PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbst importieren aus Dänemark?


Nick
02.04.2003, 16:06
Hallo,

ich bin neu hier (tolles Forum!) und erstmal sorry vorab, falls das Thema schon behandelt wurde. Ich konnte aber mit der Suchfunktion nichts dazu finden.

Hier und da wurde der Selbst-Import im Forum schon diskutiert, meistens mit Bezug auf Händler in Holland, was für mich persönlich aber uninteressant ist. Viel lieber würde ich aus Dänemark importieren. Vor 3 Jahren habe ich selbst schon mal per email versucht, einen Passat zu bestellen, aber leider NULL (!!) Resonanz von den dänischen Händlern bekommen. :mad: Aus Zeitgründen ist die Sache danach im Sande verlaufen.

Hat jemand Tipps für mich, wie man an lieferwillige dänische Händler - bevorzugt Skoda, VW geht aber auch - herankommt? Antwort gerne auch per Mail oder PN.

Viele Grüße,
Nick

P.S.: Ach so, was verbirgt sich eigentlich hinter www.ims-makler.de? Gibt es einen Unterschied zu den üblichen Reimporteuren?

MikeB70
02.04.2003, 17:42
Erstmal ein herzliches Willkommen im Forum! :)

Ich weiß zwar nicht wie es heute ist, aber ein Bekannter von mir hat seinen neuen Passi 1996 aus Dänemark selbst importiert und ihn dafür ganze 2% günstiger bekommen als ich beim Freundlichen um die Ecke. Tut mir leid, aber wenn ich den ganzen Aufwand, den ganzen Behördenkram und was weiß ich nicht noch alles bedenke, hätten meiner Meinung schon ein paar Flocken mehr rausspringen müssen. Für die paar (damals noch) Mark wär's mir das nicht wert gewesen.
Aber kann ja auch sein, dass er sich einfach nur ungeschickt angestellt hat oder es heute mehr lohnt. da will ich mich nicht festlegen.

Gruß MikeB70

Voljä
02.04.2003, 18:07
Viele dänische Händler sind nicht daran interessiert, Fahrzeuge an Deutsche zu verkaufen. Wenn ich mich nicht irre hat deBORA schon mal negative Erfahrungen mit den Angeboten dänischer Händler gemacht.

Warum fällt Holland für Dich flach? Um welchen Wagen soll es denn gehen?

Ich kenne Leute, die mit IMS-Makler gute Erfahrungen gemacht haben. Die Preise sind zumeist auch ganz in Ordnung..... :)

beatbert
02.04.2003, 20:13
Original geschrieben von Voljä
Viele dänische Händler sind nicht daran interessiert, Fahrzeuge an Deutsche zu verkaufen. Wenn ich mich nicht irre hat deBORA schon mal negative Erfahrungen mit den Angeboten dänischer Händler gemacht.

Warum fällt Holland für Dich flach? Um welchen Wagen soll es denn gehen?

Ich kenne Leute, die mit IMS-Makler gute Erfahrungen gemacht haben. Die Preise sind zumeist auch ganz in Ordnung..... :)

Hast Du nicht Dein Schätzchen aus Holland geholt?

wave
02.04.2003, 20:23
Original geschrieben von Voljä
Viele dänische Händler sind nicht daran interessiert, Fahrzeuge an Deutsche zu verkaufen. Wenn ich mich nicht irre hat deBORA schon mal negative Erfahrungen mit den Angeboten dänischer Händler gemacht.

Warum fällt Holland für Dich flach? Um welchen Wagen soll es denn gehen?

Ich kenne Leute, die mit IMS-Makler gute Erfahrungen gemacht haben. Die Preise sind zumeist auch ganz in Ordnung..... :)

Das kann ich bestätigen, ich habe meinen Golf über den IMS-Makler bezogen und bin 100% zufrieden.
Der Wagen wird in Deutschland mit Wunschausstattung bestellt.
Allen Schriftkram erledigt IMS und man holt den Wagen nach einigen Wochen in Holland mit deutschen Kfz-Brief ab.
MfG wave

Nick
02.04.2003, 20:54
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten! :)

Original geschrieben von MikeB70
ein Bekannter von mir hat seinen neuen Passi 1996 aus Dänemark selbst importiert und ihn dafür ganze 2% günstiger bekommen
Na ja, unter 20% würde ich wohl nicht anfangen mit der Sache. Als ich es damals in 2000 versuchte, lagen die dänischen Netto-Listenpreise beim Passat Variant TDI fast 30% unter den deutschen! Das wäre schon ganz nett gewesen. ;)

Original geschrieben von Voljä
Viele dänische Händler sind nicht daran interessiert, Fahrzeuge an Deutsche zu verkaufen.
Exakt das ist meine Erfahrung und mein Kenntnisstand aus Berichten in irgendwelchen Zeitschriften (Autobild z.B.). Und leider auch mein Problem. Eigentlich ein Unding im Jahre elf des EU-Binnenmarkts :mad:

Original geschrieben von Voljä
Warum fällt Holland für Dich flach? Um welchen Wagen soll es denn gehen?
Ich suche eigentlich nach einem Skoda Octavia. Ich habe heute mal den letzten Preisvergleich der EU-Kommission runtergeladen, demnach wären es in Holland lt. Liste "nur" 12% Ersparnis, in Dänemark aber deutlich mehr. Generell scheint mir Dänemark nach dieser Studie viel günstiger als Holland zu sein, wobei es aber dort wohl keine nennenswerten Nachlässe auf den Listenpreis mehr geben wird.

Was ist IMS-Makler denn eigentlich genau? Ein reiner Makler? Und was nehmen die dann für Provisionen bzw. ist das günstiger als der übliche Gang zu einem der vielen Reimporteure? Ich möchte ja gerade deshalb direkt beim Händler vor Ort kaufen, um nicht wie beim Reimporteur eine weitere Händlerstufe und dafür einige Tausend DM (sorry) bezahlen zu müssen. Erst dann wird es so RICHTIG interessant mit den EU-Importen, finde ich. :D

Wer kann noch konkrete Hinweise zum Thema Dänemark geben?

Viele Grüße,
Nick

Voljä
03.04.2003, 05:26
@ Beatbert: Jo, aus Holland! *stonedsei* ;)

@ Nick: IMS-Makler ist vom Preis vergleichbar mit den "großen" Importeuren wie Juetten-Koolen, Stippler, Cramer, Budde usw. Ich denke auch, dass die Leistungen gleich sind. Dies gilt es allerdings zu überprüfen. Achte darauf dass Du einen Vertrag nach deutschem Recht abschließt und nach Möglichkeit Preiserhöhungen ausgeschlossen werden (Preisgarantie!)!

wave
03.04.2003, 06:21
Original geschrieben von Nick

Was ist IMS-Makler denn eigentlich genau? Ein reiner Makler? Und was nehmen die dann für Provisionen bzw. ist das günstiger als der übliche Gang zu einem der vielen Reimporteure? Ich möchte ja gerade deshalb direkt beim Händler vor Ort kaufen, um nicht wie beim Reimporteur eine weitere Händlerstufe und dafür einige Tausend DM (sorry) bezahlen zu müssen. Erst dann wird es so RICHTIG interessant mit den EU-Importen, finde ich. :D

Wer kann noch konkrete Hinweise zum Thema Dänemark geben?

Viele Grüße,
Nick

Hallo Nick, die Bestellung über den IMS Makler ist eher günstiger als direkt beim ausländischen Händler zu bestellen, da der IMS-Makler viele Fahrzeuge bestellt und daher einen höheren Rabatt bekommt. Die Provision des Maklers liegt meines Wissens bei ca. 500 €.
Ich habe mich vor meiner Bestellung im Internet schlau gemacht und die Preise und Konditionen vieler Reimporteure verglichen.
Also selbst mal suchen und vergleichen.
MfG wave

Niemals Servo
03.04.2003, 07:41
Original geschrieben von Nick

P.S.: Ach so, was verbirgt sich eigentlich hinter www.ims-makler.de? Gibt es einen Unterschied zu den üblichen Reimporteuren?

Es gibt halt Reimporteure die nur vermitteln (wie dieser) und andere die als echt Verkäufer agieren. (zB Juetten-koolen).
Bei letzteren hast du einen deutschen Kaufvertrag.

Mach dir keinen Kopp drum woher die Autos stammen, konfigurier dir dein Auto bei den diversen Anbietern und such dir 'nen seriösen günstigen aus.

(Und mach genauere Angaben zu deinem Wunschauto, die Leute hier spielen so gern mit Konfiguratoren :) )

danny
03.04.2003, 08:07
Hallo,
also ich kann nur gutes vom Reimport aus Daenemark berichten. habe bisher 2 Autos (A4 in 2000 und Passat in 2001) aus Daenemark selber importiert. Beide Male ohne Probleme. Rabatt zwischen 21 bzw. 24 %. Der Rabatt wird jedoch immer geringer, je mehr Extras man ordert. Ein Kollege von mir hat fast keine Extras geordert und beim Passat fast 27 % bekommen. Zu Bedenken gilt jedoch, dass beliebte Modelle wie Passat Variant TDI sehr lange Wartezeiten haben. Auch darf man nicht bei einem Haendler anrufen, der kurz hinter der Grenze ist. Zu empfehlen sind die Haendler ind Odense und Svendborg (sehr gut!!) beide auf der Halbinsel Fyn (1 bis 1,5 Std. von Flensburg) entfernt.
Man kann sich die Preise auch ziemlich genau direkt auf ww.audi.dk errrechnen. Es ist jedoch eine etwas schwierige Umrechnungsformel. Bei Bedarf kann ich sie ja mal direkt erklaeren.
Gruss
Danny

Nick
03.04.2003, 08:39
Hallo,

habe bei IMS mal nachgesehen. Erst keimte Hoffnung, weil die in Flensburg sitzen (gehört ja praktisch schon zu Dänemark), aber das war ein Irrtum, da offenbar 100% der Autos aus Holland stammen. :( Meine Hypothese: IMS hat mal wegen der Grenznähe mit Dänemark angefangen und ist dann wegen der Schwierigkeiten mit Dänemark auf Holland umgestiegen, wo es ja scheinbar viel leichter geht.

Nur zur Klarheit: natürlich ist mir egal, ob es nun Holland oder Dänemark wäre. Aber: die Preise von IMS sind zwar recht nett und müssen sich wahrscheinlich nicht vor der Reimporteur-Konkurrenz verstecken, sind jedoch leider noch einiges von dem entfernt, was ich mir über Dänemark ausgerechnet habe.

Hallo, haaalloooo: gibt es Dänemark-Kenner hier? Walter4? danny? Wer noch?

Viele Grüße,
Nick

Nick
03.04.2003, 09:09
Uuuups,

hallo danny, da warst Du etwas schneller als ich (Vorsicht, überholendes Posting...).

Vielen Dank an Dich - jetzt kommen wir der Sache doch schon näher!! :) Deine Aussagen in punkto Extras (gilt wohl auch für hohe Motorisierungen) sowie Lieferzeiten bei TDIs kann aus meiner bescheidenen Erfahrung heraus voll bestätigen. Nur irgendwie verstehen die Dänen urplötzlich kein Deutsch/Englisch mehr, wenn ein Kunde aus Deutschland kommt, glaube ich.

Habt Ihr damals Anzahlungen leisten müssen? Ändert sich der Kronen-Kurs zum Euro eigentlich noch oder ist die dänische Krone nicht bereits quasi an den Euro gebunden? Irgendwie habe ich da so eine Info im Kopf.

Viele Grüße,
Nick

Niemals Servo
03.04.2003, 09:16
Die dänische Krone fluktuiert mit max 2,25%.

Was für ein Motor soll es denn werden und wieviel % unter deutscher Liste sollen rausspringen? (soviel wie möglich, klar)

Nick
03.04.2003, 09:50
Original geschrieben von Niemals Servo
Die dänische Krone fluktuiert mit max 2,25%.

Was für ein Motor soll es denn werden und wieviel % unter deutscher Liste sollen rausspringen? (soviel wie möglich, klar)

Danke für die Info!

Bei der Motorisierung bin ich mir noch nicht sicher, entweder ein "kleiner" TDI (= 90 PS, PD gibts bei Skoda und erst recht in DK noch nicht soweit ich weiß :( ) oder ein Benziner mit 102 PS (bei VW inzwischen 105 PS, oder?). Die mögliche Ersparnis hängt dann von der konkreten Konfiguration inkl. Karosserie / Extras etc. ab, sollte aber über 20% liegen - sonst lasse ich es. Eigener Aufwand für Transport, Reise, Übernachtung und Urlaub etc. gehen davon natürlich noch ab. Ich müsste dann also mal genau nachrechnen, falls ich Angebote eines Händlers vorliegen habe. Meinen (erfolglosen) Vorstoß vor 3 Jahren mal ausgenommen, stehe ich in dieser Sache nämlich erst ganz am Anfang.

Viele Grüße,
Nick

danny
03.04.2003, 10:39
Hi Nick,
ja auf eine Anzahlung bestehen sie alle. Schwankt je nach Aussattung um 25.000 DKr. (ca. 3000 bis 3500 EURO). Die Daenenkrone ist wie schon gesagt, in einer an engen Spanne am EURO gekoppelt.
Also die Preisdifferenz ist im Regelfall bei einem Benziner hoeher als bei einem
Diesel.
Gruss
Danny

1.8T-Fan
11.04.2003, 10:00
Hi Nick!
Ich bin zwar neu hier, kann dir aber vielleicht einen Tip hinsichtlich deines Reimportes geben. Ich selber habe mir letztes Jahr nach langer Internetrecherche bei www.reimporte-cichon.de einen Passat Variant aus Italien nach Wunsch bestellt. Das ist ein deutscher Reimporteur mit Sitz in Singen am Bodensee. Der deutsche Preis lag nach (!) der VW-Preissenkung im Dezenber bei 32.000 €, ich habe das gute Stück dort für knappe 26.000 € (bei gleicher Ausstattung!) bekommen. Alles war echt seriös, es wurde keinerlei Anzahlung verlangt und sämtliche Absprachen anstandslos eingehalten. Es wurde ein Kaufvertrag nach deutschem Recht abgeschlossen und das Fahrzeug habe ich dann dort abgeholt. Zur Zeit bietet dieser Händler den Golf aus der PLUS-Werbung (dort 17.999 €) für 16.350 € an (bei gleicher Ausstattung). Ob nun bei deinem geplanten Skoda-Kauf auch so viel zu sparen ist, musst du selber mal nachrechnen - Viel Erfolg bei deinem Autokauf!

felix
11.04.2003, 10:58
Hi Nick,

ich hab´mich auch vorkurzem recht intensiv mit dem Thema beschäftigt, da ich mit dem Gedanken spielte mir einen neuen A3 zu bestellen.
Das Europäische Verbraucherzentrum in Kiel www.evz.de hat ne Menge Infos zum Selbstimport auf seiner Seite. Unter A_Z findest du "Autokauf in Europa" und unter anderem auch einen Umrechner vom dänischem Listenpreis auf den deutschen Endpreis.
Vielleicht hilft dir das weiter.
In jedem Fall würde ich persönlich nach DK fahren und mit Händlern vor Ort sprechen.

Ludger Rosen
11.04.2003, 14:24
Also der 1.6 Liter Benziner mit 75kW ist ein aktueller Motor !

Wird von VW im Beetle, im Passat und im GOLF/BORA mit AG verbaut.

Weiterhin kommt er zukünftig im Touran, ist im Audi A3 drin etc...

Hat im Vergleich zum 1.6 16V (der mit 105 PS) ein mE etwas leiseres Geräusch bei höheren Geschwindigkeiten (er ist ja auch nur ein 8V) und bringt sein Drehmoment früher, als der 16V Motor.
Weiterhin gibt er sich mit SUPER zufrieden.

Wenn man den Skoda ruhig und mit wenig Beladung bewegt, ein guter Motor, mE.

Ist mit annähernd 190km/h auch flott genug unterwegs.

Nick
13.04.2003, 18:59
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Hilfe! Schön, dass Ihr mir helfen möchtet.

@Ludger:
der 8V ist leiser und hat den besseren Drehmomentverlauf als der neuen 16V? Wo liegt denn dann der Fortschritt...? Ach so, weiß heißt "gibt sich mit Super zufrieden"? Verlangt der 16V etwa auch noch Super Plus? :confused:

@felix:
kann den Umrechner leider nicht finden. Was meintest mit Umrechner? Die Liste der EU-Kommission?

@danny:
wie funktioniert denn die Umrechnung auf deutsches Preisniveau? Keine falsche Zurückhaltung vor komplizierten Formeln, bitte.... :D

Viele Grüße,
Nick

Ludger Rosen
14.04.2003, 09:34
@ Nick

Ja, leiser (etwas),
- Drehmomen besser ist relativ, hat sein Spitze eher, darum schaltfauler zu fahren.

Und ja, der 1.6 16 V in Golf, Bora, LEON, will schon Super Plus!

Fortschritt ist relativ, könnte an 2 Entwicklungsfeldern für den 1.6 Motor liegen, und ein 16 V Motor ist mitunter "obenrum" giftiger.

Was man so bei 105 Ps.....aber lassen wir das!

felix
14.04.2003, 12:01
@Nick,
ich finde den Umrechner leider auch nicht mehr, der war auch noch in DM.
Vielleicht ist der bei der Aktualisierung der Seite auf der Strecke geblieben.

danny
14.04.2003, 18:51
Also die Umrechnung der dänischen in die deutschen Preise ist nicht mit einer komplizierten Formel verbunden, sondern die Formel variiert nach der Höhe des Preises.
Beispiel:
www.audi.dk
A4 Limo: 1.6 326.694 DK * 0,34*0,135 = 15.000 € + 16% MwSt. = 17.400 € (gerundet)
A4 Limo: 1.8T 410.999DK * 0,33*0,135 = 18310 + 16% = 21240€
A4 Limo 3.0 517.696 DK *0,315*0,135 = 22015+16%=25.537€

Der erste Faktor (schwankt zwischen 0,35 und 0,30) wird geringer umso höher der Basispreis ist. Der zweite Faktor ist die Umrechnung auf Euro. Die Preise sind lediglich Anhaltpunkte. Eine geringe Toleranz von 100 bis 200 € ist immer dabei.
Bei den Extras muss der erste Multiplikator 0,29 sein.
Gruss
Danny

Nick
15.04.2003, 07:16
Hallo Danny,

super, vielen Dank!!

Das heißt also, dass die dänischen Steuern variabel sind in der Weise, dass sie mit steigenden Listenpreisen ansteigen und bei den Extras am höchsten sind? Bei einem LP von z.B. 250.000 DKK dürfte der erste Faktor dann also bei 0,35 liegen, oder?

Nach meinen bisherigen Erfahrungen sind die dänischen Nettopreise für deutsche Kunden durchweg höher als nach der o.g. Formel. Liegt wahrscheinlich am versteckten Aufschlag ggü. dem LP, die der dänischer Händler gerne bzw. durch Druck vom vom Hersteller vom deutschen Kunden erhebt. Demzufolge war ein Selbst-Import interessanterweise nicht günstiger als der Kauf beim Reimport-Händler um die Ecke, und der Händler ist den deutschen Kunden und damit den "schwarzen Peter" zum Glück wieder los. Hast Du mit dieser Praktik Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank soweit!

Nick

danny
15.04.2003, 10:17
Hi, ja bei einem Preis von ca. 250.000 DK müsste der Faktor ca. 0,35 liegen.
Also ich habe die Preise von audi.dk genommen und diese sind auch für dich relevant.
Am Besten du rufst in Dänemark beim Händler an (Odense Frank Berry für Audi), der kann dir die genauen Preislisten zufaxen, wo gleich die Nettopreise für dich genannt sind. Auf gar keinen Fall einen Händler nahe der Grenze nehmen, da die alle einen Aufschlag berücksichtigen. In Odense bekommst du den richtigen Preis ohne Aufschlag.
Gruss
danny

Nick
15.04.2003, 11:52
Hallo danny,

Danke ! :)