PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Golf IV Variant mit AHK: X-Beine?


Elch
23.10.2002, 18:19
Hallo!

Neulich stand mein Auto derart auf einer Anhöhe geparkt, daß ich mich von hinten nähernd in Augenhöhe des hinteren Stoßfängers befand.
Ich hatte den Eindruck, daß der Wagen an der Hinterachse X-Beine macht, die Räder gleichförmig rechts und links einen gewissen Sturz (?) zeigen - also unten einander näher als oben sind.
Blick von hinten auf die Achse - natürlich nicht so extrem :p :
\--------/

Für meine Frage ggf. relevante Eckdaten:
Golf IV Variant auf Montreal II 205/65 R 16, normales Fahrwerk (kein Schlechtwege- oder tiefergelegtes) mit werkseitiger, abnehmbarer Anhängerkupplung

Ich nehme an, daß das normal sein dürfte (so eine Art "Vorspannung" für die Zuladung oder ein Gimmick zur AHK?), frage aber doch mal besser Euch!
Und schadet das nicht den Reifen (ungleicher Verschleiß)? Habe nach 10 Tkm noch nichts derart bemerkt, aber...

beetle24
23.10.2002, 21:55
Hallo Elch..
..ich denke, es war eine Sinnenstäuschung. Auch der Golf Variant mit AHK hat einen leicht negativen Sturz an der Hinterachse. VW verbaut bei der AHK ab Werk eine andere Federkennung - mehr nicht. Es gibt daher keine Vorspannung, was einer Höherlegung entsprechen würde. Jedenfalls ist das nicht beabsichtigt ;)

Die Hinterachse ist eine Verbundlenkerachse mit einem starken Charakter zur Längsanlenkung - d.h. beim Einfedern gibt es praktisch keine Sturzänderung, im Gegenstz zur Vorderachse.

Beim Einfedern gib es in der Draufsicht eine Winkelkorrektur. Das dient zur Verbesserung des Eigenlenkverhaltens und wird durch einen 25 Grad Winkel zwischen Hinterachslager und Querachse erreicht....

Also keine problem... denke ich :)

Elch
25.10.2002, 15:47
Hallo beetle24,

besten Dank, Fachmann! Der Sturz (blick von Hinten) ist - wenn keine opt. Täuschung - auch nur ganz leicht. Bin beruhigt. Danke!