PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Technische Daten des neuen ZweiLiterMotors...


pehero
16.10.2002, 17:02
http://www.beetstars.de/Uploads/Bilder/zweilitermotordiagramm.jpg

...mit FünfGangSchaltung:
"
New Beetle Cabriolet 85 kW
(115 PS)

Motor, Elektrik
Art des Motors / Einbaulage 4-Zyl.- Ottomotor / vorne quer
Material Zylinderkopf/Motorblock Alu-Legierung / Grauguss
Bohrung/Hub [mm] 82.5 / 92.8
Hubraum effektiv [cm³] 1984
Ventile pro Zylinder/Antrieb 2, parallel / direkt, Tassenstößel
Anzahl der Nockenwellen / Lage/Antrieb 1 / oben i. Zyl.kopf /
Zahnriemen
Kurbelversatz in Grad 180
Anzahl der Kurbelwellenlager 5
Verdichtung [:1] 10.3
Gemischaufbereitung indirekte elektronische Einzeleinspritzung
Aufladung / Typ/Druck - / -
Zündanlage elektronische Zündung ohne Verteiler
Abgasreinigung Dreiwege-Katalysator mit Lambda-Sonde
Leistung [kW (PS) bei 1/min] 85 (115) / 5400
max. Drehmoment [Nm bei 1/min] 172 / 3200 -
Generator [A]/Batterie [A](Ah) 90 / 280 (60)

Fahrleistung (bei Leergewicht + 200 kg)
0-80/100km/h [s] 7.9* / 11.7*
0-400/1000m [s] - / -
Elastizität 60 - 100 km/h, 4./5. Gang [s] - / -
Elastizität 80 - 120 km/h, 4./5. Gang [s] - / -
Höchstgeschwindigkeit [km/h] 184*
Standgeräusch/Fahrgeräusch [dB(A)] - / -

Kraftstoffverbrauch nach 99/100/EG
Kraftstoffart (Oktan/Cz) Superbenzin 98/95 ROZ
städtisch [l/100 km] 12**
außerstädtisch [l/100 km] 6.9**
insgesamt [l/100 km] 8.8*
Emissionen (CO2 / CH / HC+Nox/Partikel) [g/km] 211*** / - / - / -
Schadstoffklasse Euro IV

Kraftübertragung
Art der Kupplung Einscheiben-Trockenkupplg.
Getriebe Fünfgang-Schaltgetriebe
Übersetzungen [:1]
1. Gang 3.78
2. Gang 2.12
3. Gang 1.36
4. Gang 1.03
5. Gang .84
6. Gang -
R-Gang 3.6
Achsübersetzung (Primärstufe) 4.24 / -
Fahrwerk Vorn: Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine und Schraubenfedern. Hinten: Koppellenkerachse, Längslenker, Schraubenfedern. Hydraulisch unterstützte Zahnstangenlenkung, Stabilisator vorne und hinten, ESP.
Räder 6 1/2 Jx16
Reifen 205/55 R 16 H
Bremsen rundum Scheibenbremsen, vorne innenbelüftet, ABS, EBV
Art d. ABS hydraulisches ABS
Ø Bremsscheiben/-trommel vorn/hinten [mm] 280 / 232
Wirkung der Feststellbremse auf die Hinterräder

Außenabmessungen
Länge/Breite/Höhe [mm] 4081 / 1724 / 1502
Radstand [mm] 2509
Spurweite, vorn/hinten [mm] 1506 / 1487
Wendekreis [m] 10.9
Lenkübersetzung [:1] 15.6

Innenraumabmessungen
Anzahl der Sitzplätze 4
Einstieg vorn, Breite/Höhe [mm] 959 / 833
Knickmaß vorn, min./max. [mm] 884 / 1121
Ellenbogenbreite vorn/hinten [mm] 1403 / 1131

Gepäckraum
Länge, Sitzbank aufgestellt/umgeklappt [mm] 676 / -
Breite [mm] 1017
Breite zwischen den Radkästen [mm] 996
Höhe [mm] 465
Ladehöhe bis Fahrzeughimmel [mm] -
Volumen nach VDA-Messung
Sitzbank aufgestellt/umgeklappt 201 / -

Gewichte
Leergewicht [kg] , 2/4-türig 1324 / -
zul. Gesamtgewicht [kg] 1770
zul. Achslast vorn/hinten [kg] 990 / 820
zul. Anhängelast bis 12 %, gebremst /ungebremst [kg] 1000 / 600
zul. Stützlast/Dachlast [kg] - / -

Füllmengen
Motoröl [l] 4
Kühlmittel [l] 5.3
Kraftstoffbehälter [l] 55

Service
Ölwechselintervall [km] max. 30.000
Inspektionsintervall einmal in zwei Jahren bzw. max. alle 30.000 km
Gewährleistung 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung, 3 Jahre auf den Lack, 12 Jahre gegen Karosseriedurchrostung, Mobilitätsgarantie
Kaskoklasse Teil-/Vollkasko/Haftpflicht ****
cW-Wert*/Stirnfläche .37 / 2.2
cW x A m² .81
"

...
"

beetle24
16.10.2002, 20:50
Guten Abend allerseits aus Wolfsburg...

das Interesse am NewBeetleCabrio scheint doch langsam zu wachsen. Daher zu den Daten von Per-Hendrik noch der technische Hintergrund von meiner Seite ;)

Bei dem vermeintlich neuem Motor im Cabrio handelt es sich um einen bewährtes Aggregat, welches z.B. im europäischen Golf, Bora bereits seit KW18/2001 seinen Dienst bekannter Maßen zuverlässig und wirtschaftlich verrichtet - sofern man einem Nicht-Diesel-Motor in der heutigen Zeit noch einen Hauch von Wirtschaftlichkeit zugestehen möchte....

Der Motor mit dem Kennbuchstaben AZJ ist eine Weiterentwicklung des bekannten Motors AQY - nun aber mit Ausgleichswellengetriebe und 2 stufigem Schaltsaugrohr.

Durch letzters steht ein recht ansehnliches Drehmoment bereits bei ca. 1750 1/min zur Verfügung - steigt dann noch etwas an bis hin zu 3200 1/min.

Die Änderugen im einzelnen:
- E-Gas (EPC)
- Ausgleichswellengetriebe (geringes Kippmoment, geringere Brummneigung ab 5000 1/min)
- 2 stufiges Schaltsaugrohr (Gleichmässigeres Drehmoment
- 2 Ventiltechnik
- Alu-Ventildeckelhaube (bessere Gasabscheidung)
- Einzelfunkenzündanlage (bessere Verbrennung, Vermeidung von Flamenrückschlag)
- Abgasrohr 4in 1
- Angepasstes und verstärktes Kurbelwellengehäuse mit neuen Lagern
- leichtes Laufzeug mit geänderten Kolbenbolzen
usw.

Alles in allem ein moderner Motor, der totz des Dieseltrends und der Konkurrenz zum 1,8T seinen festen Platz in der Motorpalette behalten wird.

Der AZJ sollte bereits ab KW2001 durchgängig im Beetle zum Einsatz kommen - mit Rücksicht auf den US-Markt - wo der alte Motor mit der Modifikation von 165Nm/2600 unverändert im Golf / Beetle eingesetzt wird - ist offenbar der Einsatz im deutschten Beetle zurückgestellt oder nicht in vollem Umfang eingeführt worden.

Somit wird das NewBeetleCabrio ein deutliches Signal auch für die deutschen Beetle-Limos bringen - bleibt zu hoffen, dass der 74KW-Diesel im NewBeetleCabrio nicht mehr lange auf sich warten lässt ..... eine Kombination, die vor 4 Jahren geradezu verpönt war.... nun aber heiss begehrt ist....

Schöne Grüsse allerseits.... :)

Ludger Rosen
16.10.2002, 21:22
AHA !

Schade, ich fahre noch 4Gang AG im Golf mit dem AQY .

6 Gänge ständen dem Wagen besser (auch 5e)

Warum verbaut Skoda den alten Motor eigentlich noch?

Wird der denn noch gebaut?

Niemals Servo
16.10.2002, 21:35
Da haben sie sich aber ziemlich angestrengt nur 115Ps aus 2 Litern rauszuholen.
Dafür aber den Verbrauch eines 150 PS Motors. (ok, Beetleschrankwand)
Wie schwer ist der Motor?

beetle24
16.10.2002, 22:01
Hi...

es ging weniger darum, etwas aus dem 2.0 L etwas besonderes "herauszuholen", sondern vielmehr darum, die seit Jahrzehnten bei VW etablierte und überaus beliebte Motorisierungsstufe "85KW" mit einem aufgepeppten Motor aufzufrischen.
150PS-Kunden habe den 115PS nicht als Alternative im Auge.

Alle im 2.0L Aggregat gesammelten Erfahrungen sind auchs dem 1,8T zu Gute gekommen - so blieb uns ein G40 oder G60-Desaster erspart. ;)

Schöne Grüsse

Niemals Servo
17.10.2002, 06:35
Sie bekommen keinen vernünftigen 1,6 oder 1,8Liter Sauger hin. So erscheint es mir eher.

Ludger Rosen
17.10.2002, 06:48
Ja und warum baut der VAG Konzern den Motor dann so alt noch weiter in andere Fahrzeuge ein?:confused:

Wird wohl im selben Motorenwerk gebaut, wie die alten 90 und 110 PS TDI für Seat und Skoda :D

Niemals Servo
17.10.2002, 07:05
Original geschrieben von Ludger Rosen
Ja und warum baut der VAG Konzern den Motor dann so alt noch weiter in andere Fahrzeuge ein?:confused:


Welchen Motor meinst du jetzt?

Niemals Servo
17.10.2002, 07:10
Original geschrieben von beetle24
Alle im 2.0L Aggregat gesammelten Erfahrungen sind auchs dem 1,8T zu Gute gekommen - so blieb uns ein G40 oder G60-Desaster erspart. ;)


Genau, zB der Turbo des 1,8 basiert auf dem des 2,0er... ;)
Ich erinnere mal an die Qualitäten des 1,8ers _ohne_ den Turbo. Vielleicht solte man "sind übernommen worden" anstelle von "zu Gute gekommen" sagen.

pehero
17.10.2002, 07:51
Entschuldigung!

Die Administratoren haben die Forumsoftware so eingestellt, dass nur höchstens zehntausend Zeichen pro Beitrag möglich sind.

Hier somit der zweite Teil:
"
...

...mit SechsGangAutomatik:
"
New Beetle Cabriolet 85 kW
(115 PS)

Motor, Elektrik
Art des Motors / Einbaulage 4-Zyl.- Ottomotor / vorne quer
Material Zylinderkopf/Motorblock Alu-Legierung / Grauguss
Bohrung/Hub [mm] 82.5 / 92.8
Hubraum effektiv [cm³] 1984
Ventile pro Zylinder/Antrieb 2, parallel / direkt, Tassenstößel
Anzahl der Nockenwellen / Lage/Antrieb 1 / oben i. Zyl.kopf /
Zahnriemen
Kurbelversatz in Grad 180
Anzahl der Kurbelwellenlager 5
Verdichtung [:1] 10.3
Gemischaufbereitung indirekte elektronische Einzeleinspritzung
Aufladung / Typ/Druck - / -
Zündanlage elektronische Zündung ohne Verteiler
Abgasreinigung Dreiwege-Katalysator mit Lambda-Sonde
Leistung [kW (PS) bei 1/min] 85 (115) / 5400
max. Drehmoment [Nm bei 1/min] 172 / 3200 -
Generator [A]/Batterie [A](Ah) * / * (*)

Fahrleistung (bei Leergewicht + 200 kg)
0-80/100km/h [s] 8.9** / 12.9***
0-400/1000m [s] - / -
Elastizität 60 - 100 km/h, 4./5. Gang [s] - / -
Elastizität 80 - 120 km/h, 4./5. Gang [s] - / -
Höchstgeschwindigkeit [km/h] 181****
Standgeräusch/Fahrgeräusch [dB(A)] - / -

Kraftstoffverbrauch nach 99/100/EG
Kraftstoffart (Oktan/Cz) Superbenzin 98/95 ROZ
städtisch [l/100 km] 13.3****
außerstädtisch [l/100 km] 6.9****
insgesamt [l/100 km] 9.2****
Emissionen (CO2 / CH / HC+Nox/Partikel) [g/km] 221***** / - / - / -
Schadstoffklasse Euro IV

Kraftübertragung
Art der Kupplung Wandler mit Überbrückungskupplung
Getriebe Sechsgang-Automatik
Übersetzungen [:1]
1. Gang 4.04
2. Gang 2.37
3. Gang 1.56
4. Gang 1.16
5. Gang .85
6. Gang .67
R-Gang 3.19
Achsübersetzung (Primärstufe) 4.32 / 1.06
Fahrwerk Vorn: Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine und Schraubenfedern. Hinten: Koppellenkerachse, Längslenker, Schraubenfedern. Hydraulisch unterstützte Zahnstangenlenkung, Stabilisator vorne und hinten, ESP.
Räder 6 1/2 Jx16
Reifen 205/55 R 16 H
Bremsen rundum Scheibenbremsen, vorne innenbelüftet, ABS, EBV
Art d. ABS hydraulisches ABS
Ø Bremsscheiben/-trommel vorn/hinten [mm] 280 / 232
Wirkung der Feststellbremse auf die Hinterräder

Außenabmessungen
Länge/Breite/Höhe [mm] 4081 / 1724 / 1502
Radstand [mm] 2509
Spurweite, vorn/hinten [mm] 1506 / 1487
Wendekreis [m] 10.9
Lenkübersetzung [:1] 15.6

Innenraumabmessungen
Anzahl der Sitzplätze 4
Einstieg vorn, Breite/Höhe [mm] 959 / 833
Knickmaß vorn, min./max. [mm] 884 / 1121
Ellenbogenbreite vorn/hinten [mm] 1403 / 1131

Gepäckraum
Länge, Sitzbank aufgestellt/umgeklappt [mm] 676 / -
Breite [mm] 1017
Breite zwischen den Radkästen [mm] 996
Höhe [mm] 465
Ladehöhe bis Fahrzeughimmel [mm] -
Volumen nach VDA-Messung
Sitzbank aufgestellt/umgeklappt 201 / -

Gewichte
Leergewicht [kg] , 2/4-türig 1352 / -
zul. Gesamtgewicht [kg] 1790
zul. Achslast vorn/hinten [kg] 1000 / 830
zul. Anhängelast bis 12 %, gebremst /ungebremst [kg] 1000 / 600
zul. Stützlast/Dachlast [kg] - / -

Füllmengen
Motoröl [l] 4
Kühlmittel [l] 5.3
Kraftstoffbehälter [l] 55

Service
Ölwechselintervall [km] max. 30.000
Inspektionsintervall einmal in zwei Jahren bzw. max. alle 30.000 km
Gewährleistung 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung, 3 Jahre auf den Lack, 12 Jahre gegen Karosseriedurchrostung, Mobilitätsgarantie
Kaskoklasse Teil-/Vollkasko/Haftpflicht ******
cW-Wert*/Stirnfläche .37 / 2.2
cW x A m² .81
"

Niemals Servo
17.10.2002, 08:33
Zum Vergleich mal ein 15 Jahre alter 2l Opelmotor (c20ne)

115PS@5200U/min
180Nm@2600U/min

Die Verbrauchswerte waren auch nicht schlechter.

Glückwunsch zum neuen Motor, VW!

Grizzler
17.10.2002, 09:26
Original geschrieben von Niemals Servo
Zum Vergleich mal ein 15 Jahre alter 2l Opelmotor (c20ne)

115PS@5200U/min
180Nm@2600U/min

Die Verbrauchswerte waren auch nicht schlechter.

Glückwunsch zum neuen Motor, VW!

Mir geht bei der 2l Maschine aus dem VW Konzern auch keiner ab, aber bei deinem Vergleich muß man wohl fairerweise dazu sagen das der Opel Motor vor 15 Jahren bestimmt weniger Gewicht zu schleppen hatte und sich das wohl auch im Verbrauch niederschlägt.

Niemals Servo
17.10.2002, 10:08
Original geschrieben von Grizzler
[...] aber bei deinem Vergleich muß man wohl fairerweise dazu sagen das der Opel Motor vor 15 Jahren bestimmt weniger Gewicht zu schleppen hatte und sich das wohl auch im Verbrauch niederschlägt.

Eben nicht, der Gewichtsunterschied des Beetle zu einem Omega A ist nicht allzu groß.

Grizzler
17.10.2002, 11:05
Wundert mich jetzt zwar, da ich denke gerade ein Beetle Cabrio bringt mächtig was auf die Waage, aber wenn du Daten kennst glaube ich dir einfach mal.

Ludger Rosen
22.10.2002, 15:11
ICH MEINTE DEN 2 LITER 85 kW,

der hier die ganze Zeit diskutiert wird.
Die Maschine hat im Skoda Fabia und im Octavia immer noch die "alten" Werte mit 170 Nm bei 2.400 U/min.
Dann würde das Cabrio ja mal Versuchsträger auf alter Basis mit altem Motor und 6 Gang AG.
#

Kennt man ja vom Cabrio

Der Neue
22.10.2002, 15:18
Also ich weiß auch nicht so recht was ich davon halten. Ford ist in der Lage 145 PS rauszuholen. Und ich sag mal der Mondeo ist nicht schlecht mit dem Motor. 115 PS bei 2 Litern, und das bei einem "neuen" Motor? Na Bravo! BMW hatte in seinem alten 2.0 Liter auch 150 PS drin. Sogar Mercedes holt mehr raus, Renault, Peugeot... An die VW Jungs: Gas geben und an der Spitze dran bleiben und nicht immer wieder die ollen Kamellen rausholen!

beetle24
22.10.2002, 15:53
Ich hatte schon ganz vorne dazu geschrieben...

... der Motor AZJ ist nur für den NeweBeetle neu - ein "alter Bekannter" aus dem Golf....

... neu ist die Kombination mit dem AG6 beim NewBeetle... weil dieses zum ersten Male hier Aufmerksamkeit erlangt hat...

... im nächsten Modelljahr wird die A-Klasse generell mit dem AG6 kommen..

Gruß

Der Neue
22.10.2002, 17:07
Sorry, überlesen, oder vergessen. Zu viele Postings :)

Stimmt es dass die A-Klasse in Zukunft den gleichen Basismotor für den Diesel bekommt?

beetle24
22.10.2002, 19:42
..
es gibt heute schon die durchgängige Baureihe mit dem 1,9L-TDI-PD-Basismotor in den Leistungsvarianten für VW:

- 66KW exclusive für Sharan GP
- 74KW
- 96KW 310Nm + 285Nm
- 110 KW

Es ist derzeit schon die neue Baureihe 2.0L-TDI-PD einsatzbereit.

Der betagte 66KW mit VEP wird wohl mit dem neuen Modelljahr des Beetles seine Abschiedsvorstellung für Europa geben.

Künftig sind also der 1,9 im unteren Leistungssegment und der 2.0L für die Topmotisierung zu erwarten.

Bis dahin aber.....wird es noch etwas dauern ;)

Gruss

MK155
24.10.2002, 10:15
... gibt es das Beetle Cabrio eigentlich nicht mit einem richtigen Motor?:confused:

z. B. 1.8T oder V5?

Der 1.6 Liter ist eine Gurke, der 2 Liter ist nun auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss.

Die bisher aufgeführte Motorenpalette wäre für mich ein Ausschlusskriterium. Ausnahme: der 100 PS TDI.

go4variant
24.10.2002, 14:07
Es wird hier dauernd moniert, das andere Firmen in der Lage sind aus 2,0L mehr Ps rauszuholen.
Das stimmt. Aber nur was die Leistung (Ps) anbetrifft, selten das Drehmoment (Nm). Bei den meisten Modellen die Ps-mäßig gepusht werden verschiebt sich das max. Drehmoment meist in höhere Drehzahlregionen. Und dass bedeutet zum Beispiel für die Stadt (wo Drehmoment nun mal wichtiger ist als Leistung), dass man den Motor jedesmal höher drehen muss (>mehr Lärm, i.d.R. auch mehr Verbrauch) um den gleichen Schub zu erfahren. Dieses gelassene, meist auch schaltfaule fahren in unteren Drehzahlregionen bedingt nun mal meistens eine Motor und Getriebeauslegung die einer hohen Leistungsausbeute entgegenwirkt. Auf der Autobahn, bei sehr hohem Tempo ist dieser Motor natürlich daher im Nachteil.
Das schlimmste Beispiel von verfehltem Motor ist die 1,6L 16v-Variante mit 105 Ps. Dieser Motor ist ein Krawallbruder. Das maximale Drehmoment von ca. 150Nm liegt ggü. dem Vorgänger erst bei 4500U/Min an. Beim Vorgänger mit 1,6L 8V und 100Ps lagen diese rund 150Nm bei 3800 U/MIn. Das war alles andere als berauschend, doch fuhr er sich weniger hektisch, war ruhiger und klang nicht so heiser.
Leider gibt es den schönen 1,8L mit 90Ps im VW-Regal nicht mehr. (ca. 145NM bei 2500U/Min., schöne Golf3-Zeiten). Nun gibt es halt nur noch die 2,0L Alternative (im bezahlbaren Bereich) für die aktuellen VW-Modelle....oder eben die Diesel. Noch höheres Drehmoment bei noch geringeren Drehzahlen.
Doch leider ist der Dieselsound beim Fahren immer allgegenwärtig (selbst bei den neuen TDIs), ein Benzinmotor-Sound ist mir halt lieber.
Benzinpreise+verschärfte Abgasgesetze+Kosten haben für den Tod der guten alten Motoren (1,4, 60Ps, 1,6 75Ps, 1,8 90Ps)gesorgt. Wie gut, das VW immer noch mit dem 2,0L und 115Ps dagegenhält (und dass bei EU4 !!!).
Gruss an alle,
Martin

Niemals Servo
24.10.2002, 16:07
Original geschrieben von go4variant
Es wird hier dauernd moniert, das andere Firmen in der Lage sind aus 2,0L mehr Ps rauszuholen.
Das stimmt. Aber nur was die Leistung (Ps) anbetrifft, selten das Drehmoment (Nm). Bei den meisten Modellen die Ps-mäßig gepusht werden verschiebt sich das max. Drehmoment meist in höhere Drehzahlregionen. Und dass bedeutet zum Beispiel für die Stadt (wo Drehmoment nun mal wichtiger ist als Leistung), dass man den Motor jedesmal höher drehen muss (>mehr Lärm, i.d.R. auch mehr Verbrauch) um den gleichen Schub zu erfahren. Dieses gelassene, meist auch schaltfaule fahren in unteren Drehzahlregionen bedingt nun mal meistens eine Motor und Getriebeauslegung die einer hohen Leistungsausbeute entgegenwirkt. (und dass bei EU4 !!!).
Gruss an alle,
Martin

Noch 'n Standardmotor zum Vergleich.
Die aktuellen Ford Duratec 2l haben 107kw und max 190Nm.
Bei 1500 U/min liegen bereits über 80% des Drehmoments an.
Ebenfalls Euro4. (4 Ventiler ohne Schaltsaugrohr)
Besonders nach hinten verschoben erscheint mir das Drehmoment nicht.

Ludger Rosen
24.10.2002, 20:31
Also nochmal:

Wo werden denn die "alten Motoren" noch produziert ?

Und bis wann :confused:


Wann kommt der neue Golf V?

Wann kommen passend TOLEDO und Octavia ?

Denn: (:rolleyes: Ich wiederhole mich) noch gibt es sie:

1,9 TDI und 1,9 TDI in beiden
(also 90 und 110 PS)

Weiterhin: Toledo 1.8 20 V 92kW

Octavia 2.0 85 kW (alte Version 170 NM bei 2.400 Nm, keine Ausgleichswelle etc., aber auch bei SG und AG EU4)

P.S.: Das im Fabia 1.9 TDI wohl was fehlt, weil der nur EU3 hat, ist klar=> aber der Motor an sich sollte doch gleich sein, oder ?