PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kroatien? Alarmanlage reicht?


markus78
17.06.2003, 09:42
Hallo!
Na, da hab ich doch letztens im forum gelesen, dass einem das auto in ungarn gestohlen wurde. da frag ich mich doch, ob meine alarmanlage reicht, oder ob ich mir zusätzlich noch so'n lenkradbügelschloß (?) zulegen soll.
was meint ihr dazu?

grüsse markus

lachesis
17.06.2003, 09:46
Ich würde das Lenkradbügelschloß auf jeden Fall mitnehmen.
Kostet nicht die Welt und bietet auf jeden Fall n bißl mehr Sicherheit.

Ich hab neulich gelesen, dass in Kroatien die meisten Audis gestohlen werden. Stimmt das?

A6-Fahrer
17.06.2003, 09:48
Original geschrieben von lachesis
Ich würde das Lenkradbügelschloß auf jeden Fall mitnehmen.
Kostet nicht die Welt und bietet auf jeden Fall n bißl mehr Sicherheit.
Sehe ich genauso. Je nach Ausführung schützt es nämlich auch den (oft so beliebten) Airbag.

Monsignore
17.06.2003, 19:51
dann tu dir aber einen gefallen und kauf was gescheites, denn massenware a la atu, oder metro etc - werden überwiegend mit dem gleichen schlüssel betrieben und die schlüssel haben die jungs.


wer den wagen will kneift oder sägt das lenkrad an den geschützten stellen durch - und ersetzt es später.

bau dir irgendwo einen schalter für die spritversorgung etc ein, dessen ort nur du kennst.

so bleibt die kiste erst mal stehen.


gruss

M

markus78
18.06.2003, 11:12
das mit dem spritschalter ist ne gute idee. aber wie mache ich das, hast du da irgendwelche info's?
danke, markus

Alois
18.06.2003, 11:19
Das kannst du dir wirklich sparen. Dafür hast du doch die Wegfahrsperre. Was soll da der zusätzliche Schalter bewirken? Oder hast du Angst, man klaut dir den Schlüssel, dann wärs vielleicht sinnvoll. Die meisten Autos werden heute aufgeladen, dagegen kann man sich leider kaum schützen.

Monsignore
18.06.2003, 11:29
Original geschrieben von Alois
Das kannst du dir wirklich sparen. Dafür hast du doch die Wegfahrsperre. Was soll da der zusätzliche Schalter bewirken?

hihi, noch jemand der an die wegfahrsperre glaubt.

ich war auch mal so dämlich mich darauf zu verlassen - innerhalb 2 minuten war mein 2000er A4 dann weg !

und zwar mit schlüssel und dann vermutlich mit überbrückung.

traurig aber wahr.

@markus 78

irgendwoher bekommt die spritpumpe ja den saft - herausfinden und mit nem ralais o.ä. unterbrechen - vielleicht hast einen elektro-freak unter deinen bekannten!


gruss

M

A6-Fahrer
18.06.2003, 11:36
Original geschrieben von Monsignore
hihi, noch jemand der an die wegfahrsperre glaubt.

ich war auch mal so dämlich mich darauf zu verlassen - innerhalb 2 minuten war mein 2000er A4 dann weg !

und zwar mit schlüssel und dann vermutlich mit überbrückung.
Sehe ich das richtig, Du hast dir dein Auto mit Schlüssel klauen lassen und wunderst Dich, warum die Wegfahrsperre das nicht verhindert hat?

Alois
18.06.2003, 15:24
Mit Schlüssel aufgemacht und dann überbrückt? Wieso hat er dann nicht normal gestartet? Das mit dem "Überbrücken" soll doch gerade die Wegfahrsperre verhindern. Natürlich kann man auch die knacken, aber einfaches "Überbrücken" hilft nicht, es werden mehrere Komponenten gesperrt.

GolfTDI4motion
18.06.2003, 23:09
irgendwoher bekommt die spritpumpe ja den saft - herausfinden und mit nem ralais o.ä. unterbrechen - vielleicht hast einen elektro-freak unter deinen bekannten!


Hi,

einfach Sicherung "Einspritzpumpe" durch eine defekte Sicherung ersetzen. Somit schafft man zumindest fürs Erste mal etwas Verwirrung. Aber wie Alois schon richtig sagte, dürfte diese Maßnahme bei Fahrzeugen mit Wgefahrsperre eigentlich überflüssig sein.

Am Besten, man nutzt für Fahrten in "kritische Gebiete" den vergammelsten Wagen, den man sich denken kann. Allzuoft hört man nicht nur von Diebstählen sondern bspw. von aufgestochenen Reifen an der Ampel, wo der Geschädigte unmittelbar nach Entdeckend des Schadens von anscheinend hilfsbereiten Einheimischen zu dubiosen Werkstätten geleitet wird, wo man ihn dann meistens unter einem Vorwand vom Fahrzeug weggelockt.

Gruß

Monsignore
19.06.2003, 18:32
Original geschrieben von A6-Fahrer
Sehe ich das richtig, Du hast dir dein Auto mit Schlüssel klauen lassen und wunderst Dich, warum die Wegfahrsperre das nicht verhindert hat?

also gut dann beschreibe ich die sache etwas genauer, bzw. die erkenntnisse die ich nach solch einem diebstahl durch viel informationssuche gesammelt habe.

@ A6-Fahrer

nein beide hauptschlüssel, serviceschlüssel und plastik-dummy sind / waren in meinem besitz.

@ all

ich meinte damit, dass der wagen mittel nachschlüssel oder aufsperrwerkzeug geöffnet wurde. gerade der vw / audi kurvenwendeschlüssel lässt sich superschnell mit nachschliesswerkzeugen nachahmen und so kommen die drecksäcke in den wagen.

von da aus sind es dann nur noch wenige geübte handgriffe in denen dann die mitgebrachte steuerelektronik (eigene wegfahrsteuerung) an den wagen angeschlossen wird. dabei wird oft auch mit roher gewalt das amarturenbrett geöffnet um an die anschlüsse zu kommen. später kann so etwas in ruhe wieder ersetzt werden.

auch können die sequenzen der funkfernbedienung aufgezeichnet und später zum öffnen eines fahrzeuges wieder verwendet werden. glaubt ihr im ernst, die auto mafia ist blöde.

ALLES WAS ORIGINAL EINGEBAUT IST LÄSST SICH MINUTENSCHNELL UMGEHEN.

und der kunde denkt wirklich der wagen ist sicher - interessiert bei audi auch keinen - denn die können so ein neues fz verkaufen.

gruss

M

markus78
20.06.2003, 08:17
so, hab nochmal drüber nachgedacht. glaube ich mach das mit der defekten sicherung. denn wir sind (wie ihr in einem anderem posting) ja auf einer insel (->hvra) und da klaut ja bestimmt keiner ein auto. und für ausflüge tagsüber wird das mit der sicherung, wenn überhaupt, schon ausreichen
grüsse an alle!
markus

Tomir32
20.06.2003, 17:09
Original geschrieben von markus78
so, hab nochmal drüber nachgedacht. glaube ich mach das mit der defekten sicherung. denn wir sind (wie ihr in einem anderem posting) ja auf einer insel (->hvra) und da klaut ja bestimmt keiner ein auto. und für ausflüge tagsüber wird das mit der sicherung, wenn überhaupt, schon ausreichen
grüsse an alle!
markus

Hi Markus,

also die Insel heißt doch Hvar und nicht Hvra oder? :D

Gruß,
Tomi

Monsignore
20.06.2003, 21:15
ach ja

die adac plus mitgliedschaft beinhaltet auch die hilfe bei gestohlenen fahrzeugen - wenn man öfters mal im osten unterwegs ist, vielleicht eine gute absicherung

ansonsten, augen auf - und viel spass das unten.


gruss

M

markus78
21.06.2003, 09:02
@ tomir32
ok, hast recht, sah auch irgendwie komisch aus :-D
grüsse!

Hans
23.06.2003, 00:14
Original geschrieben von markus78
Hallo!
Na, da hab ich doch letztens im forum gelesen, dass einem das auto in ungarn gestohlen wurde. da frag ich mich doch, ob meine alarmanlage reicht, oder ob ich mir zusätzlich noch so'n lenkradbügelschloß (?) zulegen soll.
was meint ihr dazu?

grüsse markus

Der mit dem gestohlenen Auto in Ungarn war ich. Ich halte das Lenkradbügelschloss für absolut unnötig. Davon lassen sich Profis mit Sicherheit nicht abschrecken. Und auch die teuren Teile werden nur Gelegenheitsdiebe von der Mitnahme des Wagens abhalten - aber nicht vom Inhalt des Wagens!