PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachrüsten Navi RNS MFD in Golf IV


VOLKSWAGEN
06.04.2003, 18:51
Moin!

Frage an die Experten: Kann ich ein Radio-Navi "RNS MFD" im Golf IV nachrüsten?
Oder gibt es Probleme mit dem sog. CAN-BUS??? oder anderen Dingen???

Danke für Antworten.

GolfTDI4motion
06.04.2003, 21:35
Hi,

Nachrüsten ist problemlos möglich. Siehe dazu auch die versch. Anleitungen auf der GF-Homepage. Das Einzige, was etwas anspruchsvoll werden kann, ist der Einbau der Triplex-Antenne mit dem anschließenden Verlegen des Kabels wie auch der Anschluß der Leitung für das Raddrehzahlsignal.

Ansonsten sehe ich keine Problem. Falls Du allerdings DSP hast, kannst Du dieses nicht über das Navi betreiben, da der DSP-Verstärker bei der Navi-Version über den CAN-Bus mit dem RNS kommuniziert. Entweder entfernst Du einfach das DSP-Bedienpanel und betreibst die Anlage so, oder du verlängerst dir die Anschlußleitung und baust Dir das Bedienteil bspw. im Handschuhfach ein.


Viel Erfolg
Tschüss

VOLKSWAGEN
07.04.2003, 17:56
Moin!
- Was ist "DSP" ("RNS") um jottes Willen..
Habe derzeit Radio Beta+6-fachCDWechsler ..nix Besonderes
- Raddrehzahlsignal... ?? Wozu?? Wo sitzt der Anschluß?? Was für ein Anschluß??
- Triplex-Antenne ist kein Problem (etwas auf den Himmel achten und schon fertig).
Wozu ist denn nun eigentlich der CAN-BUS ..so ne Art Code??
Weitere Meinungen / Antworten erbeten.
Thanks

GolfTDI4motion
07.04.2003, 19:43
- Was ist "DSP" ("RNS") um jottes Willen..

:confused:
Noch nie den Zubehörkatalog von VW gesehen ? DSP heißt Digital Sound Processing und bezeichnet das Volkswagen Soundpaket mit 4x70W Verstärker und DSP-Equalizer. Für weitere Infos siehe VW Homapage, Rubrik Technikkompetenz.


Habe derzeit Radio Beta+6-fachCDWechsler ..nix Besonderes


sehe kein Problem bei der Nachrüstung des RNS :)


- Raddrehzahlsignal... ?? Wozu?? Wo sitzt der Anschluß?? Was für ein Anschluß??


1. Zunächst brauchst Du noch das Rückfahrsignal. Dazu das im Leitungssatz des RNS befindliche schwarz/blaue Kabel suchen, am Ende abisolieren und mit einem Quetsch-Schrumpf-Verbinder an die schwarz/blaue Leitung vom Rückfahrscheinwerfer (befindet sich im Kabelbaum Unterhalb des Lenkrades/Cockpites und hinter dem Relaisträger) klemmen.

2. In einem dicken Leitungsstrang befinden sich die beiden grün/weiß und grün/gelb gekennzeichneten ABS-Signalleitungen. (Dienen dazu, daß sich das RNS auch bei kurzzeitig gestörtem GPS-Signal problemlos orientieren kann, sowie zur Plausibilitätskontrolle der GPS-Daten ) Diese freilegen, abisolieren und daran die entsprechend eingefärbten Leitungen zum Navigationssystem anschließen.

Die Stromversorgung von Klemme 15 geschieht bei wieder angeschraubtem Relaisträger an der Stromleiste. Dort wird am Anschluß 75x die schwarze Leitung mit ihrer Ringöse angeschlossen und der Sicherungshalter mit Flachsicherung in einer freie Haltenut darüber eingerastet.


Wozu ist denn nun eigentlich der CAN-BUS ..so ne Art Code??


Der CAN-BUS ist ein spezielles Verfahren, mit welchem mehrere Geräte, die an demselben BUS hängen, schneller kommunizieren können, bei gleichzeitiger Reduizierung des Leitungsbedarfs im Auto. Außerdem sind die an den CAN-BUS angeschlossenen Geräte i.d.R. diagnosefähig, d.h. lassen sich über die VAG-Tester prüfen bzw. kalibrieren.

Tschüss