PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klimaanlage - Einstellung der Lüfungsdüsen


Dieter W.
28.06.2003, 17:28
Hallo Fachleute,
wir haben neulich am Stammtisch eine Diskussion darüber geführt, wie die Lüftungsdüsen im Sommer bei Betrieb der Klimaanlage einzustellen sind. Eigentlich alle haben die mittleren Düsen nach unten gestellt und ohne Beifahrer zur rechten Seite, ist ja klar, sonst gefriert das Knie. Ich als Aussenseiter habe die Lüftungsdüsen im Golf IV zur Mitte des Innenraumes und in der Höhe bündig im Rahmen eingestellt, d. h. weder nach oben noch nach unten verstellt, so daß die Frischluft ungefähr in Kopfhöhe zwischen Fahrer und Beifahrer ankommt. Ich denke, die wärmste Luft ist oben und die soll gekühlt werden, außerdem ist es gut, kühlen Kopf zu bewahren. Die linke Düse ist ebenfalls in der Höhe so eingestellt, die rechte ist dicht. Wie ist Eure Einstellung?

Danke und schönes Wochenende
Dieter W.

BlackMagic
28.06.2003, 17:37
Hallo,

ich habe im Golf IV alle Lüftungsdüsen nach oben, die Äußeren jeweils zum Fenster eingestellt und die Mittleren jeweils zur Mitte.

So wird kein Fahrgast direkt angeblasen. Diese Einstellung, besonders der Mitteren Düsen sorgt für die beste Luftverwirbelung. ;)

A6-Fahrer
28.06.2003, 22:00
Original geschrieben von BlackMagic
ich habe im Golf IV alle Lüftungsdüsen nach oben, die Äußeren jeweils zum Fenster eingestellt und die Mittleren jeweils zur Mitte.

So wird kein Fahrgast direkt angeblasen. Diese Einstellung, besonders der Mitteren Düsen sorgt für die beste Luftverwirbelung. ;)
Exakt! Wobei ich sie jeweils nicht bis bim Anschlag so stelle. Damit erreicht man eine sehr homogene Verteilung der Kaltluft, unangenehmes "Schwappen" der Luft in Kurven oder beim Bremsen/Beschleunigen bleibt auch aus und es ist zugfrei.

MikeB70
29.06.2003, 10:03
Ich stelle die Lüftung meiner Klimaanlage im Sommer meist so ein, dass die kalte Luft möglichst weit nach oben geblasen wird; also z. B. auf die Windschutzscheibe. Durch runterklappen der Sonnenblende vermeide ich, dass es mir ins Gesicht zieht.
Weil kalte Luft nach unten sinkt, vermischt sie sich IMO so am schnellsten mit der heißen Luft im Fzg. Im Winter mach ich's deshalb natürlich umgekehrt und stelle auf den Fußraum.

Gruß Mike

Tomir32
29.06.2003, 10:28
Original geschrieben von BlackMagic
Hallo,

ich habe im Golf IV alle Lüftungsdüsen nach oben, die Äußeren jeweils zum Fenster eingestellt und die Mittleren jeweils zur Mitte.

So wird kein Fahrgast direkt angeblasen. Diese Einstellung, besonders der Mitteren Düsen sorgt für die beste Luftverwirbelung. ;)

Genau so ist es richtig! :D

ZYLORIC
29.06.2003, 23:45
Original geschrieben von BlackMagic
Hallo,

ich habe im Golf IV alle Lüftungsdüsen nach oben, die Äußeren jeweils zum Fenster eingestellt und die Mittleren jeweils zur Mitte.

So wird kein Fahrgast direkt angeblasen. Diese Einstellung, besonders der Mitteren Düsen sorgt für die beste Luftverwirbelung. ;)

Und ich mach's auch so...

Walter4
30.06.2003, 08:33
Original geschrieben von BlackMagic
Hallo,

ich habe im Golf IV alle Lüftungsdüsen nach oben, die Äußeren jeweils zum Fenster eingestellt und die Mittleren jeweils zur Mitte.

So wird kein Fahrgast direkt angeblasen. Diese Einstellung, besonders der Mitteren Düsen sorgt für die beste Luftverwirbelung. ;)

Sag ich doch! Genau so ist es am besten. Da kommt die Regel: "Kühler Kopf und warme Füsse" zur Wirkung. Insbesondere der Fehler, sich bei Hitze direkt anblasen zu lassen zwecks schnellerer Kühlung rächt sich umgehend mit Schnupfen usw.
Die meisten Klagen über Klimaanlagen kommen von einer falschen Düsen-Einstellung. Manche vertragen aber die trockene Luft nicht. OK, nicht zu ändern.
MfG Walter

Roger
30.06.2003, 09:36
Hi,

ich lasse die CT auf Auto und richte die Düsen jeweils auf die Hüftregion des jeweiligen Fahrers/Beifahrers und ganz nach innen gerichtet. Das gibt eine Verwirbelung vor dem jeweiligen Insassen ohne zu starkes Anblasen.

Mit anderen Einstellungen habe ich experimentiert, z.B. äußere Düsen auf die Fenster. Da war mir die Kühlwirkung bei richtig heißem Auto zu gering. Die mittleren Düsen habe ich auch schon gegeneinander gerichtet, aber da die rechte deutlich stärker als die linke pustet, wurde ich dabei nur stärker angeblasen. Problematisch sind empfindliche Beifahrer, die deutlich mehr Luft als ich abbekommen. Da stelle ich die mittlere (Beifahrer)-Düse schon mal gerade nach hinten.

Da mein Auto selten in der prallen Mittagssonne steht (Tiefgarage), habe ich ohnehin wenig Probleme mit starkem Gebläseeeinsatz. Die CT säuselt da nur ein bisschen vor sich hin.

Aber Ihr habt mich auf die Idee einer weiteren Einstellung gebracht; ich werde mal alle Düsen exakt gerade einstellen.