PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tankproblem beim neuen A3?


AllesSuper
21.07.2003, 22:27
Hallo,

heute morgen wollte ich meinen neuen A3 2.0 TDI volltanken. Also 'ran an die Säule, Zapfpistole rein, gedrückt und - klack - schaltet das Ding ab. Kann ja mal passieren, also nochmal raus und wieder rein und - klack. Jetzt mal etwas tiefer rein und - klack. Weniger tief rein und - klack. Und nochmal versucht und nochmal ...

Dann andere Zapfsäule - selbes Ergebnis.

Scließlich den Hebel nur ein wenig gedrückt, da lief der Diesel dann gaaanz langsam in den Tank, aber sobald man etwas mehr drückte wieder - klack.

Schließlich hatte ich genug im Tank, um erstmal bis zur Arbeit zu kommen.

Das erste Mal habe ich auch an dieser Tanke - aber noch 'ne andere Säule - ohne Probleme getankt.

Heute abend bin an 'ne andere Tanke, da gings wieder ohne Probleme.

Ich hab inzwischen versucht, mich etwas schlau zu machen. In einem anderen Forum (A3-Freunde) war das Tankverhalten schon ein Thema. Es scheint also nicht nur mir so zu gehen. Dort stand auch was von Fehlkonstruktion und gar von geplantem Rückruf.

Hier gibts ja mittlerweile schon einige Fahrer eines neuen A3. Habt ihr auch Probleme beim Tanken? Wie behelft ihr euch? (Ein "heißer Tipp" soll sein, die Zapfpistole nicht zu tief rein zu hängen.) Ist an dem geplanten Rückruf etwa dran?


Viele Grüsse

finearts
21.07.2003, 22:36
Hi,

ich hab ja keinen TDI mehr und bei mir geht es ohne Probleme.

Das gleiche Problem hatte ich jedoch bei meinem Polo 100PS TDI PD auch, hab dann glücklicher Weise eine freie Tankstelle gefunden, bei welcher der Sprit langsam genug durch den Rüssel lief.

Vielleicht liegt es ja an der Konstruktion der Einfüllöffnung bei den neuen Diesel-Fahrzeugen. Denn damals bei meinem Golf TDI mit 100 PS und PD (vor zwei Jahren) war das nicht so, da konnte ich überall tanken.

Gruß,

Finearts

Tina
22.07.2003, 05:28
Ich fahr zwar keinen A3, hatte aber diese Probleme auch mal.

Allerdings bei meinem vorigen Golf III Benziner und komischerweise war es nur bei zwei Tankstellen so. Und dort habe ich die Zapfpistole auch reingehangen wie bei allen anderen auch.
Würde mich auch mal interessieren, woran das liegen könnt. :confused:

Gruß, Tina

Bertl
22.07.2003, 05:59
Original geschrieben von AllesSuper
(Ein "heißer Tipp" soll sein, die Zapfpistole nicht zu tief rein zu hängen.) Ist an dem geplanten Rückruf etwa dran?


Viele Grüsse

Hi AllesSuper,
genau das gleich Problemchen mit dem gleichen Wagen hat ich diese Woche auch schon, dein heisser Tip war auch bei mir ein Volltreffer, ich hab die Pistole wohl zu tief ins Loch gesteckt (passiert mir woanders öfters :D :D :D )
Ich habs darauf geschoben dass es mein erster Diesel ist und ich wohl zu doof zum Dieseltanken bin. Aber wie gesagt, Zapfpistole nicht bis zum Anschlag reinstecken, und schon läufts!

Gruß
Bertl

FloriV5
22.07.2003, 07:06
Original geschrieben von Bertl
Hi AllesSuper,
genau das gleich Problemchen mit dem gleichen Wagen hat ich diese Woche auch schon, dein heisser Tip war auch bei mir ein Volltreffer, ich hab die Pistole wohl zu tief ins Loch gesteckt (passiert mir woanders öfters :D :D :D )
Ich habs darauf geschoben dass es mein erster Diesel ist und ich wohl zu doof zum Dieseltanken bin. Aber wie gesagt, Zapfpistole nicht bis zum Anschlag reinstecken, und schon läufts!

Gruß
Bertl

korrekt, dass (war) auch beim A4 so.
Ein bisschen mehr Gefühl beim reinstecken, nicht zu weit - dann gehts ;)

GolfTDI4motion
22.07.2003, 09:16
Hi,

notfalls Biodiesel tanken, der schäumt nicht so.

Gruß

gwg
22.07.2003, 09:51
Original geschrieben von GolfTDI4motion
Hi,

notfalls Biodiesel tanken, der schäumt nicht so.

Gruß

Hallo,
ich denke, daß es nicht am Schaum liegt, sondern am Rückstau des Diesels, wenn der Kraftstoff mit zu viel Druck gefördert wird.
MfG
Günther

BlackMagic
22.07.2003, 13:03
Hallo,

hatte das Problem auch mal, allerdings bei einem Leih-Beetle-Cabrio.

Beim Golf gabs da noch nie Probleme, da kann man IMHO auch die Pistole ziemlich tief reinschieben, was ich von anderen Autos nicht gewohnt bin...:rolleyes:

Bertl
22.07.2003, 13:17
Original geschrieben von GolfTDI4motion
Hi,

notfalls Biodiesel tanken, der schäumt nicht so.

Gruß

Schxxxx Tip mit dem Biodiesel übrigens, bei meinem (auch A3 2.0 tdi)ist innen an der Tankklappe ein Papperl mit der Aufschrift
KEIN BIODIESEL
Gruß
Bertl

FloriV5
22.07.2003, 18:22
Original geschrieben von Bertl
Schxxxx Tip mit dem Biodiesel übrigens, bei meinem (auch A3 2.0 tdi)ist innen an der Tankklappe ein Papperl mit der Aufschrift
KEIN BIODIESEL
Gruß
Bertl

ist auch richtig so. :D
F*** Biodiesel :p

gwg
22.07.2003, 18:54
Original geschrieben von Bertl
Schxxxx Tip mit dem Biodiesel übrigens, bei meinem (auch A3 2.0 tdi)ist innen an der Tankklappe ein Papperl mit der Aufschrift
KEIN BIODIESEL
Gruß
Bertl

Hallo,
mein Bora hat erst 35 000 km drauf, der Motor erst 13 000 km; werde halt keinen neuen kaufen!!!
Es wird aber echt Zeit, daß diese blöde Vornorm erwachsen wird!!!
MfG
Günther

finearts
03.08.2003, 01:24
Audi ist das Problem ja auch durch einige Beschwerden bekannt.

Die Händler werden gebeten, die Kunden darauf hinzuweisen, dass die Zapfpistole nur BIS zum ersten Raster am "Rüssel" eingeschoben werden darf, alles was weiter als BIS zum ersten Raster geht, kann zu Tankproblemen führen.

Da gibt es auch ne Zeichnung für, an die komme ich aber erst am Montag...

Gruß,

Finearts.

finearts
04.08.2003, 11:50
Hier für den FSI und MPI Motor...

finearts
04.08.2003, 11:52
Und hier für den TDI...

shorti69
21.08.2003, 18:28
Hi, ich fahre den neuen A 3 2,0 TDI jetzt seit 4 Wochen und habe 2500 km damit zurückgelegt.Beim tanken hatte ich noch keine Probleme.Gruß shorti

Voljä
24.08.2003, 18:35
Bei meinem Leon muss ich den Rüssel total tief reinschieben, weil er sonst abschaltet. Is halt `n wilder Spanier.... :D

epimetheus
24.08.2003, 19:04
Hatte das Problem, oder einen ähnlichen Sachverhalt auch bei meinem Passat TDI. Das andauernde Klicken war wirklich nervenraubend, vor allem wenn die Leute hinter dir schon anfangen zu hupen... . Die Lösung für mich war recht banal, ich führe den Tankrüssel möglichst "horizontal" in die "Tankluke" ein. Damit klappte es jetzt ohne Probleme.
grüße
epimetheus