PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eingestellte Temp. Climatronic und die Realität


hnsteyding
28.07.2003, 13:20
Hallo Leute !!

Ich schwitze immer sehr leicht und habe deswegen die Climatronik meines 110kw TDI Highline BJ 02/03 auf 20°C gestellt.
An kälteren Tagen ist es auch schön warm, aber in den letzten Wochen war es ja immer sehr heiß und ich habe meine Klima dann auf 18°C gestellt, weil es einfach noch zu warm war.

Wenn ich auf LO stelle, dann erfriert man ja ;-)

Ich habe mir jetzt ein Innen-/Aussenthermometer ins Auto gepackt und mal während der Fahrt ein paar Mal auf das Innen-/Aussenthermometer geguckt und 22°C in der Climatronic eingestellt; direkt über dem Aschenbecher sind es 29,5°C (!!!!!) und auf dem Beifahrersitz sind es 24,7°C gewesen (die Sonne hat nicht geschienen und ich war schon ca. 1,5 Stunden unterwegs).

Es muss doch theoretisch direkt auf dem Sitz des Beifahrersitzes ein bischen kühler sein als in der Kopfregion des Fahrers/Beifahrers.

Da ist es ja kein Wunder, das ich dann so doll öle; ich überlege jetzt, ob ich in die Werkstatt fahre soll ?! #grummel#

Können die da was justieren ?

Was meint ihr ??


MfG,

Mark

beetle24
28.07.2003, 17:44
Moin...
... die Klimaanlage können nicht an jedem Punkt des Innenraums die gleiche Lufttemperatur bringen. Es werden nach einem ausgeklügelten System bestimmte Zonen (Höhen) mit unterschiedlicher Temperatur beströmt.

Die Temperatur weder auf dem Beifahrsitz noch kurz vor dem Aschenbecher sind relevant für das Wohlbefinden sondern die 3 bekannten Zonen: Fußraum, Oberkörper, Kopf.

Ein auf dem Beifahrersitz abgelegtes Meßgerät mißt nicht die allein die Lufttempratur des Klimagerätes sondern ist auch der Strahlung durch die Scheiben ausgesetzt und der Eigenwärme des Sitzpolsters. Zudem verhindern kleine "Nischen" die direkte Anströmung und werden immer wärmer sein.

Es gibt Empfehlungen, gerade NICHT das Klimagerät bei grosser Hitze KÄLTER einzustellen, sondern stets so, dass eine gewisse konstante Differenz zwischen Außen - und Innentemperatur eingehalten wird. Gesunde Menschen empfinden dieses offenbar besser - und es ist wohl aus gesünder.

Bei 32Grad Außentemp. innen auf 18 Grad einzustellen macht sicher keinen großen Sinn. Dazu gibt es auch in den BDAs einige kluge Hinweise.

Stets ausreichend kühle Grüsse ;)

arikus
29.07.2003, 10:38
Wie hattest du denn die Lüftung eingestellt (wieviele Segmente) und wo hin strahlten die Lüftungsdüsen ?

Die Climatronik ist nur so gut wie sie vom Benutzer eingestellt wird *fg*

Ludger Rosen
29.07.2003, 11:50
Die Climatronik ist nur so gut wie sie vom Benutzer eingestellt wird *fg*


ABSOLUT

easybox
29.07.2003, 12:10
Original geschrieben von beetle24
Moin...
Es werden nach einem ausgeklügelten System bestimmte Zonen (Höhen) mit unterschiedlicher Temperatur beströmt.


Besonders ausgeklügelt schein mir das System im Golf doch nicht zu sein, denn während der Fahrt, ich hab noch nicht bemerkt, dass in der AUTO Stellung jemals der ober Ausströmer zur Windschutzscheibe angesteuert wurde. Die im Fußraum werden nur kurz nach dem Start verwendet, wie es auch in der Bedienungsanleitung steht.

hnsteyding
29.07.2003, 14:49
[QUOTE]Original geschrieben von arikus
[B]Wie hattest du denn die Lüftung eingestellt (wieviele Segmente) und wo hin strahlten die Lüftungsdüsen ?

Habe ich vergessen zu schreiben :

Ich öffne bei heißem Wetter erstmal die Fenster und fahre solange damit, bis eiskalte Luft aus den Düsen kommt.
Dann stelle ich auf "Frontscheibe" und "Mann-Anströmer" und fahre damit solange bis es relativ angenehm ist und die Lüftung nur noch 3 oder 4 Striche zeigt; dann schalte ich auf Auto (mache ich das früher, dann fange ich wieder an zu schwitzen, weil es am Kopf wieder warm wird).

@arikus

Die mittleren Düsen habe ich zueinander und nach oben gerichtet; die seitlichen Düsen sind nach aussen und oben gerichtet.

Da ich erstmal auf AUTO schalte und dann "Frontscheibe" und "Mann-Anströmer" werden erstmal alle Segmente angezeigt (volle Lüftung), dann regelt die Automatik langsam runter bis auf 3 Segmente (nach ca. 2 Stunden BAB).

MfG

Mark

MouseWare
29.07.2003, 22:25
Hallo,

da ich vor kurzem ein ähnliches Problem hatte (ich mußte auch von Hand regeln, da es im Auto immer zu heiß war), kann ich Dir folgenden Tipp (Testfahrt von mind. 30 Min) geben:

Stelle die CT auf 20° & AUTO, gehe in den Diagnose-Modus der CT und lasse Dir die Innentemp (Position 1) anzeigen. Beobachte die Anzeige, an heißen Tagen startest Du jenseits von 35° :)

Das Teil sollte ja nun den Innenraum allmählich runterkühlen, bis auf der Anzeige 25 oder 26° angezeigt werden. Beobachte weiter was passiert...

Sollte die Temperatur (trotz Sonneneinstrahlung) konstant bleiben, ist alles ok mit der CT...und es liegt wohl an Deinem persönlichem Temperaturempfinden...oder zu dunkler Kleidung...oder...oder...keine Ahnung ;)

Wenn die Temperatur aber (und das war bei mir der Fall und führte zum "Nachregeln per Hand") dann wieder deutlich ansteigt (bei mir auf 29 oder 30°), dann ist was kaputt :rolleyes:

Bei mir wurden 3 Tempsensoren getauscht, nun kühlt die CT wieder so, wie man es von einer Automatik erwartet und ich muß selbst bei >30° nicht von Hand nachregeln *freu*

Meine Werkstatt hatte auf Verdacht erstmal das CT-Modul getauscht, aber das hatte nicht geholfen, nun war es wohl einer der 3 Sensoren, obwohl die keine Fehler gemeldet hatten, der Werkstatt-Mensch hatte das wohl extra geprüft...aber Deine über dem Aschenbecher (da sitzt ja der Innen-Tempfühler der CT)gemessenen 29,5° erinnern mich doch sehr stark an meinen Fehler.

Eiskalte Grüße
Markus

Ludger Rosen
30.07.2003, 07:54
Ich öffne bei heißem Wetter erstmal die Fenster und fahre solange damit, bis eiskalte Luft aus den Düsen kommt.
Dann stelle ich auf "Frontscheibe" und "Mann-Anströmer" und fahre damit solange bis es relativ angenehm ist und die Lüftung nur noch 3 oder 4 Striche zeigt; dann schalte ich auf Auto (mache ich das früher, dann fange ich wieder an zu schwitzen, weil es am Kopf wieder warm wird).


Exakt :D

Nur, wenn ich im Stau /Stadtverkehr mit hoher Sonne und dadurch sich stark erwärmendem Armaturenbrett fahre, bleibt Frontscheibe, Mitteldüsen an.

Und auf VOLLGAS lasse ich die CT nie blasen, weil ich sonst Gefahr laufe, als schwitzender Mensch zu kalt angeblasen zu werden, ich lasse ihr etwas mehr Zeit und gehe auf max. 5 Segmente.