PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenverschleiss Audi TT 132kw!!


R32
06.07.2003, 06:59
Guten Morgen zusammen,


gestern beim Luftdruckprüfen meiner Reifen habe ich einen näheren Blick auf die Profiltiefe geworfen und war recht erschrocken. Der Audi TT 132 kw mit Frontantrieb ist jetzt knapp 21.000 km gelaufen und hat vorne noch eine Resttiefe von 3 mm,
hinten ist es ein bisschen mehrm, ca 5 mm. Als Reifen sind Pirelli P 6000 moniert.

Ist es normal, dass der TT so einen Reifenverschleiss hat, liegt es an den Reifen oder woran sonst. Ich bilde mir ein, dass ich ein besonnener Fahrer bin, der die Reifen schont, also keine schnellen Start (zumindest selten ), keine hohen Kurventempi.....

Bei meinem alten GTI V5 hatte ich nach 53.000 km noch den ersten Satz drauf, meine da waren auf allen Rädern noch mindestens 4,5 mm.

und wo wir gerade beim Thema siond, kennt jemand einen günstigen Reifenhändler ( vielleicht eine Kette ) bei dem ich mir die neuen kaufe....??

Danke

Gruss
Axel

Cyberdriver
06.07.2003, 07:10
Hi,

bei Reifen mit dem Index mehr als "V" ist eine Lebensdauer meiner Erfahrung nach von ca. 25000 km schon als gut anzusehen, sofern überrascht mich das nicht.

Die VW/AUDI Händler sind was Reifen betrifft absolut konkurrenzfähig im Preis, aber was viel wichtiger ist, dort beskommst Du die Reifenspezifikation von AUDI und nicht die allgemeine. Dies ist ein absoluter Vorteil, da AUDI m.W. vor allem Priorität auf Aquaplaningsicherheit legt.

Hatte das schon ausprobiert - es sind fühlbare Unterschiede.

R32
06.07.2003, 07:20
Dank Dir für die Antwort.... auch Frühaufsteher, oder noch nicht im Bett gewesen???

Ich bin gerne bereit beim VW-Audi- Händler etwas mehr auszugeben als irgendwo sonst, wenn ich nun aber 300 Euro sparen könnte, wäre ich da auch nicht abgeneigt.....

Haben diese V - Reifen eine weichere Gummimischung oder weswegen ist der Verschleiss nun so hoch??

Cyberdriver
06.07.2003, 07:36
Hi,

nee, auch Frühaufsteher....

Mir erklärte mal ein Fahrwerksingenieur bei AUDi, dass die Reifenmischungen höher als "V" eben verschleißfreudig wären, bei "Z" ist dies am schlimmsten.

Fahre derzeit einen 235er Michelin Sport als "W", der bei 15Tkm schon deutliche Verschleißspuren zeigt.

Meine Erfahrung mit den Preisen beim "Freundlichen" sind sehr gut, er ist eher billiger als alle anderen rundherum. VW/AUDI hat nicht umsonst vor ATU der größten Reifenumsatz in Deutschland.

:D

beetle24
06.07.2003, 07:51
@Axel...
... ich möchte mal einen ganz anderen Gedanken hineinbringen: Durch das sehr ausgewogene Fahrwerk beim TT fahre ich - obgleich wirklich defensiv in Kurven - unbewusst deutlich schneller als mit anderen Autos. Das führt sicher zu einem höheren Reifenverschleiß als bei einem anderem Auto gleicher Reifengrösse und Gewicht.

Ich habe das erst vor einigen Monaten durch Zufall festgestellt: Ich bin 3 -4 mal mit meinem Sohn in "kleiner Kolonne" für 20Km eine genau bekannte Strecken über Land gefahren. Bei dem schönen Wetter haben wir die Wagen getauscht. Dort wo ich mit dem TTR ohne grosse Aufmerksamkeit durch die gewohnten Kurven "gefahren" bin, musste ich mit dem Beetle bzw dem Polo 9N ne Menge mehr aufbieten - ich hatte das Gefühl, "unwirtschaftlich" in den Kurven zu fahren.

Nur so ein Gedanke - ich würde übrigens in Deinem Fall die Räder jetzt von der HA mit der VA tauschen.

Schöne Grüsse von TT zu TT ;)

epimetheus
06.07.2003, 09:50
Der Reifenkauf beim Freundlichen wird auch immer mit der "Reifengarantie" versüßt. Diese bietet je nach Verschleiß bei Reifenschäden durch Bordsteine Nägel o.ä. eine Beiteiligung bei den dann fälligen Reifen an!!!!
Grüße
epimetheus

R32
06.07.2003, 11:10
Danke Euch für die Antworten,

@beetle24: das ist ne gute Idee, da habe ich auch schon drüber nachgedacht, die Reifen bzw. die Räder zu tauschen, diesen Sommer werden sie auch noch halten, im Früjahr sind dann neue fällig....

Grüsse zurück, in der Hoffnung, dass sich nun heute doch noch die Sonne blicken lässt

Jack
06.07.2003, 11:15
Ich habe meine 225er Reifen auch beim VW/Audi Händler gekauft. Den Preis wo ich da bekommen habe konnte mir sonst keiner so günstig machen. ;)


Bye

pergamoni
07.07.2003, 08:15
Original geschrieben von R32
Guten Morgen zusammen,


gestern beim Luftdruckprüfen meiner Reifen habe ich einen näheren Blick auf die Profiltiefe geworfen und war recht erschrocken. Der Audi TT 132 kw mit Frontantrieb ist jetzt knapp 21.000 km gelaufen und hat vorne noch eine Resttiefe von 3 mm,
hinten ist es ein bisschen mehrm, ca 5 mm. Als Reifen sind Pirelli P 6000 moniert.

Ist es normal, dass der TT so einen Reifenverschleiss hat, liegt es an den Reifen oder woran sonst. Ich bilde mir ein, dass ich ein besonnener Fahrer bin, der die Reifen schont, also keine schnellen Start (zumindest selten ), keine hohen Kurventempi.....

Bei meinem alten GTI V5 hatte ich nach 53.000 km noch den ersten Satz drauf, meine da waren auf allen Rädern noch mindestens 4,5 mm.

und wo wir gerade beim Thema siond, kennt jemand einen günstigen Reifenhändler ( vielleicht eine Kette ) bei dem ich mir die neuen kaufe....??

Danke

Gruss
Axel


Hallo!

Der Pirelli 6000 ist meiner Meinung nach kein empfehlenswerter Reifen, da mir dieser viel zu weich und schwammig war. Insbesondere bei Regen würde ich immer wieder einen Continental, Dunlop oder Michelin vorziehen. Aber mit 21.000km und dem Wagen bist du noch gut dabei!

Der günstigste Reifenhändler war bei mir letztens VIBORG. Erstaunlich sind die differierenden Preisen der einzelnen Geschäftsstellen von VIBORG - Düsseldorf wollte 205€/Reifen, in Dortmund haben die nur 185€/Reifen verlangt. Handeln ist auf jeden Fall angesagt.

GM

golf4
07.07.2003, 08:22
Ich habe beim Reifenverschleiss festgestellt, ein Neureifen vierliert ziemlich schnell an Profil, aber nach einiger Zeit verlangsamt sich das .
Liegt es viell. daran, dass sich immer mehr Schmutz , Dreck ins Gummigemisch mit reindrückt , und dadurch länger hält.
Oder werden die einfach härter.

A6-Fahrer
07.07.2003, 08:38
Original geschrieben von golf4
Oder werden die einfach härter.
Das ist wohl eher der Fall.

R32
07.07.2003, 11:05
Vielen Dank nochmal,

das beruhigt,

hatte jetzt doch noch befürchtet, dass mich der Verkäufer mit dem Kilometerstand behumst hätte.... ist aber doch alles in Ordnung.

Mein zuverlässiger ( ja, man höre und staune )VW- und natürlich Audi - Händler hat sich den Wagen bei der letzten Insp. auch genau angeschaut und sagte, ich brauche mir da keine Sorgen zu machen.

Meine nächsten Reifen werden sicher keine Pirelli sein,
auch wenn sie ein bisschen teurer sind, habe ich bisher auf all meinen Fahrzeugen Michelin bevorzugt.

double.x
07.07.2003, 13:13
Original geschrieben von R32
Als Reifen sind Pirelli P 6000 moniert.


hallo r32,
ich kenne deine reifengrösse nicht, aber meine p6000 225/45 zr 17 hatten neu schon nur ca. 5 mm. (die 16 zöller haben die üblichen 8 mm.)
ich fahre einen tt quattro. da hält sich der reifenverschleiß der p6000 bislang in grenzen. der michelin sx sport hält länger, war allerdings überhaupt nicht mein fall...
gruß, s.

Tomir32
07.07.2003, 16:34
Ich kann euch den Michelin Pilot Sport ans Herz legen!!! :cool:

GolfTDIGTI
08.07.2003, 20:43
Hallo!

Ich hab auch die Pirelli P6000 und zwar noch 2 Stück von der Erstausrüstung. Hab sie dieses Frühjahr auf die Vorderachse gemacht, daß sie mal runter kommen (DOT2000). Auf der Hinterachse sind neue Michelin Pilot Primacy, die eine kleine Neigung zum Sägezahn haben (liegt aber auch am Fahrstil).

Gruß! Matthias

beetle24
08.07.2003, 23:16
Original geschrieben von GolfTDIGTI
Auf der Hinterachse sind neue Michelin Pilot Primacy, die eine kleine Neigung zum Sägezahn haben (liegt aber auch am Fahrstil).

Gruß! Matthias

@Matthias...
... wie ich unsere Reifenfachleute verstanden habe, liegt es weniger am Fahrstil, sondern an der Dämpfung der Hinterachse gepaart mit einem Reifen mit deutlichem Querprofil.

Anfängliche Microschwingungen vor allem bei leichten Achsen (Lupo) oder unbelasteten Achsen lassen immer stärker aufkommende Sägezähne bilden - die dann schließlich das Wummern erzeugen. Ich meine, der Pilot ist auch einer der gefährdeten Reifen - so meine Erfahrungen mit 15er am Arosa.

Gruß ;)

R32
09.07.2003, 06:15
Danke noch einmal für die Infos, habe ich doch glatt vergessen meine Reifengrösse zu nennen:

225/45 zr 17

werde die Reifen diesen Sommer definitiv noch drauflassen....
habe heute einen Termin beim "Freundlichen" der mir hoffentlich kostenlos die Räder vorne und hinten tauscht.....

Da ich den Wagen wohl auch im Winter fahren werde, nen Zweitwagen ist z.Z. nicht drin,
höchstens irgendwas mikriges wie z.B.:

http://www.dk-foren.de/gute-fahrt/attachment.php?s=&postid=24771

wenn die Besitzerin, die Ihr auch alle kennt das Foto entdeckt, dann gibts wohl was aufn Deckel.....

:D :D :D :D

ist ja nur Spass, würd wohl höchstens noch für nen 2er Golf reichen....

muss ich mich auch um Winterreifen kümmern......
soll ich die original Felgen nutzen, Bild ist unten angefügt,
und mir im Frühjahr andere Felgen für die neuen Sommerreifen zulegen oder jetzt im Winter andere Felgen kaufen??

Ich mag die original Felgen nicht so, bin mehr nen Freund von BBS Felgen, sehen irgendwie edler aus, oder meint Ihr die passen optisch nicht auf den TT?? Habt Ihr sonst irgendwelche Felgenempfehlungen??

Jack
09.07.2003, 06:50
Original geschrieben von R32
Da ich den Wagen wohl auch im Winter fahren werde, nen Zweitwagen ist z.Z. nicht drin,
höchstens irgendwas mikriges wie z.B.:

http://www.dk-foren.de/gute-fahrt/attachment.php?s=&postid=24771

wenn die Besitzerin, die Ihr auch alle kennt das Foto entdeckt, dann gibts wohl was aufn Deckel.....
Nee du...der hat für den Winter einfach zuviel Power. :D :D :D

17er Winterreifen sind nicht gerade billig im Vergleich zu den 16er die du auch fahren kannst / darfst.
Schöne Felgen gibts hier (http://ww.oz-wheels.de) oder hier (http://www.felge.de) oder auch noch da (http://www.rieger-tuning.de) ;)


Bye

beetle24
09.07.2003, 08:05
Original geschrieben von R32
Ich mag die original Felgen nicht so, bin mehr nen Freund von BBS Felgen, sehen irgendwie edler aus, oder meint Ihr die passen optisch nicht auf den TT?? Habt Ihr sonst irgendwelche Felgenempfehlungen??

Moin ...
... bei www.wheelmachine.de/ kann man sich sehr schön das gewünschte Auto mit der Traumfelge konfiguieren und visuell darstellen - und schnell mal wechseln ;)

Einfach Marke, Type und Felge auswählen. Ich meine sogar, dass man die Wagenfarbe angeben kann.

Es ist wirklich Geschmackssache - ich persönlich finde ne schicke 5-Arm besser als ne vielspeichige Felge. Habe daher auf dem TTR die MM Evo5 in 18.

Wenn Du Felgen für die WR kaufst daran denken, dass die äußerlich gleich aussehenden 16er und 17er Felgen der Golf4-Reihe nicht geeignet sind: Sie haben zwar u.U. gleiche Breite und Durchmesser aber eine abweichende Einpresstiefe, die so viel grösser ist, dass das Rad beim TT innen Probleme bekommen kann. Also auf die ET im Fz-Schein achten.

Ich habe übrigens für den Beetle und den TTR bei www.reifen-schreiber.de die MM gekauft - per Versand. Bin sehr zufrieden.

Viel Erfolg

Marko
09.07.2003, 10:01
Wenn BBS, dann die zweiteilige Le-Mans-Felge! Die sieht auch auf dem TT super aus.

Original geschrieben von R32
...
Ich mag die original Felgen nicht so, bin mehr nen Freund von BBS Felgen, sehen irgendwie edler aus, oder meint Ihr die passen optisch nicht auf den TT?? Habt Ihr sonst irgendwelche Felgenempfehlungen??

Driver82
18.07.2003, 17:14
Wenn du günstige Reifen suchst, dann kuck mal beim ATU oder beim A3 Reifenservice(evtl. noch ein paar Prozente).
Audi und VW-Händler sind mit den Reifenpreisen total überteuert.
Du kannst auch mal bei e-bay kucken, da werden öfter mal neue Reifen verkauft.
Geheimtipp: Kuck mal auf www.reifen-direkt.de
Da gibts die Reifen portofrei direkt zur Werkstatt geliefert.


Dass bei einen höheren Geschwindigkeitsindex die Mischung weicher ist kommt mir komisch vor. Eigentlich müsste die Mischung dann härter sein:confused: :confused:
Ich hab jetzt Reifen mit einem Index Y drauf und da ist der Verschleiß nicht höher als mit den W Reifen.

Achja, je älter die Reifen sind, desto geringer ist der Verschleiß aber desto geringer auch die Bodenhaftung.
Total neue Reifen haben meist einen hohen Verschleiß.

Weil du von Michelin sprichst: Michelin sind bekannt dafür den geringsten Verschleiß zu haben.

Gruß

Driver82

Avus
19.07.2003, 15:48
Also ich hab mich in die OZ Titan verliebt. Mein Freundlicher schraubt die derzeit gerne ans A4 und Beetle Cabrio, am TT hab ich sie noch nie gesehen.

Die hat auch so einen leichten Glanz, aber nicht gleich so prolliges Chrom. Titanfinish eben (Ich weiß auch, dass es kein Titan ist).

Foto hab ich am Beetle Cabrio gemacht. Sind 225er Contis in 17" drauf und so sehen nicht nur gut aus, sondern fahren sich auch sehr gut :D

Ach ja, habe mit www.Reifen-Schreiber.de (http://www.reifen-schreiber.de) auch gute Erfahrung gemacht. Bei Kompletträdern kann man sie ja sowieso selbst montieren.