PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ewiges Wassernachlaufen


spip
24.06.2003, 11:12
Ich denke mal das ich nicht als einziger hier in der Golf IV (2 Türer)Runde beim Wagenwaschen verzweifel.

Bei den hinteren Seitenscheiben läuft nach der Wagenwäsche noch für kleine Ewigkeiten Wasser ab. Weis der Henker wo das immer noch her kommt, selbst am kompletten Scheibenrand abwischen hilft nur für den Moment.

Da ich nicht über Druckluft oder ähnliche Werkstatttechnische Unterstützung verfüge würde ich gerne mal Eure Tricks kennen lernen.

Wie regelt Ihr denn das?

Gruß Spip

A6-Fahrer
24.06.2003, 11:19
Original geschrieben von spip
Wie regelt Ihr denn das?
Wenn's mich zu sehr nervt mit Druckluft :p oder einfach nachlaufen lassen. Spätestens am nächsten Tag ist das Auto ja wieder so schmutzig, daß es vergebene Anstrengun wäre elles bis auf das letze wegzuwischen.

Was mir beim Golf IV i.a. auffällt ist, daß er nicht besonders "pflegeleicht" ist. So brauche ich für die Wäsche unseres Golf IV länger, als für den doch deutlich größeren A6 Avant. Beim Golf gibt's überall Ritzen und Ecken in denen sich der Dreck festsetzt und es eine ewige Fummelei ist den wieder rauszuspülen. Der Audi ist da wesentlich "glatter".

Niknak
24.06.2003, 13:13
Original geschrieben von spip
Wie regelt Ihr denn das?

Gruß Spip
Hab zwar auch so'n 2Türer, kann dir aber bei den hinteren Seitenscheiben leider keine Lösung anbieten.

Denn ich hab bislang immer nur Waschanlagen aufgesucht. Durch die Gebläsetrocknung wird fast alles Wasser verdrängt, so dass es zwar oberflächlich trocken erscheint, sich jedoch in allen Ritzen, Ecken und Kanten sammelt. Dann noch schnell abgeledert - sieht ja alles ganz superklassetoll aus - aber wenn ich dann die letzten 2 km nach Hause fahre dann drückt der Fahrtwind den Rest heraus und das ganze putzen war umsonst. Seither lass ich es einfach so... na und, 2 Tage später ist er eh wieder dreckig.

Meine Putz-Philosophie: Niemals öfter waschen als tanken ;)

Gruss NN

Roger
24.06.2003, 13:16
Hi,

das war bei meinem genauso. Ich habe dann mal die Gummilippen der Fensterdichtungen genau angesehen. Auf der Fahrerseite war die an der B-Säule nach innen gedrückt. Ich bin vorsichtig mit einem flachen Gegenstand unter die Lippe gefahren und habe sie von der Ecke her nach außen geklappt.

Jetzt läuft das Wasser schon deutlich weniger nach. Aber ich hatte den Eindruck, als wäre die Dichtung erst ab ca. 10 cm von der Ecke weg richtig mit der Karosserie verklebt, ansonsten scheint es irgendwie offen zu sein ...

spip
24.06.2003, 13:29
Die Gummilippe liegt schon richtig an, ist ja auch nicht mein erster Golf mit dem Problemchen, leider.

Und laufen lassen geht nicht wenn ich den mal wieder konservieren will, dann muss er trocken sein.

Vielleicht sollte ich ja mal einen Tampon mit Tesafilm an der Scheibe befestigen.... (meine Freundin wird mich hassen)

So lange wie da noch Wasser nachläuft hatte ich schon mal den Verdacht das da die Dachentwässerung langläuft :D

Flaps18
06.07.2003, 23:46
Tach!

Also ich nehm immer ein Pommes-Holz-Piekser klemm ihn leicht unter die Dichtung und saug (bei Mr. Wash oder wie der heißt) das Wasser einfach raus!

Fertig...