spurverbreiterung gewesen.

tony_offset
13.03.2003, 19:45
@Rolling Thunder:
Heißt das, wenn Du voll eingeschlagen hast (linksrum), dann war kein Kontakt zwischen LLK und Reifen? Dann bin ich ja beruhigt, das war nämlich meine größte Befürchtung.

@Roger:
In meiner Tankklappe steht der Luftdruck für 195/65 R15 drin :)
Habe heute bei VW direkt angerufen und ein bißchen herumgelöchert. Ergebnis: 225/45 R17 haben ab Werk 2,1bar vorn und 1,9bar hinten. Das scheint mir aber etwas zu wenig, ich fahre im Moment vorne wie hinten 2,3bar.

@V5F:
Mein Bora hat das originale SportFW drin. Ist also kaum tiefer. Wenn ich mir das vorstelle, mit tieferem FW liegt ja die Kotflügelkante auf dem Reifen drauf, weil der ja so breit ist. Oder es darf halt nix mehr federn :) Aber ich bin beruhigt. Welchen Druck fährst Du?

@Marko:
Ab Werk waren keine 17Zoll verbaut, sondern 15er mit SportFW. Falls ich Lenkeinschlagsbegrenzer brauche, welche Teilenummer haben die und wie aufwändig ist der Einbau? RollingThunder hat aber auch keine benötigt, wenn ich mich richtig erinnere.

Außerdem fahr ich meist sowieso geradeaus :D

Gruß,
Tony

Marko
13.03.2003, 20:37
Ob der Lenkeinschlag begrenzt werden muß, sollte ebenfalls im Gutachten ersichtlich sein.
Mit Teilenummern kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, frag einfach bei Deinem Händler nach. Bei mir war/ist das ab Werk drin. (Der R32 hat damit einen Wendekreis wie'n LKW! :mad: )

Gruß
Marko

P.S.: Auch wenn das mit dem "geradeaus" sicherlich ein Joke war, ich würd schon sehen, daß da alles paßt. Immerhin sind die Räder wohl eines der wichtigsten Bauteile am Auto ...

Original geschrieben von tony_offset
...
@Marko:
Ab Werk waren keine 17Zoll verbaut, sondern 15er mit SportFW. Falls ich Lenkeinschlagsbegrenzer brauche, welche Teilenummer haben die und wie aufwändig ist der Einbau? RollingThunder hat aber auch keine benötigt, wenn ich mich richtig erinnere.

Außerdem fahr ich meist sowieso geradeaus :D

Gruß,
Tony

Roger
14.03.2003, 12:22
@tony_offset:

Hi,

der Druck in der Tankklappe ist für werksmontierte 195er, 205er und 225er gleich, wie ich mal durch eine Umfrage ermittelt habe. Bei mir stehen bei serienmäßigen 225/45 R17 auch 2.1 und 1.9 bar drin (TDI 130, Limousine, Frontantrieb). Mit diesem Wert (für die jeweilige Zuladung) zzgl. max. die bereits genannten 0.2-0.3 bar fährst Du gut.
Ich würde aber grundsätzlich die BALANCE vorne/hinten unverändert übernehmen, sonst änderst Du das Fahrverhalten unbeabsichtigt. Bei Dir z.B. wäre 2.4 / 2.2. (bei leerem Auto) besser, bei 2.3 rundum wird er u.U. schon stärker untersteuern als mit 2.1 / 1.9.

tony_offset
15.03.2003, 15:51
Hallo @ alle!

Zuerst mal schönen Dank für die Antworten!
Die Rad-Reifenkombination ist nun seit Freitag nachmittag eingetragen. Platz genug war in den Radkästen und alle meine Befürchtungen haben sich als unberechtigt herausgestellt.

Wegen dem Luftdruck muß ich nochmal schauen aber kann es sein daß VW generell einen zu niedrigen Druck angibt?

Wenn ich alles geplante in die Tat umgesetzt habe, mach ich mal ein paar Fotos vom Wagen :D

Gruß,
Tony

Roger
15.03.2003, 16:00
Die Rad-Reifenkombination ist nun seit Freitag nachmittag eingetragen. Platz genug war in den Radkästen und alle meine Befürchtungen haben sich als unberechtigt herausgestellt.
Glückwunsch !

Wegen dem Luftdruck muß ich nochmal schauen aber kann es sein daß VW generell einen zu niedrigen Druck angibt?
Da liegt auch ein Interessenskonflikt vor. VW schont mit niedrigen Drücken die Radlager und Aufhängungsteile. Auch die Karosserie wird weniger belastet, weil die Reifen mehr Eigenfederung aufbringen.

Die Reifen-/Felgenhersteller geben gerne sehr hohe Drücke an, weil die Reifen dann mehr Reserven für hohe Lasten und Geschwindigkeiten haben (Stichwort Produkthaftung). Und die Reifen schlagen mit hohem Druck auch seltener bis zur Felge durch, die Felgen leiden weniger z.B. bei unsachgemäßem Randsteinfahren. So hat auch der Felgenhersteller Interesse an möglichst hohem Druck im Reifen.

Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte und ist auch eine Geschmacksfrage. Nur stehe ich persönlich nicht auf Tuning durch Luftdruck und würde eher ein Sportfahrwerk einbauen, statt mit 3 bar durch die Gegend zu poltern. Aber Auto fahren darf man sowieso erst mit 18 und Erwachsene sind mündig genug, das selber zu beurteilen ;) .

In diesem Sinne noch viel Spaß mit Deinen Rädern !

V5F
15.03.2003, 23:03
Mein Bora hat das originale SportFW drin. Ist also kaum tiefer. Wenn ich mir das vorstelle, mit tieferem FW liegt ja die Kotflügelkante auf dem Reifen drauf, weil der ja so breit ist. Oder es darf halt nix mehr federn Aber ich bin beruhigt. Welchen Druck fährst Du?
Moin Tony !

Neee, da ist schon noch Platz zum federn :) .
Klasse, dass die Abnahme bei Dir einwandfrei gelaufen ist.
Als Luftdruck fahre ich seit jetzt 2 Sommern rundum 2,4 Bar. Hat sich bis jetzt bewährt und war die Empfehlung meines Reifenhökers. Um sicherzugehen habe ich zusätzlich über die Dunlop Webseite den passenden Luftdruck für mein Auto abgefragt.
Ergebnis: Vorne 2,1 / Hinten 2,4 -> als Mindestluftdruck bei maximaler Achslast.
Demnach fahre ich vorne wohl etwas zuviel Druck. Gehe ich aber mit dem Druck runter zeigen die Vorderreifen an den Aussenkanten etwas stärkeren Abrieb. Mit 2,4 laufen die Reifen bis dato sehr gleichmässig ab.

Grüsse + noch' Bildchen anbei ;)

Frank

Roger
17.03.2003, 09:52
@V5F:

Zu der Dunlop-Empfehlung: Fährst Du immer mit max. Zuladung rum ??? Goodyear hat mir auch schon so einen Schwachsinn mitgeteilt. Die nennen immer den Druck für max. Last, aber den fährt man normalerweise 1x im Jahr, wenns hoch kommt ... Wann habe ich schonmal den Kofferraum voll UND 4 Beifahrer dabei ?

Die Balance vorne/hinten bei leerem Auto ist bei den meisten Motorisierungen so gewählt, dass vorne bei leerem Auto IMMER 0,2 bar mehr drauf sein sollen (siehe Tankklappe). Das beugt zu starkem Untersteuern vor und sollte deshalb auch bei selbst gewählter Erhöhung des Druckes beibehalten werden !

Gruß
Roger

V5F
17.03.2003, 21:09
@ Roger

Natürlich fahre ich nicht laufend mit voller Zuladung rum. Habe lediglich die Auskunft von Dunlop wiedergegeben..........
Lt. "Tankklappe" sind's bei Höchstzuladung Vorne 2,3 + Hinten 2,6 Bar, das Verhältnis a la Dunlop passt dann also. Bei normaler Last sollen's Vorne 2,1 + Hinten 1,9 Bar sein, insofern kommt Deine Aussage genau hin........
Am nächsten Wochenende schraub' ich die Sommerschlappen wieder drauf und werde dann mal den Druck auf 2,3 + 2,1 Bar setzen. Mal schauen wie sich das fährt.......

Thanx + Grüsse

Frank

Roger
18.03.2003, 08:09
@V5F:

Am WE wollte ich evtl. auch wechseln. Mal sehen, ob es nachts weiterhin so kalt bleibt. Denn heute nacht waren es z.B. gerade mal +1,4 Grad bei uns. Vielleicht verschiebe ich es dann noch eine Woche und montiere erstmal nur die V6-Lippe :D . Auf meinen Santas habe ich dann auch 2.3 /2.1 bar ;) .

V5F
18.03.2003, 09:29
@ Roger

Naja, hier isses Nacht's auch noch ganz schön klamm. Hab' jetzt keinen Temperaturwert ( nicht drauf geachtet ), aber heute Morgen waren hier so einige am Rauhreif abkratzen............ man gut ich hab' ne Garage :D
Und genau in dieser Garage guck' ich jeden Morgen sehnsüchtig auf die 17-Zöller .............:(

BtW: Mit 'ner V6 Lippe hab' ich auch schon mal geliebäugelt, konnte mich aber bis jetzt noch nicht überwinden das Teil zu bestellen....:)

Viel Spass beim Anbau + Grüsse aus dem Norden

Frank

tony_offset
18.03.2003, 14:02
Von Dunlop kam vorhin ein PDF-"Fax" mit der Freigabe und Empfehlung von 2,0 bar VA und 2,4 bar HA. Bezog sich allerdings auf volle Zuladung. Ich glaube, ich werde jetzt mal 2,2/2,0 einstellen und ein bißchen damit herumfahren.

Gruß,
Tony

V5F
28.03.2003, 18:10
@ Tony & Roger

So, seit dem WE sind die Sommerreifen drauf. Als Druck sind jetzt 2,3 Bar VA und 2,1 Bar HA drin.
Erste Eindrücke:
Das fährt sich fein........:)
Gegenüber früher fast Komfortabel, aber trotzdem noch sehr agil und direkt. Kann man mit arbeiten..............

Grüsse

Frank

Roger
28.03.2003, 20:22
@V5F:

Freut mich, dass Du zufrieden bist ;) .

Seit 3 Stunden habe ich die Santas auch wieder drauf :D .

Bin bisher damit nur mal kurz zur Tanke gefahren, Luft korrigieren.
Morgen geht's mal ein bisschen raus, habe lange genug darauf gewartet, endlich die Sommerpuschen wieder drauf zu haben.