PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu LongLife Service


easybox
15.07.2003, 21:26
Gerade wurde mir per Post die Rechnung zu meinem letzte LongLife Service zugestellt. Was mich dabei überrascht ist ein Hinweis der auf der Rechnung klebt, dass ich genau zwei Jahre nach der Erstzulassung zum Bremsflüssigkeits- Service fahren müsse.
Irgendwie erscheint mir das Longlife Service ein mittelmäßig genialer Marketinggag zu sein, denn wenn nach zwei Jahren die Bremsflüssigkeit gewechselt werden muss bei 90.000 KM der Zahnriemen, bei 68.763 die Bremsbeläge und bei 94.522 die Bremsscheiben, kommt es auf das Longlife Service auch nicht mehr drauf an. Bei den 15.000 KM Intervallen beim Vorgänger ist sich das mit den Zusatzarbeiten fast immer mit den Wartungsintervallen ausgegangen.

Und die Ersparnis bei den Ölkosten muss ich mir auch noch durchrechnen, denn Öl für 91 EUR braucht der mein alter VW Bus auf 31.000 KM nicht, obwohl er alle 7.500 KM einen Ölwechsel braucht.

Hat jemand ein LongLife Service Fahrzeug, das schon 150.000 KM drauf hat, und kann jemand sagen wie oft man da noch zusätzlich in die Werkstatt fährt.

GolfTDIGTI
15.07.2003, 22:08
Hallo!

Bei allen Fahrzeugen ist ein Bremsflüssigkeitsservice nach 2 Jahren vorgesehen. Leider wird dies oft vergessen, wenn das Auto nicht Scheckheftgepflegt wird. Die Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, daher vor allem bei Paßfahrten oder ähnlicher Beanspruchung pünktlich wechseln.

Gruß! Matthias

gwg
15.07.2003, 22:11
Original geschrieben von GolfTDIGTI
Hallo!

Bei allen Fahrzeugen ist ein Bremsflüssigkeitsservice nach 2 Jahren vorgesehen. Leider wird dies oft vergessen, wenn das Auto nicht Scheckheftgepflegt wird. Die Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, daher vor allem bei Paßfahrten oder ähnlicher Beanspruchung pünktlich wechseln.

Gruß! Matthias

Hallo,
nach 3 Jahren kann man auch noch gut bremsen!!!!
Bei meinem Vorgänger-Fahrzeug wurde die Bremsflüssigkeit in 13 Jahren nicht gewechselt!!!!
MfG
Günther

PS: aber die Werkstätten wollen ja auch leben!!!!!

dbhh
16.07.2003, 08:55
Original geschrieben von gwg
nach 3 Jahren kann man auch noch gut bremsen!!!!
Bei meinem Vorgänger-Fahrzeug wurde die Bremsflüssigkeit in 13 Jahren nicht gewechselt!!!!


... aber als allgemeinen Tipp zur Kostendämpfung würde ich das nicht verkaufen. Der Siedepunkt sinkt von Jahr zu Jahr, was auch unabhängige Tester nachweisen. Gut Glück, wenn es bei dir bisher keine brenzligen Situationen gab. Baue ich dadurch einen Unfall, stehen DIE Kosten in keinem Verhältnis zu den Einsparungen und ich beiß mir in den Ar... .

Ich sag nur immer: 3 Dinge "verbinden" mich mit der Straße: Reifen, Bremsen und freie Sicht (Scheibenwischer). Ob ich gerade daran sparen muss? Dann vielleicht doch nur einen Golf-Variant statt Bora ;-) Das ist mehr Einsparpotential.

Gruß

gwg
16.07.2003, 09:05
Original geschrieben von dbhh
... aber als allgemeinen Tipp zur Kostendämpfung würde ich das nicht verkaufen. Der Siedepunkt sinkt von Jahr zu Jahr, was auch unabhängige Tester nachweisen. Gut Glück, wenn es bei dir bisher keine brenzligen Situationen gab. Baue ich dadurch einen Unfall, stehen DIE Kosten in keinem Verhältnis zu den Einsparungen und ich beiß mir in den Ar... .

Ich sag nur immer: 3 Dinge "verbinden" mich mit der Straße: Reifen, Bremsen und freie Sicht (Scheibenwischer). Ob ich gerade daran sparen muss? Dann vielleicht doch nur einen Golf-Variant statt Bora ;-) Das ist mehr Einsparpotential.

Gruß

Hallo,
Du hast ja recht!!
Die "13 Jahre" sind schon recht lange her und damals nahm man das mit dem Bremsflüssigkeitswechsel wohl noch nicht so genau.
Ich bin aber auch heute noch der Meinung, daß der Bremsflüssikkeitswechsel nach 2 Jahren schon recht deutlich auf der "sicheren Seite" liegt.
Vielleicht sollte man eine Bremsflüssigkeit entwickeln, die nicht das Wasser "anzieht"!!!
MfG
Günther

Tob
16.07.2003, 18:05
Original geschrieben von gwg

Vielleicht sollte man eine Bremsflüssigkeit entwickeln, die nicht das Wasser "anzieht"!!!


Hallo Günther,

Silikonbremsflüssigkeit soll kein Wasser anziehen:

http://mike.british-cars.de/Silikon.htm

Leider steht im kleindruckten: Keine ABE!

Gruß

Tobias

gwg
16.07.2003, 23:09
Original geschrieben von Tob
Hallo Günther,

Silikonbremsflüssigkeit soll kein Wasser anziehen:

http://mike.british-cars.de/Silikon.htm

Leider steht im kleindruckten: Keine ABE!

Gruß

Tobias

Hallo,
warum keine ABE??
Gibt es da technische Gründe, oder nur "marktmachtmäßiges Gehabe"???
MfG
Günther

Tob
17.07.2003, 10:44
Hallo Günther,

keine Ahnung, noch ein Erklärungsversuch:

"Kontrollen mit Bremsflüssigkeits-Testgeräten oder mindestens 2-jährlicher Bremsflüssigkeitswechsel sind erforderlich. Silikon-Bremsflüssigkeiten sind in ihrer Entwicklung noch nicht abgeschlossen; wegen ihres hohen Preises werden sie nur im Rennsport-Bereich eingesetzt, wo die erforderlichen zusätzlichen technischen Handhabungen möglich sind."

http://www.adamol.at/A_Z/b.htm

Gruß

Tobias

Ludger Rosen
17.07.2003, 12:30
Das Fahrwerk ist imho wichtiger, als Wischer

Also ohne gute Dämpfer/Federn nie außerhalb der Stadt

(NEIN NICHT TIEFERLEGEN)

GolfTDIGTI
17.07.2003, 23:14
Original geschrieben von gwg
Hallo,
nach 3 Jahren kann man auch noch gut bremsen!!!!
Bei meinem Vorgänger-Fahrzeug wurde die Bremsflüssigkeit in 13 Jahren nicht gewechselt!!!!
MfG
Günther

PS: aber die Werkstätten wollen ja auch leben!!!!!

Hallo!

Klar, so genau wie ein Zahnriemenwechsel muß man es nicht handhaben, aber es kommt halt wirklich auf die Einsatzbedingungen des Fahrzeugs an.

Gruß! Matthias

Ludger Rosen
18.07.2003, 09:03
Ich habe in dieser Woche mal meinen Reinluftfilter gewechselt.
Das Teil kostet 20€ und ist relativ einfach selber zu wechseln.

Der alte war so voll und ekelig.......

Und das haut halt mE nicht hin mit meinen Intervallen.
Und ich war vor 1 Monat wegen einer anderen Geschichte in der Werkstatt.
Die nächste Inspektion ist voraussichtlich erst im Herbst/ Winter.

Durch das LL-Öl verhindert man also auch was, was durchaus dringend nötig wäre.

Roger
18.07.2003, 11:00
@Ludger:

Wie lange in Zeit/km war der alte Filter denn drin ?

Ludger Rosen
18.07.2003, 11:38
KM ca. 20T.
Zeit ca. 1Jahr 4 Monate

BlackBora
10.10.2003, 09:45
[i]...Dann vielleicht doch nur einen Golf-Variant statt Bora ;-) Das ist mehr Einsparpotential.

Gruß [/B]

Also das halt ich doch für ein Gerücht. Ein G IV Variant war zunächst 1000€ preiswerter, aber nachdem er auf das gleiche Ausstattungsniveau wie mein Bora Variant "aufgepeppt" wurde, war er 1000€ teurer (beide Ausstattung SPECIAL)

go4variant
22.10.2003, 09:06
quote:
--------------------------------------------------------------------------------
[i]...Dann vielleicht doch nur einen Golf-Variant statt Bora ;-) Das ist mehr Einsparpotential.

Gruß [/B]
--------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------
Also das halt ich doch für ein Gerücht. Ein G IV Variant war zunächst 1000€ preiswerter, aber nachdem er auf das gleiche Ausstattungsniveau wie mein Bora Variant "aufgepeppt" wurde, war er 1000€ teurer (beide Ausstattung SPECIAL)
-------------------------------------------------------------------------------

Ähnliches hatte ich beim konfigurieren anfang des Jahres festgestellt. Daher fahre ich BoraVariant statt Golf4Variant.

Gruss, Martin