PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PDA und Navi


toenzi
09.05.2003, 09:01
An alle Experten und Hobby Tüftler usw.,

ist es möglich die original Antenne mit GPS Empfangsteil an einen PDA anzuschließen.

Ich habe nicht die meiste Lust auf Kabelsalat auf den Amaturenbrett. Wenn Ihr Infos oder Links habt bitte "nur zu"

Danke im vorraus

Dirk GTI 1.8T
09.05.2003, 09:24
Hallo,

Du möchtest also einen PDA an die orig. VW-GPS-Antenne anschließen!

Prinzipiell schon eine super Idee? Nur warum? Wenn Du eine GPS-Antenne/Empfänger auf dem Dach hast, dann hast Du doch auch eine Navi in der Mittelkonsole?
Oder willst Du die Kombidachantenne erst nachrüsten und das notwendige Kabel von der Heckklappe bis nach vorne einziehen, welches bestimmt auch nicht so ohne ist!
Habe aber auch keine Ahnung wie man den Dachhimmel ablöst und die Antenne wechselt und das Kabel versteckt. Ist bestimmt ganz schön fuzelig!

Wäre für mich aber auch eine interessante Lösung! Habe momentan eine kleine PDA-GPS-Maus auf dem Amaturenbrett liegen. Kabelsalat habe ich aber nicht! Maus liegt gleich an der rechten A-Säule und Kabel verschwindet gleich dort!

Aber nun zum Thema! Bei den PDA-Empfängern geht man zu 99% mit der seriellen Schnittstelle rein! Das heißt vom GPS-Empfänger kommt ein RS232 Signal!
Dafür sitzt im PDA-Empfänger ein MAX232-IC der die TTL 5V Pegel des GPS-Empfängers auf den CMOS 12V Pegel der RS232 umwandelt!

Ob das bei der orig. Dachantenne von VW auch so ist, keine Ahnung!

Muß ein anderer mal antworten, welches Signal die Navis haben! Seriell oder eigenes Digitalsignal oder TTL!?

Das GPS-Datenformat spielt aber auch eine wichtige Rolle, ob NMEA- oder Sirf-Protokoll, bzw. welche Unterprotokolle von NMEA!

Wenn Seriell einfach probieren ob das Datenformat hinhaut!
Wenn TTL könnte man sich die Schaltung selber dahinterzimmern - das ist überhaupt kein Problem! könnte ich die Schaltung zukommen lassen!

Aber erstmal muß geklärt werden, was für ein Signal von der VW-Antenne kommt!

Ist es seriell CMOS oder TTL oder was eigenes?
Welches GPS-Format kommt da raus? NMEA oder Sirf?
Welcher GPS-Chipsatz ist verbaut? Sirf I, Sirf II, Evermore??
Kann man den Empfänger programmieren, welches Protokoll raus kommen soll? Wichtig für die versch. PDA-Programme!! Jedes nutzt andere Protokolle und Einstellungen!!

Also alle nun erstmal die Anderen ran und die Fragen beantworten!

Gruß
Dirk

Turbofan
09.05.2003, 09:55
@Dirk GTI 1.8T:
Aus deinem Posting heraus, nehme ich an, dass Du eine wenig Erfahrung mit PDA-Navigation hast. Daher hätte ich ein paar Fragen an Dich (und auch andere, die ebenfalls PDA-Navigation-Erfahrung besitzen):
Wie zufrieden bist Du mit der PDA-Navigation? Wie gut ist die Ortung und Routenführung? Gibt es da wesentliche Nachteile gegenüber einem festeingebauten System, welches noch über Gyroskop und Wegsensor verfügt? Wie ist denn so die akustische Routenführung?

Allmählich möchte ich mein Navi nicht missen und würde nie wieder ein Auto ohne Navi haben wollen. Allerdings tendiere ich immer mehr zum PDA-System. Gründe:
- bessere Grafik (z.B. TomTom Navi 2) und Bedienung,
- deutlich flexibler, somit kein Wertverlust bei regelmäßigen Wechsel (ca. alle 1,5 Jahre) des Fahrzeugs,
- und letztendlich deutlich günstiger!

Dirk GTI 1.8T
09.05.2003, 10:37
Hallo,

ich kenne keine Festeinbauten bzw. habe keine Erfahrung damit!
Als ich meinen Golf bestellt habe, wollte ich auf keinen Fall die mehreren Tausend-DM auf den Tisch legen!

Habe mich also entschieden eine PDA zu kaufen, den ich für Beruf, Freizeit und als Navi nutzen kann!
Z.B. kann ich im Stau DIVX Filme von meiner Festplatte angucken! Das versucht mal mit einer 0815-Navi!

Habe einen Compaq IPAQ 3870, Royaltek 12 Kanal GPS-Maus, PC-Card Jacket für IPAQ mit 5 GByte PCMCIA-Festplatte und den Navigon Mobile Navigator PDA (ohne TMC).

Habe dafür ca. 950,- Euro ausgegeben! Dafür kriegt man zwar schon Nachrüstsätze von div. Herstellern, aber ist dann nicht so flexibel wie mit einem PDA. Bzw. wie es mit der Qualität aussieht weiß dann bei den "Billig"-Teilen auch nicht!

Bin damit eigentlich zufrieden! Für die akustische Routenführung der freundlichen Damenstimme habe ich mir auch was einfallen lassen. Es sind WAVE-Dateien in, meiner Meinung, exzellenter Qualitität für diesen Einsatzbereich!

Ich habe mir eine Schaltung gebaut, die auswertet, ob ein Audiosignal anliegt oder nicht!
Sprich ob der PDA am Kopfhörerausgang Befehle ausgibt oder nicht!
Je nach dem schaltet diese Logik den Ausgang auf Masse bzw. läßt ihn offen!
Damit gehe ich an meinem Autoradio über die Freisprecheinrichtung LineIn rein!
So schaltet mein Autoradio für die Wegweisungsbefehle auf den LineIn Eingang der FSE und danach spätestens 1 sec. wieder zurück! Wie bei einem Original Navi!
Bin ich ein wenig stolz drauf! Haben schon einige Mitfahrer bewundert!

In Tunneln etc. ist das ganze natürlich nicht so wie ein richtiges Navi! Da kann man schnell eine Abfahrt im Tunnel o.ä. verpassen, weil kein Kontakt zu den Satelliten da ist. Aber da kann ich getrost drauf verzichten.

Beim Mobile Navigator kommen die Befehle rechtzeitig genug. Das Display kann man als Geog. Karte mit z.B. einzelnen Fahrspuren der BAB anzeigen oder als Pfeildarstellung. Ist super bei einem großen BAB-Kreuz!
Bei der Kartendarstellung wird abhängig von der Geschwindigkeit rein- oder rausgezoomt.

Zu anderen wie TomTom o.ä. kann ich nichts sagen, aber hier mal ein Link zur Besten Seite im Netz zum Thema PDA-Navi!

WWW.POCKETNAVIGATION.DE

Hier sind auch die gängigen Systeme verglichen.

Gruß
Dirk

Loeff
09.05.2003, 10:46
Original geschrieben von Dirk GTI 1.8T
Ich habe mir eine Schaltung gebaut, die auswertet, ob ein Audiosignal anliegt oder nicht!
Sprich ob der PDA am Kopfhörerausgang Befehle ausgibt oder nicht!
Je nach dem schaltet diese Logik den Ausgang auf Masse bzw. läßt ihn offen!
Damit gehe ich an meinem Autoradio über die Freisprecheinrichtung LineIn rein!
So schaltet mein Autoradio für die Wegweisungsbefehle auf den LineIn Eingang der FSE und danach spätestens 1 sec. wieder zurück! Wie bei einem Original Navi!
Bin ich ein wenig stolz drauf! Haben schon einige Mitfahrer bewundert!
Gruß
Dirk

:eek: :eek: sorry, daß ich mich da einmische, aber ich find das absolut genial!! scheinst ein schlauer kopf zu sein!! bin jetzt ein bissl auf den geschmack gekommen vielleicht werd ich mir auch malö nen PDA zwecks Navi zulegen....

grusz, Loeff :D

Dirk GTI 1.8T
09.05.2003, 11:14
Original geschrieben von Loeff
:eek: :eek: scheinst ein schlauer kopf zu sein!! :D

Jetzt fühle ich mich aber geschmeichelt! ;-))

Gruß
Dirk

Turbofan
09.05.2003, 11:24
Danke für den Bericht!!
Klingt alles ganz gut!!
Werde wohl beim nächsten Fahrzeug kein eingebautes Navi mehr bestellen. Und da ich mir sowieso demnächst ein PDA (Dell oder Compaq) kaufen möchte, kann ich dieses mit der entsprechenden Hardware/Software ausstatten und als Navi nutzen. Für meine Zwecke sicherlich ausreichend!!

GolfTDI4motion
09.05.2003, 11:38
Hi Dirk,

auch ich hätte ein paar Fragen:

1. Die von dir entwickelte Schaltung finde ich eine super Idee, hast du die selbst entwickelt oder gibt es dazu evtl. Bausätze (ELV/Conrad usw.)?

2. Nutzt Du den PDA auch für MP3s ? Ich meine auf 5 GB geht ja schon einiges drauf. Man könnte sich die Unmengen CDs im Auto und den ständigen CD-Wechsel damit ja sparen. Wenn ja, kann man das während der Fahrt bedienen oder ist es besser, einfach nur einer Song-Liste "durchlaufen" zu lassen ?

3. Welche Halterung verwendest Du ? VW hat ja mal den Golf eGeneration mit einem PDA angeboten, ergo auch mit einer passenden Halterung.

Also die Nachrüstung einer orginal VW-Triplex-GPS Antenne ist eigentlcih kein Problem. Einfach Himmel an der Hinterseite leicht herunterklappen, Antenne tauschen und Leistung am besten entlang der Schwellerleiste verlegen. Evtl. muß man an das Kabel einen anderern Stecker anbringen, damit dieser zum PDA kompatibel ist.

Gruß

Dirk GTI 1.8T
09.05.2003, 12:06
Hallo,

also die Schaltung ist Eigenentwicklung mit einem OPV-Verstärker, einem Schmitt-Trigger und div. Kleinteilen (Trenntrafo weil Kopfhöhrermasse nicht KFZ-Masse -> Brummen).

Der Einbau der VW-Triplex-GPS Antenne ist also kein großes Problem, aber wie siehts mit dem GPS-Signal aus? Kompatibel?

Momentan habe ich eine Eigenbauhalterung, die multifunktionell für PDA mit / ohne Jacket ist und auch für mein Handy geht.
Die Golf eGenerationhalterung muß ich mir doch mal glatt anschauen. Ob die nicht was für mich ist.
Wo wird die denn befestigt?


Für MP3 kann man PDA super mißbrauchen. Leider ist meine Variante über FSE am Radio zu gehen nur MONO. Ich habe noch kein Radio gesehen, welches einen Stereo-FSE-Eingang hat.
Man kann aber natürlich über einen sep. LINE-IN Eingang am Radio ein Stereosignal anschließen. Bei meinem Pioneerradio gibt es aber leider keinen direkten LineIn sondern wird über ein extra Adapter über den sog. IP-Bus (Wechsler etc.) angeschlossen. habe ich mir aus Kostengründen noch nicht zugelegt. Aber meine 6fach-Wechsler und 1x CD im Radio reicht eigentlich für mich aus. Evtl. wird es mal erweitert!

Gruß
Dirk

Dirk GTI 1.8T
09.05.2003, 12:10
@GolfTDI4motion


Achso noch was!

Dein Eibach Pro Kit sind das nur Federn oder ist das ein kompl. Fahrwerk?

Wieviel mm tiefer?

Suche nämlich noch ein Fahrwerk das optisch tiefer liegt als das VW-Sportfahrwerk, aber den Komfort nicht so stark beeinträchtigt!

Gruß
Dirk

GolfTDI4motion
09.05.2003, 13:50
Achso noch was!

Dein Eibach Pro Kit sind das nur Federn oder ist das ein kompl. Fahrwerk?

Wieviel mm tiefer?

Suche nämlich noch ein Fahrwerk das optisch tiefer liegt als das VW-Sportfahrwerk, aber den Komfort nicht so stark beeinträchtigt!



Hi Dirk,

also das sind bei mir nur etwas kürzere und damit auch straffere Federn. Angesichts der Tatsache, daß der Golf 4motion ohnehin die Längs-Doppelquerlenker Hinterachse hat, wie sie ja auch im TT Quattro verbaut wird (und keine Verbundlenkerachse) war das Fahrverhalten schon in der Serie agiler als bei einem frontantgetriebenen Golf. Was mich lediglich gestört hat, war die doch noch vorhandene Wankneigung in Kurven und das Nickverhalten, speziell beim Bremsen. Deshalb wollte ich zunächst nur die Eibach Federn ausprobieren, die ja bekanntlich sehr gut auf die Seriendämpfer abgestimmt sind.

Und in der Tat: Das Fahrverhalten hat sich deutlich gebessert. Beim Bremsen taucht der Wagen vorne kaum mehr ein, man verzögert fast auf einer Ebene, und auch um Kurven fährt man jetzt wie auf Schienen (was natürlich den Reifen nicht so gut bekommt wenn man häufig zu schnell ist...;) ). Die Absenkung beträgt übrigens etwa 30 mm. Dies ist genau richtig, denn auch mit 15" Winterräder steht das Auto noch ordentlich und keinesfalls zu tief da. Würde man nicht speziell darauf achten, würde einem die Tieferlegung erst auf den zweiten Blick auffallen.

Was den Komfort betrifft, so ist es ein gelungener Kompromiß, der sehr stark natürlich auch vom Reifenfülldruck abhängt. Bei etw 2,7 bar vorne ist das Fahrverhalten zwar sehr straff, kurze Bodenwellen spürt man allerdings etwas stärker, aber man muß deswegen noch keine Kreise um Schacht-oder Kanaldeckel fahren. Bei weniger Druck federt der Wagen etwas weicher, generell sollte man sich aber auf einer buckeligen Autobahn gut anschnallen, denn aufeinanderfolgende, langezogene Bodenwellen sorgen bei höher Geschwindigkeit doch für eine ziemliche Vertikalbewegung im Auto.

Und preislich hat sich der Einbau mit den Federn (damals rund DM 650,-) inkl. Vermessen im Rahmen gehalten. Natürlich gibt es von Eibach auch noch das Anti-Roll-Kit (andere Stabis) und das Sport-Kit (Dämpfer und Federn). Doch schon allein die Feder bringen viel.
Sollten irgendwann die Seriendämpfer verschleißbedingt ausgetauscht werden müssen (inwischen 94000 km, davon 65000km mit den Eibach Federn) besorg ich mir vielleicht noch die passenden strafferen Federn.

Im Vergleich zum GTI-Fahrwerk würde ich meine Variante als sportlicher bezeichnen, denn Schwächen wie Wankneigung und Nicken beim Bremsen sind beim GTI trotz des Sportfahrwerkes noch vorhanden.


Bei weiteren Fragen kannst Du jederezeit mailen !

Gruß

toenzi
12.05.2003, 14:32
Danke Leute,

also die Antenne scheint ja anschließbar zu sein. Ob ich es dann auch mache wird sich noch rausstellen. Wenn es zuviel gefummel ist lasse ich die Finger davon "anschluss an den PDA"

Danke für die Info's.