PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VW und Siemens planen neue Diesel-Motoren


Bernd K.
15.10.2002, 17:43
Unter dem Link http://www.freiepresse.de/TEXTE/NACHRICHTEN/WIRTSCHAFT/SACHSEN_WIRTSCHAFT/TEXTE/471456.html kann man einige interessante Informationen über die kommenden PD-Motoren erfahren. die dann die neue Abgasnorm (2005) erfüllen sollen.

deBORA
15.10.2002, 17:59
Damit ist die nächste Generation von Verbesserungen schon in Sicht. Es geht also immer weiter mit dem Forschritt im Automobilbau. Sehr gut.

Gruß

deBORA

Niemals Servo
15.10.2002, 18:12
Vor allem will VW mehr als nur einen Zulieferer für die Komponenten haben. Das dürfte wohl der Hauptgrund gewesen sein Siemens ins Boot zu holen, weniger der Fortschritt an sich.

Der Neue
16.10.2002, 15:40
Ist doch mal wieder was positives von VW. Die sollen auch immer schön brav an den Dieseln weiterentwickeln. Vielleicht wirds doch mal was mim 1 Liter Golf....

Michi

wave
17.10.2002, 13:25
Das Piezo-Einspritzsysten hat Siemens offensichtlich von den EPSON-Tintenstrahldruckern abgekupfert, aber wenn es auch mit Dieselsprit statt Tinte funktioniert, ok ;-)
MfG wave

2.5er TDI
17.10.2002, 13:55
So kann man ja als TDI-Fahrer gelassen in die Zukunft blicken :)
Warten wir also mal ab, was da so kommen mag.

TugrulV5
17.10.2002, 17:09
Während man bei der VW Dieselmotoren Technologie weiter entwickelt,wird die Benziner immer mehr vernachlässigt.Obwohl ich ein VW-Fan bin,so das ich teilweise nur durch die VW-Brille schaue,würde jeden anderen Benziner aus der Konkurenz die unter 150PS-liga liegt vorziehen.1.2 , 1.4 , 1.6 , 2.0 sind alle nur mittelmässige Motoren,da baut sogar Reanult oder Opel bessere Motoren. Die guten Benziner fangen bei der VW mit 1.8T aber der ist ja auch bekanntlich ein Audi entwicklung.V5 ein echter 6-Zylinder alternative unter 200PS-liga und VW´s eigene entwicklung wird ja wohl langsam verschwinden.Danach bleibt nun V(R)6 und die W-Motoren,wobei der W8 auch kein Erfolgsträger ist.

Leider sieht so aus,dass aus Automobil-Marke Volkswagen ein riesen grossen Traktor-Marke entstehen wird. Und der neue FSI technologie ist alles andere als Nutzbar.Auch der neue 2.0FSi von Audi war ein flop.Extrem lange elastizitätswerte (un ddabei ist mir Egal ob es beim Übersetzung liegt),nicht erreichen des Versprochene Leistungangabe,und ein Lächerliches Verbrauchsvorteil,aber achtung ja nicht Voll-Gas geben. Ich denke da bauen die Japaner bessere lösungen,GDi ,VVT-i,oder obwohl ich ungern schreibe muss ich trotzdem einnehmen der BMW mit Valvetronic.

Und nicht vergessen,der neue 2.0 L mit 115PS,man nennt ihn "neu" weil dir max. drehmoment von 2400 U/min. auf 3200 U/min. verschoben wird,und über 5000 U/min. etwas meniger brummt.

GolfV5
17.10.2002, 17:18
Die Idee mit dem Piezo-Antrieb für die Einspritzventile haben wir im alten Forum schon vor einem Jahr diskutiert
Wird jetzt also Realität.
Dann fehlt nur noch der Ersatz der Pumpen durch Piezos.
Wäre eine Frage an Ringrichter, ob sowas auch schon "im Werden" ist.
Vlelleicht ist es ja durch Reihen -und Parallelschaltung von Piezoelementen möglich, damit auch zu fördern, nicht nur zu regeln...