PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstellung Audi A2


Tigererbse
15.10.2002, 11:44
Hallo Audi A2 Gemeinde,

dass der A2 eingestellt wird, wissen wir ja. Aber wann, weiss noch keiner!

Nur zur Information: Einstellung der Audi A2 Produktion noch in diesem Jahr Ende Dezember 2002!!!!

Also, wer riesen Probleme mit seinem hat, sollte sich Gedanken machen, wie es damit weitergeht!!!

Gruß
Tigererbse

2.5er TDI
17.10.2002, 17:07
Entweder man mag das Auto oder man findet es einfach nur häßlich.

Was die Verkaufszahlen ausdrücken naja...

Die Einstellung der Produktion zum Jahresende wird schon seinen
Grund haben.:D

Cyberdriver
19.10.2002, 14:19
Hi,

ich hatte es schon einmal geschrieben, dass m.E. AUDI hier große Marketinsgfehler gemacht hat.

Wir fahren diesen Wagen als 2.Wagen und sind begeistert. Man muß die Vorteile eben "erfahren". Klar, ist das Fahrzeug teuer, aber die Verabeitung und das Fahrverhalten sind eben AUDI-like (inzwischen).

Größter Nachteil ist eben der hohe Preis, vor allem in Vollausstattung, aber man hat eben ein Alu- und Lifestylefahrzeug mit enormen Fahrspass (bei Quattro-Farwerk + Felgen!).

Schade, dass wieder einmal ein selbstverschuldeter Fehler eines Werkes zum Schaden für Kunden führt. Wer in den Werken denkt eigentlich an Kunden (???).

BlackMagic
19.10.2002, 16:07
Hallo,

ich kann zwar nicht beurteilen, was der Audi A2 bietet, aber dem Anschein nach, ist er sehr stark überteuert.

Auch über das Design könnte man sich lange streiten. Ich zumindest werde den A2 nicht vermissen. Ich finde ihn absolut hässlich.

Sorry an die A2-Fahrer, aber ist nun mal so.

Walter
20.10.2002, 11:18
...Geschmackssache. Daß das Auto Pfiff hat und auch technisch auf der Höhe ist, kann niemand bezweifeln. Aber daß jeder Kleinwagen -und das ist der A2 nun mal unbestritten-, den man zu solch horrenden schon fast lächerlichen Preisen anbietetet zum Marketing-Flop werden muß, hätte Audi eigentlich voraussehen müssen. Daß die Audispezialisten so daneben liegen, ist schon ziemlich einzigartig in unserer Automobil-geschichte.
MfG Walter

2.5er TDI
20.10.2002, 13:56
Ob häßlich hin oder her, fazit ist und bleibt, der A2 ist einfach viel zu teuer für einen Kleinwagen.

Fehlen wird er mir in unserem Straßenbild auch nicht.

SORRY A2er ;)

Cyberdriver
20.10.2002, 18:08
Hi,

die negativen Meinungen über das Design sind ja zulässig, aber es ist eben nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch der technischen Innovation.

Nach mehreren Golfs mit viel Kleinärger ist meine Frau eben auf ein Premiumprodukt umgestiegen. Die Gründe und den günstigen Kaufpreis für eine Vollausstattung als Werkswagen hatte ich schon erläutert.

Jeder fährt mit nem Golf rum und motzt ihn teilweise auf, um sich sozusagen von der Masse abzuheben (denkt er!).

Wer wirkliche Innovationen fördern will und etwas aussergewöhnlich ausserhalb des Einheitsbreis VW-Design sucht, nimmt halt den A2. Wie gesagt, Geschmacksache....

Eins steht jedoch fest - Qualität, Innovation und Fahrvergnuegen, da kann der GOLF eben nicht mithalten; GOLF-Fahrer werden sich natürlich das Gegenteil einreden. Warum wechseln denn so viele zu BMW; der dramatische Verkaufsrückgang spricht doch Bände.

Das schlimmst ist, scheinbar verdient AUDI nicht mal Geld mit dem Wagen - es ist und bleibt schade, dass er eingestellt wird. Alle, die Kritik üben, haben ihn vermutlich nicht mal gefahren.

joegolf
20.10.2002, 20:33
"Jeder fährt mit nem Golf rum und motzt ihn teilweise auf, um sich sozusagen von der Masse abzuheben (denkt er!).
Wer wirkliche Innovationen fördern will und etwas aussergewöhnlich ausserhalb des Einheitsbreis VW-Design sucht, nimmt halt den A2. Wie gesagt, Geschmacksache...."

Ja genau - und jeder, der einen A2 fährt, zahlt einen Haufen Geld für ein ach so innovatives Design und ein "Premiumprodukt", wo doch angeblich alles aus dem gleichen Konzern kommt. Innovatives Design heißt für mich derzeit z.B. Renault. Die trauen sich wenigstens mal was, auch wenn es nicht ganz mein Geschmack ist.;)

"Eins steht jedoch fest - Qualität, Innovation und Fahrvergnuegen, da kann der GOLF eben nicht mithalten; GOLF-Fahrer werden sich natürlich das Gegenteil einreden. Warum wechseln denn so viele zu BMW; der dramatische Verkaufsrückgang spricht doch Bände."
Aber ja, Audi hat die viel bessere Qualität als VW. Ist zwar der gleiche Konzern und die gleichen Werkstätten, aber das ist natürlich völlig egal. Viele Golf-Fahrer wechseln zu BMW? Nenn mir bitte mal die Quelle, wo Du das herhast. Falsche Gerüchte lasse ich nicht gelten.
Tja, beim Golf4 gibt's einen Verkaufsrückgang, weil der Golf5 schon in den Startlöchern steht und die Konkurrenz auch nicht schläft. Aber nochmal zu Deiner Erinnerung: Der Golf wird weiterproduziert, das "Premiumprodukt" A2 wird eingestellt. Aber klar, alle Golf-Käufer treffen die falsche Wahl.:D

Ich habe übrigens nichts gegen den A2, finde ihn sogar ganz schnuckelig. Mich ärgern eher hohle Argumente und Arroganz... ;)

FloriV6 TDI
21.10.2002, 06:57
schön hin oder her, wie schon öfters angesprochen war es ein MarketingFehler, dass ganze hätte man anders anpacken sollen... schade ists trotzdem um ihn, mir hat er schon gut gefallen, insbesondere mit den schönen 17" Pneus der Quattro GmbH ;-)

PassatV6
25.10.2002, 19:49
Also, ich möchte mich auch an dieser Diskussion mal wieder beteiligen. Auch aus dem Grund, weil ich bis vor zwei Wochen selbst einen A2 mein Eigen nennen konnte. Sicher steht für mich fest, die Qualität läßt absolut zu wünschen übrig, allerdings das Konzept, welches ursprünglich hinter dem A2 steht ist meiner Ansicht nach absolut zukunftsweisend. Wenn man sich den KFZ Markt momentan ansieht, so gibt es zur Zeit einige Automabilhersteller die einen ähnlichen Weg gehen. Als Beispiel kann ich das geplante Modell aus von Ford anführen, den Focus diesen soll es auch als Minivan in absehbarer Zeit geben. Ebenso kommt aus dem Land der untergehenden Sonne ein Minivan der auch sehr vielversprechend ist. Ich selbst war vor einigen Monaten zu einem Kundenforum der Audi AG eingeladen (6 Großkunden und zwei Privatkunden waren dort vertreten)+ Moderatoren und diverse Manger aus dem Audi Konzern. Die Herren der "Ringe" bestätigten meine Äußerungen, dass das Marketing nicht gerade als positives Beispiel angeführt werden kann ebenso machten Sie die Aussage, dass der A2 mindestens 5 Jahre zu früh auf den Markt geworfen wurde gemäß dem Motto die Zeit ist noch nicht Reif.

Wie schon erwähnt ich als Technikbegeisteter hatte mir den "Luxus" einen A2 zu besitzen mal für rund 22 Monate gegönnt, allerdings mit sehr häufigen Werkstattaufenthalten.

Was ich allerdings absolut nicht verstehen kann, ist wenn ein so großer Hersteller wie Audi kein Durchhaltevermögen besitz dieses Konzept weiter zu verfolgen und attraktiver zu gestalten, dass die Verkaufszahlen in die richtige Richtung entwickeln lassen.

Die Aussattungsvarianten attraktiver gestalten und vor allem den Preis !!! Der Audi A2 hat in meinen Augen eine echte Alternative zu einem aktuellen Golf dargestellt.

Jedenfalls habe ich diesen Traum ausgeträumt und seit 2 Wochen steht in meiner Garage wieder ein Fahrzeug aus dem Hause Volkswagen mit Dieselaggregat aber vom Feinsten !!! der macht auch sehr viel Spaß und ist zudem auch sehr komfortabel eben ein VOLKSWAGEN.

Gruß

Cyberschorschl PassatV6

evk51
26.10.2002, 15:51
Schade!

Ich hatte mal 4 Wochen / 6.000 km einen A2 Diesel als Leihwagen! Nicht schlecht! Er hat mir sehr gefallen.

Wenn ich mal einen Wagen in der "Golf"- Klasse kaufen würde, bestimmt keinen Golf. Ich hätte dann einen A2 genommen.

Das ist ein Wagen den man schlecht nach einem Prospekt bestellt, den muß man glaub ich erst mal "warmfahren" um ihn richtig einzuschätzen.

Adalbert

st65
28.10.2002, 10:04
woher soll denn die meldung kommen, dass der A2 noch in diesem jahr eingestellt wird? :confused:

nach meinen informationen wird es demnächst (mj2004?) ein facelift geben und analog lupo/arosa den normalen modellzyklus weiterlaufen - nur definitiv ohne nachfolger....

entwickelt wurde der a2 als leichter, kompakter van und sollte die familiengerechte 3-liter variante werden. nur wollte das der markt (noch) nicht. vielleicht mit einer sportlicheren erscheinung und passenden motoren wird er eher käufer finden.

Ludger Rosen
28.10.2002, 12:16
Audi hätte doch von vorneherein sagen können:
LE 10.000

Wir machen einen Versuchsträger mit Limitierter Edition, dieser heißt A2.


Mal sehen, wie es denn 12 Zylinder Sportwagen geht!

evk51
30.10.2002, 20:21
Lt. AMS vom 30.10.2002 gibt es im Juli 2003 ein A2-Facelift!

Was stimmt nun?

Adalbert

deBORA
01.12.2002, 20:45
Original geschrieben von evk51
Lt. AMS vom 30.10.2002 gibt es im Juli 2003 ein A2-Facelift!

Was stimmt nun?

Adalbert

Das mit dem Facelift stimmt!

A2 erhält Facelift
29.11.2002

Mit peppigen Farben zum Fun-Auto: der neue Audi A2

Audi präsentiert den A2 mit einem neuen Lifestyle-Kozept. Das beihaltet für den Keinwagen laut Hersteller "freche und peppige" Außenfarben, Ausstattungsvarianten und Designelemente. Auf der Basis des A2 1.6 FSI gibt es den A2 in den Farben Misanorot, Papayaorange, Imolagelb und Mandelbeige. Zusätzlich soll das Fahrzeug durch 16- bzw. 17-Zoll-Räder und mattschwarze Anbauteile zum "Fun-Auto" werden.

Der neue A2 wird am Wochenende in Ischgl (Österreich) der Öffentlichkeit vorgestellt. Danach geht er auf die so genannte coulour.storm Tour, die in weiteren Wintersport-Orten und deutschen Großstädten Halt macht. (mh)

Gruß

deBORA

MKOE
01.12.2002, 22:37
Es wäre sehr bedauerlich, wenn Audi den A2 einstellen sollte. Ich fahre den A2 1.2 TDI seit 2002-06 und kann ausschließlich auf gute Erfahrungen mit dem Fahrzeug verweisen. Der Verbrauch liegt tatsächlich bei 3 Litern/100 km und ich hatte noch keinerlei technische Probleme. Das Aussehen ist sicher Geschmackssache, mir gefällts jedenfalls, es sieht futuristisch aus. Immerhin gabs den "Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2002" auf der Frankfurter Herbstmesse "Tendence".
Ich kann nur an den VW-Konzern apellieren, dieses zukunftsträchtige Modell nicht einzustellen oder wenigstens eines der beiden 3-Liter-Modelle weiterhin anzubieten.

pstoehr
02.12.2002, 09:40
Hallo Tigererbse,

ich weiß ja nicht woher Du diese Information hast, aber wie erklärst Du dir dann den Großauftritt des A2 bei der Eröffnung der Skisaison in Ischgl am nächsten Wochenende.
Ich kann mir irgendwie nicht erklären dass Audi den A2 Ende des Jahres einstellt und dann 3 Wochen vorher so ein großes Event plant ...

Man liest sich
Peter

Walter4
03.12.2002, 09:54
Da las ich doch kürzlich von einem neuen A2-Modell mit TDI 74 kw? Ist das nun eine Ente oder wird das wirklich was (ein wieder überteuertes Auto, das wieder keine Käufer findet...)?
MfG Walter

Maximus
03.12.2002, 14:21
Audi A2 wird weiterhin in Neckarsulm gebaut

Audis A2 wird wie geplant bis 2005 in Neckarsulm produziert. Dies betonte der Chef des Ingolstädter Konzerns, Martin Winterkorn, in einem am Freitag in der "Heilbronner Stimme" veröffentlichten Interview. Winterkorn widersprach damit anderslautenden Medienberichten.

Das Modell solle zum Lifestyle-Fahrzeug weiterentwickelt werden. Damit wolle das Unternehmen auch wieder die Marke von 40.000 produzierten Einheiten überschreiten und die Fixkosten senken, die das Aluminium-Auto unwirtschaftlich gemacht hatten. Ferner bestätigte Winterkorn, dass dass in einer Kooperation zwischen Audi Neckarsulm und der Heilbronner Automobilzulieferfirma Krupp Drauz die Aluminium-Karosserie für einen neuen Lamborghini entwickelt wird. (dpa)
Quelle: http://www.autohaus.de/sixcms4/sixcms/detail.php?id=43970&_topnavi=13243

Maximus

emotion
03.12.2002, 17:27
Anfangs bin ich auch an den A2 rangetreten wie ein Nichtraucher an eine dicke Zigarre-ich mag ihn einfach nicht. Aber nach den ersten Kilometern habe ich das Auto richtig schätzen gelernt-warum wird er als Kleinwagen bezeichnet? Er ist ein Kompaktwagen-Platz genauso wie in einer A-Klasse! Nur wirkt und ist er auch aussen kleiner als die A-Klasse. Dafür ist er wesentlich innovativer-leider auch zu teuer. Als Einstiegs-Audi zu klein und zu teuer-als Frauen/2.Auto nichts für die kleine Kasse. Sicher ist: die Form ist nach 2 Jahren immer noch nicht anerkannt und deswegen kaufen ihn viele weniger als geplant. Nur aus manchen Perspektiven wirkt er richtig gut-das ist eben zu wenig. Für mich ein verkanntes Genie. Denn Platz gibt es genug und schnell ist man mit ihm immer! Selbst der 3l-mit dem kann man auch locker 200 fahren-mit max. 4l Verbrauch! Wer fährt schon so schnell bei so wenig Kraftstoffverbrauch. Ich kenne einen, dessen Frau fährt jeden Tag mind. 80km nur Landstrasse-ideal! Ich meine den 3l. Günstiger fährt man nicht-wenn man sich das Auto erstmal leisten kann. Aber das rechnet sich garantiert. Will nur sagen-sooo schlecht ist er nicht-das Design trennt potentielle Käufer in kaufen und denen gefällt das Auto auch und die können es sich leisten oder eben in absolut nicht-gefallen und abwerten.
Sicher hat Audi hier einiges falsch angepackt-kam zu schnell und das Design entsprach nicht dem gewohntem Audi-Design. Nämlich sportlich,etwas klassisch und einfach schön. Audi-Design gehört für mich immer noch zum Besten,was es derzeit auf dem Markt gibt. Innen wie aussen. Und das zählt zum Glück auch für die älteren Modelle.
Tschau.

tehr
04.12.2002, 08:54
Original geschrieben von emotion
Selbst der 3l-mit dem kann man auch locker 200 fahren-mit max. 4l Verbrauch!

Wenn das stimmt, kaufe ich mir auch einen sofort. Das würde meinen Verbrauch auf ein Drittel senken. Kannst Du obige Zahlen irgendwie belegen ?

emotion
04.12.2002, 16:29
Belegen kann ich das nicht, aber der das sagt, ist nicht für Spinnereien bekannt und sehr seriös. Sicher können es auch 4,3l sein-trotzdem wenig für das hohe Tempo. Was Leichtbauweise ausmachen kann, habe ich mal selber probiert:auf einer glatten Straße das Auto ohne Motor rollen lassen, man glaubt nicht, wie weit der rollt und nur langsam an Geschwindigkeit verliert. Die extrem schmalen Reifen, Alu-Fahrwerk usw. machen sich hier richtig bemerkbar. Aber ansonsten wäre der 3l nichts für mich. Der Motor hat richtig Kraft, aber beim Schalten gibt es immer diesen "Kopf-Nick-Effekt"-läßt sich durch die spezielle Automatik aber nicht verhindern. Das Auto hat irgendwie was vom LKW an sich;hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und im ECO-Modus schaltet das Getriebe extrem früh hoch. Das der Motor ausgeht,wenn man im ECO-Modus kurz hält, ist doch anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber er springt schnell und zuverlässig wieder an,man braucht nur von der Bremse zu gehen. Wie gesagt, das mit dem Verbrauch stimmt. Allerdings könnt ich mir denken, daß der 3l bei so hohem Tempo mit den schmalen Reifen nicht gerade sicher ist-spätestens bei einer Vollbremsung werden sich Nachteíle aufgrund der Reifen zeigen. Aber dafür ist er ja nicht unbedingt gemacht.
Tschau.

Thomas A2 Fan
25.01.2003, 11:33
http://www.audi-a2.co.uk/index1.htm