PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : montreal II = BBS Felge!


wiener vw fan
04.04.2003, 20:10
hallo leute!
etwas für mich verwunderliches: habe meine sommerpatscherln (205er) auf original vw- montreal II auf meinen golf highline pd montiert und vorher (auch innen) gereinigt - und was sehen meine verwunderten augen: das BBS-Zeichen ist eingegossen, verschämt auf der Rückseite der Felgen!
nun die felge sieht ja auch immer noch verdammt gut aus finde ich und sie sieht auch der BBS Felge die es einmal für den GTI gegeben hat sehr ähnlich, nur etwas weniger verspielt.
gruss wiener

BORA4motionTDI
04.04.2003, 20:47
Fast alle VW-Felgen sind doch von BBS. Auf meinem 95er Passat waren die 5-Speichen-Felgen auch von BBS. Da das Erstausrüsterfelgen sind, steht aussen halt VW drauf und nicht BBS.
Von irgendwem muss VW die Dinger auch kaufen...

BlackMagic
04.04.2003, 20:54
Original geschrieben von BORA4motionTDI
Fast alle VW-Felgen sind doch von BBS. Auf meinem 95er Passat waren die 5-Speichen-Felgen auch von BBS. Da das Erstausrüsterfelgen sind, steht aussen halt VW drauf und nicht BBS.
Von irgendwem muss VW die Dinger auch kaufen...

Sind die AvusII auch von BBS oder NO NAME? :confused:

BORA4motionTDI
04.04.2003, 21:13
Kann ich Dir nicht sagen, aber die LeCastelett, die ich im Winter fahre, sind auch von BBS. Wenn ich morgen die Avus (I) auf den Golf meiner Ma stecke, werde ich ja sehen, ob die auch von BBS sind.

Aber wenn wundert das denn? VW kauft doch immer hoch qualitative Ware ein, oder?

Und ob die Dinger nun von BBS sind, oder von Artec oder weiß der Geier von wem, ist doch eigentlich egal, oder?

Wenn die BBS-RSII nicht auf meinem JW-Bora drauf gewesen wären, würde ich heute bestimmt nicht mit BBS im Sommer durch die Gegend fahren. Dann stände er schön auf 18" Mille Migla Evo, oder auf RH Turbo Look. Wobei die 7,5x17 Parabol vom TT sehen auf dem Bora Variant auch gierig aus. Aber die Kohle sieht man ja nie wieder... Wobei, wenn im Laufe des Sommers meine Pellen runter sind, dann könnte doch nochmal schwach werden... Braucht jemand zufälligerweise vier 2-teilige BBS-RSII in 6,5x16???

BlackMagic
04.04.2003, 21:17
Original geschrieben von BORA4motionTDI
Kann ich Dir nicht sagen, aber die LeCastelett, die ich im Winter fahre, sind auch von BBS. Wenn ich morgen die Avus (I) auf den Golf meiner Ma stecke, werde ich ja sehen, ob die auch von BBS sind.

Aber wenn wundert das denn? VW kauft doch immer hoch qualitative Ware ein, oder?

Und ob die Dinger nun von BBS sind, oder von Artec oder weiß der Geier von wem, ist doch eigentlich egal, oder?

Wenn die BBS-RSII nicht auf meinem JW-Bora drauf gewesen wären, würde ich heute bestimmt nicht mit BBS im Sommer durch die Gegend fahren. Dann stände er schön auf 18" Mille Migla Evo, oder auf RH Turbo Look. Wobei die 7,5x17 Parabol vom TT sehen auf dem Bora Variant auch gierig aus. Aber die Kohle sieht man ja nie wieder... Wobei, wenn im Laufe des Sommers meine Pellen runter sind, dann könnte doch nochmal schwach werden... Braucht jemand zufälligerweise vier 2-teilige BBS-RSII in 6,5x16???

Richtig, es ist mir eigentlich egal, von welchem Hersteller meine Avus II sind, aber wenn man es hier so nebenbei erfahren kann, dann zeige ich mich immer offen und da hat mich jetzt irgendwie die Neugierde gepackt...:D

joegolf
04.04.2003, 22:04
Original geschrieben von BlackMagic
Sind die AvusII auch von BBS oder NO NAME? :confused:

Definitiv, eindeutig und ganz sicher BBS! Ich hab die Dinger selber und da steht innen auch BBS drauf, und MADE IN ITALY.

BlackMagic
05.04.2003, 06:49
Original geschrieben von joegolf
Definitiv, eindeutig und ganz sicher BBS! Ich hab die Dinger selber und da steht innen auch BBS drauf, und MADE IN ITALY.

Da schau an, cool, jetzt kann ich sagen, dass ich BBS-Felgen drauf habe....:D Dankeschön für die Info! ;)

Rolling Thunder
05.04.2003, 10:02
Original geschrieben von BORA4motionTDI


Aber wenn wundert das denn? VW kauft doch immer hoch qualitative Ware ein, oder?



Dann brauch ich mich über die schlechte Qualität der Werksalus nicht zu wundern. Meine 4 Sätze BBS waren qualitativ minderwertig und die Werksfelgen, die ich länger hatte auch.

Selbst die Qualität der Aluett-ALus von ATU war deutlich besser.

Mampf
05.04.2003, 10:28
Original geschrieben von Rolling Thunder
Dann brauch ich mich über die schlechte Qualität der Werksalus nicht zu wundern. Meine 4 Sätze BBS waren qualitativ minderwertig und die Werksfelgen, die ich länger hatte auch.

Selbst die Qualität der Aluett-ALus von ATU war deutlich besser.

Hi,

ich kann mich über die Qualität der BBS-Felgen (Westwood), die bei meinem mittlerweile 7-jährigen Passat dabei waren, nicht beschweren - sie wurden aber nicht im Winter gefahren.

MfG,
Mampf

P.S. Das waren noch Zeiten, als es bei VW serienmäßig ein Reserverad auf Alufelge gab. :D

Mike_Golf_IV
05.04.2003, 12:14
Original geschrieben von Rolling Thunder
Dann brauch ich mich über die schlechte Qualität der Werksalus nicht zu wundern. Meine 4 Sätze BBS waren qualitativ minderwertig und die Werksfelgen, die ich länger hatte auch.

Selbst die Qualität der Aluett-ALus von ATU war deutlich besser.

Wie merkt man schlechte Qualität an Alus?

Nicolaus
05.04.2003, 14:06
Original geschrieben von BlackMagic
Sind die AvusII auch von BBS oder NO NAME? :confused:

Ja, dass BBS-Emblem ist innen auf den "Speichen".

beatbert
05.04.2003, 16:10
Original geschrieben von Mike_Golf_IV
Wie merkt man schlechte Qualität an Alus?

Vielleicht das sie schnell zu blühen anfangen? War z.B. ein Problem bei den Felgen vom Gof "Fire & Ice"

Voljä
05.04.2003, 16:49
Original geschrieben von beatbert
Vielleicht das sie schnell zu blühen anfangen? War z.B. ein Problem bei den Felgen vom Gof "Fire & Ice"

Und wie bist Du mit Deinem GOF zufrieden? :D :p ;)

Tina
05.04.2003, 16:51
Original geschrieben von Voljä
Und wie bist Du mit Deinem GOF zufrieden? :D :p ;)

*lach*

Der ist ja wohl net mehr aktuell, der GOF!!!:D :D

Rolling Thunder
05.04.2003, 19:54
Original geschrieben von Mike_Golf_IV
Wie merkt man schlechte Qualität an Alus?

zu meinen BBS-Felgen:

der erste Satz waren die 13" Kreuzspeichen vom Polo G40.
Lackierung mangelhaft, da viele Staubeinschlüsse und rauhe Oberfläche. Der Bremsstaub war kaum abzubekommen.

zweiter Versuch: 7x15 BBS-RZ auf Golf III, zuerst blätterte der Klarlack ab. Als dann noch nach 2 Jahren versuchte eine Felge nachzubekommen und mir BBS nicht helfen konnte, konnte ich die restlichen 3 auch entsorgen (Kostenpunkt: 500DM je Felge)

dritter Versuch: 6x15 BBS-Kreuzspeiche auf Golf Cabrio (Serie Highline). Kompletter Tausch auf Garantie nach 6 Monaten, wegen abblätterdem Lack an allen 4 Rädern

vierter Satz: die Speedline Alus auf meinem jetzigem Audi Cabrio. Die Räder wurden nur im Winter gefahren und die ehemals polierten Bereiche der Felge sind nun vollkommen vom Salz zerfressen.

Mit meinen anderen Alus gab es keine Probleme:

z.B.
AZEV E in 7,5x15 (als Ersatz zu den BBS-RZ auf dem Golf III)
Aluett 8x17 (im AZEV E-Design)
Rial Viper B5 in 7x15 (2 Sätze, 5 Jahre nur im Winter gefahren, Zustand noch wie neu)
Dezent "S" in 8x18 (auf Golf Var. Special)

jeweils Top verarbeitet und gut zu reinigen.

Tomir32
05.04.2003, 19:59
Original geschrieben von Rolling Thunder
zu meinen BBS-Felgen:

der erste Satz waren die 13" Kreuzspeichen vom Polo G40.
Lackierung mangelhaft, da viele Staubeinschlüsse und rauhe Oberfläche. Der Bremsstaub war kaum abzubekommen.

zweiter Versuch: 7x15 BBS-RZ auf Golf III, zuerst blätterte der Klarlack ab. Als dann noch nach 2 Jahren versuchte eine Felge nachzubekommen und mir BBS nicht helfen konnte, konnte ich die restlichen 3 auch entsorgen (Kostenpunkt: 500DM je Felge)

dritter Versuch: 6x15 BBS-Kreuzspeiche auf Golf Cabrio (Serie Highline). Kompletter Tausch auf Garantie nach 6 Monaten, wegen abblätterdem Lack an allen 4 Rädern

vierter Satz: die Speedline Alus auf meinem jetzigem Audi Cabrio. Die Räder wurden nur im Winter gefahren und die ehemals polierten Bereiche der Felge sind nun vollkommen vom Salz zerfressen.

Mit meinen anderen Alus gab es keine Probleme:

z.B.
AZEV E in 7,5x15 (als Ersatz zu den BBS-RZ auf dem Golf III)
Aluett 8x17 (im AZEV E-Design)
Rial Viper B5 in 7x15 (2 Sätze, 5 Jahre nur im Winter gefahren, Zustand noch wie neu)
Dezent "S" in 8x18 (auf Golf Var. Special)

jeweils Top verarbeitet und gut zu reinigen.

Hallo,

deine Erfahrungen kann ich nicht bestätigen, alle Felgen von BBS die ich bis jetzt hatte, waren sehr gut lackiert und Top verarbeitet. Vielleicht machst du da was falsch?!°

:D :D :D

Gruß,
Tomi

Rolling Thunder
05.04.2003, 20:17
Die letzten neuen BBS-Alus (die vom Golf Cabrio) hatten den abgeplatzten Lack schon nach 2 Monaten. Das Fahrzeug hab ich bis dahin grade 2 mal gewaschen (per Hand, ohne Hochdruckreiniger)

Ansonsten sind allen Rädern die gleiche Behandlung zugekommen. Nur die Winteralus (die Viper B5) haben nach dem Winter eine Politur mit normalem Autopolitur bekommen.

Am besten waren bisher die Alus von Dezent verarbeitet. Saubere Lackübergänge auch in die Schraubenlöcher. Einfaches abspritzen mit klarem Wasser entfernte fast den kompletten Bremsstaub.

Ich habe jetzt insgesamt fast 20 Sätze Aluräder gehabt, aber nur bei den BBS-Rädern Probleme gehabt...

ob die mich nichtmögen? ;) ;)

Tomir32
05.04.2003, 21:12
Original geschrieben von Rolling Thunder
Die letzten neuen BBS-Alus (die vom Golf Cabrio) hatten den abgeplatzten Lack schon nach 2 Monaten. Das Fahrzeug hab ich bis dahin grade 2 mal gewaschen (per Hand, ohne Hochdruckreiniger)

Ansonsten sind allen Rädern die gleiche Behandlung zugekommen. Nur die Winteralus (die Viper B5) haben nach dem Winter eine Politur mit normalem Autopolitur bekommen.

Am besten waren bisher die Alus von Dezent verarbeitet. Saubere Lackübergänge auch in die Schraubenlöcher. Einfaches abspritzen mit klarem Wasser entfernte fast den kompletten Bremsstaub.

Ich habe jetzt insgesamt fast 20 Sätze Aluräder gehabt, aber nur bei den BBS-Rädern Probleme gehabt...

ob die mich nichtmögen? ;) ;)

Sieht so aus!!! :D :D :D

Also kleinere Staubeinschlüsse im Lack habe ich auch feststellen können! Ist doch eine Unverschämtheit für die hohen Preise. :rolleyes:

Rolling Thunder
05.04.2003, 21:19
Die größte Frechheit war damals die Arroganz des BBS-Service, als ich eine Ersatzfelge für meine BBS-RZ haben wollte. Die Felge war damals auf jeden 2. BMW montiert. Allerdings mit 2mm weniger Einpreßtiefe...

Leider würde meine Felge nicht mehr gestellt werden und laut Computer hätte auch kein BBS-Händler diese Felge mehr auf Lager. Ich müsse mir also einen neuen Komplettsatz zulegen...

Das habe ich dann auch leider machen müssen, da alle Reifenhändler in meiner Nähe und alle BBS-Stützpunkt-Händler die ich finden konnte, die Felgen nicht hatten. Habe dann allerdings nicht mehr von BBS sondern von AZEV gekauft.

Babsi
06.04.2003, 09:32
Hallo,

meine MADRAS fpr den W8 sind auch von BBS, Davor hatte ich für den A4 die RWII und bisher gab es noch nie Probleme mit der Verarbeitung.
Cu Babsi

TomHH34
11.04.2003, 10:27
Moin, weil ich schon nicht gerade gutes Über den ein oder anderen Alu-Hersteller gehört habe und wie sich die Leute geärgert haben, dass sie viel Geld dafür gelassen Haben, habe ich mir gesagt, dann geh doch direkt preiswerte von ATU holen, da ärgert man sich nicht so, wenn sie dann nicht so prall in der Verarbeitung sind.

Habe sie jetzt zwei Sommer gefahren, außer einem Kratzer, den ich beim wechseln selbst dran gemacht habe sind sie einwandfrei

Gruß
Tom

p.s.: sind nur Standardgröße für den Polo 16V 6x14.

Rolling Thunder
11.04.2003, 10:33
Ich hatte die 8x17 von Aluett im "Azev E"-Design.

An der Verarbeitung gabs nach 3 Jahren nichts zu bemängeln. Nur die (von ATU gern verkauften) Fulda-Reifen waren von Anfang bis Ende Schrott!!!

Hans
11.04.2003, 10:43
Original geschrieben von Rolling Thunder
Ich hatte die 8x17 von Aluett im "Azev E"-Design.

An der Verarbeitung gabs nach 3 Jahren nichts zu bemängeln. Nur die (von ATU gern verkauften) Fulda-Reifen waren von Anfang bis Ende Schrott!!!

Volle Zustimmung:
Aluett ohne Mängel (= 5. Saison), Fulda nie wieder!!!

@rolling thunder
lassen wir die Vier mal zusammen tanzen???