PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alus drauf - Wagen zieht nach rechts - warum?


Mike_Golf_IV
17.03.2003, 17:58
Habe am Wochenende die Alus (mit 205/55 R16) drauf getan - die Räder wieder an die gleiche Stelle, wo ich sie abmontiert habe, denn ich habe erst 1000 km damit gefahren.

Seitdem zieht der Wagen spürbar nach rechts.

Ich habe den anderen Thread von Voljä zu dem Thema verfolgt, aber so eine ganz klare Lösung habe ich nicht gefunden.

Mit den Rädern bin ich ja aus WOB gekommen und da ist mir noch kein Rechtsdrall aufgefallen.

Kann man bei der Montage was falsch machen?

FloriV6 TDI
17.03.2003, 18:12
nun, denke du hast schon öfters Reifen montiert...
Von daher mal von einem Fehler abgesehen....

Nach der Einlagerungszeit lasse ich meine Reifen grundsätzlich neu wuchten... Hast du Sie wuchten lassen?
Dabei kannst du auch gleich mal die Spur überprüfen lassen.... :)

Jack
17.03.2003, 18:21
Haste den Luftdruck überprüft?


Bye

beatbert
17.03.2003, 18:58
Bei mir auch: Nagelneue 17-Zöller (Reifen + Felgen), sorgfältig geprüfter Luftdruck und das Auto zieht nach rechts.

Komisch: Nach links zieht es wohl kein Auto:confused:

Mike_Golf_IV
17.03.2003, 19:46
Luftdruck stimmt. Ausgewuchtet habe ich nicht, da ich die Reifen wie gesagt nur kurz drauf hatte.

Meinst Du, auswuchten nützt was?
Ich dachte immer, das macht sich nur in Vibrationen bemerkbar.

Voljä
17.03.2003, 20:13
Hm, bei unserem Bora war der Rechtsdrall nach dem Wechsel auf Sommerräder weg. :confused:
Die Winterräder hatte ich übrigens vor dem Aufziehen achsweise getauscht. Ich denke aber, dass es daran nicht liegen kann.
Ob Wuchten was bringt? Ich weiß nicht, ich dachte bisher eigentlich auch immer, dass man Unwucht durch Vibrationen erkennt. :confused:

Wenn Du mal Zeit hast kannst Du Spaßes halber mal die VW Dealer in Deiner Umgebung abgrasen und sie nach ihrer Meinung fragen. Wäre sicher interessant..... :D

joegolf
17.03.2003, 20:23
Verstärkt sich der Effekt mit zunehmender Geschwindigkeit?

beatbert
17.03.2003, 20:35
Wofür wäre das ein Zeichen?

Jack
17.03.2003, 21:19
Normal dafür, das die Reifen ausgewuchtet gehören.
Geht sowas eigentlich auf Garantie??


Bye

Golf Heinz
18.03.2003, 10:29
Hi,

bei meinen 225/45R17 zieht der Wagen auch nach rechts. Mit Winterreifen ist es weg. Bei den alten 205ern war es aber auch nicht.

War auch bei VAG schon, haben Achse vermessen alles I.O.. Die sagten das das durch die "extreme" Breite von 225 kommt. Und die Neigung der STraße, die bei uns Rechtslenkern in Deutschland nun mal recht abschüssig ist, zieht das Auto leicht nach rechts. Bei mir ist das aber auch auf der Autobahn, die nicht eine so starke Neigung haben, wie Landstraßen.

ABer soll alles i.O. und normal sein!

joegolf
18.03.2003, 11:29
Original geschrieben von beatbert
Wofür wäre das ein Zeichen?

Nur so eine Theorie, dass ein Rad mehr Masse als das andere hätte. Die Räder sind nämlich einseitig aufgehängte Kreisel, was zu einer Drehbewegung führt, die sich bei gleichen Massen aber ausgleichen müsste. Ist eine Masse aber größere, dreht sich das Rad um die senkrechte Achse. Bei zunehmender Geschwindigkeit würde sich dieser Effekt verstärken. Allerdings glaube ich dann doch nicht, dass der Effekt so groß ist, weil der Massenunterschied zwischen den Rädern gar nicht so groß sein kann.
Wer es aber prinzipiell mal ausprobieren will:
Einfach einen Fahrradreifen an der Achse festhalten, drehen und dann nur auf einer Seite der Achse festhalten. Das Rad dreht sich dann um die senkrechte...

Mike_Golf_IV
18.03.2003, 14:02
Der Wagen zieht auch auf der linken Spur der BAB nach rechts. Und da diese Spur ja nach links abschüssig ist, sollte man einen Einfluß der Fahrbahn ausschließen können.