PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Respekt vor "alten Autos"!


Fortuna95
28.03.2003, 06:56
So fängt der Tag ja "super" an: Habe mich heute dazu entschlossen, mal mit meinem Jetta ins Büro zu fahren - ich hab´ ihn schon längere Zeit nicht mehr bewegt, und da das Wetter momentan mitspielt, hielt ich die Gelegenheit für günstig. Bin extra ganz früh los, denn wenn ich später fahre, ist erfahrungsgemäß auf den Straßen die Hölle los - wollte ich mir und meinem "Schätzchen" nicht unbedingt antun.

Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Mit meinem Youngtimer komme ich mir auf deutschen Straßen immer und immer wieder vor wie der letzte Arsch! Kein Autofahrer zeigt Respekt vor dem Alter meines Vehikels. Dass mich keiner falsch versteht - ich bin kein rollendes Hindernis, fahre genau so, wie´s vorgesehen ist, eher noch ´n Tick schneller. Aber das ist vielen eben nicht schnell genug. Wenn ich so mit meinem GTI fahre, kriecht mir in den seltensten Fällen einer in den Kofferraum rein, weil die Leute sich anscheinend denken, "Der kann ja schneller!". Aber dem Jetta traut das niemand zu. Hier will mir jeder popelige Opel Corsa zeigen, was ´ne Harke ist! Und das ist echt bitter. In den meisten Fällen lasse ich mich davon zwar nicht beeindrucken, aber trotzdem kommt mir bei sowas immer wieder die Galle hoch. Ich kann auch verstehen, wenn jemand schnell ins Büro will, aber um Himmels willen doch nicht um 6 Uhr morgens!! :mad:

Vielleicht habe ich einfach Pech, daß man mein Auto eben nur für ´ne alte Karre hält, deren Besitzer sich nix besseres leisten kann. Trotzdem fällt mir eben immer bei solchen Fahrten auf, wie´s heutzutage im Straßenverkehr abgeht. Wenn man dann noch von LKW´s überholt wird, ist das wirklich nicht mehr lustig (80 km/h erlaubt, ich fahre ca. 90, der LKW zieht locker vorbei...traurig, traurig). Wie gesagt, bin kein fahrendes Hindernis. Trotzdem liegt mein Jetta in der Nahrungskette "öffentlicher Straßenverkehr" ganz weit unten...

So, das mußte mal gesagt werden, jetzt geht´s mir schon wieder etwas besser. Freue mich schon auf die Rückfahrt...! ;)

Gruß
F95

Hans
28.03.2003, 07:02
Ich fühle mit Dir....!!!

Mein Erlebnis war ähnlich, obwohl die Ausgangslage anders war. Ich hatte von einem Bekannten ein BMW M3-Coupe (also der auf Z3-Basis mit 321 PS) ausgeliehen. Da versucht jeder mit dicht auffahren o. ä. dich zum schnell fahren zu bringen. Es konnte keiner verstehen, dass man mit so einem Auto "nur" 100 auf der Landstraße fährt.

Verrückte (Automobile-) Welt!!!

Fortuna95
28.03.2003, 07:17
Hi Hans!

Ja, das ist das andere Extrem! Ich verstehe diese Leute einfach nicht...naja, ändern kann man daran sowieso nichts. Ich werde mich jedenfalls auch weiterhin nicht anders verhalten, wenn ich mit dem Jetta unterwegs bin. Natürlich geht einem dann auf Dauer irgendwann der Genuß am einfachen "Auto-fahren" flöten, aber ich fahre ja auch nicht jeden Tag mit meinem Jetta ins Büro...

Meinen Spaß und die simple Freude, mit einem 23 Jahre alten Fahrzeug unterwegs zu sein, können mir solche Flitzpiepen jedenfalls nicht nehmen! :D

Gruß
F95

Marko
28.03.2003, 07:39
Das Problem kenne ich aber auch. Ich fahre oft 10 bis 20 km/h über erlaubter Vmax, trotzdem hängen mir auch ständig irgendwelche Idioten im Kofferraum, egal ob Stadt, Land oder Fluß ... äh, Autobahn. ;) Die Geschichte mit dem Sicherheitsabstand scheint heutzutage wohl wirklich niemanden mehr zu kümmern. In meinem Fall hilft da aber immerhin noch die Methode "langsamer werden und dann kurz das Gaspedal durchtreten". ;) Dem Drehmoment sei's gedankt. ;)

Gruß
Marko

rupert
28.03.2003, 07:52
Kenn ich auch.

Auch mit einem Jetta (BJ88 in gold) da glaubt auch jeder er könnte, doch so schlecht ging der gar nicht.

für BJ88 und 70 PS waren die 190 laut Tacho eh nicht schlecht

gruss rupert

Fortuna95
28.03.2003, 08:00
Original geschrieben von rupert
Kenn ich auch.

Auch mit einem Jetta (BJ88 in gold) da glaubt auch jeder er könnte, doch so schlecht ging der gar nicht.

für BJ88 und 70 PS waren die 190 laut Tacho eh nicht schlecht

gruss rupert

Hi Rupert!

Gut, meiner geht mit Sicherheit auch ganz gut - hat ja immerhin auch fast 70 PS. Aber ich sehe es gar nicht ein, den Dränglern noch einen Gefallen zu tun und extra schneller zu fahren. Das ändert nämlich auch nix an der Tatsache, daß dann weiterhin gedrängelt wird.

Naja, bin froh, daß es anderen auch nicht anders ergeht (erging)...

Gruß
F95

Fortuna95
28.03.2003, 08:03
Original geschrieben von Marko
In meinem Fall hilft da aber immerhin noch die Methode "langsamer werden und dann kurz das Gaspedal durchtreten". ;) Dem Drehmoment sei's gedankt. ;)


DAS würde ich mir auch öfter mal wünschen! Allein das Gesicht des Dränglers würde dann schon für all´ den Ärger entschädigen! ;)

Gruß
F95

rupert
28.03.2003, 08:03
Original geschrieben von Fortuna95
Hi Rupert!

Gut, meiner geht mit Sicherheit auch ganz gut - hat ja immerhin auch fast 70 PS. Aber ich sehe es gar nicht ein, den Dränglern noch einen Gefallen zu tun und extra schneller zu fahren. Das ändert nämlich auch nix an der Tatsache, daß dann weiterhin gedrängelt wird.

Naja, bin froh, daß es anderen auch nicht anders ergeht (erging)...

Gruß
F95

Ich lass mich nicht mal mit dem Bora zum schnellfahren provozieren, wenn ich schnellfahren will fahre ich schnell, wenn ich nur cruisen will dann tu ich das.

Wozu fahre ich dann auf der Autobahn auf der mittleren Spur.

gruss rupert

Silberpfeil
28.03.2003, 09:15
So, jetzt habe ich endlich mal einen erwischt!!!

Sag mal Rupert, du fährst also so zum Cruisen auf die Mittelspur einer dreispurigen Autobahn, habe ich Dich da richtig verstanden?

Nagut, schau wenigstens mal ab und zu in den rechten Außenspiegel, damit Du einen der Dich dort überholt nicht übersiehst....

Gruß Carsten


PS. Auch für´s Cruisen gilt doch das Rechtsfahrgebot, oder????

Rolling Thunder
28.03.2003, 09:23
Bei meinem Cabrio hängen sie mir auch oft auf der Stoßstange. Alledings hab ich den Vorteil, nen recht kräftigen Motor und keine Beschriftung am Heck zu haben. So konnte ich mich schon recht oft an den langen Gesichtern der drängelnden TDI-Fahrer erfreuen, also sie neben mir verhungert sind. Denn wenn bei 160km/h der TDI zäh wird (bezogen auf die PD, nicht V6), dann liegt bei mir grad das Maximum an. Im Gegensatz zum TDI kann ich aber vorher auch nochmal 1-2 Gänge runterschalten um kräftig zu beschleunigen. Das kostet zwar Sprit, sorgt aber auch ordentlichen Vortrieb, der so einem alten Auto nicht zugetraut wird...

Silberpfeil
28.03.2003, 09:30
Also bei 133PS in einem schweren Cabrio und bescheidenen Luftwiderstand von einem recht kräftigen Motor zu sprechen halte ich schon für Optimistisch. Die meisten 130PS TDI (und ich meine die PD) halten Dich in Schach!

Aber egal. Habe mal für ein halbes Jahr ein Audi Cabrio mit dem 125PS 1.8 gefahren, so ein 99er Bj. mit der schön runden Front...hm, habe hier immer noch ein Bild in meinem Arbeitszimmer hängen. War ne schöne Kiste.

Carsten

rupert
28.03.2003, 09:31
Original geschrieben von Silberpfeil
So, jetzt habe ich endlich mal einen erwischt!!!

Sag mal Rupert, du fährst also so zum Cruisen auf die Mittelspur einer dreispurigen Autobahn, habe ich Dich da richtig verstanden?

Nagut, schau wenigstens mal ab und zu in den rechten Außenspiegel, damit Du einen der Dich dort überholt nicht übersiehst....

Gruß Carsten


PS. Auch für´s Cruisen gilt doch das Rechtsfahrgebot, oder????

Ja aber nur dann, wenn auf der rechten Seite lauter LKW's unterwegs sind.

Ausserdem ist die Autobahn auf der ich zur Arbeit unterwegs bin nur kurz 3 spurig und dann nur mehr 2 Spurig, also fahre ich rechts.

gruss

Fortuna95
28.03.2003, 09:47
Hi!

Ich sprach auch nicht so sehr von der Autobahn, da ist mir das relativ egal, weil ich mit meinem Jetta eh fast ausschließlich rechts fahre - zurecht, wie ich meine. Da wird dann selten mal gedrängelt, weil die Kollegen sowieso alle links fahren.

Mir ging´s mehr um Landstraßen, wo die Möglichkeit des Überholens geringer ist. Wenn da meinetwegen 70 km/h erlaubt sind, habe ich meistens den Eindruck, daß ich der einzige Verkehrsteilnehmer bin, der sich annähernd an dieses Gebot hält...selbst mit 90 komme ich mir da manchmal noch vor, wie ein Verkehrshindernis, das aus dem Weg geräumt werden will! Dieser Eindruck ist übrigens Marken-unabhängig, wie gesagt, heute fielen besonders ein Opel Corsa und ein LKW negativ auf...

Gruß
F95

MouseWare
28.03.2003, 10:06
Ja, es ist übel auf der Straße :(

Mein früherer Mathe-Lehrer hatte noch eine schöne Ente als Auto, mit 26 PS. Und ständig beschwerte er sich darüber, daß er damit nicht ruhig im Verkehr fahren konnte ohne noch in den unmöglichsten Situationen überholt zu werden, denn scheinbar gilt bei vielen Autofahrern: "Ente überholen ist Ehrensache"....ist zwar nun schon viele Jahre her, aber ich weiß daß das nicht besser geworden ist.

Genau so schlimm ist ja das gegenteilige Verhalten: offensichtlich leistungsstärkere Autos auf Biegen und Brechen überholen, um sich dann später damit zu rühmen, einen Boxster, einen CLK, SLK oder was auch immer "versägt" zu haben...kann ich nur müde drüber lächeln.

Und daß einige Trecker-Fahrer glauben, mit Ihren Autos die Herrscher der linken Spur zu sein, weil sie ja endloses Drehmoment besitzen, kann man leider auch viel zu oft beobachten (alle mitlesenden natürlich ausgeschlossen ;) ) Und in den Situationen, wenn schon vor der Auffahrt zur AB gedrängelt wird, werde ich manchmal auch dazu verleitet, meinen Drehzahlbereich zu nutzen.....(jetzt wird es polemisch...)während der Trecker dann hilflos versucht, auf der Beschleunigungsspur aufzuholen um dann direkt nach links zu ziehen und dabei wild durch die Gänge schaltet um durch seinen "Turbo-Bumms" vor- und zurückgeschleudert zu werden, kann ich einfach im 3. Gang bleiben und im Rückspiegel sein Autochen kleiner werden sehen :D Scheinbar denken viele, daß keine Typenbezeichnung am Heck automatisch mit 1.6er Motor gleichzusetzen ist...

Aber letztendlich sollte man "drüberstehen" und sich bei 100 auf der Landstraße auch nicht durch einen LKW (ohne Ladung) scheuchen lassen :)

Gruß
Markus

Hans
28.03.2003, 10:17
Original geschrieben von MouseWare
Ja, es ist übel auf der Straße :(

Mein früherer Mathe-Lehrer hatte noch eine schöne Ente als Auto, mit 26 PS. Und ständig beschwerte er sich darüber, daß er damit nicht ruhig im Verkehr fahren konnte ohne noch in den unmöglichsten Situationen überholt zu werden, denn scheinbar gilt bei vielen Autofahrern: "Ente überholen ist Ehrensache"....ist zwar nun schon viele Jahre her, aber ich weiß daß das nicht besser geworden ist.

Genau so schlimm ist ja das gegenteilige Verhalten: offensichtlich leistungsstärkere Autos auf Biegen und Brechen überholen, um sich dann später damit zu rühmen, einen Boxster, einen CLK, SLK oder was auch immer "versägt" zu haben...kann ich nur müde drüber lächeln.

Und daß einige Trecker-Fahrer glauben, mit Ihren Autos die Herrscher der linken Spur zu sein, weil sie ja endloses Drehmoment besitzen, kann man leider auch viel zu oft beobachten (alle mitlesenden natürlich ausgeschlossen ;) ) Und in den Situationen, wenn schon vor der Auffahrt zur AB gedrängelt wird, werde ich manchmal auch dazu verleitet, meinen Drehzahlbereich zu nutzen.....(jetzt wird es polemisch...)während der Trecker dann hilflos versucht, auf der Beschleunigungsspur aufzuholen um dann direkt nach links zu ziehen und dabei wild durch die Gänge schaltet um durch seinen "Turbo-Bumms" vor- und zurückgeschleudert zu werden, kann ich einfach im 3. Gang bleiben und im Rückspiegel sein Autochen kleiner werden sehen :D Scheinbar denken viele, daß keine Typenbezeichnung am Heck automatisch mit 1.6er Motor gleichzusetzen ist...

Aber letztendlich sollte man "drüberstehen" und sich bei 100 auf der Landstraße auch nicht durch einen LKW (ohne Ladung) scheuchen lassen :)

Gruß
Markus

so isses....

Fortuna95
28.03.2003, 10:29
Original geschrieben von MouseWare
Ja, es ist übel auf der Straße :(
Und daß einige Trecker-Fahrer glauben, mit Ihren Autos die Herrscher der linken Spur zu sein, weil sie ja endloses Drehmoment besitzen, kann man leider auch viel zu oft beobachten...

Habe genau die gleichen Beobachtungen gemacht...besonders Diesel-Kombis tun sich hier negativ hervorheben (meine subjektive Meinung)...was waren das noch für Zeiten, als Dieselfahrzeuge noch "Stinker" und auf die rechte AB-Spur fixiert waren! ;)

Original geschrieben von MouseWare
Aber letztendlich sollte man "drüberstehen" und sich bei 100 auf der Landstraße auch nicht durch einen LKW (ohne Ladung) scheuchen lassen :)

Gruß
Markus

So sehe ich das auch!

Gruß
F95

Roger
28.03.2003, 12:09
Hi,

wenn ich ab und zu mal den 92er Polo meiner besseren Hälfte mit 33 kW fahre, habe ich auch immer den Eindruck, dass ich wie ein rotes Tuch für einen Stier daherfahre. Dabei ist er doch schwarz ;) . Ich kann 40 km/h zu schnell unterwegs sein, es findet sich immer noch einer, der mich von der Bahn drängeln will.

Morgens im Berufsverkehr mit meinem TDI ist es dann so, dass viele einen auf der AB-Ausfahrt noch schnell schneiden wollen, habe ich doch kein Schild auf der Heckklappe ... Nun ja, viele wissen jetzt, dass nach dem Frankfurter Westkreuz gleich das Nordwestkreuz kommt, wo man ja auch noch abfahren kann *ggg*.

Aber es nervt schon, dass man jede 1/10s hellwach sein muss, weil ständig irgendwo irgendeiner sich von rechts, links oder von sonstwo reindrängeln will. Neulich wurde ich sogar angehupt und angeblinkt, als ich bei 140 km/h von der mittleren auf die rechte Spur wechseln wollte, weil ein 5er-BMW da gerade am Rechts-Überholen war !

wave
28.03.2003, 12:50
Am schlimmsten ist es nach meiner Erfahrung im "Wilden Osten"
auf den unübersichtlichen Alleen.
Wenn dort Einheimische ein Fahrzeug mit fremden Kennzeichen sehen müssen sie um jeden Preis überholen.
MfG wave

GolfTDIGTI
28.03.2003, 15:00
Hallo!

Mein Erlebnis heute Morgen: Ich fahre auf eine Kreuzung zu, ein neuer Passat mit 17"-Felgen möchte anscheinend nach links auf meine Spur abbiegen. Es kommt ihm kein Auto außer meinem entgegen. Da ich noch weiter entfernt bin, denke ich noch "Warum fährt der denn nicht?". Als ich mich ziemlich genähert hatte und ich nicht mehr dran dachte, daß er jetzt noch rausfährt, tat er genau das! Um keine Vollbremsung machen zu müssen, bin ich auf die absolut freie Gegenfahrbahn ausgewichen und hab mich dann knapp hinter ihm eingeordnet. Prompt bremst er scharf ab und hält ohne zu blinken am rechten Fahrbahnrand an, um mich passieren zu lassen.

Warum ist er nicht einfach früher rausgefahren, war alles frei!
Oder warum hat er dann nicht noch warten können, bis ich an der Kreuzung vorbeigefahren bin?

Nein, er mußte mir natürlich die Vorfahrt nehmen!


Also Situationen, bei denen man sich kaputtregen könnte, passieren einem mit jedem Auto. Egal ab stark motorisiert, neu oder alt.

Gruß! Matthias

anyuser
28.03.2003, 15:19
Original geschrieben von MouseWare

Und daß einige Trecker-Fahrer glauben, mit Ihren Autos die Herrscher der linken Spur zu sein, weil sie ja endloses Drehmoment besitzen, kann man leider auch viel zu oft beobachten (alle mitlesenden natürlich ausgeschlossen ;) ) Und in den Situationen, wenn schon vor der Auffahrt zur AB gedrängelt wird, werde ich manchmal auch dazu verleitet, meinen Drehzahlbereich zu nutzen.....(jetzt wird es polemisch...),während der Trecker dann hilflos versucht, auf der Beschleunigungsspur aufzuholen um dann direkt nach links zu ziehen und dabei wild durch die Gänge schaltet um durch seinen "Turbo-Bumms" vor- und zurückgeschleudert zu werden, kann ich einfach im 3. Gang bleiben und im Rückspiegel sein Autochen kleiner werden sehen :D Scheinbar denken viele, daß keine Typenbezeichnung am Heck automatisch mit 1.6er Motor gleichzusetzen ist...


HaHaHa (=ACK)
Darf öfters mein Chef in seinem V8-Kombi ( ohne Typenschild ) chauffieren, und muß o.g. auch immer lächelnd feststellen :D :D :D
'Die' ackern sich ja immer richtig ein ab :D :D :D

P.S. Das beste was ich heute gelesen hab' !!!

klamni
28.03.2003, 17:40
Mein perönlicher Alptraum ist der 45 PS Corsa, den wir noch haben. In der City ganz OK. Mußte damit aber mal aus dem Harz nach Hannover über die A 7 rollen. Da nimmt dich keiner mehr wahr. Fährst mit 130 auf der rechten Spur , alles schneidet dich, will dich anschieben. Fahre ich dieses Strecke mit meinem TDI und gleiche Geschwindigkeit, ist alles normal.

Rolling Thunder
31.03.2003, 09:18
Original geschrieben von Silberpfeil
Also bei 133PS in einem schweren Cabrio und bescheidenen Luftwiderstand von einem recht kräftigen Motor zu sprechen halte ich schon für Optimistisch. Die meisten 130PS TDI (und ich meine die PD) halten Dich in Schach!

Aber egal. Habe mal für ein halbes Jahr ein Audi Cabrio mit dem 125PS 1.8 gefahren, so ein 99er Bj. mit der schön runden Front...hm, habe hier immer noch ein Bild in meinem Arbeitszimmer hängen. War ne schöne Kiste.

Carsten

Das Cabrio ist rund 30kg leichter als mein bisheriger Golf Variant (96kW TDI)

Die Aerodynamik wird durch das Stufenheck auch nicht viel schlechter sein, als die des Golf Variants.

Aber wie ich schon geschrieben hatte, ist beim TDI ab 3000rom Schluß mit sattem Durchzug. Der 2,3l hat sein maximales Drehmoment bei 4000rpm (ca. 160km/h im 5. Gang) und dreht locker bis über 6000rpm. Von in Schach halten der TDI kann also keine Rede sein. Nächste Woche kommen die Winterräder runter. Mal sehen, was dann als Vmax geht. Hab bisher bei 220km/h (lt. Tacho) aufgehört...

Hans
31.03.2003, 09:21
...gib alles....:D :D :D
Wie gehts eigentlich dem Lederlenkrad???

Sonnige Grüße Hans

PS: Hab am Wochenende auch die SR drauf.

Rolling Thunder
31.03.2003, 09:27
Lenkrad liegt immer noch beim Fahren in meinem Blickfeld.
Hab mich erstmal um Haus+Hof gekümmert. Bin seit Montag (zumindest vertraglich) Hausbesitzer...

Hans
31.03.2003, 09:32
Original geschrieben von Rolling Thunder
Lenkrad liegt immer noch beim Fahren in meinem Blickfeld.
Hab mich erstmal um Haus+Hof gekümmert. Bin seit Montag (zumindest vertraglich) Hausbesitzer...

Sollte ja auch nur eine ganz dezente Anfrage sein;)

Gratuliere zu Haus und Hof - jetzt kannst gleich mit Gartenarbeiten anfangen. Hab ich zum Glück größtenteils schon hinter mir (30 m Buchenhecke gepflanzt).

MK155
31.03.2003, 09:59
Original geschrieben von Hans
Ich fühle mit Dir....!!!

Mein Erlebnis war ähnlich, obwohl die Ausgangslage anders war. Ich hatte von einem Bekannten ein BMW M3-Coupe (also der auf Z3-Basis mit 321 PS) ausgeliehen. Da versucht jeder mit dicht auffahren o. ä. dich zum schnell fahren zu bringen. Es konnte keiner verstehen, dass man mit so einem Auto "nur" 100 auf der Landstraße fährt.

Verrückte (Automobile-) Welt!!!

Ähnliches erlebe ich mit dem TT meiner Frau, wenn ich auf der BAB unterwegs bin. Da machen die Leute mir Platz obwohl ich genaugenommen noch viel zu weit weg bin. Mit meinem Golf kann ich daher kacheln wie ich will, das Überholprestige gegenüber dem TT ist ungleich geringer.

Silberpfeil
31.03.2003, 10:16
Original geschrieben von Rolling Thunder
Das Cabrio ist rund 30kg leichter als mein bisheriger Golf Variant (96kW TDI)

Die Aerodynamik wird durch das Stufenheck auch nicht viel schlechter sein, als die des Golf Variants.

Aber wie ich schon geschrieben hatte, ist beim TDI ab 3000rom Schluß mit sattem Durchzug. Der 2,3l hat sein maximales Drehmoment bei 4000rpm (ca. 160km/h im 5. Gang) und dreht locker bis über 6000rpm. Von in Schach halten der TDI kann also keine Rede sein. Nächste Woche kommen die Winterräder runter. Mal sehen, was dann als Vmax geht. Hab bisher bei 220km/h (lt. Tacho) aufgehört...

Naja, ich bin ja der Meinung, dass gleiche Leistung (130 zu 133), gleiche Gewichte und wenn du so willst gleicher Luftwiderstand auch zu gleichen Fahrleistungen führen....

Zum Thema V-max: Tacho 220 hat mein 1.8er auch sehr schnell erreicht (zumindest habe ich das noch so in Erinnerung). War sowieso positiv überrascht von dem Motor, wo man doch sonst nur schlechtes über ihn hört. Aber mit dem 2.3 kommt natürlich noch besserer Sound dazu......*träum*

Carsten

Hans
31.03.2003, 10:17
Original geschrieben von MK155
Ähnliches erlebe ich mit dem TT meiner Frau, wenn ich auf der BAB unterwegs bin. Da machen die Leute mir Platz obwohl ich genaugenommen noch viel zu weit weg bin. Mit meinem Golf kann ich daher kacheln wie ich will, das Überholprestige gegenüber dem TT ist ungleich geringer.

Vielleicht liegts an den schlechten Bremsen im TT, dass alle gleich wegfahren:confused: :D :D :D

Fortuna95
31.03.2003, 10:21
Original geschrieben von Hans
Vielleicht liegts an den schlechten Bremsen im TT, dass alle gleich wegfahren:confused: :D :D :D

...im Rückspiegel kommt der natürlich ganz anders rüber als ein (sorry) "popeliger" Golf. Es ist ja auch so: Der TT hat auf jeden Fall 150 PS plus x, so´n Golf ist aber für den Laien nicht immer als "potent" zu erkennen, der könnte dann ja auch mal "nur" 90 PS haben...und da macht man auf deutschen Straßen ja schonmal gar keinen Platz für, wo kämen wir denn da hin!?! :D

Gruß
F95

MK155
31.03.2003, 10:22
Original geschrieben von Hans
Vielleicht liegts an den schlechten Bremsen im TT, dass alle gleich wegfahren:confused: :D :D :D

Ach so ... da habe ich noch gar nicht dran gedacht ;) ;) ;)

MK155
31.03.2003, 10:26
Original geschrieben von Fortuna95
...im Rückspiegel kommt der natürlich ganz anders rüber als ein (sorry) "popeliger" Golf. Es ist ja auch so: Der TT hat auf jeden Fall 150 PS plus x, so´n Golf ist aber für den Laien nicht immer als "potent" zu erkennen, der könnte dann ja auch mal "nur" 90 PS haben...und da macht man auf deutschen Straßen ja schonmal gar keinen Platz für, wo kämen wir denn da hin!?! :D

Gruß
F95

Du hast exakt die Mentalität des durchschnittlichen BAB-Benutzers beschrieben:
"Sicherheitshalber mal links fahren, denn es könnte ja sein, dass mein augenscheinlich schnellerer Hintermann ja doch nicht überholen will weil er ohnehin nur einen Golf fährt. Da überhole ich doch noch schnell den in 500 m Entfernung fahrenden LKW obwohl ich selbst nur 110 fahre. Und dafür muss ich selbstverständlich weiter links fahren" ... :rolleyes: ;)

golfer
31.03.2003, 11:49
...zum ausgangsthema...

fahrt mal mit nem neuen mini auf deutschlands strassen....also ich bin vor ein paar wochen übers wochenende mit dem mini meiner frau unterwegs gewesen..besser wir beide waren unetrwegs..

also was wir da erlebt haben, dass war echt ziemlich verrückt

keiner möchte einen überholen lassen, dauernd wird im überholvorgang extra gas gegeben, dauernd fährt einem irgend ein arsch fast in den kofferaum, man wird geschnitten und ausgebremst das es keine freude mehr ist...vor allem die blöden halbstarken und auch jede menge bescheuerte opas die einfach nicht glauben wollen, dass sie so eine kleine kiste überholen möchte und dann voll drauftreten und nach dem überholen dann extra nah heran fahren....es war echt teilweise zum k.....

auch auf der autobahn hat kaum einer respekt vor dem auto egal ob man viel schneller ist...die ziehen einfach alle raus, weil es kommt ja "nur " ein mini....das der aber auch 200 fährt glaubt irgendwie keiner

mit meinem ex-golf und nun dem 3er ist mir das in dieser weise noch nie passiert...

alles in allem bevorzugen wir nun für längere strecken nun doch wieder den bmw...allein schon wegen dem blutdruck

MK155
31.03.2003, 14:58
Original geschrieben von golfer
[...]

fahrt mal mit nem neuen mini auf deutschlands strassen....also [...]

Lupo GTI ist genauso beschissen ;)

Rolling Thunder
31.03.2003, 15:41
Da hat sich in den letzten Jahren nicht viel verändert. Die Probleme hatte man(n) auch mit einem Polo G40 oder den ersten Golf GTI...

Ein Kleinwagen und Golf-Klasse-Fahrzeug wird nie das Überholprestige eines Coupes oder Oberklasse-Fahrzeugs haben. Da hilft auch kein R32-Schriftzug...

Tomir32
31.03.2003, 15:49
Sag das nicht!!! :D :D :D

Rolling Thunder
31.03.2003, 15:59
Ich machs ja nicht gern, ist aber so.
Beim meinem Bora Varant V6 war das noch schlimmer. kaum einer macht so einer Familienkutsche Platz. Die dicken Limos hängen einem schon 5cm im Auspuff, wenn es sich grad mal staut.

Zur Entschädigung zähle ich aber die verbissenen Blicke der BMW und Mercedes (und Co.), wenn sie danach nicht vorbei kommen und wieder rechts rüber fahren...

Marko
31.03.2003, 17:37
Der Schriftzug ist auch viel zu klein dafür. :D Aber das Xenon hilft schon ein wenig ...

Gruß
Marko

Original geschrieben von Rolling Thunder
...
Ein Kleinwagen und Golf-Klasse-Fahrzeug wird nie das Überholprestige eines Coupes oder Oberklasse-Fahrzeugs haben. Da hilft auch kein R32-Schriftzug...

Rolling Thunder
31.03.2003, 21:34
Ein bischen helfen die Xenons schon. Da aber jeder 75PS damit bestellt werden kann, ist der Effekt mittlerweile auch hin. Wenn die Leute sehen, daß es "nur" ein Golf ist, ziehen sie raus... :(