PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Führerscheintest ( wie früher )


Tina
03.05.2003, 17:53
Hallo zusammen!

Ich habe hier einen Link für Euch, da könnt Ihr Euer Führerscheinwissen nochmal testen.

Ich habe das gerade mal ausprobiert und bin prompt durchgefallen :o

Aber die Punktezahl verrate ich Euch nicht, ist doch irgendwie peinlich das ganze....:eek: :D

Vielleicht schaut es bei Euch ja besser aus.

Tina

http://focus.msn.de/D/DL/DLD/DLD05/DLD05A/dld05a.htm

FloriV6 TDI
03.05.2003, 17:58
bestanden! :cool:
da siehts mans halt wieder, so einen krampf vergisst man nicht.
dafür schon manche andere dinge :o

BlackMagic
03.05.2003, 18:06
Original geschrieben von FloriV6 TDI
bestanden! :cool:
da siehts mans halt wieder, so einen krampf vergisst man nicht.
dafür schon manche andere dinge :o

Schließe ich mich an, gut, bei mir ist es ja noch nicht allzu lange her...

War aber ganz knapp: 9 Fehlerpunkte...:rolleyes:

Martin R
03.05.2003, 18:08
War aber verdammt knapp.

Edit: 10 Punkte - und die meisten aus Leichtsinn.

FloriV6 TDI
03.05.2003, 18:10
und da sag einer, frauen wären die besseren autofahrer.
setzen, 6 Tina! :) :)

Tina
03.05.2003, 18:11
Original geschrieben von BlackMagic
Schließe ich mich an, gut, bei mir ist es ja noch nicht allzu lange her...

War aber ganz knapp: 9 Fehlerpunkte...:rolleyes:


Bei wievielen Punkten ist man eigentlich nochmal durchgefallen?

Obwohl, bei mir ist die Schmerzgrenze schon weit verfehlt.

Da sieht man mal wieder, wie schnell man manche Sachen vergisst. Asche auf mein Haupt! :o :o

Tina
03.05.2003, 18:12
Original geschrieben von FloriV6 TDI
und da sag einer, frauen wären die besseren autofahrer.
setzen, 6 Tina! :) :)


Ich sitz ja schon.....:(

...und gelobe Besserung! :)

BlackMagic
03.05.2003, 18:12
Original geschrieben von Tina
Bei wievielen Punkten ist man eigentlich nochmal durchgefallen?

Obwohl, bei mir ist die Schmerzgrenze schon weit verfehlt.

Da sieht man mal wieder, wie schnell man manche Sachen vergisst. Asche auf mein Haupt! :o :o

Bei 9 haste noch bestanden und bei 10 - wech vom Fenster...:D

FloriV6 TDI
03.05.2003, 18:14
wie siehts eigentliche in der realität aus?
ich hab damals alle zwei mit !0! Fehlern gemacht *gg* :cool:

Martin R
03.05.2003, 18:15
Original geschrieben von BlackMagic
Bei 9 haste noch bestanden und bei 10 - wech vom Fenster...:D


Naja, wenigsten liefs "im richtigen Leben" besser.


Schon sehr froh bin, dass ich meine Scheine habe - zumindest im Moment noch.

Tina
03.05.2003, 18:16
Original geschrieben von FloriV6 TDI
wie siehts eigentliche in der realität aus?
ich hab damals alle zwei mit !0! Fehlern gemacht *gg* :cool:


Ich glaube, ich hatte 4 oder 5 Fehlerpunkte.

Aber ich weiß nicht mehr was es genau war.

:rolleyes:

Tina

BlackMagic
03.05.2003, 18:17
In Theorie hatte ich auch 0, bei Praxis, war ich nicht ganz der Beste, habe aber trotzdem aufs erste Mal bestanden (ein paar Kleinigkeiten halt, z.B. zu schnelles Fahren...:D ) ...:rolleyes:

Martin R
03.05.2003, 18:17
Original geschrieben von FloriV6 TDI
wie siehts eigentliche in der realität aus?
ich hab damals alle zwei mit !0! Fehlern gemacht *gg* :cool:


Realität:

Beim Moped, Auto und LKW insgesamt 0Fehler

dom
03.05.2003, 18:29
Beim ersten Versuch: 18 Punkte (wer bietet mehr :D ), beim zweiten (nachdem ich mich wieder an die spezielle Art der Fragen gewöhnt hatte: 4 FP.
Die Realität sah natürlich ganz anders aus: 2 mal 0 Punkte :cool:
Zur Belohnung ;) bestand die 1a Prüfung dann an einem schönen Spätsommermorgen nur aus Überlandfahrt :D :D

Martin R
03.05.2003, 18:31
Original geschrieben von dom
beim zweiten (nachdem ich mich wieder an die spezielle Art der Fragen gewöhnt hatte: 4 FP.



Naja, zum Teil sind die Fragen einfach Lernsache.
Hat oft mit Logik nichts mehr zu tun.

Tina
03.05.2003, 18:34
Original geschrieben von Martin R
Naja, zum Teil sind die Fragen einfach Lernsache.
Hat oft mit Logik nichts mehr zu tun.

Wieso soll das mit Logik nichts mehr zu tun haben?
Fährst Du ohne zu überlegen durch die Gegend?

Na dann herzlichen Glückwunsch! :rolleyes:

MikeB70
03.05.2003, 18:38
7 Punkte - bestanden! :cool:

Mike

dom
03.05.2003, 18:40
Original geschrieben von Martin R
Naja, zum Teil sind die Fragen einfach Lernsache.
Hat oft mit Logik nichts mehr zu tun.

Ist leider so. Bei einigen Fragen (mal nicht die mit den gestellten Verkehrssituationen) könnte man eine Antwort "logischerweise" ankreuzen, oder eben alle drei...

Besonders lustig fand ich übrigens die Frage (sinngemäß):
"Was tun sie, wenn sie einer beim Einscheren nach dem Überholen auf der Landstrasse schneidet?"
a) Ich nehme eine Verfolgungsjagd auf.
b) Ich bleibe cool (wörtlich) und fahre so weiter als ob nichts gewesen wäre.
c) ...

oder die mit den Drogen ... :rolleyes:

Martin R
03.05.2003, 18:42
Original geschrieben von Tina
Wieso soll das mit Logik nichts mehr zu tun haben?
Fährst Du ohne zu überlegen durch die Gegend?

Na dann herzlichen Glückwunsch! :rolleyes:


Hääh??

Hast du dir schon mal die Fragen (zugegeben nur einige wenige) genau angeschaut?


Da ist sogar eine dabei die definitiv falsch ist.
(war zwar keine wichtige, aber trotzdem)

Tina
03.05.2003, 18:42
Original geschrieben von dom
Ist leider so. Bei einigen Fragen (mal nicht die mit den gestellten Verkehrssituationen) könnte man eine Antwort "logischerweise" ankreuzen, oder eben alle drei...

Besonders lustig fand ich übrigens die Frage (sinngemäß):
"Was tun sie, wenn sie einer beim Einscheren nach dem Überholen auf der Landstrasse schneidet?"
a) Ich nehme eine Verfolgungsjagd auf.
b) Ich bleibe cool (wörtlich) und fahre so weiter als ob nichts gewesen wäre.
c) ...

oder die mit den Drogen ... :rolleyes:


Klar, da waren ja schon früher so ein paar "Scherzkeksfragen" dabei.

Aber man kann Verkehrssituationen nie auswendig lernen und daher ist bei vielen Fragen auch Logik gefragt.

Tina :)

Tina
03.05.2003, 18:44
Original geschrieben von Martin R
Hääh??

Hast du dir schon mal die Fragen (zugegeben nur einige wenige) genau angeschaut?


Da ist sogar eine dabei die definitiv falsch ist.
(war zwar keine wichtige, aber trotzdem)


Ich habe mir die Fragen sehr wohl angeschaut, Deine Aussage war: "hat oft mit Logik nichts mehr zu tun" und das trifft meiner Meinung nach nicht zu.

Tina

Martin R
03.05.2003, 18:49
Original geschrieben von Tina
Ich habe mir die Fragen sehr wohl angeschaut, Deine Aussage war: "hat oft mit Logik nichts mehr zu tun" und das trifft meiner Meinung nach nicht zu.

Tina


Na gut, nehme das oft zurück und ersetze es durch manchmal (oder sowas in der Art).

Zufrieden??


:D :D :D

FrankS
07.05.2003, 12:33
Wenn z.B. gefragt ist, ob man nun 5, 10 oder 50 Meter von einem Bahnübergang entfernt parken darf und ich es nicht weiß, aber 50 Meter ankreuze (und mich dann auch später daran halte!), würde ich das nicht direkt als Fehler ansehen...

ZYLORIC
07.05.2003, 12:54
Original geschrieben von FrankS
Wenn z.B. gefragt ist, ob man nun 5, 10 oder 50 Meter von einem Bahnübergang entfernt parken darf und ich es nicht weiß, aber 50 Meter ankreuze (und mich dann auch später daran halte!), würde ich das nicht direkt als Fehler ansehen...
:D :rolleyes:

Und wenn ich nicht weiß, wie schnell man auf einer Landstraße fahren darf (50, 80, oder 100), dann fahre ich 50....:rolleyes:
Oder ich gehe am Grünstreifen zu Fuß entlang. :D
Das ist auch nicht falsch....;)

Naranja
07.05.2003, 15:44
Original geschrieben von MikeB70
7 Punkte - bestanden! :cool:

Mike

Dito! Ich glaube die gleiche Anzahl hatte ich seinerzeit auch in der richtigen Prüfung! :-)

MikeB70
07.05.2003, 20:08
Original geschrieben von Naranja
Dito! Ich glaube die gleiche Anzahl hatte ich seinerzeit auch in der richtigen Prüfung! :-)

Ich hatte bei dem Test allerdings schwer das Gefühl, dass es nicht schaden könnte, nochmal etwas zu pauken. Denn bei einigen Antworten war ich mir überhaupt nicht sicher. :rolleyes:

Mike

R32
07.05.2003, 20:24
Uppps,

3 Punkte,

aber wenn ich an den Abend vor meiner theoretischen Prüfung zurückdenke, wird mir heute noch übel.

Zum letzten Theorietest beim Fahrlehrer gewesen, locker flockig nochmal den Bogen ausgefüllt.........irgendwas um die 30 Fehlerpunkte, puuh war mir schlecht....
Es war schon nach 21:00 und am nächsten Morgen um 8 war die Prpfung......
Habe selten so effektiv gelernt wie an diesem langen Abend...
und am nächsten Tag sicherlich auch mit Glück 0 Punkte gehabt...

Cisco
08.05.2003, 10:14
...STREBER :-))

Ausser Tina - wir beide sind normal ;-)

21 Fehler - voll durchgefallen *g*

So schlecht war ich seit meinem ersten Fragebogen in der ersten Theorie-Stunde nichtmehr ;-)

Hab aber sowohl praktische als auch theoretische damals auf Anhieb bestanden und das obwohl ich während des Unterrichts nur scheisse gemacht und nichtmal 1/10tel der Prüfungsbögen durchgepaukt hatte ;-))

Hey woher soll ich auch wissen das man des öfteren "Die Motoreinstellung" überprüfen lassen soll z.B. ??????
Vor allem: was meinen die eigentlich damit ? :-)

Also ich würde sagen: alle wichtigen Fragen hab ich 1A ohne Fehler beantwortet...

Vieles - und das müsst ihr zugeben - kann man nur durch auswendiglernen wissen, weil man die Frage an sich kaum versteht ;-)

Cisco

Cisco
08.05.2003, 10:23
"Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?"

1.Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

2.Unmittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

3.Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Ich sage 2, die sagen 3 und ich behaupte die sind noch nie Auto gefahren...

Oder wie seht ihr das ???

Völlig an der Realität vorbei...als ob die einen halt reinlassen würden, wenn man 2m vor der Verengung anfängt sich reisszuverschliessen ;-)))

Cisco

Hans
08.05.2003, 10:23
Original geschrieben von Cisco
...STREBER :-))
Ausser Tina - wir beide sind normal ;-)
21 Fehler - voll durchgefallen *g*
Cisco

Na ja - normal???;)
Dann bin ich auch normal hatte 20 FP!
Bin aber nicht stolz drauf.;)

Hans
08.05.2003, 10:25
Original geschrieben von Cisco
"Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?"

1.Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

2.Unmittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

3.Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Ich sage 2, die sagen 3 und ich behaupte die sind noch nie Auto gefahren...

Oder wie seht ihr das ???

Völlig an der Realität vorbei...als ob die einen halt reinlassen würden, wenn man 2m vor der Verengung anfängt sich reisszuverschliessen ;-)))

Cisco
Meiner Erfahrung nach funktioniert das Reißverschlußsystem immer besser - hab ich am Sonntag auf dem Weg zum Bodensee mehrmals beobachten können (BAB A96 mit vielen Teilstücken als Landstraße).

Cisco
08.05.2003, 10:31
Original geschrieben von Hans
Meiner Erfahrung nach funktioniert das Reißverschlußsystem immer besser - hab ich am Sonntag auf dem Weg zum Bodensee mehrmals beobachten können (BAB A96 mit vielen Teilstücken als Landstraße).

Inkl. ausreichendem Sicherheitsabstand ???
Ist mir in 150.000km NOCH NIE passiert, das das funzt...

Für völlig schwachsinnig halte ich die Methode gutgläubig auf die Verengung zuzufahren und dann zu hoffen die lassen einen rein.

Das ist einfach nicht realistisch...

Und in Anbetracht der Tatsache das man IMMER auf mögliche Fehler bei andren achten soll, halte ich diese Antwort für sehr gewagt.

Vor allem wenn frühzeitiges Einordnen auch noch als Fehlverhalten interpretiert wird.

Cisco

Hans
08.05.2003, 10:35
Tja - dann warst halt zur falschen Zeit am falschen Reißverschluss!
Aber im Ernst - ich sag ja nicht, dass es zu jeder Zeit 100%ig funktioniert. Aber besser wird es.

Naranja
08.05.2003, 12:53
Ich sehe bei dem Reissverschluss-Verfahren das Problem darin, dass es eben diese unterschiedlichen Meinungen gibt. Solange manche Autofahrer so wie Cisco denken, kann es ja nicht funktionieren, weil so die Bereitschaft fehlt, den bis zur Verengung vorgefahrenen Pkw einfädeln zu lassen. Vor allem habe ich dies bei älteren Autofahrern erlebt, die zu 100% davon überzeut sind, dass dort eingefädelt werden muss, wo das erste Hinweisschild steht.

Hans
08.05.2003, 12:55
Sag ich doch - es wird besser (man könnte auch sagen: Die die es nicht kapieren sterben langsam aus)!
Und - ich finde diese Regelung sehr gut!

MikeB70
08.05.2003, 19:02
Ich bin der Meinung, dass das Reißverschlussverfahren noch viel zu selten, aber trotzdem immer öfter halbwegs gut klappt.
Mein Verhalten in solchen Situationen sieht so aus, dass ich nur dann schon direkt am Anfang in den durchgehenden Streifen wechsele, wenn da eine Riesenlücke ist. Ist da keine, fahre ich bis zum Ende meines Streifens durch und warte da (und nicht schon ganz am Anfang), dass mich einer rein lässt. Hab ich bis jetzt überwiegend gute Erfahrungen mit gemacht.

Mike

Martin R
09.05.2003, 20:03
Original geschrieben von Cisco
"Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?"

1.Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

2.Unmittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

3.Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Ich sage 2, die sagen 3 und ich behaupte die sind noch nie Auto gefahren...

Oder wie seht ihr das ???

Völlig an der Realität vorbei...als ob die einen halt reinlassen würden, wenn man 2m vor der Verengung anfängt sich reisszuverschliessen ;-)))

Cisco


Genau das ist eben der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Theoretisch wäre Nr.3 natürlich besser, aber praktisch Nr.2!!