PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Hilfe: Wer traut es sich zu?


Die Redaktion
03.04.2003, 13:35
Erste Hilfe haben wir fast alle gelernt. Doch traut ihr es euch auch zu, Verletzten nach einem Unfall zu helfen?

gwg
03.04.2003, 13:45
Original geschrieben von Die Redaktion
Erste Hilfe haben wir fast alle gelernt. Doch traut ihr es euch auch zu, Verletzten nach einem Unfall zu helfen?

Hallo,
zutrauen würde ich es mir auf jeden Fall.
Ich denke nur, daß einige dabei einfach umkippen werden!!
MfG
Günther

Niemals Servo
03.04.2003, 13:48
Ich glaub', ich müsste erst das kleine Heftchen durchlesen, das dem Erst-Hilfe-Kasten beiliegt. :(

gwg
03.04.2003, 13:50
Original geschrieben von Niemals Servo
Ich glaub', ich müsste erst das kleine Heftchen durchlesen, das dem Erst-Hilfe-Kasten beiliegt. :(

Hallo,
dann ist mancher schon verblutet oder erstickt!
MfG
Günther

toenzi
03.04.2003, 13:53
Die Stabile Seitenlage würde ich auch noch hinbekommen, würde nur nicht so schön Aussehen wie in der Glotze. Außer Mund zu Mund würde ich EKELIG finden. BENUTZT NUR EURE HANDSCHUHE :eek:

Cisco
03.04.2003, 15:07
Original geschrieben von toenzi
Außer Mund zu Mund würde ich EKELIG finden.

Auch wenn sie hübsch ist ? ;-))))

Ich fänds ekliger wenn man's so machen müsste wie gelernt: Mund zu Nase...

Cisco

Fortuna95
03.04.2003, 16:20
Ich würde es mir momentan nicht zutrauen, es richtig zu machen. Man hat zwar vor Ewigkeiten mal zwangsweise einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht, aber was weiß ich da heute noch von? War Gott sei Dank noch nie in der Situation, daß meine Hilfe gebraucht wurde. Irgendwie fühle ich mich dabei auch nicht so wohl, also mit dem Wissen, es eigentlich nicht mehr richtig zu können.

Man sagt immer, daß man in einer Ausnahmesituation (wie es eine solche zweifelsohne ist) über sich hinauswächst - vertrauen sollte man darauf aber nicht.

Ich denke, es ist wirklich mal wieder an der Zeit für eine Auffrischung...

Gruß
F95

Tina
03.04.2003, 16:56
Original geschrieben von Cisco
Auch wenn sie hübsch ist ? ;-))))

Ich fänds ekliger wenn man's so machen müsste wie gelernt: Mund zu Nase...

Cisco


Ich denke, wenn man wirklich in der Situation ist, wo es drauf ankommt ein Leben zu retten, wird man das nicht mehr eklig finden, sondern instinktiv versuchen diesem Menschen zu helfen.

Ich bin auch net die standfestigste, wenn es darum geht Blut zu sehen. Naja und falls ich in Ohnmacht fall, müsste sich ja dann auch jemand mit diesem Problem auskennen.:rolleyes:

Gruß, Tina

Fortuna95
03.04.2003, 16:59
Original geschrieben von Tina
Naja und falls ich in Ohnmacht fall, müsste sich ja dann auch jemand mit diesem Problem auskennen.:rolleyes:

Gruß, Tina

Liebe Tina,
der Cisco würde Dir dann sicherlich gerne seine Erste-Hilfe-Kenntnisse am lebenden Objekt (DIR) zeigen...! :D

Gruß
F95

gtdaexl
03.04.2003, 17:06
Also mein Kurs ist 13 Jahre her, ich würde mir noch wegtragen und stabile Seitenlage und Mund-zu-Nase zutrauen.

Problematischer würde es bei der Reanimation (Herzmassage) werden..:( Ich hätte da irgendwie Schiß, daß ich mehr kaputt als gutmache........... außer sie ist hübsch...:D :p

Grüße,

Tom

deBORA
03.04.2003, 19:18
Original geschrieben von Die Redaktion
Erste Hilfe haben wir fast alle gelernt.

Zwischen einem "Erste Hilfe Kurs" und den für den Führerschein notwendigen Schein in Sachen "Sofortmaßnahmen am Unfallort" ist aber noch ein gewaltiger Unterschied.

Gruß

deBORA

Hons73
04.04.2003, 08:22
OK! Mein letzter Kurs (von 3) ist schon eine Weile her aber jeder kann und muss Helfen und vieles fällt einem dann wieder ein wenn man in der Situation ist.
Niemals nichts tun!

lg Hons

Fortuna95
04.04.2003, 08:25
...bei vielen wird auch die Angst überwiegen, etwas falsch zu machen. Richtig ist aber auf jeden Fall, daß man IRGENDWAS tun muß, und wenn´s nur den Rettungsdienst alarmieren ist - aber selbst dazu sind manche nicht fähig! :(

Gruß
F95

Babsi
04.04.2003, 08:27
alles kein Thema, war ja schließlich mehrere Jahre mein Job.
Cu Babsi