PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gewindefahrwerk


Nicolaus
07.06.2003, 10:01
ls ich mir letztes Jahr meinen neuen Golf bestellt habe, verzichtete ich bewusst auf das Sportfahrwerk. Ich ging davon aus, dass das Serienfahrwerk ebenso gut sein, wie das im meinem letzten Auto (Seat Leon). Nunja...dumme Idee. Das Fahrwerk ist eine einzige Katastrophe....

Nunja...jetzt soll ein Gewindefahrwerk von Bilstein rein. Ich hab das Fahrwerk bei Ebay günstig als Neuware bekommen. Als ich mir ein Angebot für den Eoibau machen lassen haben, kam mir der Werkstattmensch doch gleich damit, dass doch ein Gewindefahrwerk alles kaputt mache. Alles würde nur noch halb so lange halten. Vor allem wegen der harten Federn. UNd erst die Bodenfreiheit.

So nun mal meine Fragen.

1. Ich möchte mit dem Fahrwerk ca. 25 mm runter im Vergleich zu Serie. Es müssten also noch ca. 9 cm Bodenfreiheit übrig bleiben. Wer fährt auch einen TDI mit einer ähnlichen Tieferlegung und kann mir was über die Alltgstauglichkeit sagen? Soll heissen Tiefgargeneinfahren etc.

2. Der Spruch mit den Federn kann m.E. so nicht korrekt sein, da Dicke der Federn doch recht egal ist. Das Entscheidende ist doch die Federrate (N/mm)? Sehe ich das korrekt?

3. Nimmt der Verschleiss (Achsaufhängung, Achsbüchsen (was immer das sein soll)) wirklich so extrem zu?

Fragen über Fragen...wer hat Antworten....

Jack
08.06.2003, 00:16
Klar werden die Fahrwerksteile etwas mehr belastet, da ja das Fahrwerk härter abgestimmt ist als ein normales. ;)
Wenn irgendwann im Innenraum mal alles zu klappern anfängt, wirst du es noch bereuen. :D :D


Bye

Tomir32
08.06.2003, 14:11
Original geschrieben von Jack
Klar werden die Fahrwerksteile etwas mehr belastet, da ja das Fahrwerk härter abgestimmt ist als ein normales. ;)
Wenn irgendwann im Innenraum mal alles zu klappern anfängt, wirst du es noch bereuen. :D :D


Bye

Da geb ich dir recht, aber bereut habe ich es bis jetzt noch nichts! Aber ich ertappe mich öfters fluchend über die Straßenzustände hier in der Gegend zu äußern! :rolleyes:

RickA1973
08.06.2003, 16:54
Eins verstehe ich nicht! Wenn du nur 25mm runter willst mit deiner Kiste, warum hast du dir dann nicht das Komplettfahrwerk von Bilstein gekauft? Das hat eine Tieferlegung von 25mm!

Oder war das Gewinde noch unter dem Preis von dem Fahrwerk?

Nicolaus
08.06.2003, 18:24
Beiden haben sich im Preis für mich nichts genommen. Ich habe das Gewindefahrwerk bei Ebay von Seatsport (neu in OVP) für EUR 709 bekommen. Das normale Fahrwerk habe ich nirgendwo im Angebot für unter EUR 700,00 endecken können. Dazu kam dann noch ein kleines Achslastproblem. Mein Golf hat hinten 945 kg Achslast eingetragen, das Bilstein-Normal-FW ist hinten aber nur bis zu einer Achslast 925 kg zugelassen.

Im Endeffekt haben der gleiche Preis und die Probleme mit der Achslast mich dazu bewogen, das Gewinde-FW zu nehmen. Ich muss dazu sagen, dass es mein Ziel ist, möglichst wenig tiefer zu kommen, um noch die volle Alltagtauglichkeit zu behalten. Und das bot sich außer den Fahrwerken von Bilstein keine Alternative.

Alle anderen Hersteller fangen erst bei - 30 mm an. Wenn meine Berechnungen korrekt sind, dann müsste ich mit dem Bilstein-GW-FW in der obersten zulässigen Position ca. 20-25mm tiefer kommen. Und wenn ich die Bilstein-Homepage korrekt verstehe, sind das normale Bilstein-Sportfahrwerk und das Gewindefahrwerk in etwa auf die selbe Härte abgestimmt.

Naja that´s life.

Florian SE
10.06.2003, 16:42
ich hab auch den 96er tdi und ein kw1 gewinde drin. bin etwa 80/70 tiefer, bodenfreiheit 3cm. wenn man n bissle aufpasst gibts es keine probleme. die aussage das ein gewinde alles kaputt machen würde ist totaler quatsch. klar wird es härter und sicher nimmt auch de verschleiß etwas zu, aber das geht gegen null würd ich sagen.
was die werkstattmonteuere immer so erzählen ist meist unfug. laut denen wäre mein auto schon längst im eimer ... gewinde, chip, etc pp
das bilstein ist auf jeden fall top, geht aber leider nur 50mm tiefer, deswegen kam es für mich nicht in frage.

FloriV5
10.06.2003, 19:07
Original geschrieben von Florian SE
ich hab auch den 96er tdi und ein kw1 gewinde drin. bin etwa 80/70 tiefer, bodenfreiheit 3cm. wenn man n bissle aufpasst gibts es keine probleme. die aussage das ein gewinde alles kaputt machen würde ist totaler quatsch. klar wird es härter und sicher nimmt auch de verschleiß etwas zu, aber das geht gegen null würd ich sagen.
was die werkstattmonteuere immer so erzählen ist meist unfug. laut denen wäre mein auto schon längst im eimer ... gewinde, chip, etc pp
das bilstein ist auf jeden fall top, geht aber leider nur 50mm tiefer, deswegen kam es für mich nicht in frage.

hey, Flori ist wieder da... Dein SE kriecht ja schon ganz schön tief daher :eek:

Marko
10.06.2003, 19:14
Das Gutachten ist auf 50 mm erstellt. Einstellen läßt sich das Fahrwerk auch tiefer, muß dann nur neu abgenommen werden.

Gruß
Marko

Original geschrieben von Florian SE
...
das bilstein ist auf jeden fall top, geht aber leider nur 50mm tiefer, deswegen kam es für mich nicht in frage.

Nicolaus
11.06.2003, 16:16
Original geschrieben von Florian SE
ich hab auch den 96er tdi und ein kw1 gewinde drin. bin etwa 80/70 tiefer, bodenfreiheit 3cm. wenn man n bissle aufpasst gibts es keine probleme. die aussage das ein gewinde alles kaputt machen würde ist totaler quatsch. klar wird es härter und sicher nimmt auch de verschleiß etwas zu, aber das geht gegen null würd ich sagen.
was die werkstattmonteuere immer so erzählen ist meist unfug. laut denen wäre mein auto schon längst im eimer ... gewinde, chip, etc pp
das bilstein ist auf jeden fall top, geht aber leider nur 50mm tiefer, deswegen kam es für mich nicht in frage.

Florian immer schön ruhig bleiben. Aber mit 3 cm Bodenfreiheit würde ich nicht einmal bei uns aus dem Hof kommen, geschweige denn in die Tiefgarage.

3 cm Bodenfreiheit klingen etwas unglaubwürdig. Ein Auto federt ja im Normalfal etwas ein, wenn man über Bodenwellen fährt....und die Reifen geben auch etwas nach...also müsstest du doch an jeder Bodenwelle aufsetzen....was sagt denn deine Ölwanne dazu?

Tomir32
11.06.2003, 16:30
Dürfen es nicht maximal 90 mm sein? :confused:

Florian SE
11.06.2003, 21:56
wers nicht glaubt möge bei mri vorbei kommen udn die 3 cm nachmessen. dank federwegsbegrenzer schlagt da garnix durch. ok eine ölwanne ging zwar leider schon zu bruch und aufsetzten tut man auch manchmal, aber wenn man sich das das tiefe fahren gewöhnt hat, weiß man schon wo udn wie man aufzupassen hat

Jack
11.06.2003, 22:01
Haste da dann deine Antriebswellen auf Zahnstocherformat abgedreht oder wie geht das damit nix schleift? Da werden ja andere Koppelstangen nicht mehr reichen oder?


Bye

Florian SE
17.06.2003, 00:36
servus jack. ja antrieswelle ist so ne sache. sollte man eigentlich tauschen, habs aber gelassen. hab lediglich den stabi gewechselt. hab bisher keine probleme gehabt mit der tiefe. ist zwar knüppel hart, aber so mag ichs *g*.
schleifen tuts höchstens in den radhäusern. also bei starken bodenwellen haben die räder im radhaus gehangen. dank federwegsbegrenzern ist das jetzt aber behoben.

tony_offset
17.06.2003, 09:18
Hi Florian!

Was für Felgen fährst Du im Moment? Wenn Serie, mit oder ohne Spurverbreiterungen? Soll heißen, schleifen die serienmäßigen Räder an den Federn oder paßt es gerade so noch?

Gruß,
Tony

Florian SE
17.06.2003, 09:33
hallo! fahre im moment die evolo stp 7,5x17 mit vorn ET23 und hinten ET13. D.h ich habe vorne 2x15mm udn hinten 2x25mm spurplatten drin. vorne ist es perfekt, hinten n bissle zu breit :rolleyes: , also wenn das rad einfedern soll schlägt der reifen gegen die Bördelkante. hab die federwegsbegrenzer aber so gesetzt das das rad nicht bis zur bördelkante einfedern kann. somit passt das.
als ich das gewinde eingebaut hab, hatte ich 8x17er räder drauf. da hat das rad vorne am fahrwerk geschliffen. musst ich 5mm spur reinmachen dann hats gepasst. die 7,5er gehen aber auch ohne platten ... kommt halt auch noch auf die ET an