PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Navi MFD - TV Betrieb möglich?


FloriV6 TDI
07.05.2003, 12:14
ist es denn eigentlich möglich, an einem Navi MFD TV Betrieb zu haben??? Wenn ja, was wird benötigt und was kostet der Spaß?

gwg
07.05.2003, 12:43
Original geschrieben von FloriV6 TDI
ist es denn eigentlich möglich, an einem Navi MFD TV Betrieb zu haben??? Wenn ja, was wird benötigt und was kostet der Spaß?

Hallo,
am großen Navi ist es möglich, jedenfalls beim Bora. Nur bei dem Variant war es vor einem Jahr nicht möglich!! Ich denke es lag an der Antenne.
Im Konfigurator hatte ich es damals gefunden.
MfG
Günther

A4 Avant
07.05.2003, 13:05
Ein TV-Empfang ist beim großen Navi (Navi +) mit möglich, aber m. W. nicht mit dem MFD-Display sondern mit dem großen Display des Navigationssystems.

Notwendig für den TV-Empfang ist eine gesonderte Antenne und ein TV-Tuner. Beides kostet bei Neuwagen ca. 700 € (glaube ich jedenfalls - bitte im Konfigurator nachsehen). Ein nachträglicher Einbau soll vor allem wegen der Antenne ziemlich aufwendig sein.

Ich habe noch keinen TV-Empfang mit dem navi + live gesehen, aber ich habe gehört, dass der Empfang ziemlich schlecht sein soll und sich das Gerät deshalb angesichts der hohen Kosten nicht lohnt. Während der Fahrt kann man ohnehin nicht fernsehen (außer man kappt das Gala-Signal).

Das Ding ist also höchstens etwas für Chauffeure, die beim Warten auf den Chef etwas Ablenkung brauchen.:D

Gruß

A4 Avant

Andreas TDI96kw
07.05.2003, 14:54
mit dem mfd ist tv-empfang möglich, egal in welchem auto...vw bietet den tv-tuner nur nicht mehr an, weil das mfd wohl ein auslaufgerät ist.
für empfehlenswert halte ich das aber nicht. der empfang ist nur terrestrich möglich...also, als wenn man fernsehen über eine zimmerantenne empfängt. es gibt keine satellitensender und auch keine digitalsender. wer z.b. in berlin wohnt, der kann das geld für den tv tuner auch gleich wegwerfen, da dort nur noch digitalprogramme ausgestrahlt werden.
mal ganz abgesehen davon...wer setzt sich denn ins auto und schaut fernsehen?
über eine nachrüstung kann man sich z.b. bei navisys.de informieren

GolfTDI4motion
07.05.2003, 17:06
Hi,

jetzt müssen mal ein paar Sachen noch ergänzt werden:


VW hat noch vor zwei Jahren für Fahrzeuge ab Golf aufwärts als Sonderaustattung zum RNS-MFD den TV-Tuner angeboten, beim Golf war dieser im Kofferraum links unter dem Wechsler installiert, ebenso waren bei diesen Fahrzeugen eine modifizierte Heckscheibe mit 4 Diversity-Antennen verbaut.

Offenbar auf Grund der geringen Nachfrage hat sich VW entschlossen, diese Option, die auch nie im Online-Konfigurator sondern nur im VW-Prospekt zu finden war, zumindest bei Golf und Bora schon wieder mit Ende des Modelljahres 2002 einzustellen. Nachwievor gibt es den TV-Tuner zwar als Ersatzteil, doch VW hat schon zur damaligen Einführung des TV-Empfanges den VW-Werkstätten Anweisung gegeben, eine Nachrüstung nicht durchzuführen, obwohl dies technisch nicht das Problem darstellt.


Der TV-Tuner von VW ist übrigens baugleich mit dem von Audi, bietet also ebenfalls Videotext.

Was den Empfang betrifft, so hängt dies natürlich immer von der örtlichen Empfangsituation ab. Dank 4-Kanal Diversity und Verstärker stellt sich jedoch sehr rasch ein stabiles und bei starken Sendern auch ein sehr klares Bild ein. In guten Empfangsgebieten, als auf Hochflächen bspw. lassen sich durchaus bis zu neun versch. Programme in ansprechender Qualität empfangen. Übrigens kann der Videotext auch hilfreich sein, um an aktuelle Verkehrsinformationen zu kommen, denn die meisten regionalen Sendeanstalten stellen stets aktuelle Infos in den Videotext. Generell kann man sagen, daß man in der Regel mindestens 3 Programme zufriedenstellend empfangen kann.


Wer mit der Nachrüstung dieser Option spielt, sollte sich bewußt sein, daß dies schnell sehr kostspielig werden kann. Deshalb sollte man versuchen, einen gebrauchten Tuner günstig, bspw. über Ebay zu ersteigern. Es gibt auch Anbieter von sog. Universaltunern, die zu versch. Navigationssystemen kompatibel sind. Allerdings beiten diese meist keinen Videotext. Das Problem mit der Heckscheibe kann man umgehen, indem man ein Satz Diversityantennen zur Monatge an der Innenseite besorgt (bspw. Alpine u.a.). Hierbei muß man aber noch mittles Kondensatoren die Phantonspeisung (wenn man den Originaltuner verwendet) herausfiltern, sollten die Antennen einen eigenen Verstärker haben.

Den Empfang während der Fahrt habe ich noch nicht beobachten können Aber es ist dennoch erstaunlich, wie konstant das Bild belibt, wenn man beispielweise im Stau mit knapp 10 km/h rollt.

Für jemand, der mit dem Auto nur zum Einkaufen fährt, ist so eine Option sicher überflüssig. Wer aber regelmäßig lange Strecken zu bewältigen hat und des öfteren in Staus steht oder im Auto auf Kunden warten muß etc. wird diese Möglichkeit schätzen. Es ist eben eine Spielerei, die sich werksseitig allerdings teuer bezahlen läßt.

Wenn man die Nachrüstung selbst durchführt und günstig an die Einzelkomponenten kommt, so würde ich mit Kosten um € 600
rechnen.

Gruß

Andreas TDI96kw
07.05.2003, 17:25
kleiner widerspruch: der tv-tuner war definitiv im online-konfigurator vorhanden

spip
08.05.2003, 07:40
und noch eine Anmerkung:

Schau Dich doch mal in den gängigen VW Foren im I-Net um,
die ersten Bastler haben sich digitale TV-Tuner eingebaut
(derzeit bevorzugt in Berlin :o)

Die sind auch etwas anspruchsloser bei der Antenne.

Oh, und wer GALA für unnötig hält und den Kontakt aus dem Navi-Stecker zieht, der kann auch während der Fahrt fernsehen.

Gruß Spip

spip
08.05.2003, 07:55
Hier der Link dazu:

http://www.navi-forum.net/board/viewtopic.php?t=5750

GolfTDI4motion
08.05.2003, 23:45
Hi,

das heißt also, wenn ich bereits einen analogen TV-Tuner hab, kann ich mir für rund € 150,- eine DVB-Box zum Empfang digitaler Programme besorgen, diese an den Videoeingang des Tuners anschließen und habe dann sowohl analoges als auch digitales Fernsehen zur Verfügung???
:) :) :) Freu !


Gruß