PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lackschaden - mit Politur beheben?


URBI
27.03.2003, 06:35
Hallo,

haben das Problem, dass der Lack eines Fahrzeuges vom Vorgänger äußerst unprofessionell ausgebessert wurde, wahrscheinlich mit der Sprühdose. Demzufolge sieht man den Unterschied sehr. Fahrzeugfarbe ist silber. Eine Lackierung durch einen Profi stellt sich als letzte - wohl auch kostenspieligste - Lösung.
1. Kann man dies mit einer "guten" Politur "wegretuschieren"?
2. Falls ja, welche Politur o.ä. empfiehlt sich?
3. Wie könnte man dann den "ausgebesserten" Lack dann wieder einigermaßen dauerhaft versiegeln?


Thx für Eure Beiträge - Gruß URBI

tony_offset
27.03.2003, 11:25
Hallo!

Da eine pauschale Antwort geben zu können fällt schwer, da nicht bekannt ist, um was für eine Fläche es sich handelt. (Groß, klein, wo ist nachlackiert worden?)

Zudem müßte man wissen, wie uneben und ungleichmäßig der Lack aufgetragen ist. Oder sind die meisten Unregelmäßigkeiten
im Klarlack und nicht im Basislack vorhanden?

Laß zumindest mal einen Profi ein Auge drauf werfen, daß Du mal seine Meinung hörst. Vielleicht geht es, wenn Du 1000er oder 1500er Naßschleifpapier nimmst und den Lack "köpfst" und dann mit einer Poliermaschine und einer stärkeren Politur wieder auf Hochglanz bringst. 100%ig wird es aber nicht werden. Wenn Du ein perfektes Ergebnis willst, wirst Du ums Neulackieren nicht drumherum kommen :(

Gruß,
Tony