PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiptronic - was ist das genau? :)


petison
09.05.2003, 18:47
Hallo,

mein Neuer GOlf TDI wird 5 Stufen Tiptronic haben. Was haltet ihr davon (74 KW)? Habe ich dann eine Drehzahlbegrenzung mit drin (Tiptronic-Modus, nahezu Vollgas im 1.Gang) die dann automatisch einen Gang höher schaltet oder bleibt der im eingelegten Gang und dreht bis in Roten Bereich?

VIelen Dank für eure Infos

FloriV6 TDI
09.05.2003, 19:24
nun, wenn du den Motor in der Tiptronic Stellung hälst, bsp. im 1sten, dann dreht er halt bis zum Abregler und du humpelst mit 40/45 km/h dahin :)

wems spaß macht :rolleyes:

aber den 74 kW TDI würd ich nicht ernsthaft mit Tiptronic kaufen.
In diesem Falle bleibt von der eigentlich nicht schlechten Leistung des TDIs wenig über! Überlegs Dir mal und fahr mal Probe!

A6-Fahrer
09.05.2003, 19:44
Original geschrieben von FloriV6 TDI
nun, wenn du den Motor in der Tiptronic Stellung hälst, bsp. im 1sten, dann dreht er halt bis zum Abregler und du humpelst mit 40/45 km/h dahin :)
Das ist falsch! Die TT schaltet auch im manuellen Modus hoch, wenn Du den Drehzahlbegrenzer erreichst und weiter auf dem Gas stehen bleibst.

Fahr mal eine, vielleicht wirst Du dann Deine Meinung darüber ändern.

Gruß

Turbofan
09.05.2003, 19:46
Original geschrieben von FloriV6 TDI
aber den 74 kW TDI würd ich nicht ernsthaft mit Tiptronic kaufen.
In diesem Falle bleibt von der eigentlich nicht schlechten Leistung des TDIs wenig über! Überlegs Dir mal und fahr mal Probe!
Ist alles relativ! Für die Stadt (und gelegentlich Landstraße) ist der 100PS-TDI mit Tiptronic sicherlich eine gute Wahl. Nicht jeder möchte bzw. braucht viel Leistung.

petison
09.05.2003, 19:50
Naja ich mein 100 PS müsst schon reichen. Ich bin 19 Jahre alt, habe bis vor kurzem einen Golf 3 mit 90 PS, manuell geschaltet, Benziner gefahrn und war damit recht zufrieden.
Ich denk mal die 10 PS und das höhere max Drehmoment wird man schon merken tortz des höhern Gewichts - meint ihr nicht?

A6-Fahrer
09.05.2003, 19:57
Original geschrieben von petison
Ich denk mal die 10 PS und das höhere max Drehmoment wird man schon merken tortz des höhern Gewichts - meint ihr nicht?
Nein, der TDI wird da vermutlich langsamer beschleunigen, nicht viel aber ich würde sagen tendentiell schon. Bzgl. Endgeschwindigkeit dürfte der Unterschied geringer ausfallen.

Aber auch mit dem Auto kommst Du einigermaßen flott von A nach B.

Gruß

petison
09.05.2003, 20:00
Warum? Das schnell erreichte max. Drehmoment ist doch entscheident (ist schon bei 1800 U/m!)?

Danke schonmal

GolfTDI4motion
09.05.2003, 20:37
Warum? Das schnell erreichte max. Drehmoment ist doch entscheident (ist schon bei 1800 U/m!)?



Ich denk mal die 10 PS und das höhere max Drehmoment wird man schon merken tortz des höhern Gewichts - meint ihr nicht?


Hi,

zweimal nein ! Den 3er Golf mit 90 PS ABS - Motor habe ich mal längere Zeit gefahren. Der Beschleunigt auf 100 in etwas über 12 s, und schneller wird es der neue TDI mit 100 PS auch nicht schaffen.

Grund: Die angesprochenen 10 PS mehr werden zum Teil durch den Betrieb der Automatik wieder aufgezehrt (Öldruck, Steuerung etc.) Auch ist das höhere Gewicht nicht zu vernachlässigen. Wiegte der 3er Golf nur knapp über 1100kg in der Basisausstattung, so bringt es der TDI mit Automatik auf weit über 1300 kg. Das sind locker 200 kg mehr. Sprich, dein neuer hat ein schlechteres Leistungsgewicht. Dieses Manko kann aber beim Anfahren durch die entsprechende Wandlerauslegung (Drehmomenterhöhung) und durch eine entsprechend kürzere Abstufung der Getriebestufen deiner Automatik etwas ausgeglichen werden.

Das hohe Drehmoment des TDIs ist dabei überhaupt nicht entscheidend: Durch die lange Getriebeübersetzung beim Diesel wird am Rad kaum mehr ankommen als bei deinem 3er Golf, der als Benziner eine kürzere Übersetzung hatte.
Daß das Drehmoment beim TDI recht früh einsetzt ist zwar schön für die Elastizität, sprich du kannst niedertourig problemlos fahren und beschleunigen, für das Beschleunigungsvermögen hat das jedoch keine so große Bedeutung. Hier sind Höhe des max. Drehmomentes, Übersetzung und Gewicht ausschlaggebend.

Gruß

petison
09.05.2003, 20:49
Hab gerade nachgeschaut, von 0-100 in 12,7 sec mit Automatik-Getriebe!
Naja da hab ich mir ja was tolles eingeheimst, dachte die 10 PS würd ich merken. Naja gut, bestellt ist bestellt.....
Trotzdem danke!

A6-Fahrer
09.05.2003, 20:54
Original geschrieben von petison
Hab gerade nachgeschaut, von 0-100 in 12,7 sec mit Automatik-Getriebe!
Und Dein Golf III mit 90PS?! 12,irgendwas Sekunden. Das ist wirklich mariginal! In der Elatizität ist der TDI besser, als der Benziner, und sparsamer und komfortabler als Dein alter ist der neue auf jeden Fall.

Also jammer nicht, sondern freu Dich auf ein ordentliches, komfortables und sparsames Auto.

Wenn Du schnell fahren willst hättest Du dir einen 1,8T anlachen sollen.

Gruß

petison
11.05.2003, 19:11
Naja sonst lass ich halt von einer Fachwerkstatt ein Tuning (kein Chip!) für 946 Euro machen!
Danke für Eure Hilfe

go4variant
12.05.2003, 14:22
Die Automatik war die richtige Wahl!

Ist komfortabel, komfortabel und noch einmal komfortabel.

Allerdings musst du ggü. einem handgeschalteten TDi doch zurückstecken in Sachen TDI-Bumms. Was aber der Komfortgewinn komplett wett macht. Du fährts einfach entspannter u. ruhiger.

Habe die letzten 2 jahre 90+100Ps-TDi (Handschaltung) meiner Freundin gefahren und wollte mich jetzt für einen 100Ps-TDI-Automatik entscheiden.

Nur war ich enttäuscht, wieviel die Automatik von den TDi-Vorzügen schluckte. Sowohl Leistung als auch Verbrauch.

Nachdem ich in der stadt ca. 7-9Liter laut MFA gebraucht hatte, entschied ich mich für den 2,0L-Benziner mit Automatik. Der braucht zwar ca. 10-13L, aber dafür ist er ruhiger als der Diesel.
Den Mehrverbrauch kompensiere ich zu großen Teilen die nächsten Jahre mit der eingesparten Steuerdifferenz und den geringeren Wartungs + Ersatzteilkosten.

Vom Anzug nehmen sich die beiden Automatikmodelle mämlich nichts. Sowohl 100Ps-TDI als auch 115Ps-Benziner kommen gleich gut weg.

Trotz der aufgezählten Nachteile ggü. Handgeschalteten Modellen bist du mit deiner Automatik mehr als gut bedient.
Erheblicher Komfortgewinn mit nur kleinen Einbußen in Verbrauch u. Leistung.

Und bei ca. 10-15Tsd Km aufwärts hätte ich mir auch den TDi gekauft.
Also glücklich sein und auf den Wagen und die Automatik freuen!!!

Gruss, Martin

Andreas TDI96kw
27.05.2003, 17:49
ich hab die tiptronic in verbindung mit dem 96kw motor und bin recht zufrieden mit den fahrleistungen. allerdings nicht unbedingt mit der automatik als solcher. mir kommt es ein wenig so vor, dass vw einfach die automatik vom benziner übernommen hat und diese nicht an den drehmomentverlauf des diesel angepasst hat. außerdem... die 4-gang automatik in meinem 20 jahre alten mercedes mit knapp 300000km schaltet komfortabler und weicher. die TT ist dagegen nicht ruckfrei.
die manuelle schaltmööglichkeit sehe ich auch nur als spielerei an

ALF
30.05.2003, 14:58
Die Tiptronic ist eine gute Wahl auch für den 100PS Motor.
In der Beschleunigung ist man meiner Erfahrung auch
Autos mit viel mehr PS überlegen da die meißten
manuell gar nicht so schnell schalten und kuppeln
können wie man müßte um die Beschleunigungswerte zu
erreichen.
Viel Spaß mit dem Auto.

MfG

Rafael
30.05.2003, 18:52
Original geschrieben von petison
Hab gerade nachgeschaut, von 0-100 in 12,7 sec mit Automatik-Getriebe!
Naja da hab ich mir ja was tolles eingeheimst, dachte die 10 PS würd ich merken. Naja gut, bestellt ist bestellt.....
Trotzdem danke!

Kannst Du nicht vom Kaufvertrag zurücktreten innerhalb 2 wochen?

petison
31.05.2003, 12:35
Hallo,

von der Bestellung zurücktreten ist wohl nicht mehr möglich, der Wagen steht seit 3 Wochen bei mir vor der Haustüre und ist sehr geil!
Also der 130 PS wäre wahrscheinlich noch etwas spaßiger, aber der 100 PS reich völlig für mich aus. Das einzige was ist, dass er von 150 auf 190 recht lange braucht, aber mei....