PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserverlust beim A4-Scheibenwaschbehälter bis Modelljahr 2002


A4 Avant V6 TDI
22.10.2002, 15:53
Hi,

hat eigentlich jemand auch das Problem bzw. das Problem gehabt, Wasser bei Erschütterungen oder beim Auffüllen des Behälters bis zu einem gewissen Punkt zu verlieren?

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Bertl
23.10.2002, 12:03
füllt man halt weniger ein, ganz einfach.
Ist mir nämlich zu doof, deswegen extra mit meinem Freundlichen zu verhandeln.

Gruß
Bertl

Achja: Natürlich hat meiner die Macke auch:mad:

Hans
23.10.2002, 12:18
Original geschrieben von A4 Avant V6 TDI
Hi,

hat eigentlich jemand auch das Problem bzw. das Problem gehabt, Wasser bei Erschütterungen oder beim Auffüllen des Behälters bis zu einem gewissen Punkt zu verlieren?

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Welche Erschütterungen meinst Du? Wo soll der Behälter Wasser verlieren - wenn das Auto schräg steht?

Der Neue
23.10.2002, 13:10
Ich würde es im dem Freundlichen mitteilen und vielleicht bei einem anderen Mangel oder der nächsten Inspektion beheben lassen. Nur deswegen zum Freundlichen, ich weiß nicht so recht.

BORA4motionTDI
23.10.2002, 14:47
Warum muss man für jeden Mist hier eigentlich ´ne Abstimmung einrichten?

Da wir hier im Forum den 50:50 Joker nicht nutzen können, fragen wir halt das Publikum, oder was? Vielleicht sollte jeder seine Telefonnummer posten, dann kann man als dritte Alternative auch noch den Telefonjoker ziehen!

Werde demnächste auch mal eine Abstimmung reinsetzen. Vielleicht, welche Farbe meine Polster im neuen Auto haben sollen, o.ä.

*kopfschüttel*

Hans
23.10.2002, 14:51
@Bora4motionTDI:

Die Abstimmung an sich würd mich noch gar nicht stören?!? Aber das Problem - das versteh ich nicht?

Und das stresst mich gewaltig.

Bertl
23.10.2002, 14:57
Servus Hans,
ich probiers mal zu erklären. Wenn man den Waschwasserbehälter bis Oberkante Unterlippe Auffüllt, läuft einem die ganze Sch... einfach wieder aus (übrigens auch im Stand) , so dass der Wasserstand um vielleicht 2-3 cm wieder absinkt.
Wenn man die 2-3 cm weglässt läuft auch nix aus.
So gesehen versteh ich auch nicht wo das Problem ist :D

Gruß
Bertl

Hans
23.10.2002, 15:04
Danke sehr für die Aufklärung.

Das ist aber mit Sicherheit kein Problem, sondern ....... ????

Ich glaub auch, dass das fast alle Waschwasserbehälter so machen!!

A4 Cabrio
23.10.2002, 19:02
Das wird doch sicherlich so sein, damit der Behälter (da sich Wasser ja bekanntlich bei Wärme ausdehnt), wenn er randvoll gefüllt ist und sich das Wasser durch den Motor erwärmt nicht platzt.


Byeee

A4 Cabrio

Hans
24.10.2002, 06:56
Original geschrieben von A4 Cabrio
Das wird doch sicherlich so sein, damit der Behälter (da sich Wasser ja bekanntlich bei Wärme ausdehnt), wenn er randvoll gefüllt ist und sich das Wasser durch den Motor erwärmt nicht platzt.


Byeee

A4 Cabrio

Hab mittlerweile in einem anderen Thread gelesen, wo das Problem liegt. Anscheinend ein Konstruktionsfehler, der jetzt auf Kulanz behoben wird.

A4_3.0_Fahrer
24.10.2002, 10:13
Weiß jetzt nicht, ob wir über das selbe Problem reden:rolleyes:
Beim mir wars folgendermaßen: Mein Waschbehälter ist zweigeteilt. Wenn das Ding voll war, und der Wagen gestanden hat, ist rein garnix rausgelaufen, wenn man den Wagen bewegt hat, z.B. durch Schaukeln am Kotflügel, oder durch fahren, ist der obere Teil des Behälters langsam leergelaufen, es tröpfelt dann auf den Boden. Zuerst hat der freundliche Unwissende zweimal den Dichtring gewechselt, dann angeblich den Behälter, (was nicht zutreffend war) hat alles nix gebracht. Die haben mir offensichtlich nie zugehört. Die haben immer nur geschaut, ob was rausläuft, wenn der Wagen gestanden hat, und nie, wenn er bewegt wurde. Nachdem ich den Meister, nach Recherche im Web, darauf hingewiesen hatte, daß es von Audi schon lange eine Lösung für das Problem gibt und er endlich geschnallt hat, worum es eigentlich geht (Beim 4. Mal!!!) hat der dann in seinen technischen Informationen einen speziell für dieses Problem modifizierten Behälter gefunden. Tipp: Suche nach Leerlaufen durch Kapilarwirkung bei Kurvenfahrt:D Das Ersatzteil brauchte fast einen Monat, bis es da war. Also: Hartnäckig bleiben, es lohnt sich.

cu

Hans
24.10.2002, 10:25
@A4-3.0-Fahrer

Hab das Problem jetzt mittlerweile verstanden. Zugegebenermaßen hatte ich am Anfang Zweifel an der Ernsthaftigkeit.

Wie groß ist eigentlich der Behälter im A4?

Ach ja - die Freundlichen! War ja klar, dass da nichts klappt.

A4_3.0_Fahrer
24.10.2002, 13:29
@Hans,

In den Behälter gehen, glaube ich, so 5 - 6 Liter rein. Habe Xenon drin, wegen der Scheinwerferreinigungsanlage ist der Behälter wohl geteilt, bin mir aber nicht sicher, ob der bei A4s ohnen SW-Reinigung nicht auch geteilt ist...

cu

Hans
24.10.2002, 13:45
@A4-3.0-Fahrer

Wie bist Du mit Deinem A4 sonst so zufrieden (weniger Motor, da der 3.0 für mich nicht in Frage käme/Km).

Will mich nämlich demnächst von meinem geliebten 80er trennen, da er nun doch zu viele Km drauf hat.

A4 Avant V6 TDI
24.10.2002, 15:54
Original geschrieben von Hans
Welche Erschütterungen meinst Du? Wo soll der Behälter Wasser verlieren - wenn das Auto schräg steht?

Bertl und A4_3.0_Fahrer haben das Problem erkannt. Bei der kleinsten Erschütterung tropfte das Wasser auf den Boden.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

A4 Avant V6 TDI
24.10.2002, 15:55
Original geschrieben von BORA4motionTDI
Warum muss man für jeden Mist hier eigentlich ´ne Abstimmung einrichten?

Da wir hier im Forum den 50:50 Joker nicht nutzen können, fragen wir halt das Publikum, oder was? Vielleicht sollte jeder seine Telefonnummer posten, dann kann man als dritte Alternative auch noch den Telefonjoker ziehen!

Werde demnächste auch mal eine Abstimmung reinsetzen. Vielleicht, welche Farbe meine Polster im neuen Auto haben sollen, o.ä.

*kopfschüttel*

Wollte einfach mal eine Abstimmung erzeugen!

Gruß
A4 Avant V6 TDI

A4 Avant V6 TDI
24.10.2002, 16:00
Original geschrieben von Hans
Danke sehr für die Aufklärung.

Das ist aber mit Sicherheit kein Problem, sondern ....... ????

Ich glaub auch, dass das fast alle Waschwasserbehälter so machen!!

Seit ich den alten Behälter durch den Neuen ersetzen hab lassen, verliert dieser Behälter überhaupt kein Wasser mehr, weder durch Erschütterungen noch durch Wärme.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Hans
24.10.2002, 16:02
Original geschrieben von A4 Avant V6 TDI
Bertl und A4_3.0_Fahrer haben das Problem erkannt. Bei der kleinsten Erschütterung tropfte das Wasser auf den Boden.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Habs doch jetzt auch erkannt! Zuerst allerdings nicht - zugegeben.

A4 Avant V6 TDI
24.10.2002, 16:03
Original geschrieben von A4_3.0_Fahrer
@Hans,

In den Behälter gehen, glaube ich, so 5 - 6 Liter rein. Habe Xenon drin, wegen der Scheinwerferreinigungsanlage ist der Behälter wohl geteilt, bin mir aber nicht sicher, ob der bei A4s ohnen SW-Reinigung nicht auch geteilt ist...

cu

Wenn du Xenons wie ich hast, dann hat der Behälter ca. 5,2-5,3 Liter. Wenn du es genau wissen willst, schau doch in der Bedienungsanleitung unter Füllmengen nach.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

PS: Wie fährt sich denn der 3.0er?

A4_3.0_Fahrer
24.10.2002, 16:58
@Hans

Bin bezüglich Motor, Getriebe, Fahrwerk (Sport), Elektronik sehr zufrieden. Verbrauch hält sich dank Multitronic in erträglichen Grenzen. Absolut kein Ölverbauch und bis jetzt 28000KM runter. Weniger schön ist die bisherige Werkstattleistung und einige Kleinigkeiten nervten, die ab Werk fehlerhaft verarbeitet waren. Bei Behebung derselben haben die Freundlichen dann neue Fehler eingebaut. Der Hammer waren drei tiefe Kratzer im Leder des Multifunktionslenkrads und ein tiefer Kratzer in der A-Säulenverkleidung nachdem eine Aluzierleiste mit Kratzer getauscht wurde. Dann gabs aber ohne Diskussion ein neues Lankrad und eine neue Verkleidung. Auf die anderen Kleinigkeiten will ich jetzt gar nicht eingehen.

@A4 Avant V6 TDI
Der 3.0er fährt sich gut:D Der Sound geht etwas in Richtung Ami-V8, sehr sonor und kernig. Beim Dahingleiten nicht zu hören. Beim Beschleunigen je nach Drehzahl schon ziemlich laut. 0 - 100 (Tacho 105) gestoppt mit 17er Reifen 8,0 sec, Vmax in der Ebene nach Stoppuhr 240 (Tacho 250). Sind natürlich nur Annäherungswerte. Bei Nässe nur bei Vollgas aus dem Stand Traktionsprobleme. Fahrwerk/Reifenkobination (235/45 17 Conti Sport Contact 2) nicht zu hart, hohe Kurvengeschwindigkeiten sind drin, ohne daß das ESP eingreifen muß. Abrollgeräusche sind jedoch schon deutlich zu hören.

cu

Hans
25.10.2002, 06:58
Original geschrieben von A4_3.0_Fahrer
@Hans

cu

Hallo,

Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Den für mich richtigen Motor muss ich mir noch überlegen - aber ansonsten glaub ich ist es jetzt wirklich an der Zeit umzusteigen.

A4 Avant V6 TDI
25.10.2002, 15:38
@A4_3.0_Fahrer

Danke für deinen Bericht. Fragte nur, weil ich eigentlich auch den 3.0 mit Handschaltung wollte, da ich vor 2 Jahren mal für kurze Zeit den 2.8er hatte. Aber der 3.0er wäre für etwa 50.000 km/Jahr zu teuer zu verhalten. Habe deshalb den 2.5 TDI genommen.

Gruß
A4 Avant V6 TDI