PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Service-Intervall-Anzeige


tehr
18.10.2002, 21:54
Bald ist es wieder so weit: Mein nicht LongLife-fähiger Golf muss zur Inspektion in 3000 km. Seit kurzem nervt mich also wieder nach jedem Anlassen ein Piep-Ton und die Schrift "Service in 3000 km".

Kann man diese Anzeige und das Piepen unterdrücken oder zumindest die Warnzeit auf 500 km senken ?

Ich habe die 3000 km in gut einem Monat runter, aber wenn ich bedenke, dass einige Golf-Fahrer über ein Vierteljahr mit diesem Gepiese nach dem Anlassen leben müssen...

beetle24
19.10.2002, 13:41
Sorry...
.. aber jede Warnmeldung macht Sinn.... bedenke bitte, dass das Öl mit Wartungsintervall-Verlängerung beim TDI Schwerstarbeit verrichten muss. Ein Nichtbeachten hätte schwere Folgen.

Nimm es, wie es ist... es wird Dich nicht umhauen :p

Wenn Du näheres zum Longlife-Service wissen möchtest - über die Funktion und Ölsorten, dann schaue gerne auf meiner Website vorbei im Kapitel F4

Schöne Grüsse

tehr
19.10.2002, 14:29
Mir ist schon einigermaßen klar, dass das Öl auch bei meinen NICHT LongLife-fähigen Motor regelmäßig gewechselt werden sollte. Ich finde es allerdings übertrieben, den Durchschnittsfahrer darauf schon fast ein Vierteljahr vorher zu informieren.

Ab 3000 km vorher Schrift im Display, dann ab 500 km mit Piepton, das wäre etwas vernünftiges.

Die Tankwarnung erscheint ja auch nicht schon, wenn der Tank schon halb voll ist, sondern (auch ein wenig früh) wenn man noch 140 km fahren kann.

Turbofan
19.10.2002, 14:54
Besonders interessant fand ich das Bild unter:
http://home.t-online.de/home/manfred.borgwardt/auto/wissen/longlife/long_minmax.jpg
(Quelle: beetle24.de)

Somit können viele daraus ableiten, warum sie nicht den maximalen Wartungsintervall erreichen!!

Der Neue
21.10.2002, 11:36
Also ich persönlich finde das nicht nervig. Eher sehr hilfreich.
Wenn ich mich an meine alten Karren erinnere, da musste man halt alle paar 1000 zum Service(Ölwechsel, mal Zahnriehmen...)
Da find ich es sehr praktisch wenn mich mei Karre mal erinnert, "Du, jetzt wird es aber langsam mal Zeit..." :)

Michi

Rainer Andresen
21.10.2002, 12:17
Zündung aus - Tageskilometereinsteller drücken und gedrückt lassen - Zündung an -
dann Uhrzeitsteller drehen, danach müsste die Serviceanzeige wieder auf Null sein.
Steht aber auch in der Betriebsanleitung.;)

Tip: Freie Werkstätten machen auch Oelwechsel.:D

Rainer

Der Neue
21.10.2002, 17:48
Ja das ist schon richtig, dann stellt er aber den kompletter Service wieder zurück und damit stimmt dann die Service Anzeige nicht mehr.
Soweit ich ihn verstanden habe, will er doch nur das Piepsen weghaben, oder hab ich was falsch verstanden?

dbhh
22.10.2002, 16:14
Original geschrieben von Der Neue
Ja das ist schon richtig, dann stellt er aber den kompletter Service wieder zurück und damit stimmt dann die Service Anzeige nicht mehr.
Soweit ich ihn verstanden habe, will er doch nur das Piepsen weghaben, oder hab ich was falsch verstanden?

Ja, mach das blos nicht. Mit dieser, schon x-fach beschriebenen Prozedur, stellt man von variablem Vartungsintervall auf fixen um. Dann entfällt das Piepsen, aber´nach festen 15T km ist es wieder so weit.

Gruß

beetle24
22.10.2002, 20:14
.... bei aller Bescheidenheit muss ich mich nochmal melden...

... dbhh vermut, dass mit den beschriebenen Tricks auf fixe Intervalle umgeschaltet wird ... das ist zum Glück nicht so... um das zu machen, muss man den Schalttafeleinsatz ( Kombiinstrument) umprogrammieren... aber Dein Rat ist richtig.... Finger weg ;) ;)

Siehe auch hier: Die Beiträge von heute

http://gute-fahrt.de/board/showthread.php?s=&threadid=488

Gruss

tehr
23.10.2002, 08:48
Da ich sowieso noch kein LongLife habe, wäre es also egal bei mir.